Aktuelles

Inklusive Samsung A-Die: Erste Eindrücke der 16 Gbit ICs

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
8.025
Die Samsung B-Dies waren bei allen Besitzern beliebt, werden aber nicht mehr hergestellt. Also geht die Suche nach den Alternativen los. Im Zusammenspiel mit den Ryzen-3000-Prozessoren haben wir uns die Ergebnisse mit verschiedenen Speicherchips angeschaut. Nun wollen wir uns mit den 16 Gbit ICs beschäftigen. Um was es sich dabei handelt, wo die Unterschiede liegen und welche Ergebnisse mit Arbeitsspeicher zu erwarten sind, der 16 Gbit ICs verwendet, dazu im folgenden Artikel mehr. Dieses Leser-Review wurde von unserem Community-Mitglied Reous erstellt.Die Umstellung auf 16 Gbit ICs mit einer kleineren Strukturbreite ist bei...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
36.425
Ort
Nehr'esham

Reous

Mr AMD
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
8.569

Hyrasch

Banned
Mitglied seit
10.12.2012
Beiträge
2.644
Etwas enttäuschend für 16 GB single-sided, ja?
Der Preisvergleich zeigt ein noch Kit von gskill mit etwas niedrigeren Haupttimings.
 

Tzk

Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
15.568
Ort
Koblenz
Erinnert mich irgendwie an DDR1 damals. Die 512mb DS Riegel gingen wie Sau (TCCD, Winbond) und die 1gb Riegel gingen zwar auch gut, aber nicht mehr so gut wie die kleineren.
 

ITX17x17

Semiprofi
Mitglied seit
11.07.2019
Beiträge
10
Danke für den Test Reous, von neuer Fertigung bin ich mehr als enttäuscht, Kapazität wer es braucht wird auf seine Kosten kommen, Performance ist auf der Strecke geblieben, 3800 CL16 habe ich erhofft, in dem Fall wird Samsung B-Die in die Geschichte eingehen als bester DDR4 RAM in Performance Bereich, nächste Hoffnung ist DDR5
 

Mo3Jo3

Experte
Mitglied seit
01.08.2017
Beiträge
2.682
Ort
ganz im Westen
Man kann doch davon ausgehen, dass mit solchen ICs die Preise weiter in den Keller gehen werden.
 

XTR³M³

Enthusiast
Mitglied seit
15.02.2008
Beiträge
1.327
Ort
Zürich/CH
fazit: für speed freaks weiterhin B-Die die ultimative wahl, a-die kann nix ausser viel kapazität pro riegel.
 
Zuletzt bearbeitet:

Reous

Mr AMD
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
8.569
Mal abwarten was neue 16Gbit Revisionen bringen aber auch da sollte man nicht all zu viel erwarten.
 

sonnyboy

Ü35 - Waküclub
Mitglied seit
08.04.2005
Beiträge
11.949
Ort
bei Oleg Popow
Danke für den Test, Reous! :wink:
Da ich das wesentlich differenzierter wie einige hier sehe, finde ich die ICs nicht schlecht. Beim Takt wird sich sicher noch was tun; die Timings sind für den Alltagsgebrauch völlig Rille.
 

Maurise

Experte
Mitglied seit
04.03.2019
Beiträge
1.614
Ort
Rostock
Taktet sich also eher wie dual rank... naja. Wer hohe Taktraten und Kapazität für x299 und TR4 will, der wird sich freuen.

Wir werden wohl gleiche Startkapazitäten für DDR5 erwarten können was?
 

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
36.425
Ort
Nehr'esham
Mal abwarten was neue 16Gbit Revisionen bringen aber auch da sollte man nicht all zu viel erwarten.
Genauso sehe ich das auch. Es kommt vielleicht noch was besseres, aber man sollte besser keine zu großen Erwartungen haben.

