Aktuelles
  • Hallo liebe User,

    leider hatten wir in den letzten Tagen, wie ihr sicherlich bemerkt habt, größere Probleme, meistens früh morgens – auf der Startseite war nur noch „Error“ zu sehen. Das Problem war ein fehlerhafter MySQL-Server, der regelmäßig unregelmäßig die Verbindung zu unserem WWW-Server verloren hat. Eine Datenbankverbindung war nicht mehr möglich.

    Nachdem wir das Problem zunächst auf ein Konfigurationsproblem geschoben haben, und in den letzten Tagen bereits mehrfach versucht haben, das Problem zu beseitigen, hat sich heute morgen wohl der wahre Grund offenbart: Das SSD-NVME-RAID aus zwei Intel DC-SSDs war wohl wackelig – auf jeden Fall hat sich heute morgen das komplette RAID1 verabschiedet.

    Wir hatten also nur die Möglichkeit, den Datenbestand von heute Nacht zu verwenden. Insofern fehlen die Posts von ca. 02:00 Uhr heute morgen bis zum erneuten Ausfall um ca. 07:00 Uhr. Es sind sicherlich nicht viele Posts zu der Uhrzeit, aber viele werden sicherlich ein paar vermissen. Wir bitten dies zu entschuldigen.

    Wir machen uns jetzt mal auf die Suche nach einer Alternative zum SSD-NVME-RAID… neue Technik schön und gut, aber mit unseren SATA-SSDs in den Servern haben wir solche Probleme nicht…

    Trotzdem einen schönen Tag und bleibt gesund! Dennis

Intel: Core i3-550 und Core i5-680 bald verfügbar? Pentium E5500 schon zu haben

SileX86

Member
Thread Starter
Mitglied seit
02.03.2006
Beiträge
477
Ort
Zelt
<p><img style="margin: 10px; float: left;" alt="intel3" src="images/stories/logos/intel3.jpg" width="100" height="100" />Nachdem wir heute die neuen Desktop-Prozessoren von AMD in unserem Preisvergleich <a target="_blank" href="index.php/news/hardware/prozessoren/15328-neue-prozessoren-von-amd-im-preisvergleich-phenom-ii-x3-bald-geschichte.html">unter die Lupe nahmen</a>, werfen wir nun einen Blick auf die kommenden Desktop-CPUs von <a target="_blank" href="http://www.intel.com/">Intel</a>. Bereits vor einiger Zeit kündigten sich für den Sockel LGA1156 zwei neue Modelle an: der <a target="_blank" href="index.php/news/hardware/prozessoren/14462-intel-core-i3-550-steht-in-den-startloechern.html">Intel Core i3-550</a> mit 3,2 GHz und der <a target="_blank"...<p><a href="/index.php?option=com_content&view=article&id=15329&catid=34&Itemid=99" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

DonBanana

Active member
Mitglied seit
03.05.2007
Beiträge
13.486
Ort
Gießen / Exil-Münchner
Für das Geld für den i5-680 bekommt man bei AMD einen 6-Kerner plus Top-Board (inkl. leistungsstärkerer IGP). Kann mir jemand erklären, wie man als normal denkender Mensch auf solch einen überteuerten Mist reinfallen kann?
 

Grummel

Active member
Mitglied seit
13.08.2009
Beiträge
2.479
Ist mir auch ein Rätsel. Für die Kohle des i5-680 würde ich mir lieber einen i7-860 holen, der dann auch den AMD 6-Kerner hinter sich lässt.

Andererseits, verdammt, wahrscheinlich kaufe ich mir jetzt in Form des Athlon II x2 260 selbst so einen überteuerten Mist, weil es halt ein C3 Athlon ist und ich ein stromsparendes System haben möchte. Manchmal kommt man um den überteuerten Mist der Hersteller wohl nicht drumherum.
 

