Aktuelles

[Sammelthread] Intel LGA1700 Mainboard Laberthread (Z690, H670, B660, H610)

Intel LGA1700 Mainboard Laberthread

Prozessoren (Preisvergleich)

12th Gen Core: Alder Lake-S

inte_praesentationsfolion_alder_lake-10.jpg inte_praesentationsfolion_alder_lake-09.jpg inte_praesentationsfolion_alder_lake-06.jpg
inte_praesentationsfolion_alder_lake-03.jpg Intel-Alder-Lake-PCIEe.png Intel-Alder-Lake-Memory.png

Launch Date: 4. November 2021
Wikichip: https://en.wikichip.org/wiki/intel/microarchitectures/alder_lake

Modelle

ModellSKUCPU-KerneThreadsCPU-TaktL3-CacheGrafikTDP
i9-12900KBX8071512900K8 P + 8 E243,2 – 5,3 GHz30 MBUHD 770125W
i9-12900KFBX8071512900KF8 P + 8 E243,2 – 5,3 GHz30 MB-125W
i7-12700KBX8071512700K8 P + 4 E203,6 – 5,0 GHz25 MBUHD 770125W
i7-12700KFBX8071512700KF8 P + 4 E203,6 – 5,0 GHz25 MB-125W
i5-12600KBX8071512600K6 P + 4 E163,7 – 4,9 GHz20 MBUHD 770125W
i5-12600KFBX8071512600KF6 P + 4 E163,7 – 4,9 GHz20 MB-125W
i9-12900T8 P + 8 E24bis 4,9 GHz30 MBUHD 77035W
i7-12700T8 P + 4 E20bis 4,7 GHz25 MBUHD 77035W
i5-12600T6 P + 0 E12bis 4,6 GHz18 MBUHD 77035W
i5-12500T6 P + 0 E12bis 4,4 GHz18 MBUHD 77035W
i5-12400T6 P + 0 E12bis 4,2 GHz18 MBUHD 73035W
i3-12300T4 P + 0 E8bis 4,2 GHz12 MBUHD 73035W
i3-12100T4 P + 0 E8bis 4,1 GHz12 MBUHD 73035W


Sockel

Intel LGA1700 vs LGA1200.jpg

Technische Details aus dem Intel Datenblatt (Quelle: THG)

IHS to MB Height (Z-Stack, validated range)6.529 – 7,532 mm
Thermal Solution Hole Pattern78 x 78 mm
Socket Seating Plane Height2.7 mm
Maximum Thermal Solution Center of Gravity Height from IHS25.4 mm
Static Total Compressive Minimum534N (120 lbf), Beginning of Life 356 N (80 lbf)
End of life maximum1068 N (240 lbf)
Socket Loading80-240 lbf
Dynamic Compressive Maximum489.5 N (110 lbf)
Maximum Thermal Solution Mass950 gram

Durch den geänderten Lochabstand von 78mm werden Kühler benötigt, welche explizit kompatibel mit LGA1700 sind.
1) Luftkühler:
2) Wasserkühlungen (AIO):
Diverse Hersteller haben auch bereits Umrüst-Kits angekündigt:

Chipsätze


Mainboards (Preisvergleich)

ASRock (Micropage | Preisvergleich )

Z690 MainboardsH670 MainboardsB660 MainboardsH610 Mainboards
Z690 PG Velocita
Z690 Phantom Gaming 4
Z690 Phantom Gaming 4/ax
Z690M Phantom Gaming 4
Z690 PG Riptide
Z690 Phantom Gaming-ITX/TB4
Z690 Extreme
Z690 Extreme WiFi 6E
Z690 Steel Legend
Z690 Steel Legend WiFi 6E
Z690 Pro4
Z690 Pro RS/D5
Z690 Pro RS
Z690-C/ac
Z690-C/ax
Z690-C/D5
H670 PG Riptide
H670 Steel Legend
H670M Pro4
H670M-ITX/ax
B660 Steel Legend
B660M Steel Legend
B660 Pro RS
B660M Pro RS
B660M Pro RS/ac
B660M Pro4
B660M Pro4/ac
B660M-HDV
B660M-C
B660M-ITX/ac
B660 Pro4
H610M-HDV/M.2
H610M-HDV
H610M-HVS
H610M-ITX/ac
Quelle: Videocardz

ASUS (Micropage | Cash-Back | Preisvergleich | ASUS ROG OC Guide )
Spezifikationen aller Modelle im Überblick:



SerieDDR5 SupportDDR4 Support
ROGMaximus Z690 Extreme
Maximus Z690 Formula
Maximus Z690 Hero
Strix Z690-E GAMING D4
Strix Z690-F GAMING D4
Strix Z690-A GAMING D4
TUF GAMINGTUF GAMING Z690-PLUS D4
PROARTProART Z690-CREATOR 10G
PRIMEPrime Z690-A
Prime Z690-P
Prime Z690-V
Prime Z690M-PLUS D4
Prime Z690-A D4
Prime Z690-P D4
Prime Z690-V D4
Prime Z690-V-SI-D4
Quelle: EEC-Listing

Biostar (Press Release & Product Links | Preisvergleich)


EVGA (Micropage)

EVGA Z690-dark.jpg EVGA Z690-classified.jpg

Gigabyte (Micropage | Preisvergleich)

DDR5 ModelsDDR4 Models
Z690 AORUS XTREME WB
Z690 AORUS XTREME
Z690 AORUS MASTER
Z690 AORUS TACHYON
Z690 AORUS ELITE
Z690 AORUS ELITE STEALTH
Z690 AORUS PRO
Z690 AORUS ULTRA
Z690 AORUS ELITE AX
Z690I AORUS ULTRA

Z690 AERO G
Z690 AERO D
Z690 GAMING X
Z690 UD
Z690M DS3H
Z690 UD AX
Z690 UD AC
Z690 AORUS ELITE DDR4
Z690M A ELITE DDR4
Z690 AORUS PRO DDR4
Z690 A ELITE AX DDR4
Z690M A ELITE AX DDR4
Z690I A ULTRA DDR4
Z690 AERO G DDR4
Z690 GAMING X DDR4
Z690 UD DDR4
Z690 UD AX DDR4
Quelle: EEC-Listing

MSI (Micropage | Early Bird Aktion | Preisvergleich)

DDR5 ModelsDDR4 Models
MEG Z690 Godlike
MEG Z690 Aсe
MEG Z690 Unify
MEG Z690 Unify-X
MEG Z690I Unify
MPG Z690 Carbon EK X
MPG Z690 Carbon WiFi
MPG Z690 Force WiFi
MPG Z690 Edge WiFi
MPG Z690 Edge TI WiFi
MAG Z690 Torpedo EK X
MAG Z690 Torpedo
MAG Z690 Tomahawk WiFi
MAG Z690M Mortar WiFi
Pro Z690-A WiFi
Pro Z690-A
Z690-S01
Z690 PLUS
MPG Z690 Edge WiFi DDR4
MPG Z690 Edge TI WiFi DDR4
MAG Z690 Tomahawk WiFi DDR4
Pro Z690-A DDR4
Pro Z690-A WiFi DDR4
Pro Z690-P DDR4
Quelle: EEC-Listing

News, Reviews & Interesante Links

Hardwareluxx Tests & News
1) Skatterbencher
2) ASUS ROG
3) ASUS ROG Maximus Z690 Hero @ Jagat Review

Work In Progress. Ergänzungen und Korrekturen bitte nur mit Quellenangabe.
 
Zuletzt bearbeitet:

freakyd

Enthusiast
Mitglied seit
03.03.2007
Beiträge
3.418
Ort
Traunstein
Clear CMOS? Biste mit Auto Settings / XMP oder manuell unterwegs?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

BigLA

Urgestein
Mitglied seit
14.06.2001
Beiträge
4.282
Ort
Bochum
Mal eine blöde Frage wegen des "Quad-channel"-Mode...
ist da ein kleiner Fehler unterlaufenß Wahrscheinlich nur Vollbestückung (4 module) im Dual-Channel? ;)
 

eQualize87

Enthusiast
Mitglied seit
06.09.2011
Beiträge
415
Ort
Herne
Clear CMOS? Biste mit Auto Settings / XMP oder manuell unterwegs?
Das BIOS habe ich schon zurückgesetzt, leider verhält es sich exakt gleich. Habe auch das alte BIOS 0803 geflashed, das zuvor auch im QuadChannel mit 2 Riegeln lief, selbes Verhalten.
Bin mit Auto Settings ohne XMP unterwegs, einfach nur default, das es läuft..
 

