Aktuelles

[Sammelthread] Intel DDR5 RAM OC Thread

Wheelchair

Experte
Mitglied seit
21.07.2013
Beiträge
2.548
Ort
Österreich
Das 6800er Setting von @BiosmanTM vom Unify-X läuft bei mir schon seit einer Woche auf meinem 2021er APEX ohne Probleme.
Ich muß sagen das ich positiv überrascht bin ..

Screenshot 2022-08-04 154237.png

Screenshot 2022-08-04 154320.png

Grüße, Wheels
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

BiosmanTM

Profi
Mitglied seit
20.07.2020
Beiträge
120
Ort
BIOS
Das sieht sehr verdächtig nach dem Profil aus meinem Unify-X Video aus, wenn ich mich nicht täusche :unsure:
 

Brandur

Profi
Mitglied seit
26.10.2021
Beiträge
435
Bei 1,45 V wären meine Sticks schon in Flammen aufgegangen. Ich hoffe, dass die neue DDR5 rev. weniger Volt für den höheren Takt benötigt. Alles über 1.3V ist bei dem warmen Wetter mit passivem Airflow nicht mehr zu kühlen.
 

robonz

Profi
Mitglied seit
20.07.2018
Beiträge
201

BiosmanTM

Profi
Mitglied seit
20.07.2020
Beiträge
120
Ort
BIOS
Das Profil im Video ähnelt auch sehr dem aus dem UX-Video von bzoid ;)
Das mag sein, hab mich damals viel an den anderen OClern orientiert und von dort an losgelegt. Hab mir das Video gerade nochmal angeschaut was du wahrscheinlich meinst. Mein Profil ist besser/schneller 8-):ROFLMAO:
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
35.891
Ort
Porzellanthron
Nizzen @ overclock.net schrieb:
ROG MAXIMUS Z690 Series Beta Bios 1701
01. Improve system performance.

ROG MAXIMUS Z690 HERO BETA BIOS 1701
https://drive.google.com/.../1rq7GH10vktNBi7_d.../view...
ROG MAXIMUS Z690 HERO EVA BETA BIOS 1701
https://drive.google.com/.../1CUZMZDtV49K18oN1gCP.../view...
ROG MAXIMUS Z690 FORMULA BETA BIOS 1701
https://drive.google.com/.../15p7NCepa.../view...
ROG MAXIMUS Z690 APEX BETA BIOS 1701
https://drive.google.com/.../17VK2X7ljnpA44VBZOdi.../view...
ROG MAXIMUS Z690 EXTREME BETA BIOS 1701
https://drive.google.com/.../18jAPxKveUXJSqIblCsr.../view...
ROG MAXIMUS Z690 EXTREME GLACIAL BETA BIOS 1701
https://drive.google.com/.../1WmvU3RxJjaoOR.../view...

Quelle: https://www.overclock.net/threads/o...imus-z690-owners-thread.1794802/post-29017514
 

robonz

Profi
Mitglied seit
20.07.2018
Beiträge
201
Es ist alles nur geklaut, auch das hier ... fürs Apex.
?

Das mag sein, hab mich damals viel an den anderen OClern orientiert und von dort an losgelegt. Hab mir das Video gerade nochmal angeschaut was du wahrscheinlich meinst. Mein Profil ist besser/schneller 8-):ROFLMAO:
Habe nichts gesagt, ich meine nur, am Anfang hat sich jeder beim Rumspielen was abgeschaut. Die Tertiären sind 1:1. CWL 32 bei CAS 32?
Ist aber egal.
 

Mac2019

Einsteiger
Mitglied seit
01.01.2022
Beiträge
30
Für alle die RAM OC & keine Wakü nutzen\können\wollen.
Das Stück kostet gerade mal 12 Euro und ist lieferbar.

Der obere Kühlkörper lässt sich individuell verstellen.
Sehr gut verarbeitet.
Nice.

