Aktuelles

Inno3D ICHILL GTX 1080 X3 - Lüftersteuerung spinnt

melloo

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
21.02.2008
Beiträge
145
Ich habe hier eine gebrauchte Inno3D ICHILL GEFORCE GTX 1080 X3 liegen. Performt einwandfrei. Die Lüftersteuerung macht mir allerdings Probleme.
  • 2400G
  • Asrock B450 ITX Gaming (P4.10, AGESA 1.0.0.6)
  • ein Monitor mit 1440p und 75 Hz
  • 1080 VBIOS Version: 86.04.17.00.CF
  • NVIDIA 461.72 (25.10.2021)
Die Grafikkarte hat Zero Fan und eine eigene Lüftersteuerung.
blaue Beleuchtung = Zero Fan (bis 50°C)
grüne bis rote Beleuchtung = Fanspeed aufsteigend, selbsterklärend

1615202819297.png


Wie verhält sich meine Karte nun?
Beim Start des Rechners (nur Nvidia Treiber installiert, keine Software zum Regeln der Lüfter wie bspw. Afterburner oder Argus Monitor) bleibt die Karte bei 35°C im "blauen" Modus und die Lüfter stehen still. Wenn ich nun einmal Last auf die GPU lege, springt sie über grün in den roten Modus und gibt Vollgas. Nehme ich die Last wieder weg, verbleibt sie trotz niedriger Temperatur im roten "Vollgas" Modus. Erst ein Neustart des Rechners bringt Abhilfe.

Was möchte ich von der Karte?
Ich steuere CPU- sowie Gehäuselüfter über Argus Monitor. Funktioniert einwandfrei. Die GPU möchte ich via Afterburner steuern (undervolten und Lüfterkurve). Die Temp greife ich mit Argus Monitor auf und knüpfe die Gehäuselüfter an die GPU-Tepmeratur. Diese wird mir in Argus Monitor auch angezeigt.

Weitere Probleme:
  • Gebe ich Last auf die GPU, so fangen die Lüfter an sich zu drehen. Sämtliche Software zeigt mir dann in % die Lüftergeschwindigkeit an, jedoch bleibt die Anzeige RPM bei 0.
  • wenn ich mit Afterburner manuell die Lüfter regeln möchte, springt sie automatisch in den "Vollgas"-Modus (schätze 80-90% RMP) und reagiert danach nicht mehr auf Veränderungen. Die Lüftergeschwindigkeit in % fällt wieder auf 0, aber in Wahrheit geben die Lüfter immer noch Stoff.
Beobachtungen:
  • Die mit Afterburner eingestellten RPM wird überall angezeigt, die wirkliche Lüftergeschwindigkeit ändert sich jedoch nicht. Verstehe nicht, wieso ich die Karte nicht mittels Software zu einer bestimmten Lüftergeschwindigkeit zwingen kann. Ist die erste Karte, bei der mir sowas untergekommen ist.
  • Ein Flashen der Bios Version von 86.04.17.00.CF auf 86.04.17.00.80 brachte leider keine Veränderung. Zero Fan funktioniert weiterhin, aber einmal losgestürmt sind die Lüfter nicht mehr zu halten.
  • Wenn ich den Grafikkartentreiber im Gerätemanager deaktiviere springt die Karte sofort wieder in den Zero Fan Modus bzw. verhält sich endlich so, wie man es von einer normalen Lüftersteuerung kennt. Spricht das nun für ein Treiberproblem? Getestet mit 461.72 (25.02.2021), 456.71 (07.10.2020) und 452.06 (12.08.2020).

Bin für jeden Ratschlag offen.
Danke und Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

melloo

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
21.02.2008
Beiträge
145
Update und Eingrenzung des Problems:

Wenn ich den Grafikkartentreiber im Gerätemanager deaktiviere springt die Karte sofort wieder in den Zero Fan Modus bzw. verhält sie sich endlich so, wie man es von einer normalen Lüftersteuerung kennt. Spricht das nun für ein Treiberproblem? Getestet mit 461.72 (25.02.2021), 456.71 (07.10.2020) und 452.06 (12.08.2020).

Ideen?
 

Syrokx

Legende
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
11.073

Syrokx

Legende
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
11.073

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
27.705
Ort
Rhein-Main
Auf Wunsch verschoben
 

melloo

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
21.02.2008
Beiträge
145
Danke für's Verschieben und danke für für die Antwort.
Ich habe diverse Treiber und Software Neuinstallationen durchgeführt. Hat bislang nicht gefruchtet.

Inzwischen vermute ich, dass seit Rückbau von Wasser- auf Luftkühlung der Lüfter-Pin nicht korrekt sitzt.
 

INNO3DStephan

Semiprofi
Mitglied seit
30.04.2020
Beiträge
293
Ort
Deutschland
das ist aus der Ferne natürlich schwer zu beurteilen, du könntest mal probieren - falls du die Möglichkeit dazu hast - das ganze in einem anderen System zu testen.
 

melloo

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
21.02.2008
Beiträge
145
Soeben die Karte auseinandergebaut, Lüfterkabel geprüft und wieder vorsichtig zusammengebaut. Dann Testlauf mit Heaven Benchmark gestartet:
  • es werden 0 RPM angezeigt
  • die Karte erreicht 50 °C und geht aus dem Zero Fan Modus raus
  • immer noch 0 RPM und 0 % Fan Speed
  • Lüfter drehen gefühlt komplett auf: 0 RPM & 0 % Fan Speed
  • Abbruch Benchmark, Temperatur sinkt auf unter 50 °C
  • LED immer noch rot und Lüfter auf Anschlag
Entweder der 4-Pin-Connector hat einen weg, oder es ist wirklich ein Softwareproblem.

1615307749280.png
1615308004348.png


Mit Afterburner lässt sich wie gesagt der Fan Speed einstellen, der Wert wird dann auch von anderen Programmen ausgelesen, aber an dem eigentlichen Fan Speed ändert sich nichts.


1.jpg
 

melloo

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
21.02.2008
Beiträge
145
Ja, mehrmals mit jeweils verschiedenen nvidia-Treibern. Selbes Ergebnis wie mit MSI Afterburner.

Update:
Es scheint am Lüfter zu liegen. Der mittlere dreht sich nicht und Vorbesitzer hat ihn sich noch nie drehen sehen. Wir gingen beide davon aus, dass er sich erst ab höheren Temperaturen dreht. Nun stolpere ich über folgendes Video, in dem sich alle drei Lüfter von Anfang an drehen. Daraufhin habe ich mir die Lüfter mal genau angesehen und folgendes entdeckt: Die zwei äußeren Lüfter sind 3-Pin, der mittlere 4-Pin. Also gibt der mittlere das 0 RPM Signal aus, weshalb die Karte Panik bekommt und die anderen beiden Lüfter knallhart losmarschieren lässt. Die Frage ist wieso der mittlere nicht mitläuft. Sehe aber auf Anhieb keinen Defekt.


Update: ich habe das PWM-Kabel vom mittleren Lüfter an einen der baugleichen Lüfter angelötet und nun wird ein PWM-Signal ausgegeben und die Lüfter lassen sich steuern. Bleibt die Frage, warum sich der mittlere Lüfter nicht dreht. Bekommt man dafür noch Ersatz und gibt es eine Anleitung wie man diesen austauschen kann, @INNO3DStephan?
Danke und viele Grüße

1615473664702.jpg1615473664720.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten