Aktuelles

Intel 'Kaby Lake': Die siebte Core-Generation im Detail vorgestellt

FM4E

Redakteur Serial-Killer
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
14.053
Ort
Niedersachsen
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Intel Core i7-8700K @ 4,7 GHz
Mainboard
MSI Z370 Gaming Pro Carbon
Kühler
be quiet! Dark Rock 3
Speicher
32GB Corsair Vengeance LPX DDR4-3200
Grafikprozessor
NVIDIA GeForce RTX 2080
Display
BenQ BL2410PT, BenQ GW2460HM, Dell U2312HM
SSD
Samsung 970 Evo 250GB (Boot-Laufwerk), Samsung 860 Evo 1TB (Games), Samsung 850 Evo 500GB (Games)
HDD
zwei WD-Platten: 2TB und 3TB (sonstige Daten)
Soundkarte
ASUS Xonar Essence STX, ASW Sonus DC70L + R-12SW @ Onkyo TX-8220, DT 770 Pro (250 Ohm) + Rode NT-USB
Gehäuse
Fractal Design Define 7 XL (Dark Tempered Glass)
Netzteil
be quiet! Dark Power Pro 11 550W
Keyboard
Logitech G815
Mouse
Logitech G502 Lightspeed + Powerplay Mousepad
Betriebssystem
Windows 10 Pro x64
Webbrowser
Firefox/Chrome
Sonstiges
Google Pixel 4 XL 128 GB
Internet
▼ 209 MBit/s ▲ 40 MBit/s
<p><img style="margin: 10px; float: left;" alt="intel 7th core gen" src="/images/stories/logos-2016/intel_7th_core_gen.jpg" />Im Zuge der kommenden "Kaby Lake"-Plattform, deren breite Verfügbarkeit für das erste Quartal 2017 erwartet wird, nutzt Intel heute die Gelegenheit, die siebte Core-Generation offiziell im Detail vorzustellen und bereits ein paar Prozessoren auf den Markt zu bringen. Wir konnten uns bereits vor 14 Tagen auf dem IDF umfassend zu diesem Thema informieren, aber im Vorfeld sind auch schon einige Informationen durchgesickert, deren Gültigkeit jedoch nicht nachgewiesen werden konnte. Seien es <a href="index.php/news/hardware/prozessoren/40122-intel-kaby-lake-zehn-desktop-cpus-spezifiziert.html">die ersten zehn Desktop-Prozessoren der 7000-Serie</a>, die <a...<br /><br /><a href="/index.php/news/hardware/prozessoren/40205-intel-kaby-lake-die-siebte-core-generation-im-detail-vorgestellt.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

angelsdecay

Enthusiast
Mitglied seit
27.05.2008
Beiträge
918
Ort
Simmerath 52152
Erstmal betrifft die ipc steigerung auf takt, das bejkommt manschon jetzt bei haswel und skylake drei gen mit derselben ipc
Die media erweiterungen betreffen die igpu, man setzt endlich iris pro auf die c i3 5 drauf.
Auf notebooks sinnvoll für den Business Bereich, als game PC Ersatz unbrauchbar wie immer.
Also das ist schlicht dreist nen refresh den es früher in einer gen immer mal wieder gab als neue gen zu verkaufen.
Es wird endlich mal zeit das 6 und 8 cores auf dem Einsteiger Sockel kommen.
An dem Takt ist nichts mehr rauszuholen, und die core i Architektur ist am ende. Da muss man in die breite gehen............. Kerne,
bei xeon seit Jahren schon so, intel verdient sich ein Ast ab. Ich glaube die haben kaum noch wafer ohne 95% ausbeute
 
Zuletzt bearbeitet:

DTX xxx

Semiprofi
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
1.549
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
i5 4670K
Mainboard
ASRock
Grafikprozessor
GTX 1070
Betriebssystem
W8.1
Bei dem gezeigten Bench, konnte Broadwell mithalten, nicht Zen.
Jedes Jahr legt Intel 10-15% drauf ist doch schon als positive kuschel Werbung zu sehen.

Sonst natürlich endlich eine gut funktionierende Fertigung, die praktisch jetzt endlich das bringt, was Sky Lake schon hätte haben müsse.
Aus meiner Sicht als Haswell Nutzer ist natürlich Kaby Lake trotzdem eine langweilig Vorstellung. Ich bin von einem Athlon II X3 auf einen Haswell i5 4670K gewechselt. Auf so einen Leistungssprung darf ich bestimmt noch lange warten.
 