[TLR]Snoopy

Active member
Mitglied seit
03.03.2005
Beiträge
9.940
Ort
Erde
@Grummel
In der Summe aller Benches ist der X6 1090T leicht vor dem i7 860. Dabei aktuell noch 30€ teurer und in MultiCore Anwendung ist dieser deutlicher vor dem i7 860. Der X6 1090T ist ganz sicher kein überteuerter Mist. Zudem ist eine AM3 Plattform mit dem 890FX/GX/850 Chipsatz der LGA 1156 Plattform überlegen, in Preis, Ausstattung und Aufrüstmöglichkeiten.
 

Reaver1988

BIOS Bernhard
Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge
33.838
Ort
Hannover
ich glaub mit überteuerten mist meint er den x2....aber da ist er irgendwo auch selbst schuld, gibt auch andere (zwar im c2 stepping aber wen interessierts wenn nicht geocct wird?)
Den x6er würd ich je nach Anwendungen definitiv einem i7 860 vorziehen. 6 physikalisch vorhandene cores sind halt einfach flotter als 4 physikalisch vorhandene ;) HT dient ja nur zur besseren Lastverteilung auf den einzelnen cores(ganz grob gesagt)
 

Wiking

Member
Mitglied seit
31.05.2005
Beiträge
446
Ort
Unterfranken
Für das Geld für den i5-680 bekommt man bei AMD einen 6-Kerner plus Top-Board (inkl. leistungsstärkerer IGP). Kann mir jemand erklären, wie man als normal denkender Mensch auf solch einen überteuerten Mist reinfallen kann?
Der 680er ist das aktuelle Clarkdale-Topmodel welcher zudem noch nicht mal lieferbar ist. Es ist traurige Tradition bei Intel das die am höchsten getakteten Modelle einer Serie deutlich teurer sind als die kleineren Modelle.
Wenn du dir zum Beispiel das Review von Computerbase zum Phenom II X6 anschaust dann wird dir auffallen wo der kleine i5 661 leistungsmässig anzusiedeln ist. Er liegt nur ein paar Prozentpunkte hinter dem X6 1055T. Bei Spielen liegt er sogar vor diesem! Dann schau dir mal die Diagramme für die Leistungsaufnahme an. Da liegen Welten dazwischen und das obwohl bei CB mit AMD freundlichen Board gemessen wurde. So grosser Mist kann der Zweikerner Clarkdale gar nicht sein wenn er dem 6-Kerner so nahe kommen kann. ;)
 

Reaver1988

BIOS Bernhard
Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge
33.838
Ort
Hannover
das kommt immer auf die tests an die man nutzt. Im cinebench o.ä. siehst du dann die wirkliche Leistungsdifferenz.
Wenn man nur etwas testet was nur 4 oder gar nur 2 cores nutzt ist es klar, dass der Vorteil vom x6er flöten geht
 

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
42.314
Ort
Hessen\LDK
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 7 3700X
Mainboard
ASUS ROG Crosshair VII Hero
Kühler
Wasserkühlung
Speicher
Crucial Ballistix Sport LT 32GB, DDR4-3200
Grafikprozessor
Sapphire Radeon VII
Display
LG 27UD58-B
SSD
SanDisk Extreme Pro 1TB
Gehäuse
Lian Li PC-O11 Dynamic
Netzteil
Seasonic Prime Ultra Titanium 650W
Betriebssystem
Win 10 Pro
Der 680er ist das aktuelle Clarkdale-Topmodel welcher zudem noch nicht mal lieferbar ist. Es ist traurige Tradition bei Intel das die am höchsten getakteten Modelle einer Serie deutlich teurer sind als die kleineren Modelle.
Wenn du dir zum Beispiel das Review von Computerbase zum Phenom II X6 anschaust dann wird dir auffallen wo der kleine i5 661 leistungsmässig anzusiedeln ist. Er liegt nur ein paar Prozentpunkte hinter dem X6 1055T. Bei Spielen liegt er sogar vor diesem! Dann schau dir mal die Diagramme für die Leistungsaufnahme an. Da liegen Welten dazwischen und das obwohl bei CB mit AMD freundlichen Board gemessen wurde. So grosser Mist kann der Zweikerner Clarkdale gar nicht sein wenn er dem 6-Kerner so nahe kommen kann. ;)
er kommt ja nur wirklich nah dran, wenn wenig kerne und hohe mhz leistung gefordert ist.
in multithreaded sieht es dann schon wieder ganz anders aus. da liegt er meist sehr deutlich zurück.
im idle sehe ich da auch keine wirklich großen vorteile, einzig der lastverbrauch ist wirklich deutlich geringer... aber da fehlen dann ja auch wieder ein paar kerne.
 

