Aktuelles

Infos zur GeForce RTX 3080 Ti und RX 6900 XT Referenzversion mit AiO-Kühlung

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
6.820
geforce-rtx-3080.jpg
Bereits gestern berichtete Videocardz über ein neues Lebenszeichen der GeForce RTX 3080 Ti. Diese war ursprünglich bereit für Ende 2020 als Reaktion auf die Radeon RX 6900 XT geplant, offenbar aber war NVIDIAs Torschlusspanik etwas voreilig und so erschien sie vorerst nicht. Dass ein solches Modell aber bereits früher geplant war, zeigt das Auftauchen von Modellen der GeForce RTX 3080 und GeForce RTX 3090, deren GPU neu benannt wurde. NVIDIA hatte die GPUs schon in der Fertigung, teilte diese aber dann anderweitig zu.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Botli

Banned
Mitglied seit
29.12.2020
Beiträge
1.986
Bitte nein. Die Vega Liquid ist jetzt noch in mein Gedächtnis eingebrannt. Diese Geräusche von Lüfter und Pumpe.
AIO ist das schlimmste für eine Grafikkarte. Im Idle muss Ruhe sein. Dieses Surren, Fiepen, Rattern geht überhaupt nicht.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
27.259
Ort
50.969

Botli

Banned
Mitglied seit
29.12.2020
Beiträge
1.986
Kommt darauf wie du Problem definierst. Egal ob 8auer mit RX6900XT Strix LC oder Igorslab mit RX6900XT Toxic überall Problem mit der Pumpe und Lüftern.

Ich würde eine AIO nicht mehr anrühren. Entweder custom Wakü oder nichts.
 

Mo3Jo3

Experte
Mitglied seit
01.08.2017
Beiträge
2.829
Ort
ganz im Westen
Noch im Mai (manche Quelle sprechen vom 26. Mai) soll die GeForce RTX 3080 Ti auf den Markt kommen. Der Preis soll bei 999 US-Dollar bzw. Euro...
:ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO: Der Klopper schlechthin....
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
27.259
Ort
50.969
. Entweder custom Wakü oder nichts.

Bin ich gar nicht so sicher, die AIO Technik ist mittelweile sehr fort geschritten und ggü. einer custom Wakü ähnlich performant.
Ich sehe die Zukunft eher im Bereich der AIO.
 

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
2.589
Eine 6900 XT mit AIO zu einem bezahlbaren Preis, das wäre echt geil. Dann spart man sich das eventuelle Basteln. Einfach einbauen und genießen (y)
Kommt darauf wie du Problem definierst. Egal ob 8auer mit RX6900XT Strix LC oder Igorslab mit RX6900XT Toxic überall Problem mit der Pumpe und Lüftern.

Ich würde eine AIO nicht mehr anrühren. Entweder custom Wakü oder nichts.
Welche Pumpen nutzen die? Die alten von Corsair hatten auch Probleme bis etwa 2018, da haben die neuere Asetek-Pumpen verbaut. Die sind absolut lautlos und weniger anfällig.

Am Liebsten wäre mir ein Fullcoverkühler in Verbindung mit einer AIO wie dem Alphacool Eiswolf. Eine Custom-Wasserkühlung einfach viel zu teuer. Gerade jetzt wo die Hardware schon abartig teuer ist. Bevor ich mir eine kleinere GPU kaufe nehme ich lieber die Dickste und betreibe sie auf Luft undervoltet - Die Leistung ist am Ende trotzdem besser. Nicht jeder hat Kohle wie Heu.
:ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO: Der Klopper schlechthin....
Wie erwartet, der Preis wird real bei 1200 - 1500 liegen wie bei der 2080 Ti, dank Minern und Scalpern aber real dann Richtung 2 K gehen. Mit 12 GB ist die Karte bei mir dann sowieso raus, zumal mir klar ist dass die meine Preisvorstellungen sowieso nicht treffen wird. Meine Hoffnung ist dass dann vielleicht ein paar mehr 6900er abfallen, da die Leute dann wechseln oder keine 6900er mehr neu kaufen. Für 1 K würde ich notfalls auch eine Gebrauchte (Mit Rechnung) nehmen, leider ist das derzeit völlig utopisch und die einzige Chance eine zu bekommen wäre im AMD-Shop im Lotto zu gewinnen.
 