Da ich das wesentlich differenzierter wie einige hier sehe...
Naja, der ursprüngliche Hype und die Versprechungen um Samsung 16Gbit A-Die als der würdige Nachfolger von den Samsung 8Gbit B-Die war eben eine Ente. Ich kann also schon verstehen, dass der ein oder andere enttäuscht ist... aber dazu müsste man den Kontext solcher Aussagen natürlich kennen, Mr. Oberdifferenziert.
 

Reous

Mr AMD
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
8.569
Beim Takt wird sich sicher noch was tun; die Timings sind für den Alltagsgebrauch völlig Rille.

Inzwischen gibt es auch ein 3600er Kit. Wäre interessant wie sich dieses takten lässt oder später (wenn es denn wirklich kommt) ein 4000er Kit. An der hohen tRFC wird sich aber nichts ändern.


...der niedrigsten latenz auf ryzen...

Zumindest mit einer Zen2 CPU spielt die Latenz keine so große Rolle mehr wie noch mit Zen(+)


Dem Redaktions Team wäre ich dankbar, wenn sie den Startbeitrag heute freischalten!
 
Zuletzt bearbeitet:

sonnyboy

Ü35 - Waküclub
Mitglied seit
08.04.2005
Beiträge
11.949
Ort
bei Oleg Popow
als -immer noch- weltrekord halter mit der niedrigsten latenz auf ryzen, kann ich mirs erlauben, von gammelspeicher zu reden... den dreck würde ich nichtmal geschenkt nehmen. :lol:

Ob Du Weltrekordhalter für niedrigste Latenzenm oder die längste Rotzfahne bist, interessiert mich eher Null. Der Speicher mag von den Latenzen nicht so gut wie die B-Dies sein, aber von Dreck zu reden zeigt einfach nur die Begrenztheit diverser Personen. Diese Unterschiede merkt man im normalen Betrieb absolut nicht. Und nein, ich fange nicht an, irgendwelche Startzeiten zu messen oder sonstige hahnebüchene Sachen.

Naja, der ursprüngliche Hype und die Versprechungen um Samsung 16Gbit A-Die als der würdige Nachfolger von den Samsung 8Gbit B-Die war eben eine Ente. Ich kann also schon verstehen, dass der ein oder andere enttäuscht ist... aber dazu müsste man den Kontext solcher Aussagen natürlich kennen, Mr. Oberdifferenziert.

"Mr. Oberdifferenziert"? Ah ja, es kommt vom streitbaren Mod emissary. :coffee: Klar mag der eine oder andere enttäuscht sein, aber wir reden hier nicht über nen China-Copy-Smart, sondern über normalen Arbeitsspeicher, welcher für den Alltagsbetrieb absolut ausreichend ist. Von daher finde ich solche Ausdrücke von Mr. Extreme etwas derbe überzogen.
 

XTR³M³

Enthusiast
Mitglied seit
15.02.2008
Beiträge
1.327
Ort
Zürich/CH
Zumindest mit einer Zen2 CPU spielt die Latenz keine so große Rolle mehr wie noch mit Zen(+)

das ist korrekt, sagte ich auch schon im *DC, wofür ich grad angehated wurde :stupid: kann ja jeder selber testen von den deppen, zen/+ und ne zen2 CPU nehmen --> speicher mit 2933 und 3600 testen, %ualen sprung ausrechnen(kommt ca. aufs gleiche raus), dann an den timings drehen, tadaa, zen+ macht den grösseren sprung...

desweiteren kam bei zen/+ zugute, das der IMC mit steigendem CPU-takt besser performte, und bis ca. 4350MHz recht gut skalierte(dadrüber war der mehrgewinn eher im bereich der messtoleranzen), das ist nun dank controller chip vorbei... und die meisten machen ja bei 1800MHz dicht, ein paar die 1900 schaffen und ganz, ganz, ganz wenige die tatsächlich die 2000MHz packen(hoffe mein 3950X wird so einer sein :hail: ).