Grummel

Active member
Mitglied seit
13.08.2009
Beiträge
2.479
Sorry, mein Beitrag war nur eine ironisch gemeinte Antwort auf DonBananas Antwort. Im Prinzip stimme ich ihm ja zu. Nur der "überteuerte Mist" und der Apfel mit Birnen Vergleich hat bei mir einen Anti-Bashing Reflex ausgelöst.

@Grummel
In der Summe aller Benches ist der X6 1090T leicht vor dem i7 860. Dabei aktuell noch 30€ teurer und in MultiCore Anwendung ist dieser deutlicher vor dem i7 860. Der X6 1090T ist ganz sicher kein überteuerter Mist. Zudem ist eine AM3 Plattform mit dem 890FX/GX/850 Chipsatz der LGA 1156 Plattform überlegen, in Preis, Ausstattung und Aufrüstmöglichkeiten.

Naja, DonBanana schrieb ja von einem "AMD einen 6-Kerner plus Top-Board" für den Preis eines i7 680. Da bin ich natürlich implizit von einem 1055T ausgegangen und der ist nun mal langsamer als ein i7 860. Natürlich ist der i7 860 auch teurer. So wie der 1090T dann wieder teuer als der i7 860 ist.

Ich frage mich, wann es den Leuten auffällt, dass der i5 750, der 1055T, der i7 860 und der 1090T alle so ziemlich exakt das gleiche Preisleistungsverhältnis (Preis/Leistung) haben. Deshalb ziehen sich diese Intel vs AMD Streits auch immer so fürchterlich in die Länge.

Zum meinem anstehenden C3 Kauf: ich habe halt kein Bock auf den C1E Bug, der im C2 Stepping drin ist. Es soll beim Athlon zwar weniger stark ausgeprägt sein als beim Phenom - aber es muss ja nun nicht sein. Vielleicht kommt AMD ja noch mit einem 250er in C3 rüber - aber so langsam glaube ich, dass das diesen Monat nicht mehr passiert. Wenn sie es denn überhaupt noch machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

che new

Active member
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
6.732
...und das obwohl bei CB mit AMD freundlichen Board gemessen wurde.
Ich will nicht kleinlich wirken, aber genau dieser (falsche) Eindruck sollte mMn nicht vermittelt werden. ;) CB hat nicht mit einem AMD-freundlichen Board gemessen, sie haben nur (mal) nicht mit einem AMD-unfreundlichen Board gemessen. Wenn die neuen ASUS-Boards AMD-freundlich wären, dann müsste man praktisch jeden Tester/jedes Magazin und jeden Boardhersteller als Intel-freundlich bezeichnen.^^
Es gibt durchaus effizientere Boards als die neuen ASUS, die selbst ohne Vdrop bereits sehr gute Verbrauchsergebnisse liefern. Wenn bei diesen Boards auch noch eine Spannungsabsenkung hinzukäme... Man muss immerhin bedenken, dass die Clarkdale/Lynnfield-CPUs lediglich mit einem abgespeckten PCIe-Lane armen Mittelklasse-Chipsatz gemessen werden, bei den AMD-CPUs werden nahzu immer High-End-Chipsätze mit doppelt so viele PCIe-Lans verwendet. Und dass meistens keine Phasenabschaltung bei AMD-Boards vorhanden ist, im Gegensatz dazu aber bei fast jedem Intel-Board eine arbeit, ist dabei noch nicht mal berücksichtigt.