Botli

Banned
Mitglied seit
29.12.2020
Beiträge
1.986
@Niftu Cal

Ich habe damals eine Eisbaer genutzt. Sollte eine der besten AIO sein. War trotzdem laut und nervte. Selbst mit Noctua Lüftern auf dem Radiator. Diese Pumpe, Albtraum. Ja sie war korrekt montiert und nicht verdreht ;). Kühlleistung war wenn überhaupt nur marginal besser als bei einem Noctua NH-D15. Kein Wunder bei 280 mm Radiatorfläche.

Die AIOs werden Asetek Zeug verwenden. Und das nervt auch. So leise wie ein hochwertiger Luftkühler ist eine AIO bei Weitem nicht. Und die billigen Luftkühler auf Grafikkarten sind wenigstens im Idle ruhig.

Zu den Preisen aktuell kann man sehr günstig (in Relation zu Scalperpreisen der Gpus) FE's von AMD und Nvidia mit custom Waküs bestücken. Nicht nur die Gpu sondern das ganze System :).
 

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
2.589
Es ist eher eine Option, da AIOs immer leise und kühl laufen. Und ja, die Alphacoolsachen scheinen sehr gut zu sein. Der "Eiswolf" ist ein Set das einen Fullcoverblock (der auch die Spannungswandler mit Wasser kühlt) mit einem einfach zu installierenden AIO-System verbindet. Eine echte Wasserkühlung wäre mein Traum, würde dann aber auch locker 500 € kosten da dann natürlich CPU und deren Spannungswandler in den Kühlkreislauf gehören, alles hardtubed.

Der Luftkühler der 6900 XT ist aber auch nicht perfekt, er erfüllt seinen Zweck. Ich denke mit UV kann man da Einiges rausholen. Letztlich zählt am Ende nur überhaupt eine GPU zu haben, eine Nitro oder Devil wäre ein Traum, zu den Preisen aber einfach kein realistischer.
 

Botli

Banned
Mitglied seit
29.12.2020
Beiträge
1.986
Immer leise und kühl sollen die also laufen. Da hast du andere Erfahrungen als ich gemacht oder ich bin einfach besseres gewohnt.

Natürlich ist der Referenzluftkühler der 6900XT nicht perfekt. Reicht aber aus. Zumal die Graka sowie so nur ein Übergang ist. Nächste Gen muss man die wieder erneuern wenn man bessere Leistung haben möchte und Features besser nutzen will. Bei der würde ich mir also gar nicht die Mühe machen und die umbauen. Die Nitro ist kein Traum. Hatte ich. Billiger Plastikbomber. Die Red Devil ist weitaus besser gebaut. Referenz braucht man gar nicht einbauen. Weil die customs gegengerechnet genauso teuer sind, sofern man ein günstigeres Custom Angebot abgreift. Zumindestens bei der 6900XT ist das so. Nur mal so am Rande :).
 

