Aktuelles

Intel nennt PL1, PL2 und Tau für alle Comet-Lake-S-Prozessoren

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
3.805
Auch wenn wir zu den K-Modellen bereits die detaillierten Angaben zu den Power Limits und der Dauer des Boosts (Tau) kennen, so ließ selbst die offizielle technische Dokumentation noch einige Fragen offen. Intels "10th Generation Intel Core Processor Families Datasheet" (#1 und #2) ist in dieser Hinsicht recht lückenhaft, weil alleine schon die K-Modelle darin nicht erwähnt werden. Die Informationen dazu nannte Intel schon zum Start. 
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

MoBo 01/04

Enthusiast
Mitglied seit
26.06.2004
Beiträge
2.754
Ort
HH
Die dargestellte Begründung für diesen Artikel - lückenhafte Datenblätter, fehlende Erwähnung von K-Modelle - kann ich nicht nachvollziehen. Die K-Modelle werden in den Datenblättern zwar nicht als solche genannt, anhand der Angaben der Prozessor-Familie, der Kernzahl und der TDP von 125W ist aber eindeutig erkennbar, welche Daten für diese gelten. Auch hinsichtlich der Leistungsaufnahme ist in den Abschnitten 5 bis 7 alles Notwendige spezifiziert, sofern man weiß, wie sich die elektrische Leistung bei Gleichstrom errechnet.
 

Rollo3647

Semiprofi
Mitglied seit
05.11.2018
Beiträge
278
Mich würde mal Interessieren wie lange sich ein Ryzen 3900X/3950X mehr als 105 Watt genehmigen darf.
Gibt es dazu Datenblätter ?
Ich habe bisher nur eigene Daten vom 3600/3600X(TDP 65W) sammeln können, die saugen 104Watt/95Watt(stock settings) bei CPU-Z stress-cpu so lange man will wenn die Kühlung ausreicht, im CinebenchR20 sollte es noch mehr sein da dort AVX zum Einsatz kommt.
 

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
35.697
Ort
SN
Dauerhaft... Das ist ja der "Witz" an der ganzen Nummer, wenn sich die Leute darüber aufregen, dass der Intel Prozessor drosselt... Tut er, soll er ja auch. Es ist ein geduldeter Übertritt für Zeit xyz.
Bei den 65W Modellen bei AMD dürfen knapp 90W verblasen werden. Je nach Kühlung, Belastung, Setting, Board usw. bleibt das im Zweifel 24/7... Bei den 105W Modellen sinds 140 oder 145? Irgendwo in dem Dreh.
Auffallend bei AMD scheint dabei sogar, dass die Modelle mit der höheren TDP und Coregleichzeit zu den mit niedrig TDP, von der Effizienz im Stock Betrieb schon deutlich mauer sind. Ein 3600X nimmt sich den höheren Wert ohne nennenswert Performance zu liefern. Beim 3800X ist das nicht anders ggü. dem 3700X. Der 12C 3900X ist ineffizienter als der 16C, bei gleicher TDP, weil er sich auch dort obenraus eben nimmt, was er bekommt. Da gibts dafür bei den Modellen nominell höheres Optimierungspotential. Gepaart mit ner gewissen Serienstreuung im Silizium selbst ergibt sich bei nem guten 3600er vs. einem schlechten 3600X teils quasi keine Mehrleistung bei gar noch höherem Verbrauch. Ein schlechter 3600er kann ggf. aber auch annähernd so viel im Schnitt versaufen wie ein guter 3600X bei dazu noch weniger Performance.

Bei Epyc und TR gibts aber glaub keine "Überschreitung" wenn man das überhaupt so nennen möchte? Der große 64C TR bleibt bei 280W wenn ich das richtig sehe. Kleinere dann entsprechend weniger.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kullberg

Computer Schach Freak
Mitglied seit
18.02.2005
Beiträge
4.305
Die Threadripper 3960X, 3970X und 3990X verbrauchen alle ziemlich genau 280W - dauerhaft und ohne kurzfritige Erhöhung.
 

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
35.697
Ort
SN
Hatten die kleinen nicht 250W TDP?? War mir so?
Aber ich denke, dass AMD da einfach oben ein Limit setzt... 300W+ muss man ja im Zweifel auch erstmal weggekühlt bekommen... Sinnig dort nicht zu übertreiben ist definitiv nicht falsch.
 

Kullberg

Computer Schach Freak
Mitglied seit
18.02.2005
Beiträge
4.305
Der 2990WX hat 250W, die Neuen alle 280W.
 

Infi88

Enthusiast
Mitglied seit
09.09.2010
Beiträge
1.015
Ort
Köln
Richtig, daher auch die Empfehlung AMD's einen dicken Kühler auf den 3950X zu basteln.

Mich würde mal Interessieren wie lange sich ein Ryzen 3900X/3950X mehr als 105 Watt genehmigen darf.
Gibt es dazu Datenblätter ?
Ich habe bisher nur eigene Daten vom 3600/3600X(TDP 65W) sammeln können, die saugen 104Watt/95Watt(stock settings) bei CPU-Z stress-cpu so lange man will wenn die Kühlung ausreicht, im CinebenchR20 sollte es noch mehr sein da dort AVX zum Einsatz kommt.
https://www.anandtech.com/show/15043/the-amd-ryzen-9-3950x-review-16-cores-on-7nm-with-pcie-40/2. Der Powerplan von AMD selbst ist auch ziemlich grotesk und wird wahrscheinlich linear identisch wenn auch heute etwas anders aussehen, dennoch die dauerhafte durchschnitts TDP, also die klare Definition der TDP ist beim 3950X klar drüber seit Release, von AVX gar nicht zu sprechen. Was absurder weise auch immer in Tests erwähnt wird um den Verbrauchs Popanz der 10K Reihe weiter aufzublasen. Spricht der 3950X zieht deutlich mehr natürlich als ein 3800X, mit der selben TDP Angabe.

Ist schlicht ne News von ComputerBase um Klicks von Fanboy's zu generieren die sich aufspielen, ähnlich wie die Geschichte von Ned Flanders mit der angeblichen Beschränkung von AVX2 bei Studienprogrammen die von Intel gesponsort sind :LOL: , und deshalb einen Intel Compiler haben und die Software neue AMD Hardware nicht erkennt = Verschwörung lmao.
Da meint halt jeder wenn er RAM Clocks tuned er wäre der neue Bill Gates und Intel die Bösen weil die Produkte ihnen nicht schmecken aktuell, komplett cringe.

Wahr ist schlicht das die Boostzeitfenster angepasst sind wahrscheinlich abseits der K,KS und KF CPU's seitens Intel, damit der Tweaker und OEM's vllt. sollten die sie die Standard Specifikationen verlassen wollen/müssen etwas mehr Spielraum haben in Sachen Leistung und Verbrauch das ist alles.
 
Oben Unten