20220805_200216.jpg

20220805_200250.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

ceti

Enthusiast
Mitglied seit
17.06.2010
Beiträge
111
Ort
Bremerhaven
Sehr Überladen der Kühler, ob die eine wirklich gute und ausreichende Kühlung haben, müßte man testen.....

Zu dem abschauen hier und da; es ist immer so, ob früher oder jetzt, ob bei CPU übertakten, Grakas oder Ram übertakten....jeder schaut bei jedem ab....jeder Optimiert andere Timings / Settings, die hat schon längst jemand anderes auch getestet usw., das war und ist schon immer so gewesen....keiner Erfindet irgendwas neu, jeder Optimiert für sein Setting, ein vorhandenes anderes. Das hat absolut garnichts mit klauen oder wegnehmen zu tun:unsure:
 
Zuletzt bearbeitet:

|ToBIaS|

Enthusiast
Mitglied seit
17.04.2005
Beiträge
2.524
Servus Leute,
bin noch recht neu im RAM OC und kämpfe gerade mit den Begrifflichkeiten. Habe folgendes verbaut:

ASUS TUF GAMING Z690-PLUS

Trident Z 6000 CL36
12900K
Fractal Torrent Compact

XMP läuft so weit, aber wenn ich auch nur auf DDR-6133 gehe krieg ich in Stabilitätstests Fehler. Da hilft es auch nicht VDD bzw. VDDQ anzuheben. Ich tippe darauf, dass der Memory Controller oder das Mainboard zu macht, aber ich hab keine Ahnung welche Spannung ich dazu anheben sollte. Habs schon mit einigen probiert, aber dadurch wurde alles nur noch instabiler. Das Problem ist, dass ASUS die Optionen anders nennt als es vom Standard (intel) vorgegeben werden.

Kann mir wer vielleicht einen Tipp geben?
 

Brandur

Profi
Mitglied seit
26.10.2021
Beiträge
435
Hast Du das neuste Bios aufgespielt? Die Asus Boards hatten/haben massive Probleme mit DDR5 ab/über 6000 gehabt. Evtl. hilft das aber warum willst Du den Ram bei dem Mainboard überhaupt übertakten? 4 Slot Mainboards sind OC technisch sehr bescheiden in dieser Generation und die G.Skill mit Samsung ICs haben/hatten auch ihre Schwierigkeiten in den ersten Revisionen.
 

|ToBIaS|

Enthusiast
Mitglied seit
17.04.2005
Beiträge
2.524
Hast Du das neuste Bios aufgespielt? Die Asus Boards hatten/haben massive Probleme mit DDR5 ab/über 6000 gehabt. Evtl. hilft das aber warum willst Du den Ram bei dem Mainboard überhaupt übertakten? 4 Slot Mainboards sind OC technisch sehr bescheiden in dieser Generation und die G.Skill mit Samsung ICs haben/hatten auch ihre Schwierigkeiten in den ersten Revisionen.
Öhm, ne, tatsächlich nicht. Aber werd ich mir morgen direkt mal ansehen. Danke für den Hinweis. Also ein wenig höher als 6000 sollte es doch auch mit nem 4 Slot Board gehen, oder nicht?
Weiß gar nicht welche Revision ich hab. Würdest du denn dann bei 6000 bleiben und eher die Timings verbessern?
 

Brandur

Profi
Mitglied seit
26.10.2021
Beiträge
435
Asus hat mit den neuen BIOS Versionen einige Fehler beseitigen können. Dann könnte es vielleicht daran liegen, wünsche Dir viel Glück. Habe selbst einen langen Leidensweg mit Asus Z690 durch.

Es kommt darauf an, was Du mit dem Rechner machen möchtest. Wenn Du Spaß an Benchmarks hast, dann tweake den RAM etwas oder versuche die Asus Profile. Wenn Du nur spielst, ist es fast egal, außer Du taktest den RAM richtig hoch, so Richtung 6800+. Warten wir einfach auf den 13900k mit besserem IMC und der neuen DDR5 rev.
 

|ToBIaS|

Enthusiast
Mitglied seit
17.04.2005
Beiträge
2.524
Asus hat mit den neuen BIOS Versionen einige Fehler beseitigen können. Dann könnte es vielleicht daran liegen, wünsche Dir viel Glück. Habe selbst einen langen Leidensweg mit Asus Z690 durch.

Es kommt darauf an, was Du mit dem Rechner machen möchtest. Wenn Du Spaß an Benchmarks hast, dann tweake den RAM etwas oder versuche die Asus Profile. Wenn Du nur spielst, ist es fast egal, außer Du taktest den RAM richtig hoch, so Richtung 6800+. Warten wir einfach auf den 13900k mit besserem IMC und der neuen DDR5 rev.
Ich spiele zwar hauptsächlich und brauche die brachiale Leistung gar nicht, aber habe halt eigentlich auch Spaß am tunen. Leider ist das alles so enorm komplex geworden, dass ich einfach nicht mehr weiter weiß.
 

ceti

Enthusiast
Mitglied seit
17.06.2010
Beiträge
111
Ort
Bremerhaven
Servus Leute,
bin noch recht neu im RAM OC und kämpfe gerade mit den Begrifflichkeiten. Habe folgendes verbaut:

ASUS TUF GAMING Z690-PLUS

Trident Z 6000 CL36
12900K
Fractal Torrent Compact

XMP läuft so weit, aber wenn ich auch nur auf DDR-6133 gehe krieg ich in Stabilitätstests Fehler. Da hilft es auch nicht VDD bzw. VDDQ anzuheben. Ich tippe darauf, dass der Memory Controller oder das Mainboard zu macht, aber ich hab keine Ahnung welche Spannung ich dazu anheben sollte. Habs schon mit einigen probiert, aber dadurch wurde alles nur noch instabiler. Das Problem ist, dass ASUS die Optionen anders nennt als es vom Standard (intel) vorgegeben werden.

Kann mir wer vielleicht einen Tipp geben?
Angegeben ist dein Bord ja auch mit grade mal 5333mhz ...ich habe das b660 von Asus itx, und den gleichen Speicher hatte ich auch, der lief mit noch optimierten Timings auf Anhieb ohne an den Spannungen zu schrauben auf 6400mhz.
Das Kit war "damals" einfach sau Teuer, deswegen hatte ich es wieder zurück gegeben....aber die Samsung waren TOP- Das wird im großen und ganzen wirklich an deinem Bord liegen.
Was passiert denn wenn du XMP rausnimmst und alles selber eingibst ?

Ich denke mal das das machbar ist was du vorhast, aber du bewegst dich für deine Config jetzt schon warscheinlich am Limit, und da mußt du Hand anlegen.
Ich hab das iwo hier auch schon alles gelesen, welche Spannungen du anpassen mußt.
Ich würde straffe Timings nehmen wenn das zu viel rumgewerkel wird....auf 6600 oder gar mehr wirst du warscheinlich nicht kommen, oder du nimmt Hynix Speicher und hast damit mehr Glück.
 

|ToBIaS|

Enthusiast
Mitglied seit
17.04.2005
Beiträge
2.524
Angegeben ist dein Bord ja auch mit grade mal 5333mhz ...ich habe das b660 von Asus itx, und den gleichen Speicher hatte ich auch, der lief mit noch optimierten Timings auf Anhieb ohne an den Spannungen zu schrauben auf 6400mhz.
Das Kit war "damals" einfach sau Teuer, deswegen hatte ich es wieder zurück gegeben....aber die Samsung waren TOP- Das wird im großen und ganzen wirklich an deinem Bord liegen.

Ich denke mal das das machbar ist was du vorhast, aber du bewegst dich für deine Config jetzt schon warscheinlich am Limit, und da mußt du Hand anlegen.
Ich hab das iwo hier auch schon alles gelesen, welche Spannungen du anpassen mußt.
Ich würde straffe Timings nehmen wenn das zu viel rumgewerkel wird....auf 6600 oder gar mehr wirst du warscheinlich nicht kommen, oder du nimmt Hynix Speicher und hast damit mehr Glück.
Najo 6400 mit guten Timings wäre doch auch ganz nett. Ich werde mal das neue BIOS testen und dann mal schauen. Schade, hatte eigentlich recht viel gegoogelt und über das Board und den RAM nur gutes gelesen.
 

ceti

Enthusiast
Mitglied seit
17.06.2010
Beiträge
111
Ort
Bremerhaven
Najo 6400 mit guten Timings wäre doch auch ganz nett. Ich werde mal das neue BIOS testen und dann mal schauen. Schade, hatte eigentlich recht viel gegoogelt und über das Board und den RAM nur gutes gelesen.
Mach dir mal die Mühe und guke hier ein paar Seiten durch, da waren einige Spannungen beschrieben die Relevant sein könnten für dich.
Die SA Spannung zb ist warscheinlich wichtig für dich....ich habe nichts verändert und noch Reduziert (VDD / VDDQ)...ab 6600 /6800 mhz müßte ich es auch ändern und dazu hab ich iwie keine Lust und weniger Zeit...

Habe auch noch das vorletzte Bios drauf, bei dir denke ich wird es was bringen das neueste rauf machst...und mal ohne XMP rantasten 8-)
 

|ToBIaS|

Enthusiast
Mitglied seit
17.04.2005
Beiträge
2.524
Mach dir mal die Mühe und guke hier ein paar Seiten durch, da waren einige Spannungen beschrieben die Relevant sein könnten für dich.
Die SA Spannung zb ist warscheinlich wichtig für dich....ich habe nichts verändert und noch Reduziert (VDD / VDDQ)...ab 6600 /6800 mhz müßte ich es auch ändern und dazu hab ich iwie keine Lust und weniger Zeit...

Habe auch noch das vorletzte Bios drauf, bei dir denke ich wird es was bringen das neueste rauf machst...und mal ohne XMP rantasten 8-)
Werd ich machen. Finds halt dämlich, dass die Bezeichnungen im ASUS-BIOS oft abweichen.
Was bringt es ohne XMP ranzutasten? Das sind ja eigentlich Einstellungen die laufen.

@IronAge Gut, hab halt das TUF sehr günstig hier aufm Marktplatz geschossen. 6000 läuft ohne Probleme und 6200, sogar 6133 schon gar nicht? Das ist doch irgendwie merkwürdig. Damit will ich mich erstmal noch nicht zufrieden geben :d
 

ceti

Enthusiast
Mitglied seit
17.06.2010
Beiträge
111
Ort
Bremerhaven
Werd ich machen. Finds halt dämlich, dass die Bezeichnungen im ASUS-BIOS oft abweichen.
Was bringt es ohne XMP ranzutasten? Das sind ja eigentlich Einstellungen die laufen.

@IronAge Gut, hab halt das TUF sehr günstig hier aufm Marktplatz geschossen. 6000 läuft ohne Probleme und 6200, sogar 6133 schon gar nicht? Das ist doch irgendwie merkwürdig. Damit will ich mich erstmal noch nicht zufrieden geben :d
Es kann was bringen, weil das XMP Profil andere Subtimings anpasst, die dann schon bei deiner Config zu "scharf" sein könnten....ohne XMP sind die erst mal auf default...anpassen mußt oder kannst du dann ja eh später noch, und dein Bord nimmt sich erst mal ein Setting was dann vllt läuft...ist ja kein großes ding das mal zu testen....
 

robonz

Profi
Mitglied seit
20.07.2018
Beiträge
201
Werd ich machen. Finds halt dämlich, dass die Bezeichnungen im ASUS-BIOS oft abweichen.
Was bringt es ohne XMP ranzutasten? Das sind ja eigentlich Einstellungen die laufen.
Probier's mit 1304 (ASUS). Hatte 6800C32 mit dem gleichen Samsung-Kit laufen. RAS, RFC, REFI, RDRD, WRWR beachten.

sammie.PNG
 
Zuletzt bearbeitet:

|ToBIaS|

Enthusiast
Mitglied seit
17.04.2005
Beiträge
2.524
Probier's mit 1304 (ASUS). Hatte 6800C32 mit dem gleichen Samsung-Kit laufen. RAS, RFC, REFI, RDRD, WRWR beachten.