Schn!tzel

Enthusiast
Mitglied seit
29.09.2006
Beiträge
1.295
Ort
Sachsen das reicht ^^
....ggü. einer custom Wakü ähnlich performant.
Wenn an der AIO ein 120 Radi dran ist? Mag ja sein für die 08/15 Costum Wakü Builds auf Youtube. Wo sie ne 3090 mit nen x5950 mit 2x 240 Radis betreiben und ein Erzählen wollen das wäre Leise. Zumal AIO sich mittlerweile in Preis Regionen bewegen wo die Costums anfangen.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
27.259
Ort
50.969

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
27.259
Ort
50.969

blackrider

Enthusiast
Mitglied seit
14.11.2005
Beiträge
1.213
die 3080Ti wäre schon ne überlegung Wert von 6800XT auf die zu wechseln wenn man sie zum UVP bekommt
 

Bobby53

Enthusiast
Mitglied seit
04.10.2008
Beiträge
1.153
Ort
Würzburg
Kommt darauf wie du Problem definierst. Egal ob 8auer mit RX6900XT Strix LC oder Igorslab mit RX6900XT Toxic überall Problem mit der Pumpe und Lüftern.

Ich würde eine AIO nicht mehr anrühren. Entweder custom Wakü oder nichts.
Meine Erfahrungen beziehen sich ausschließlich auf die EVGA AiO Hybrid Karten und die würde ich jederzeit uneingeschränkt jedem empfehlen.
Das waren/sind echt n paar super Dinger!:banana:
 

Botli

Banned
Mitglied seit
29.12.2020
Beiträge
1.986
Das Dinger sind genauso gut/schlecht wie von anderen Herstellern. Kein Wunder so viel Auswahl bei AIO Herstellern (damit meine ich nicht die Brands) gibt es auch nicht.

Hier mal die tolle Pumpe einer 3080 FTW3 Hybrid:


So ein Teil würde bei mir instant rausfliegen.
 

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
2.589
Wenn an der AIO ein 120 Radi dran ist? Mag ja sein für die 08/15 Costum Wakü Builds auf Youtube. Wo sie ne 3090 mit nen x5950 mit 2x 240 Radis betreiben und ein Erzählen wollen das wäre Leise. Zumal AIO sich mittlerweile in Preis Regionen bewegen wo die Costums anfangen.
Ein 120er würde reichen, wobei ich persönlich gerne einen 280er hätte. Das wäre perfekt für das mATX-Gehäuse. Es ist schon erstaunlich dass die 2080 Ti dadrin läuft, bevor ich sie neu gepastet habe waren fast 90° normal, was natürlich auch an den Stocksettings liegt. Mit frischer Paste und 0,925 V hält es sich zwischen 65 und 75° bei 2000 RPM - Also weniger als die 2600 RPM stock. Die Leistung ist übrigens auch besser als stock, weil sie nicht mehr throttled - Bei einer 6900 XT würde ich Selbiges erwarten.
die 3080Ti wäre schon ne überlegung Wert von 6800XT auf die zu wechseln wenn man sie zum UVP bekommt
...was sehr unwahrscheinlich ist, vielleicht 5 Glückliche kriegen sie im NVIDIA-Shop.
Weil du gerne mit dem Kopf in deinem Rechner schlafen würdest, oder wieso? :P
Auch so ein Ding, einen leisen PC unter Last gibt es einfach nicht. Es sei denn man ist reich und hat eine Fullcover-Vollkühlung im Custom-Loop mit externem Mora (18 Lüfter Push / Pull). Mich interessiert letztlich nur ob ich beim Zocken etwas höre. Im Idle ohne Kopfhörer ist der PC leise, unter Last dreht er natürlich auf aber wenn ich zocke ist das Geballer und Geschlachte in den Spielen immer lauter.
 

Schn!tzel

Enthusiast
Mitglied seit
29.09.2006
Beiträge
1.295
Ort
Sachsen das reicht ^^
Ein 120er würde reichen, wobei ich persönlich gerne einen 280er hätte. Das wäre perfekt für das mATX-Gehäuse. Es ist schon erstaunlich dass die 2080 Ti dadrin läuft, bevor ich sie neu gepastet habe waren fast 90° normal, was natürlich auch an den Stocksettings liegt. Mit frischer Paste und 0,925 V hält es sich zwischen 65 und 75° bei 2000 RPM - Also weniger als die 2600 RPM stock. Die Leistung ist übrigens auch besser als stock, weil sie nicht mehr throttled - Bei einer 6900 XT würde ich Selbiges erwarten.