- - - Updated - - -

Ob Du Weltrekordhalter für niedrigste Latenzenm oder die längste Rotzfahne bist, interessiert mich eher Null. Der Speicher mag von den Latenzen nicht so gut wie die B-Dies sein, aber von Dreck zu reden zeigt einfach nur die Begrenztheit diverser Personen. Diese Unterschiede merkt man im normalen Betrieb absolut nicht. Und nein, ich fange nicht an, irgendwelche Startzeiten zu messen oder sonstige hahnebüchene Sachen.



"Mr. Oberdifferenziert"? Ah ja, es kommt vom streitbaren Mod emissary. :coffee: Klar mag der eine oder andere enttäuscht sein, aber wir reden hier nicht über nen China-Copy-Smart, sondern über normalen Arbeitsspeicher, welcher für den Alltagsbetrieb absolut ausreichend ist. Von daher finde ich solche Ausdrücke von Mr. Extreme etwas derbe überzogen.

eben, mehr als nen 0-8-15 alltags arbeitsspeicher isses nicht, aber die wellen die vorher um den speicher gemacht wurden, waren ja like "besser als b-die blabla"... nix da, und will sehen das der genau wie b-die, weit jenseits der 2.0V ohne schaden übersteht.
 

Reous

Mr AMD
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
8.569
und die meisten machen ja bei 1800MHz dicht, ein paar die 1900 schaffen und ganz, ganz, ganz wenige die tatsächlich die 2000MHz packen(hoffe mein 3950X wird so einer sein :hail: ).

Meinst du 2000 im 1:1 Modus? Hatte ich bisher keinen zu Gesicht bekommen. Hast du mal ein paar Links zu denen wo es geschafft haben?



... aber die wellen die vorher um den speicher gemacht wurden, waren ja like "besser als b-die blabla"... nix da, ...

Soweit ich das im Kopf habe wurde offiziell nur gesagt "B-Die wird eingestellt, es folgt M/A-Die". Daraufhin wurde von vielen Usern voreilig hinein interpretiert, dass diese automatisch besser sein müssen als B-Die. So etwas macht dann natürlich schneller die Runde, als dass man dies vorher richtig stellen könnte.
 

even.de

Ram-Mogul
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
21.921
Ort
Hannover
wartet mal ab bis die A-Dies auf ein anständiges PCB kommen. Selbst bei B-Die war es so dass die grünen OEM-Boards von Samsung derbe schlecht zu takten waren. Dass hier mit einem 32GB Modul schon 3800 Mhz erreicht wurde ist doch der Hammer!?. Wenn dann noch G.Skill oder Corsair mal anständige PCBs dafür designen wird da sicherlich auch noch deutlich merh an Takt drin sein. Da bin ich mir sicher.

Dazu kommt noch, dass viele Boards, gerade die 4-Dimm Design, mit Dual Rank Modulen so ihre Probleme haben/hatten. Wenn es die 16GB A-Die Chips nun als Single-Rank 16GB Modul geben wird ist das auch wieder ein Vorteil.

Ich bin gespannt :)

Danke @ Reous für den Test! :bigok:
 
Zuletzt bearbeitet:

OiOlli

Experte
Mitglied seit
16.05.2015
Beiträge
2.243
Ja meine OEM laufen sauschlecht. Nur mit 3200 statt 2133 Mhz.
 

even.de

Ram-Mogul
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
21.921
Ort
Hannover
Hier mal ein Test auf dem ASUS XI Apex auf der Intel Plattform mit den 64 GB. 4133 laufen ohne Probleme. Dafür aber mit viel "Handarbeit". Einfach reinstecken und 4133 einstellen ist nicht.
Die Riegel benötigen rel. hohe VCCIO und VCCSA Werte sowie einen recht hohen tRFC Wert. Dafür stimmt aber die Performance absolut. Schneller kann man 64GB nicht bekommen auf einer Mainstream Plattform.

Ist das Corsair 2x32GB 3000 CL15 Kit (Hynix 16 Gbit CMR)
@ 4133 CL19



4266+ wollen leider nicht booten. 4200 booten noch, sind aber nicht stabil.

Danke nochmal an @Reous für das Bereitstellen der DIMMs.
 