BigLA

Urgestein
Mitglied seit
14.06.2001
Beiträge
4.282
Ort
Bochum
Das BIOS habe ich schon zurückgesetzt, leider verhält es sich exakt gleich. Habe auch das alte BIOS 0803 geflashed, das zuvor auch im QuadChannel mit 2 Riegeln lief, selbes Verhalten.
Bin mit Auto Settings ohne XMP unterwegs, einfach nur default, das es läuft..
Sorry, kann bitte jemand diese Angaben mal seriös verifizieren bzw. aufklären? oder handelt es sich hier um einen Spaß?
 

eQualize87

Enthusiast
Mitglied seit
06.09.2011
Beiträge
415
Ort
Herne
Mal eine blöde Frage wegen des "Quad-channel"-Mode...
ist da ein kleiner Fehler unterlaufenß Wahrscheinlich nur Vollbestückung (4 module) im Dual-Channel? ;)
Ist ein bisschen umständlich das zu erklären. Nutze ich 1 Riegel wird in CPUz Dual-Channel angezeigt wegen der 2x32bit Kanäle. Nutze ich 2 Riegel in Slot A1/A2 wird ebenfalls Dual-Channel angezeigt. Nutze ich die für 2 Riegel vorgesehenen Bänke laut ASUS, also A2 und B2 wird in CPUz Quad-Channel angezeigt und der Datendurchsatz verdoppelt sich in sämtlichen Benchmarks.

Das lief eben auch bis vor kurzem so. Seit wenigen Tagen plagt der Error Code 55 beim booten. Quad Channel funktioniert nicht mehr, lediglich Dual Channel.
 

emissary42

Kapitän zur See
Thread Starter
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
38.006
Ort
Nehr'esham
Wenn die Steckplätze alle Module in A1 & A2 funktionieren und B1 & B2 selbst nach einem CMOS Clear komplett ohne Funktion sind, dann ist entweder der Speicherkontroller der CPU oder das Board hinüber. Wenn du am Kühler herumgefummelt hast, könnte es auch ein Problem mit zu viel Anpressdruck sein (ist aber eher selten).
 

BigLA

Urgestein
Mitglied seit
14.06.2001
Beiträge
4.282
Ort
Bochum
Unabhängig vom obigen Problem würde mich interessieren, was es mit dem CPU-Z-Quadchannel auf sich hat, denn das höre ich zum ersten mal, oder hat es was mit Ranks zu tun? Weiss ja jetzt nicht genau, wie sich das bei DDR5 genau verhält bzw. aussieht ;) Interessiert mich wirklich!

Aber fernab dieser internen Bezeichnung wäre es ja eig sinnvoll, weiterhin von Single- und Dualchannel zu sprechen, da es technisch gesehen ja so korrekt wäre!? 8-)
 

eQualize87

Enthusiast
Mitglied seit
06.09.2011
Beiträge
415
Ort
Herne
Unabhängig vom obigen Problem würde mich interessieren, was es mit dem CPU-Z-Quadchannel auf sich hat, denn das höre ich zum ersten mal, oder hat es was mit Ranks zu tun? Weiss ja jetzt nicht genau, wie sich das bei DDR5 genau verhält bzw. aussieht ;) Interessiert mich wirklich!

Aber fernab dieser internen Bezeichnung wäre es ja eig sinnvoll, weiterhin von Single- und Dualchannel zu sprechen, da es technisch gesehen ja so korrekt wäre!? 8-)
Also erstmal finde ich deine Aussage von "Seriös" und "handelt es sich hier um Spaß" merkwürdig aber gut, ich nehms nicht persönlich.