Zum meinem anstehenden C3 Kauf: ich habe halt kein Bock auf den C1E Bug, der im C2 Stepping drin ist. Es soll beim Athlon zwar weniger stark ausgeprägt sein als beim Phenom - aber es muss ja nun nicht sein.
Beim Athlon II X2 C2 wirst du durch C1E keine (wahrnehmbaren) Leistungsdefizite bei USB haben (SATA ist erst recht nicht betroffen). Nur beim Athlon II X3/X4 C2 und Phenom II X2/X3/X4 C2 gibt es durch aktiviertes C1E je nach Board leichte bis mittelstarke Performanceeinbrüche bei USB und SATA. C3 ist also beim Athlon II X2 nicht wirklich nötig. Effizienzsprünge wie beim X4 965 (C2 -> C3) wird man wohl auch kaum sehen.

btw, mit einem Core i3/i5 bricht die USB-Leserate laut c't bei allen Intel-Boards mit aktiverten C-States von >30MB/s auf ~20MB/s ein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Grummel

Active member
Mitglied seit
13.08.2009
Beiträge
2.479
Ich gehe da lieber auf Nummer sicher, denn es wurden diesbezüglich auch schon andere Dinge berichtet.

AMD Athlon II X2 250 - SYSMark 2007 Overall:

CnQ On: 134
CnQ Off: 148

And that’s what’s going on. The Athlon II isn’t told to run both of its cores at the same frequency and thus you can have situations where performance is much lower than it should be.
Quelle: Anandtech (Athlon II X2: Hardware C1E and Return of the CnQ Bug)

Von mir aus kann sich AMD aus den C2 Athlons Schlüsselanhänger bauen. Ich warte lieber auf die C3 - und hoffe, dass die dann funktioniert.
 
Zuletzt bearbeitet:

che new

Active member
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
6.732
C'n'Q und C1E sind zwei paar Schuhe, mit C'n'Q kann es auch ganz unabhängig von C1E Performance-Einbusen geben. Und es kann auch von OS zu OS verschieden sein. Vor solcherlei System-Leistungseinbußen wird dich auch kein C3 Stepping bewahren.

Edit: Hast du den Text richtig verstanden?

Simply not supporting the new hardware C1E in the Athlon II X2 won’t cause the issue I saw above, that has to do with Cool’n’Quiet, not C1E. So what’s going on? [...]
When AMD put out its master BIOS code for all 7xx series reference motherboards, the Athlon II did not exist. The fix that was applied to the Phenom II would not be applied to any other Phenom II based derivatives, they would simply get treated as original Phenom processors with varying clock speeds between cores. [...]
AMD is aware of the issue and are currently working with motherboard vendors to properly enable BIOS support for the Athlon II. Until then, the best way to run and use the Athlon II is with CnQ disabled. Unlike the original Phenom, this bug should get fixed in the near future.
Das Ganze bei Anadtech hat also nichts mit C1E zu tun, sondern mit ungleichen Taktraten zwischen den Kernen, die durch C'n'Q verursacht werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

DonBanana

Active member
Mitglied seit
03.05.2007
Beiträge
13.486
Ort
Gießen / Exil-Münchner
Sorry, mein Beitrag war nur eine ironisch gemeinte Antwort auf DonBananas Antwort. Im Prinzip stimme ich ihm ja zu. Nur der "überteuerte Mist" und der Apfel mit Birnen Vergleich hat bei mir einen Anti-Bashing Reflex ausgelöst.

Naja, DonBanana schrieb ja von einem "AMD einen 6-Kerner plus Top-Board" für den Preis eines i7 680. Da bin ich natürlich implizit von einem 1055T ausgegangen und der ist nun mal langsamer als ein i7 860. Natürlich ist der i7 860 auch teurer. So wie der 1090T dann wieder teuer als der i7 860 ist.

Ich frage mich, wann es den Leuten auffällt, dass der i5 750, der 1055T, der i7 860 und der 1090T alle so ziemlich exakt das gleiche Preisleistungsverhältnis (Preis/Leistung) haben. Deshalb ziehen sich diese Intel vs AMD Streits auch immer so fürchterlich in die Länge.
Wenn ich einen Prozessor mit einem anderen vergleiche, dann ist der eine Prozessor ein Apfel und der andere eine Birne? :hmm:

Das Preis-/Leistungsverhältnis bei i5-750, i7-860 und den aktuellen Sechskernen von AMD stimmt und ist auf einem ähnlichen Niveau, aber der i5-680 bewegt sich auf demselben hohen Niveau wie i7-860 und 1090T, und im direkten Vergleich kann er da einfach nicht bestehen, weder beim Preis noch bei der Leistung.
 