Maurise

Experte
Mitglied seit
04.03.2019
Beiträge
1.614
Ort
Rostock
Na, da freu ich mich doch. Auch wenn ich warscheinlich keine 64 oder 128GB brauche.
4000Mhz wäre aber schon ein Wort. Mal schauen wie sich das entwickelt.
 

Reous

Mr AMD
Mitglied seit
14.01.2007
Beiträge
8.569
@even.de Wirst du auch noch niedrigere Taktraten antesten? Wäre interessant ob du auf die gleichen Timings kommst wie ich. Eventuell auch interessant für ein Artikel Update @Don ?
 

even.de

Ram-Mogul
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
21.921
Ort
Hannover
Ich werde nochmal einen weiteren Test mit 3.600 Mhz machen und versuchen deine Werte nachzustellen oder gar zu übertreffen.
 

even.de

Ram-Mogul
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
21.921
Ort
Hannover
Nachtrag: 3600C16 läuft auch so wie bei dir. Die Subtimings konnte ich sogar noch etwas straffer ziehen. Ich kann auf Intel nur die tRP nicht getrennt von der tRCD steuern. Daher 16-20-20 statt 16-19-20. Mit 16-19-19 lief es nicht. Karhu Fehler direkt nach 15%. Generell sind die Module sehr restriktiv. Die Schwelle zwischen instabil und stabil ist nicht groß. Entweder man bekommt direkt am Anfang Fehler oder es läuft ewig durch.

3600 CL16


Dazu noch ein Gaming-Benchmark im CPU Limit bei Shadow of the Tomb Raider:

64GB (2x32GB) Hynix CMR @ 3600 CL16-20-20-34-648 + optimierte Subtimings
173 FPS avg


64GB (2x32GB) Hynix CMR @ 4133 CL19-23-23-43-750 + optimierte Subtimings
173 FPS avg


16GB (2x8GB) Samsung B-Die @ 4500 CL17-18-18-36-360 + optimierte Subtimings
189 FPS avg


Man sieht also, dass man bereits beit 3600C16 beim Optimum angelangt ist was Gaming-Performance angeht. Zumindest bei dem Game. Das Problem ist bei den CMR, dass die Haupttimings pro 133 Mhz direkt um mind. 1 Cycle angehoben werden müssen. Damit hebt sich der Taktovrteil wieder auf. Vorallem die tRP und tRCP sowie tRFC machen da gut was aus.
 

***Keniji***

Enthusiast
Mitglied seit
09.03.2007
Beiträge
41
Danke für den tollen Einblick bzw Test auch an @even.de
Wow, das ist schon ein signifikanter Unterschied zwischen Samsung-B Dies und den neuen Hynix (CMR).

Du hast 16Gb Ram kit getestet, keine 32Gb. Kann man das übertragen? Wer nicht unbedingt 64Gb braucht, fährt mit 2x16 besser aka 32GB besser in Games? Oder gilt das erst ab 4000er Taktraten?

Dachte immer der Sweetspot bei Zen2 wäre bei 3600@CL16 :confused: unabhängig vom Die
 

Vitaminus

Experte
Mitglied seit
08.04.2011
Beiträge
143
Man sieht also, dass man bereits beit 3600C16 beim Optimum angelangt ist was Gaming-Performance angeht. Zumindest bei dem Game. Das Problem ist bei den CMR, dass die Haupttimings pro 133 Mhz direkt um mind. 1 Cycle angehoben werden müssen. Damit hebt sich der Taktovrteil wieder auf. Vorallem die tRP und tRCP sowie tRFC machen da gut was aus.

Wenn man nur auf Durchschnittswert achtet, dann sieht es so aus. Ich nutze aber zum Beispiel meinen PC primär für Simracing mit VR-Brille und in VR sind Min-FPS sehr wichtig, damit Bild immer stabil und flüssig bleibt. Wenn man diesen Wert (Min-FPS) bei 3600 und 4133 vergleicht, dann bringt 4133 schon was.
 
Oben Unten