Von Single und Dual Channel zu sprechen ist natürlich richtig, da es technisch so ist. Das Ganze Thema DDR5 ist einfach neu. Es ist nur einfach so, das in CPUz mit einem Riegel Dual Channel angezeigt wird und mit zwei Riegeln auch, unabhängig in welchen RAM-Slots die Riegel stecken. ASUS gibt im Handbuch bei zwei Riegeln vor, die Slots A2/B2 zu verwenden und dann zeigt CPUz auch Quad Channel an.

So wie ich das verstanden habe, wird 1 x 32 Bit Kanal von RAM Module A2 mit 1 x 32 Bit Kanal von RAM Modul B2 gekoppelt im Dual Channel. Der zweite 32 Bit Kanal von Modul A2 wird dann entsprechend mit dem zweiten 32 Bit Kanal von Modul B2 gekoppelt, was dann Quad Channel ergibt, so habe ich das ungefähr verstanden.
 
Zuletzt bearbeitet:

BigLA

Urgestein
Mitglied seit
14.06.2001
Beiträge
4.282
Ort
Bochum
Ja und dazu hätte ich aus Interesse gerne näheres an Informationen, wieso, weshalb, warum (y)8-) Es muss ja eine Erklärung dafür geben!

Ah, ich kann es mir denken, woran* es liegt, nur nicht warum CPU-Z es so darstellt bzw. interpretiert!? oder welcher sinn dahinter liegt... Vorteile wird es früher oder später sicherlich bieten ;)

* Die interne Aufteilung der einzelnen Riegeln je nach rank in 2 unabhängigen Kanälen pro Speichermodul (2x40bit). Das kommt davon, wenn man nicht alles so detailliert bei Launch-Reviews mitbekommt ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

eQualize87

Enthusiast
Mitglied seit
06.09.2011
Beiträge
415
Ort
Herne
Ja und dazu hätte ich aus Interesse gerne näheres an Informationen, wieso, weshalb, warum (y)8-) Es muss ja eine Erklärung dafür geben!

Ah, ich kann es mir denken, woran* es liegt, nur nicht warum CPU-Z es so darstellt bzw. interpretiert!? oder welcher sinn dahinter liegt... Vorteile wird es früher oder später sicherlich bieten ;)

* Die interne Aufteilung der einzelnen Riegeln je nach rank in 2 unabhängigen Kanälen pro Speichermodul (2x40bit). Das kommt davon, wenn man nicht alles so detailliert bei Launch-Reviews mitbekommt ;)
Es bewirkt auch tatsächlich einen Unterschied, ob die RAM Module einfach als Dual Channel in den Slots A1/A2 stecken oder als Quad Channel in den Slots A2/B2 erkannt werden.
Im ersten Fall liegt die Leserate in AIDA64 bei ca. ~48.000MB/s, im zweiten Fall kam ich auf 100.000MB/s. Habe dazu mal ein Foto angehangen. Natürlich mit eingestelltem XMP zu dem Zeitpunkt.
 

Anhänge

  • PHOTO-2021-12-30-18-46-03.jpg
    PHOTO-2021-12-30-18-46-03.jpg
    174,1 KB · Aufrufe: 59

BigLA

Urgestein
Mitglied seit
14.06.2001
Beiträge
4.282
Ort
Bochum
Es bewirkt auch tatsächlich einen Unterschied, ob die RAM Module einfach als Dual Channel in den Slots A1/A2 stecken oder als Quad Channel in den Slots A2/B2 erkannt werden.
Im ersten Fall liegt die Leserate in AIDA64 bei ca. ~48.000MB/s, im zweiten Fall kam ich auf 100.000MB/s. Habe dazu mal ein Foto angehangen. Natürlich mit eingestelltem XMP zu dem Zeitpunkt.
Ja, dass es einen spürbaren unterschied zwischen Single- und Dualchannel gibt ist ja logisch, da gibt es ja auch die doppelte Bandbreite. Welche Auswirkungen aber internen Kanäle der Module effektiv bewirken, muss man sicher noch genau beobachten bzw. ist es mir mangels DDR5-Interesse bisher nichts bekannt...;)
 

emissary42

Kapitän zur See
Thread Starter
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
38.006
Ort
Nehr'esham

bawder

Legende
Mitglied seit
28.11.2004
Beiträge
14.481
gefällt mir, aber Biostar würde ich mir nie holen. da muss ich 20 jahre zurückdenken, also sich mein cousin einen billig pc geholt hat.
 

freakyd

Enthusiast
Mitglied seit
03.03.2007
Beiträge
3.418
Ort
Traunstein
Biostar ist besser als MSI und GigaBunt :p
 

eQualize87

Enthusiast
Mitglied seit
06.09.2011
Beiträge
415
Ort
Herne
Wenn die Steckplätze alle Module in A1 & A2 funktionieren und B1 & B2 selbst nach einem CMOS Clear komplett ohne Funktion sind, dann ist entweder der Speicherkontroller der CPU oder das Board hinüber. Wenn du am Kühler herumgefummelt hast, könnte es auch ein Problem mit zu viel Anpressdruck sein (ist aber eher selten).
Ich habe davon gelesen, es aber nicht wirklich für möglich gehalten. Der PC bootet derzeit wieder mit zwei Riegeln im Dual Channel auf Slot A2/B2, nachdem ich den CPU Wasserblock entfernt habe. Ich bastel gleich alles nochmal zusammen und ziehe die Schrauben nur leicht an. Drückt mir die Daumen.

Danke nochmal für den Hinweis!
 

eQualize87

Enthusiast
Mitglied seit
06.09.2011
Beiträge
415
Ort
Herne
Ich habe davon gelesen, es aber nicht wirklich für möglich gehalten. Der PC bootet derzeit wieder mit zwei Riegeln im Dual Channel auf Slot A2/B2, nachdem ich den CPU Wasserblock entfernt habe. Ich bastel gleich alles nochmal zusammen und ziehe die Schrauben nur leicht an. Drückt mir die Daumen.

Danke nochmal für den Hinweis!
Ich habe alles wieder zusammengebaut und das System funktioniert, unglaublich! Ich hab das System 2 Wochen genau so genutzt, war dann im Urlaub und nach dem Urlaub versuchte ich den PC einzuschalten und bekam den Error Code 55 Memory Detect.
 

Anhänge

  • Dual Channel (Quad).png
    Dual Channel (Quad).png
    40,8 KB · Aufrufe: 62

FM4E

Redakteur Golf-Fahrer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
15.491
Ort
Niedersachsen

LeGoLaZz

Enthusiast
Mitglied seit
19.10.2008
Beiträge
770
Jetzt bin ich auch auf der Suche nach einem Z690-Board (D4) für die 12900k. Übertakten möchte ich erstmal garnicht, eher undervolten :d
Folgende Hardware möchte ich mit dem Board verbinden:
-4x8GB DDR4 RAM-Sticks 3600@CL14
-1x PCIe4 NVME (SN850)
-1x M2-Platte

Die CPU wird mit dem Wasser gekühlt. Ich bin mir nicht ganz sicher, welches Board ich nehmen soll, weil die Anforderungen mMn. ganz normal sind :)
Mit gefällt die Optik von Strix sehr gut (passt auch zu dem Gesamtkonzept, außerdem soll dieses Board gut sein), aber wenn man bedenkt, dass man aktuell das MSI PRO Z690-A WIFI für ~182€ kaufen kann, dann überlegt man schon, ob es Sinn macht knapp 160€ mehr auszugeben um einige Features zu kriegen, die man ggfs. im Endeffekt nicht nutzen wird.
 

emissary42

Kapitän zur See
Thread Starter
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
38.006
Ort
Nehr'esham
WWW Reviews - Non-K & B660 Edition
 
Zuletzt bearbeitet:

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.416
Ort
FFM
Jetzt bin ich auch auf der Suche nach einem Z690-Board (D4) für die 12900k. Übertakten möchte ich erstmal garnicht, eher undervolten :d
Folgende Hardware möchte ich mit dem Board verbinden:
-4x8GB DDR4 RAM-Sticks 3600@CL14
-1x PCIe4 NVME (SN850)
-1x M2-Platte
den ram hast du schon? weil vollbestückung ist ja meistens nicht das gelbe vom ei
 

LeGoLaZz

Enthusiast
Mitglied seit
19.10.2008
Beiträge
770
den ram hast du schon? weil vollbestückung ist ja meistens nicht das gelbe vom ei
Ich habe noch die Möglichkeit es zurückzugeben. Bringt es wirklich nur Nachteile mit sich? Die Kits habe ich mMn. ziemlich günstig gekauft und die Optik ist super :)
Das sind 2x ‎CMW16GX4M2Z3600C14

@emissary42 danke!
 