Anhang anzeigen 782827
Ihr verwirrt mich ja nur noch mehr. Das ist ja ein älteres als mein 1403. Also gut, das 1304er und RAS, RFC, REFI, WRWR einstellen wie auf deinem Screenshot. Das gilt dann für WRWR_sg und WRWR_dg dann gleichermaßen, richtig? Werde aber wohl erst morgen dazukommen.
 

robonz

Profi
Mitglied seit
20.07.2018
Beiträge
201
Ihr verwirrt mich ja nur noch mehr. Das ist ja ein älteres als mein 1403. Also gut, das 1304er und RAS, RFC, REFI, WRWR einstellen wie auf deinem Screenshot. Das gilt dann für WRWR_sg und WRWR_dg dann gleichermaßen, richtig? Werde aber wohl erst morgen dazukommen.
Ich meine, dass 1304 gut auf unterschiedlichen Z690-Mobos läuft - dazu gibt es zahlreiche Beiträge in anderen Foren. Ist auch meine Erfahrung. Die neuesten Versionen sind nicht immer die besten.

Bei den oben genannten Timings gilt es zu beachten, dass man die teilweise nicht so straff bekommt wie bei Hynix-ICs - als Anhaltspunkte bei Stabilitätsproblemen. Genau, ich meinte sg und dg. Du kannst die Einstellungen vom Screenshot so übernehmen, wenn du magst und z. B. bei 6400-6600 durchspielen (vlt. mit CAS 34); ist aber ein Apex.
 
Zuletzt bearbeitet:

|ToBIaS|

Enthusiast
Mitglied seit
17.04.2005
Beiträge
2.524
Ich meine, dass 1304 gut auf unterschiedlichen Z690-Mobos läuft - dazu gibt es zahlreiche Beiträge in anderen Foren. Ist auch meine Erfahrung. Die neuesten Versionen sind nicht immer die besten.

Bei den oben genannten Timings gilt es zu beachten, dass man die teilweise nicht so straff bekommt wie bei Hynix-ICs - als Anhaltspunkte bei Stabilitätsproblemen. Genau, ich meinte sg und dg. Du kannst die Einstellungen vom Screenshot so übernehmen, wenn du magst und z. B. bei 6400-6600 durchspielen (vlt. mit CAS 34); ist aber ein Apex.
Danke für den Tipp! Mit dem 1304er hab ich jetzt auf Anhieb bei Standardspannungen 6200 stabil bekommen. Aber 6400 will er ums verrecken nicht. Auch nicht mit erhöhten VDD/VDDQ, System Agent oder Memory Controller Voltages.

Mach ich vielleicht noch was falsch oder muss ich mich nun damit begnügen? Das neuste BIOS testen wird nicht helfen, oder?
 

robonz

Profi
Mitglied seit
20.07.2018
Beiträge
201
Danke für den Tipp! Mit dem 1304er hab ich jetzt auf Anhieb bei Standardspannungen 6200 stabil bekommen. Aber 6400 will er ums verrecken nicht. Auch nicht mit erhöhten VDD/VDDQ, System Agent oder Memory Controller Voltages.

Mach ich vielleicht noch was falsch oder muss ich mich nun damit begnügen? Das neuste BIOS testen wird nicht helfen, oder?
Nicht dafür. 1601 kannst du natürlich auch testen - bei mir hat es schlechter funktioniert, ist aber ein anderes Board. Sonst deine Einstellungen was Timings und Spannungen angeht hier posten, vlt. hat dann jemand eine Idee. Bei 6200 kannst du auch 1T ausprobieren. :)
 
Oben Unten