ProphetHito

Experte
Mitglied seit
07.08.2015
Beiträge
1.459
Ort
Athen
Wunderbar viele Videozusatzfunktionen über iGPU, aber: kein HDMI 2.0 *facepalm*

Wirklich wichtig ist:
der CPU-Kern ist im direkten Vergleich zu Skylake unverändert geblieben und nur die +100MHz Basistakt, und was jeweils beim Turbo hinzukommt, steigern die Leistung.

Niemand erwartet mehr Leistung. Aber Intel erwartet, daß sich die CPU verkauft? :d

Geht man davon aus, daß Kaby's Preis höher wird, als Sky's Preis:
Da werden sehr sehr viele Kunden zu billigeren Vorgängergeneration Skylake greifen.
 

fideliovienna

Enthusiast
Mitglied seit
12.12.2008
Beiträge
1.851
Ort
Wien
Es wird endlich mal zeit das 6 und 8 cores auf dem Einsteiger Sockel kommen.
An dem Takt ist nichts mehr rauszuholen, und die core i Architektur ist am ende. Da muss man in die breite gehen............. Kerne..
Einerseits bin ich ja deiner Meinung dass auch am Desktop endlich 6/8-Kerner ankommen sollten, aber andererseits gab es gerade vor kurzem eine sehr günstige Möglichkeit an einen 6-Kerner zu kommen.
i7-5820k + X99-Board, kostete auch nur 50 Euro mehr als ein i7-6700k + Z170-Board der gleichen Klasse und dann noch 20 Euro mehr Cashback bei der Intel-Aktion.

Also wer unbedingt mehr Kerne wollte konnte die und kann sie immer noch kaufen ;)
 

fortunes

Urgestein
Mitglied seit
13.06.2003
Beiträge
11.217
Ort
RheinMain
Wird Zeit für Zen. Haswell-IPC mit -8- Kernen im Desktop zu bezahlbaren Preisen. Das wäre mal was neues.

Seit Haswell/Broadwell tritt die IPC nahezu auf der Stelle, der Vorteil von Skylake/KabyLake liegt bei DDR4 und den modernen Chipsätzen, dadurch modernen Schnittstellen.

Das fehlende HDMI2.0 ist mal ein fettes Fauxpas der Intel-Ingenieure.
 

benton18

Enthusiast
Mitglied seit
07.05.2008
Beiträge
1.542
Ort
hinter den 7 Bergen
Für einen gamer wie mich und 90% hier ist immer noch ein zb 4970K (wie ich ihn habe) vööölig ausreichend. Ebenso interessiert 90% hier nicht die Leistung der integrierten GPU.
 

unich

Experte
Mitglied seit
04.08.2013
Beiträge
2.311
System
Laptop
Lenovo Y540
Details zu meinem Laptop
Prozessor
i7 9750H
Speicher
16gb DDR4 2666MHz
Grafikprozessor
GTX 1660ti
Display
15,6" Full HD 144Hz
SSD
500gb Nvme, 1tb MX500
Keyboard
RAZER Ornata Chroma
Mouse
Logitech G602
Betriebssystem
Windows 10

benton18

Enthusiast
Mitglied seit
07.05.2008
Beiträge
1.542
Ort
hinter den 7 Bergen
So ist es. Wir sind nicht mit wow aufgewachsen sondern mit wahrhaft 1, also das richtige warcraft ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

teiger

Enthusiast
Mitglied seit
08.12.2007
Beiträge
2.648
Leider bringt der höhre Trube nichts, wenn viele Ultrabooks die Wärme nicht abführen können :(. Ansonsten schlag ich evtl bei der 9. Generation zu, bin mit meinem 4500U noch einigermaßen zufrieden. :xmas:
 

Nighteye

Semiprofi
Mitglied seit
07.03.2005
Beiträge
11.485
Welchen Gamer Jucken 300mhz mehr bei so regionen von über 4,5ghz ? Bei der Brutalen V Core und Takt Erhöhung geht nur die Effizienz drauf.
Und wie sich das auf die Lebensdauer bei diesen Modernen CPU,s aus wirkt, weiß man auch noch nicht.
 

Holt

Semiprofi
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.092
Und hier gibt es erste Sandra-Benchmarks i7 7700K @ 4.2 GHz gegenüber i7 6700K @ 4.0 GHz ... ~10 Prozent zugelegt.
Also laut Computerbase unterscheiden sich Skylake und Kaby Lake nur durch den Fertigungsprozess, Kaby Lake nutzt den neueren 14+ Prozess der höhere Taktraten (bei gleicher Leistungsaufnahme) erlaubt und hat die gleiche Architektur (mit Anpassungen bei Speed Shift), zumindest bei der CPU, die iGPU hat ja wohl ein paar Verbesserungen. Daher kann es nur an anderen Faktoren liegen, wenn ein 7700k@ 4,2GHz 10% mehr als ein 6700@4GHz (also mit 5% mehr Takt) dann 10% mehr Leistung haben soll.

Ein 7700k sollte höher getaktet sein und auch besser übertaktbar als ein 6700k, aber für ein Upgrade von dem 6700k auf den 7700k wird das als Argument sicher nicht reichen, außer man will unbedingt immer die neuste CPU haben. Mein i7 4790k reicht mir in meinem ASRock Z97 Extreme 6 immer noch locker aus und der nächste wird ein Xeon, damit ich dann in allen Rechnern ECC RAM (mit Unterstützung durch die Plattform) habe, vielleicht ein Zen wenn der das auch bietet, die Plattform, Performance und der Preis stimmen.
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
29.013
Ort
Porzellanthron
Turbo halt mit 4.5 GHz und die iGPU mit HEVC 10-Bit.

Ob das Overclocking merklich besser sein wird als mit Skylake ?! habe ich noch so meine Zweifel.

Ich denke man sollte als kluger Konsument das was AMD mit Zen auf die Beine stellt auch honorieren.

Ich hoffe nur, dass die Chipsätze für Zen Prozessoren konkurrenzfähig sind.

Was ECC Unterstützung bei Desktop CPUs angeht war AMD ja bereits in der Vergangenheit weniger restriktiv als Intel.
 

m@tti

Modaretor Hardawreluxx Inforamtiker Luxus Luxxer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
07.04.2008
Beiträge
30.738
Ort
Hoywoy(heimat)
System
Desktop System
Gertrude
Details zu meinem Desktop
Prozessor
i7 10700 K @ 4.7 allcore, offset -0.035V
Mainboard
MSI MEG Z490 Unify
Kühler
Thermalright Le Grand Macho RT
Speicher
16GB Patriot Viper 4400 Mhz, Cl 19-19-39, 145V
Grafikprozessor
MSi Geforce RTX 2080 Super Gaming X Trio
Display
Dell U2515H
SSD
500GB PNY XLR8 CS3030 (BS/Programme) / 2TB PNY XLR8 CS3030 NVME (Spiele/Programme usw.)
Soundkarte
Soundblaster ZxR
Gehäuse
Fractal Design Define 7 Compact
Netzteil
Fractal Design Ion+ 760P
Keyboard
Logitech G915
Mouse
Logitech G903 (Hero Sensor)
Betriebssystem
Win 10 Pro
Webbrowser
Firefox
Internet
▼ 250 MBit ▲ 40 MBit
wäre schon ein Anreiz. Dann mit 4,5 im allcore Turbo laufen lassen und wenn möglich undervolten. :d
 

JZ_

Urgestein
Mitglied seit
06.08.2006
Beiträge
7.156
Ort
Iserlohn
Du meinst wohl 4.50 GHz OneCore

4.50 GHz AllCore wäre wieder OC :)
 

ProphetHito

Experte
Mitglied seit
07.08.2015
Beiträge
1.459
Ort
Athen
Ein 7700k sollte höher getaktet sein und auch besser übertaktbar als ein 6700k
damit wäre ich sehr vorsichtig, denn der neue Fertigungsprozess ist eventuell nicht auf bessere Haltbarkeit hin optimiert. Aber selbst wenn dem so wäre, große Änderungen beim OC-Verhalten wären schon eine Überraschung für mich.
Ehrlich gesagt erwarte ich, daß das OC-Verhalten der nächsten Intel-Generation auch exakt dasselbe bleibt, denn obowhl Intel uns ein turbo-Feature verkauft werden die Intels gelockt und durch den Turbo in Zaum gehalten. Zusätzlich könnte man auch behaupten, daß die Art und Weise wie "billig" der Die an den Heatspreader gebunden (mit Standardpaste anstatt direktes, qualitatives und effizientes Verlöten) auch ein Weg Intels ist, die CPU zu "begrenzen".

Genug Verschörungstheorien für heute morgen.


Du meinst wohl 4.50 GHz OneCore

4.50 GHz AllCore wäre wieder OC :)
nicht beim einem K-Modell? :d
 

m@tti

Modaretor Hardawreluxx Inforamtiker Luxus Luxxer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
07.04.2008
Beiträge
30.738
Ort
Hoywoy(heimat)
System
Desktop System
Gertrude
Details zu meinem Desktop
Prozessor
i7 10700 K @ 4.7 allcore, offset -0.035V
Mainboard
MSI MEG Z490 Unify
Kühler
Thermalright Le Grand Macho RT
Speicher
16GB Patriot Viper 4400 Mhz, Cl 19-19-39, 145V
Grafikprozessor
MSi Geforce RTX 2080 Super Gaming X Trio
Display
Dell U2515H
SSD
500GB PNY XLR8 CS3030 (BS/Programme) / 2TB PNY XLR8 CS3030 NVME (Spiele/Programme usw.)
Soundkarte
Soundblaster ZxR
Gehäuse
Fractal Design Define 7 Compact
Netzteil
Fractal Design Ion+ 760P
Keyboard
Logitech G915
Mouse
Logitech G903 (Hero Sensor)
Betriebssystem
Win 10 Pro
Webbrowser
Firefox
Internet
▼ 250 MBit ▲ 40 MBit
egal, allcore Turbo und Undervolting wären bei solch einer Cpu für mich mehr als ausreichend. :d
Bin gespannt, wie sparsam die dann evtl. sein sollten.
 

JZ_

Urgestein
Mitglied seit
06.08.2006
Beiträge
7.156
Ort
Iserlohn
...glaube nicht, dass sich da gegenüber Skylake bei gleicher Takt viel ändert ;)
 

m@tti

Modaretor Hardawreluxx Inforamtiker Luxus Luxxer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
07.04.2008
Beiträge
30.738
Ort
Hoywoy(heimat)
System
Desktop System
Gertrude
Details zu meinem Desktop
Prozessor
i7 10700 K @ 4.7 allcore, offset -0.035V
Mainboard
MSI MEG Z490 Unify
Kühler
Thermalright Le Grand Macho RT
Speicher
16GB Patriot Viper 4400 Mhz, Cl 19-19-39, 145V
Grafikprozessor
MSi Geforce RTX 2080 Super Gaming X Trio
Display
Dell U2515H
SSD
500GB PNY XLR8 CS3030 (BS/Programme) / 2TB PNY XLR8 CS3030 NVME (Spiele/Programme usw.)
Soundkarte
Soundblaster ZxR
Gehäuse
Fractal Design Define 7 Compact
Netzteil
Fractal Design Ion+ 760P
Keyboard
Logitech G915
Mouse
Logitech G903 (Hero Sensor)
Betriebssystem
Win 10 Pro
Webbrowser
Firefox
Internet
▼ 250 MBit ▲ 40 MBit
ok, dann wart ich doch weiter auf Skylake E oder so. :d
 

alpinlol

Semiprofi
Mitglied seit
01.08.2016
Beiträge
776
Vielleicht wird es ja dann nächstes Jahr doch endlich ein eine neue CPU. Möchte ganz gerne mal meinen Sandy endlich ablösen und für anderes verwenden.
 

awehring

Enthusiast
Mitglied seit
17.06.2009
Beiträge
1.931
Wunderbar viele Videozusatzfunktionen über iGPU, aber: kein HDMI 2.0 *facepalm*
Ist tatsächlich kaum zu glauben. :rolleyes:

Ist bekannt, ob AMDs Zen HDMI 2.0 kann? Dann bringt Intel den nächsten NUC wohl mit AMD Prozessor auf den Markt. :d

Im Ernst: Für HTPCs ist Kaby Lake damit gestorben.
 

ProphetHito

Experte
Mitglied seit
07.08.2015
Beiträge
1.459
Ort
Athen
Auch nächstes Jahr wird sich daran nichts ändern: die nächste Generation wird erst schneller wenn an der CPU-Mikroarchitektur gearbeitet wird. Intel hat sich imho lang genug auf den Lorbeeren aus Israel ausgeruht, bzw. AMD finanziell beschränkte Handlungsfreiheit ausgenutzt. Mehr Takt durch schrumpfende Fertigungsprozesse ist zwar gerne gesehen, ohne IPC-Zugewinne haben die Leistungssteigerungen immer einen faden Beigeschmack.


Technologie braucht Entwicklung.
Die Fertigungsprozesse schrumpfen im Laufe der Zeit sowieso, diese Steigerungen sind aber in den letzten Jahren am Stagnieren, sei es nun @stock oder @OC.
Ein i5-760 war 2011 Mainstream mit 2,8/3,2GHz und ein bissl OC-Potential. Ein aktueller Intel ist bei gleichem Takt zwar schneller, aber für die 5 Jahre Unterschied ist der Unterschied einfach zu klein(20-30% im günstigsten Fall?).

Wenn ich da ein paar Jahre zurückschaue:
PentiumII - 7. Mai 1997 in Versionen ab 233 bis 300MHz
> 5 Jahre später : Pentium4 Northwood - 2.März 2002 in Versionen ab 1.4 bis 2.6GHz

Klar sind das beide Extrem-Beispiele, aber eine Desktop-CPU, die 3,2-3,8GHz(Basistaktbereich von aktuellen Mainstreammodellen)erreicht, hat Intel bereits seit 12,5 Jahren im Inventar:
Pentium 4 Prescott Einführungstermin: 2. Februar 2004 Prozessortakt: 3,2–3,8 GHz
Ich wiederhole: solche Taktraten wurden bereits vor 12,5 Jahren erreicht und seitdem dümpeln wir immer noch in diesem Bereich rum, obwohl seit damals von 65nm bei angeblichen* 14nm angekommen sind.
Ich war zwar nie der große Takt ist alles Verfechter, aber Enttäuschung ist wohl berechtigt nach 10+ Jahren ohne echte Taktsprünge. Daß die neuen CPUS trotzdem um ein Vielfaches schneller sind, ist mir klar.
Finde es ebenso sehr vernünftig, daß man lieber Spannungen senkt als das man Taktraten erhöht. Aber wie weit wollen wir noch runter? Reicht es nicht aus, daß ein highEnd-PC mit i7@OC und einer 1080 nur noch 300-330W braucht? :)

*die Hersteller tricksen hier und da mit den Bezeichnungen, reell sind die abstände nur bei bestimmten Anordnungen bei 14nm.


Deswegen halte ich Architektur-Änderungen immer für interessanter, vor allem wenn ein MainstreamCPU@4GHz schneller arbeitet als die HighEnd-Konkurrenz@5GHz.
Ich fürchte , daß Intel beim nächsten Fertigungsprozess "wieder" auf Probleme stossen wird, die höhere Takte "verhindern" werden und auch die schnellste CPU nicht über 5GHz hinauskommt.
Und wunderlicherweise wird man diese Probleme lösen sobald Zen da ist, denn wenn AMDs Zen wirklich an Skylake-IPCs rankommt, bleibt Intel nur der Fertigungsprozess-Vorteil, der dann ausgespielt werden muss um weiterhin die schnellsten CPUS der Welt herzustellen und vor allem auch zu verkaufen. Man dreht dann einfach die Taktraten näher an den roten Bereich als bisher um mehr Leistung über höheren Takt zu erreichen, den höheren Takt sichert man sich dann aber über den Fertigungsprozess-Vorsprung(mal sehen wie lange der hält).
 
Zuletzt bearbeitet:

Pirate85

Urgestein, Kackbratze
Mitglied seit
17.02.2009
Beiträge
18.705
Ort
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
System
Desktop System
2020_Q4_update
Laptop
Huawei MateBook D 14 W00D (Ryzen 5, RX Vega 8) [TIM: Carbonaut]
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD R7 3700X [IHS geplant, IFF: 1800 Mhz]
Mainboard
ASRock B550 Phantom Gaming-ITX/ax
Kühler
Arctic Alpine AM4 LP
Speicher
Crucial Ballistix 2*16Gb DDR4 3600 CL16
Grafikprozessor
Sapphire AMD RX 5700 XT [Referenzkarte]
Display
LG 27GL850-B 2560x1440
SSD
System|Progs|Games: Corsair MP600 1Tb NVMe M.2 | Daten: Samsung 960 Pro 2Tb NVMe M.2
HDD
3x Ext. 2,5" 4Tb HDD
Opt. Laufwerk
Ext. DVD/BR Brenner
Soundkarte
USB, Sennheiser GSX 1000
Gehäuse
Dan Cases A4 v3 Black [3M Riser vom V1 für PCIe 4.0]
Netzteil
Corsair SF450 Platinum
Keyboard
Zowie Celeritas (2010) MX Red [Custom Caps by WASD]
Mouse
Zowie FK1 (2014)
Betriebssystem
Win10 Pro 64bit Version: 2004
Webbrowser
Chrome
Sonstiges
Sound: Edifier R1280DB, Logitech G Pro (2. Generation)
Dem kann ich nur zustimmen. Können froh sein das AMD sich jetzt nochmal rappelt, dadurch kriegen wir hoffentlich nochmal nen Sprung.

gesendet von unterwegs
 

awehring

Enthusiast
Mitglied seit
17.06.2009
Beiträge
1.931
Wunderbar viele Videozusatzfunktionen über iGPU, aber: kein HDMI 2.0 *facepalm*
Ist tatsächlich kaum zu glauben. :rolleyes:

Ist bekannt, ob AMDs Zen HDMI 2.0 kann? Dann bringt Intel den nächsten NUC wohl mit AMD Prozessor auf den Markt. :d

Im Ernst: Für HTPCs ist Kaby Lake damit gestorben.
AMD unterstützt bei den kürzlich vorgestellten Stony Ridge / Bristol Ridge Prozessoren bereits HDMI 2.0. Es ist also zu hoffen, dass das bei Zen auch der Fall sein wird.

Allerdings hatte ich das für Kaby Lake auch erwartet :(

AMD's Bristol Ridge & Stony Ridge Detailed
 

the_pi_man

Enthusiast
Mitglied seit
10.03.2004
Beiträge
1.232
Ort
Köln
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
i9-9920x
Mainboard
Asrock 299 pro
Kühler
Dark Rock4 Pro
Speicher
64 GB Crucial 3200
Grafikprozessor
EVGA 2080 CX2
Display
Dell 2516
SSD
960GB Crucial, 500GB WD, 2x1TB Samsung
HDD
keine mehr :-)
Opt. Laufwerk
Bluray ComboLw
Gehäuse
Fractal Design R4
Netzteil
Enermax 750 D.F.
Betriebssystem
Win 10 Pro
Sonstiges
40TB NAS
Internet
▼ 400MBit ▲ 20MBit
Eine I3-7100U hätte ich dann gern in meinem nächsten NUC... *hoff*
 

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
35.511
Ort
SN
AMD unterstützt bei den kürzlich vorgestellten Stony Ridge / Bristol Ridge Prozessoren bereits HDMI 2.0. Es ist also zu hoffen, dass das bei Zen auch der Fall sein wird.

Allerdings hatte ich das für Kaby Lake auch erwartet :(
Wo ist das Problem?
Wie du höchst selbst vor Monaten schonmal festgestellt hast, hat Intel für genau dieses Problem (HDMI 2.0 und HDCP 2.2) einen Zusatzchip im Angebot, der sich irgendwie am Displayport einklingt. Es gibt wohl Boards, die das anbieten...
Mal davon ab, ist es auch reichlich sinnfrei für Kaby Lake da HDMI 2.0 und HDCP 2.2 "native" zu bringen, wenn doch die Plattform die gleiche bleibt bzw. es ggf. nen Chipsatz refresh gibt... Soll dann auf nem Z170er Board nur HDMI 1.4 rauskommen oder wie soll man das lösen??

PS: dein Statement von damals:
http://www.hardwareluxx.de/community/f89/skylake-nur-hdmi-1-4-hevc-8bit-1084712.html#post23780925


Achso und noch ne Info... Zen ist eine Mircoarchitektur... Das hat nicht viel mit GPU oder HDMI zu tun. Die ersten Prozessoren für den kommenden AM4 Sockel werden "Summit Ridge" sein. Diese Modelle werden KEINE GPU haben. Entsprechend auch KEIN HDMI 2.0 oder HDCP 2.2 Support.
Spannend wird das für AMD erst mit den wohl H2/2017???? kommenden neuen APUs in Form von "Raven Ridge" Modellen. Das sind APUs mit Zen Architektur auf der CPU- und wohl mindestens GCN4 auf der GPU Seite. -> diese KÖNNTEN! HDMI 2.0 und HDCP 2.2 bekommen. Ob das dann auf "alten", seit Zen aka "Summit Ridge" erhältlichen Boards funktioniert?? Abwarten...
Ansonsten kommen noch "Bristol Ridge" Modelle -> das sind APUs mit Excavator based CPU Technik und älterer GCN Grafiktechnik (älter als GCN4). Ob damit HDMI 2.0 und HDCP 2.2 möglich ist, steht im Moment ebenso in den Sternen... Warscheinlich werden wir es gegen spätestens Ende des Jahres wissen...
 
Oben Unten