...was sehr unwahrscheinlich ist, vielleicht 5 Glückliche kriegen sie im NVIDIA-Shop.

Auch so ein Ding, einen leisen PC unter Last gibt es einfach nicht. Es sei denn man ist reich und hat eine Fullcover-Vollkühlung im Custom-Loop mit externem Mora (18 Lüfter Push / Pull). Mich interessiert letztlich nur ob ich beim Zocken etwas höre. Im Idle ohne Kopfhörer ist der PC leise, unter Last dreht er natürlich auf aber wenn ich zocke ist das Geballer und Geschlachte in den Spielen immer lauter.

Mein Anspruch ist leise bei Last und einiger anderer hier auch. Mora mit 18 Lüftern ist Geldverschwendung weil die 9 zusätzlichen Lüfter beim Mora nichts bringen. Zum einen Wegen des Lamellen abstandes und daran das es ein Röhrenradiators ist.
Und es gibt auch genügend die nicht ständig Kopfhörer aufhaben beim zocken.
120 Reichen vll aber Leise niemals und bewegst dich in ein Bereich wo ein normaler Luftkühler besser Performt
 

Da Fre@k

Enthusiast
Mitglied seit
15.05.2005
Beiträge
356
Ort
Köln
Ich kann das gehate über die AIO Karten nicht ganz nachvollziehen.
Ich hatte jahrelang 2 EVGA 980ti Hybrid @sli im Rechner.

Das einzige was ich gemacht habe, ich hab die mitgelieferten Lüfter gegen Noctuas ausgetauscht und die Karten waren absolut leise und kühl.
Auch die Pumpen hat man nicht gehört.

Was ich wirklich nicht verstehen kann, warum die Hersteller (hier sei mal Corsair genannt 😉) nicht vernünftige Lüfter beipacken.
Alle AIOs, die ich bisher in meinem Besitz hatte (mit Ausnahme der Asus ROG Ryujin) hatten bescheidene Lüfter.
 

Botli

Banned
Mitglied seit
29.12.2020
Beiträge
1.986
Um die letzten paar Euro rauszupressen und weils wenige gibt die sich daran aufreiben und auch AIOs mit Ratter/Fieppumpen sehr zusprechen. So lange es genug Akzeptanz gibt warum sollte man etwas ändern?

Du musst dir mal anschauen wie wenigen Leuten schlechte Lüfter auf Grafikkarten auffallen. Mich wundert in der Hinsicht gar nichts mehr. Man kann denen alles andrehen, merken sowie so nichts.
 

editor

Experte
Mitglied seit
10.12.2014
Beiträge
222
die 3080Ti wäre schon ne überlegung Wert von 6800XT auf die zu wechseln wenn man sie zum UVP bekommt
Der war gut😂. Diese ganze Meldung ist eigentlich belanglos. Diskussionen über etwas, wo jeder weiß das es das nicht geben wird. Und wenn dann zu einem Preis, den kaum einer bezahlt. Bis es so weit ist, gibt es Nachfolger oder der Mining Markt ist endlich zusammengebrochen und der Bitcoin da wo er hingehört. Im Keller. Dann wird der Markt mit gebrauchten Karten geflutet und die Preise passen auch wieder. Aber so lange es Chip Probleme, Hohe Bitcoinkurse, Corona, Lieferengpässe und immer mehr steigende Nachfrage gibt bleibt der UVP Preis ein Märchen.
 

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
2.589
Ja, wie gesagt, 999 $ UVP (derselbe wie bei der 2080 Ti) würde unter normalen Umständen 1250 - 1500 bedeuten, jetzt kann man da locker nochmal 30 % draufschlagen. So viel würde ich für eine 12 GB Karte nicht ausgeben wollen.
 
Oben Unten