L0rd_Helmchen

Der Saft ist mit euch!
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
10.131
Ort
Exil
Vollbestückung bringt Nachteile für OC mit sich. Im Normalbetrieb völlig egal und sieht besser aus.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.416
Ort
FFM
interessant dass man soweit auseinander liegen kann bei den tests

full hd ist halt auch eher so

ok oben ist ddr5. aber dennoch. da wird einfach wild durchgetestet und jeder hat andere ergebnisse. was will man damit anfangen :d
1641478736068.png

1641478727520.png
 

emissary42

Kapitän zur See
Thread Starter
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
38.006
Ort
Nehr'esham
Die Ergebnisse unterschiedlicher Webseiten miteinander zu vergleichen war schon immer relativ sinnfrei, da nun mal jeder anders testet. Bei den B660 Reviews kommt nun hinzu, dass diverse Webseiten diese Mainboards mit einem 12400 statt einem 12900K wie bei den Z690 Mainboards getestet haben. Dadurch sind nun selbst die Resultate in den B660 und Z690 Tests auf diesen Webseiten nicht mehr miteinander vergleichbar.

Wenn du aber z.B. einen Vergleich zwischen DDR4 und DDR5 suchst, dazu gibt es genug eigene Tests. Ein Dutzend habe ich hier im Startbeitrag verlinkt:

 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
45.416
Ort
FFM
ach Lol das eine ist f12021 und das andere f1 2020. omg wasn fail
 

LeGoLaZz

Enthusiast
Mitglied seit
19.10.2008
Beiträge
770
Jetzt bin ich auch auf der Suche nach einem Z690-Board (D4) für die 12900k. Übertakten möchte ich erstmal garnicht, eher undervolten :d
Folgende Hardware möchte ich mit dem Board verbinden:
-4x8GB DDR4 RAM-Sticks 3600@CL14
-1x PCIe4 NVME (SN850)
-1x M2-Platte

Die CPU wird mit dem Wasser gekühlt. Ich bin mir nicht ganz sicher, welches Board ich nehmen soll, weil die Anforderungen mMn. ganz normal sind :)
Mit gefällt die Optik von Strix sehr gut (passt auch zu dem Gesamtkonzept, außerdem soll dieses Board gut sein), aber wenn man bedenkt, dass man aktuell das MSI PRO Z690-A WIFI für ~182€ kaufen kann, dann überlegt man schon, ob es Sinn macht knapp 160€ mehr auszugeben um einige Features zu kriegen, die man ggfs. im Endeffekt nicht nutzen wird.
Ich wollte jetzt nicht zu lange überlegen (sonst kann es bei mir Wochen dauern) und habe das ASUS TUF GAMING Z690-PLUS WIFI D4 für 261,99€ (+45€ Cashback von Asus) gekauft. Ich finde in diesem Fall den Aufpreis von ~35€ im Vergleich zum MSI PRO Z690-A WIFI angemessen.
 

Rukarioru

Profi
Mitglied seit
26.03.2021
Beiträge
287
Das TUF ist solide (hab auch eins). Solltest nur wegen des RAMs schauen, weil 2x16GB DR auf jeden Fall 4000MHz schafft und bei Vollbestückung gibt es noch Probleme bisher, die über 3800 zu kriegen (glaube ich, vielleicht war es auch 3600). XMP sollte allerdings funktionieren. Denke mal, dass du das dann einfach für dich mal herausfinden musst sobald alles da ist :-)
 

emissary42

Kapitän zur See
Thread Starter
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
38.006
Ort
Nehr'esham
Oben Unten