Aktuelles

[Sammelthread] Intel RAM OC + Guides und Tipps

swdtechnik

Experte
Mitglied seit
03.02.2011
Beiträge
2.719
Ort
BW
Screenshot von ASRock Timing Configurator Tool , HWINFO64 (mit alle Spannungen und Temps) und MemTweakIt (Timings #1, Timings #2, Timings #4) - am besten gleich nach dem Karhu Test wo die Modulen noch warm sind.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

nilssohn

Enthusiast
Mitglied seit
30.03.2010
Beiträge
356
Ort
Südpfalz
Danke euch. Das sind dann acht Kombinationen. Besser als 24.

Screenshot 2020-09-22 130428.png


Die Kombi, die als erstes (und mehrfach) einen POST mit tWRWR_dd=7 schafft, bleibt gesteckt. Schafft es keine, bleibt die jetzige Reihenfolge.

Würde ich nur machen wenn du Probleme hast, du solltest die Module auf jeden Fall!!!! nummerieren.
Klar sind die nummeriert. Ich möchte das maximal Mögliche rausholen. Probleme gibts keine, höchstens, dass tRAS auf 32
tRAS würde ich auf 32 setzen
keine erkennbare Wirkung hatte: karhu-Fehler nach 2:15 statt 2:30 h.

Ich geh jetzt mal ein paar Kontakte abnutzen. :) Bis später.
 

nilssohn

Enthusiast
Mitglied seit
30.03.2010
Beiträge
356
Ort
Südpfalz
So, Ergebnisse. Keine Sensation ("4600 gebootet!" :d), aber auch kein Desaster ("Nichts geht mehr!"). Dafür etwas mehr Klarheit als vorher.

Aktuell steckt das zuerst gekaufte 2x8 Kit in Slot 1 und 3, das später hinzugekaufte in 2 und 4.
Das stimmte gar nicht. Offenbar hatte ich letztes Mal nicht aufgepasst, denn die beiden Kits steckten gemischt in den Channels A und B. (Wie genau, weiß ich leider nicht mehr, denn das hat mich so verwirrt, dass ich es nicht aufgeschrieben habe. :oops:)

Egal, nun ist Ordnung drin. Das genannte Subtiming startete zwar mit keiner getesteten Kombination. Auch blieben alle karhu-Läufe weniger als 2 Std. fehlerfrei, zum Teil sogar deutlich. Der Erkenntnisgewinn ist aber, dass die Module 1 und 3 (höhere Seriennummer) offenbar in die Slots A1 und B1 müssen. Denn das Board startete mein derzeitiges Setting nicht, wenn Modul 2 oder 4 im ersten Slot steckten. Hier ist es also so wie @even.de es schon erlebt hat.

Die Reihenfolge ist jetzt 1-4-3-2, wobei 1/3 das neuere und 2/4 das etwas ältere Kit ist. In dieser Kombi hielt karhu am längsten durch. Und Mindfactory hat eine Versandbestätigung geschickt.
 
Zuletzt bearbeitet:

nilssohn

Enthusiast
Mitglied seit
30.03.2010
Beiträge
356
Ort
Südpfalz
Am letzten Tag ihres luftgekühlten Daseins erfreuen die Sticks mich mit einem fehlerfreien karhu-Lauf über 4 Std./7500% bei 4400-16-17. Das gab's auch noch nicht.

Das gestrige Umstecken der Module hat also mindestens nicht geschadet. Und da die künftig etwas reduzierten RAM-Temperaturen der Stabilität nicht abträglich sein werden, blicke ich optimistisch in die nähere Zukunft. Nur kaputtmachen darf ich morgen nix.

4400_16-17_prove4.png
 

nilssohn

Enthusiast
Mitglied seit
30.03.2010
Beiträge
356
Ort
Südpfalz
So, die Monarchs sind mal drauf, der Kühler folgt morgen.

DIMM[2] in HWiNFO wird ein knappes Grad wärmer als die anderen drei, vielleicht seh ich mir da die Pads noch mal an. Ist das die gleiche Reihenfolge wie auf dem Board, also das dritte Modul von links?

Screenshot 2020-09-24 203600.png
 

nilssohn

Enthusiast
Mitglied seit
30.03.2010
Beiträge
356
Ort
Südpfalz
Ich zitier mich mal selbst: ^^

"Der Heißlufttest hat ergeben, dass DIMM[0] links und DIMM[3] rechts ist. Was auf dem Board von links nach rechts sitzt, scheint in HWiNFO von oben nach unten angezeigt zu werden. So wie man es auch erwarten würde."

Quelle
 
Zuletzt bearbeitet:

Sladen

Neuling
Mitglied seit
05.09.2020
Beiträge
20
"Der Heißlufttest hat ergeben, dass DIMM[0] links und DIMM[3] rechts ist. Was auf dem Board von links nach rechts sitzt, scheint in HWiNFO von oben nach unten angezeigt zu werden. So wie man es auch erwarten würde."

Quelle
Sind die rams auch schon allein durch den switch auf Monarch ohne wakü, kühler geworden?
 

nilssohn

Enthusiast
Mitglied seit
30.03.2010
Beiträge
356
Ort
Südpfalz
Sind die rams auch schon allein durch den switch auf Monarch ohne wakü, kühler geworden?
Ja, etwas. Genauer kann ich das nicht sagen, weil ich es nur oberflächlich getestet habe. Wurde hier aber von anderer Seite bereits bestätigt IIRR.
 

nilssohn

Enthusiast
Mitglied seit
30.03.2010
Beiträge
356
Ort
Südpfalz
Ja, etwas. Genauer kann ich das nicht sagen, weil ich es nur oberflächlich getestet habe.
Zu den Temps unter Wasser kann ich jetzt aber was sagen: Über eine Stunde karhu ist rum, und HWiNFO64 zeigt für das wärmste Modul 33,8°C an, nicht weiter steigend. Mindestens acht Grad weniger als vorher mit den Original-Heatspreadern und zwei RAM-Lüftern, das ist schon geil! :d In Spielen wird das zwar noch mal anders aussehen, wenn die Graka Gas gibt und die Wassertemperatur um fünf Grad erhöht. Aber gelohnt hat sich der Umbau für mich, so viel steht fest.

vorher:
IMG_E4512.JPG

nachher:
IMG_E4518.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

even.de

Ram-Mogul
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
21.755
Ort
Hannover
Sehr nice. Das beste was du machen kannst wenn du Ruhe haben willst :)

Macgst mal einen Screenshot zeigen vom Karhu oder so wo man die Temps sieht? Wie weit sind bei dir die Temps auseinander? Bei 1,57v habe ich mit 28°C Wasser 36°C RAM Temps. Da muss man aber zu sagen, dass das bei 50 l/h ist. Wenn man die Pumpe aufdreht macht das noch mal 1-2°C aus.

1601051441802.png
 

nilssohn

Enthusiast
Mitglied seit
30.03.2010
Beiträge
356
Ort
Südpfalz
Sehr nice. Das beste was du machen kannst wenn du Ruhe haben willst :)
Himmlisch. :angel:

Macgst mal einen Screenshot zeigen vom Karhu oder so wo man die Temps sieht? Wie weit sind bei dir die Temps auseinander?
Gern. Die Temps liegen max. 1°C auseinander. Ich hab mich ziemlich verkünstelt mit den Pads und drei von vier Modulen nach dem ersten Testen noch mal aufgeschraubt und neu belegt.

Screenshot 2020-09-25 184212.png
 

even.de

Ram-Mogul
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
21.755
Ort
Hannover
Sieht gut aus! Nenn mal deine Tempsensoren vom RAM richtig :d
 

nilssohn

Enthusiast
Mitglied seit
30.03.2010
Beiträge
356
Ort
Südpfalz
Nö. :d Die heißen so, damit ich sie platzsparend in der aquasuite anzeigen lassen kann.

Screenshot 2020-09-25 184625.png
 

even.de

Ram-Mogul
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
21.755
Ort
Hannover
Und warum heißen nur 2 so?
 

nilssohn

Enthusiast
Mitglied seit
30.03.2010
Beiträge
356
Ort
Südpfalz
Weil ich nur die beiden wärmsten (bisher die inneren) anzeigen lasse. Wenn das dein ästhetisches Empfinden stört, benenne ich alle vier um. Kein Problem. ;)
 

SANY

Enthusiast
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
3.524
Hehe guter Einwand, muss meine auch umbenennen 😂
IMG_20200926_130836.jpg
 

TurricanM3

Legende
Mitglied seit
13.06.2002
Beiträge
13.322
Ort
Nähe Olpe
Ich muss mal wieder berichten und will hier nichts beschönigen oder nur beeindruckende Aida Werte posten. 2x16GB 4600C17 hier.
Hatte bestimmt über einen Monat keinerlei Probleme. Fast jeden Abend 1-2h BF V gespielt. Also wirklich viele Stunden echte Nutzung ohne Probleme.
Gestern auf einmal nach 10 Min. BF V wieder auf den Desktop. Ich schmeiße Karhu an, Fehler nach 21%. Ich hab nichts geändert. Naja, wieder die Bios Prozedur gestartet. Wollte nicht, Fehler teils nach schon 7%. Nach mehreren Versuchen und zwischendrin setup defaults lief es dann wieder und ich habe ein paar Stunden gespielt, zwischendurch auch mal den Rechner restartet. Alles lief wieder.
Heute fahre ich den Rechner hoch, schaue YT, auf einmal nen blauer "Memory Management"...
Hatte auch schon versucht mit eventual und 1.65v nur für Post um evtl. die ODT (wenn's überhaupt daran liegt) besser trainieren zu lassen, was aber nicht hilft.

Naja ich kommuniziere das mal so offen. Vielleicht fällt ja irgendwem was ein. Ist aber schon seltsam alles.
Ich wollte jetzt mal die Timings was lockern, evtl. 4600CL18. Leider aber kann man das ja nicht mal eben testen. Es brauchte ja dieses mal schon mehr als einen Monat.
Ich habe noch immer das experimentelle 0088 Bios drauf mit tXP und PPD "Hack" und das auch aktiv. Kann natürlich auch sein, dass das daran liegt.

Ein ODT how-to gibt es nicht irgendwo?
 

NightFly2

Experte
Mitglied seit
11.09.2011
Beiträge
1.983
tREFI Hast du mal versucht das runter zusetzten ob es hilft ?
 

SANY

Enthusiast
Mitglied seit
12.04.2005
Beiträge
3.524
Klingt jetzt vielleicht brutal, aber wäre 4400 keine Option für 24/7?
Damit geht man wohl allen Problemen aus dem Weg und der reale Performanceverlust im Alltag sollte doch kaum auffallen, oder nicht?
 

nilssohn

Enthusiast
Mitglied seit
30.03.2010
Beiträge
356
Ort
Südpfalz
@TurricanM3: Tut mir leid das zu hören. Lässt mich mal wieder daran zweifeln, ob das RAM-OC im Grenzbereich den immensen Aufwand dafür rechtfertigt, wenn das gefundene Setting dann doch jederzeit wieder kippen kann - scheinbar anlasslos und ohne Hinweis auf den Grund.

Interessehalber: Wie waren in der ganzen Zeit die Starteinstellungen deines Boards (FastBoot, MRC Fast Boot, RAM Training und was es da noch alles gibt)?
 

TurricanM3

Legende
Mitglied seit
13.06.2002
Beiträge
13.322
Ort
Nähe Olpe
Nein, tREFI nicht reduziert.
Ich hätte schon gerne die 4600. Das läuft ja auch stabil im eigentlichen Sinne, nur verschluckt sich scheinbar ganz selten was beim Einschalten des Rechners. Das kann bei 4400 genauso der Fall sein, was ich aber leider nicht gerade testen kann.

FastBoot an, MRC ebenso.
 

TurricanM3

Legende
Mitglied seit
13.06.2002
Beiträge
13.322
Ort
Nähe Olpe
Hatte gerade mal mit CL18 probiert, was wieder nur Probleme macht.

Selbst nur mit primär eingestellten Timings und Rest @auto hatte ich gerade sogar 2 Karhu Fehler bei 7%.

Screenshot_18.png


Wenn man bloß die ODT auslesen und dann fix setzen könnte...
 

snakeeyes

Experte
Mitglied seit
02.12.2017
Beiträge
1.299
Das ist schade. Aber danke für die Info.

Hast du mal geschaut was bei höherer IMC Spannung passiert? Wenn ich mich recht entsinne hast du es ja nicht mit gsat getestet oder?

Würde eher deine IO/Sa als Ursache sehen. Mag sein das du vielleicht einen sau guten imc erwischt hast, aber geh eher mal nicht davon aus. Ich hab manchmal auch wie sau nach unten ziehen können in Windows und es war stable. Reboot, im bios eingestellt und danach ist mir alles um die Ohren geflogen.

Mein 4400cl16 läuft einwandfrei, und das schon seit dem ich die dimms habe.
 
Oben Unten