Grummel

Active member
Mitglied seit
13.08.2009
Beiträge
2.479
Wenn ich einen Prozessor mit einem anderen vergleiche, dann ist der eine Prozessor ein Apfel und der andere eine Birne? :hmm:
Sorry, ich muss deine Aussage irgendwie mit [TLR]Snoopys verwurstet haben, so dass bei mir der Eindruck eines Apfel und Birnen Vergleichs entstand.

Mea culpa, du hast keinen Apfel und Birnen Vergleich gemacht. Mein Fehler.
 

Ero Sennin

Active member
Mitglied seit
13.04.2003
Beiträge
3.781
Sry aber hab ich was verpasst?
Leute die Jahre im Forum aktiv sind regen sich drüber auf das der Highend Intel Prozessor einer bestimmten Serie zu teuer ist. Rofl. Das sind CPUs für Highend Overclocker bzw Prestige Objekte, da spielt Geld aber mal wirklich keine Rolle.
 

barzefutz

Member
Mitglied seit
05.08.2007
Beiträge
777
Wie sieht es eigentlich aus bezüglich steppings bei den neuen 32nm-Dualcores von Intel? Ich hab das in letzter Zeit nicht so wirklich verfolgt... bei Geizhals steht "stepping: C2", ist das immer noch das erste stepping oder schon ein neueres? Wann kommt denn das nächste?
 

DonBanana

Active member
Mitglied seit
03.05.2007
Beiträge
13.486
Ort
Gießen / Exil-Münchner
Sry aber hab ich was verpasst?
Leute die Jahre im Forum aktiv sind regen sich drüber auf das der Highend Intel Prozessor einer bestimmten Serie zu teuer ist. Rofl. Das sind CPUs für Highend Overclocker bzw Prestige Objekte, da spielt Geld aber mal wirklich keine Rolle.
Es gibt auch Menschen, die geistig frei sind und Dinge hinterfragen :rolleyes:
 

Schrotti

Active member
Mitglied seit
15.10.2004
Beiträge
3.836
Ort
Berlin
@Grummel
In der Summe aller Benches ist der X6 1090T leicht vor dem i7 860. Dabei aktuell noch 30€ teurer und in MultiCore Anwendung ist dieser deutlicher vor dem i7 860. Der X6 1090T ist ganz sicher kein überteuerter Mist. Zudem ist eine AM3 Plattform mit dem 890FX/GX/850 Chipsatz der LGA 1156 Plattform überlegen, in Preis, Ausstattung und Aufrüstmöglichkeiten.
Das hättest du gerne oder?

Man wie ich es Leid bin.
 

Ende August

Sehfahrer
Mitglied seit
26.01.2009
Beiträge
1.613
Das hättest du gerne oder?

Man wie ich es Leid bin.
:confused:





Wo liegt dein Problem?

EDIT:
Bevor du wieder mit Unwissenheit glänzt und mit Taktgleichheit anfängst:
Boaa ich hatte mir einen stärkeren Konkurrenten gewünscht (muss ich dann eben auf Bulldozer warten).

800MHz mehr Takt + 2 echte Kerne mehr als ein i7 860 und trotzdem im PCGH Performance Index (für Games) hinten.

Intel- und AMD-CPUs: Test-Übersicht und aktuelle Kauf-Tipps mit Spiele- plus Anwendungs-Index (Mai 2010) - CPU, Prozessor, Intel, AMD, Core, Phenom
Der 1090T hat einen Standardtakt von 3,2GHz.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

[TLR]Snoopy

Active member
Mitglied seit
03.03.2005
Beiträge
9.940
Ort
Erde
Das hättest du gerne oder?

Man wie ich es Leid bin.
Kannst du auch diskutieren? Im Gegensatz zu dir schreibe ich Argumente. Du kannst nur User anpöbeln, ohne auch nur im Ansatz Argumente zu bringen.
Die Anonymität des Internet lässt auch Infantilismus durchgehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten