Aktuelles

In der Redaktion eingetroffen: ASUS ROG Maximus XIII Hero

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
20.747
asus_rog_maximus_xiii_hero_004_logo.jpg
So allmählich treffen bei uns die ersten Z590-Mainboards in der Redaktion ein. Den Anfang machten drei MSI-Platinen, nun folgte wenig später ASUS' ROG Maximus XIII Hero, das bei vielen Umrüstern sicherlich wieder hoch im Kurs sein wird. Dank des neuen Z590-PCHs ist das ROG Maximus XIII Hero bereits ab Werk für Intels elfte Core-Generation vorbereitet und bringt damit auch dessen Vorteile mit sich.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Blade007

BadBoy
Mitglied seit
05.02.2003
Beiträge
17.452
Ort
Niederdorf
Ist mein Erinnerungsvermögen schon stark eingetrübt, oder kostete ein Maximus ... Hero vor ca. 5-6 Jahren noch ca. die Hälfte oder weniger mit für damalige Verhältnisse ähnlicher Ausstattung :hmm: ?
 

SH

Legende
Mitglied seit
13.01.2010
Beiträge
7.627
Ort
Hessen
Man kann das Mainboard ja schon kaufen. Wusste ich gar nicht. Direkt bestellt!

 

xl_digit

Experte
Mitglied seit
26.09.2020
Beiträge
1.694
Ort
172.0.0.1
ist bereits bei mir in Betrieb :banana:
 
  • Danke
Reaktionen: SH

flyleaf

Semiprofi
Mitglied seit
15.10.2020
Beiträge
126
Bei mir auch schon im Betrieb und keinerlei Probleme gehabt, nutze Bios 9402 und werde vermutlich auch erst mit Rocket Lake Release wieder updaten, gibt aktuell keinen Grund - alles stabil. Habe beim RAM nicht lange rumprobiert weil das ja eh in 1 Monat wieder hinfällig sein wird aber mein B-Die Kit (4x8 GB) hat ohne jegliche Probleme 4000MHz CL16 gepackt (Karhu RAM Test stable), so leicht ging das noch auf keiner Platform.

Die Beleuchtung sieht bei dem Board am IO auch echt gut und elegant aus, mal etwas anderes da sie ja quasi unter dem Kühler sitzt. Achja und endlich 2 x USB3 Intern auf einem Hero Board, kann der blöde Adapter weg. Die M2 SSD Kühlung ist auch sehr gut umgesetzt, gibt Wärmeleitpad von unten und oben bei allen Slots, also nicht nur einseitig von oben gekühlt was sich tatsächlich auch in den per HWInfo auslesbaren Temps bemerkbar macht.

Bin sehr zufrieden auch wenn der Preis wie aber auch bei jeglicher Hardware aktuell natürlich ziemlich hoch ist mit knapp 500€.
 

xl_digit

Experte
Mitglied seit
26.09.2020
Beiträge
1.694
Ort
172.0.0.1
^^Bei mir auch! DIe Redaktion könnte aber mal das Bios-Chaos probieren zu klären. Derzeit gibt es drei Versionen, die 0232 ist die Auslieferungsversion, war bei mir auch drauf, dann gibt es die Version 9402 vom 8.2. und die Version 0402 mit Datum 17.2. - so, aber laut Files, ist das 9402 aber die neuere Version, Erstelldatum 28.1. - wohin hingegen die Version 0402 schon am 8.1. erstellt wurde, im Grunde zwei Tage später als die Version 0232, die ist am 6.1. erstellt worden - ich habe jetzt die 9402 drauf gelassen.

ja ich habe mich auch gewundert über die Daten der BIOS releases.
ich werd mal eine Mail an den Support von Asus schreiben.
 

Kalorean

Enthusiast
Mitglied seit
30.08.2012
Beiträge
2.363
Ich hab mir das Board auch mal bestellt, für meinen Celeron G5900...
 

Jousten

Enthusiast
Mitglied seit
21.02.2010
Beiträge
3.317
Ort
Botswana
Ist mein Erinnerungsvermögen schon stark eingetrübt, oder kostete ein Maximus ... Hero vor ca. 5-6 Jahren noch ca. die Hälfte oder weniger mit für damalige Verhältnisse ähnlicher Ausstattung :hmm: ?

Nein, du liegst hier absolut richtig. Ich habe lange die Hero Boards der Maximus Reihe angesehen und das X bzw. die 10. Generation hat ein paar Wochen nach Markteinführung ca. 250-260 EUR gekostet. Mein Maximus XI Hero ohne Wifi habe ich für ca. 280 EUR gekauft, die Wifi Variante war damals ca. 50 EUR teurer. Das XII Hero war dann schon eine ganze Ecke teurer mit 430 bei Release und obwohl es schon mal für 350 Tacken über die Ladentheke ging, sind es mittlerweile wieder 390.

Ich habe keine Ahnung, was diese gierigen..."Hersteller" da für schlechtes Zeug rauchen, aber das sind mittlerweile einfach nur noch Fantasie- und Mondpreise und leider scheint irgendwie das gesamte Hardware Segment komplett außer Kontrolle zu sein.
 

mister2magic

Profi
Mitglied seit
31.01.2017
Beiträge
68
Ist mein Erinnerungsvermögen schon stark eingetrübt, oder kostete ein Maximus ... Hero vor ca. 5-6 Jahren noch ca. die Hälfte oder weniger mit für damalige Verhältnisse ähnlicher Ausstattung :hmm: ?
Das Maximus VI Hero (Z87) gabs um die 180 Euro teilweise runter bis 150 Euro
 

Blade007

BadBoy
Mitglied seit
05.02.2003
Beiträge
17.452
Ort
Niederdorf
Die Verteuerung bei Hauptplatinen ist aber eher ein "schleichender" Prozess innerhalb von kürzerer Zeit. Den A3 bspw. gab es denke ich in Generation eins um 2000 herum mal ab 25.000 Mark (berichtige mich, wenn ich falsch liege) und heute kann man durchaus 50.000 € für eine solche "Schüssel" ausgeben, aber da sind dann auch einige (mehr oder minder nützliche) Extras an Bord.

Bei den Mainboards reden wir von Preissteigerungen im Bereich von 200-300% innerhalb von fünf bis sechs Jahren, teilweise jedenfalls.

Ich finde es jedenfalls abnormal, was die Platinen mittlerweile kosten sollen. Das gilt andersrum aber auch für Automobile :rolleyes: .
 

matthias80

Enthusiast
Mitglied seit
12.01.2003
Beiträge
277
Jupp ok schon interessant... klar bei dem Preis wird es Premium sein...
Aber wayne interessierts??
Testen Mainboards für die breite Masse.
Das kaufen sich hier wie viele? auch ohne einen, euren Test gelesen zu haben... 4-5 Leutz?
ganz zu schweigen von dem veralteten Sockel... Teurer Schrott. Kann eigentlich gleich in die Tonne.
Wer sich nen gutes Z490 gekauft hat... hat null anreiz hier umzusteigen.

MfG
 

der_Schmutzige

Urgestein
Mitglied seit
24.07.2005
Beiträge
4.819
Ort
Weimar
Aber jetzt "spawa kühler wieder mal ne -4"
Das ist der Grund, wieso ich seit ner Weile zu Gigabytes Aorus Master-Boards abgewandert bin. Da gibts noch bzw. wieder richtig feine Kühlfinnen und obendrauf auch noch SpaWa-Kühlung von hinten mittels großer Mainboard-Backplate. Bei Asus scheint man noch nach dem Grundsatz "Hauptsache die Optik stimmt" zu gehen und vertraut immer wieder den Klump-Kühlkörpern.
Da verlass ich mich mit ner CPU, deren 10 Kerne auch mal gern 250W durchstrudeln nicht drauf, nur weil Asus dran steht.
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
33.796
Ort
Porzellanthron
Ich habe keine Ahnung, was diese gierigen..."Hersteller" da für schlechtes Zeug rauchen, aber das sind mittlerweile einfach nur noch Fantasie- und Mondpreise und leider scheint irgendwie das gesamte Hardware Segment komplett außer Kontrolle zu sein.

Das Board hat eine umfangreichere Ausstattung, von daher kann man es nicht wirklich mit den Heros von vor ein paar Jahren vergleichen.

Wenn du mal schaust was alleine eine Thunderbolt 4 Karte kostet und deren Preis abziehst passt es. ;)

Asus hätte es mit einem TB Header bewenden lassen und das Board dafür günstiger machen sollen.

First is the addition of Intel JHL8540 and the Cypress CYPD5225-96BZXI. The JHL8540 is the controller for Thunderbolt 4, and connected to the motherboard through a PCI-E 3.0 x4 link.

 
Zuletzt bearbeitet:

addey

Experte
Mitglied seit
13.01.2014
Beiträge
120
Die Namensgebung ist wie immer ein Graus.
Maximus Hero xiii, viii, xivivii... Da kommt doch keiner mehr mit.
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
33.796
Ort
Porzellanthron
Bei den HEDT Boards ist die ROG Gen bei VI und bei AMD AM4 bei VIII und bei Intel Mainstream halt bei XIII.

Wüsste jetzt nicht, was daran so kompliziert sein soll, wäre es für dich einfacher wenn es arabische Ziffern wären ?! ;)
 

addey

Experte
Mitglied seit
13.01.2014
Beiträge
120
Bei den HEDT Boards ist die ROG Gen bei VI und bei AMD AM4 bei VIII und bei Intel Mainstream halt bei XIII.

Wüsste jetzt nicht, was daran so kompliziert sein soll, wäre es für dich einfacher wenn es arabische Ziffern wären ?! ;)
Wäre einfacher, wenn man es einfach nach dem Chipsatz betiteln würde.
Hab zu erst an das AM4 Board gedacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

FM4E

Redakteur Golf-Fahrer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
14.919
Ort
Niedersachsen
Die Unterscheidung ist eigentlich nicht schwer:

ROG Maximus = Mainstream Intel
ROG Rampage = HEDT Intel
ROG Crosshair = Mainstream AMD
ROG Zenith = HEDT AMD

Ein Sonderfall ist hier das ROG Dominus Extreme.
 

addey

Experte
Mitglied seit
13.01.2014
Beiträge
120
Die Unterscheidung ist eigentlich nicht schwer:

ROG Maximus = Mainstream Intel
ROG Rampage = HEDT Intel
ROG Crosshair = Mainstream AMD
ROG Zenith = HEDT AMD

Ein Sonderfall ist hier das ROG Dominus Extreme.
Schwer nicht, dennoch müsste man eben genau das wissen, bzw. lernen.
Warum nicht einfach ein z590 dranhängen?
 

FM4E

Redakteur Golf-Fahrer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
14.919
Ort
Niedersachsen
Da müsste man ASUS fragen, aber sie machen das schon von Anfang an so, dass in den Modellbezeichnungen bei den richtigen ROG-Mainboards der Chipsatz nicht genannt wird. Man gewöhnt sich dran, finde ich. Dennoch gebe ich zu, dass es für einige nicht leicht ist, dies zu unterscheiden.
 

pillenkoenig

Experte
Mitglied seit
11.12.2018
Beiträge
1.139
wenn ich schon unendlich viel geld fuer eine simple hauptplatine rauswerfen wollen wuerde, dann doch etwas richtiges aus dem professionellen umfeld.
500 euro fuer ein lumpiges asus board. :rofl:
 

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
2.645
Nein, du liegst hier absolut richtig. Ich habe lange die Hero Boards der Maximus Reihe angesehen und das X bzw. die 10. Generation hat ein paar Wochen nach Markteinführung ca. 250-260 EUR gekostet. Mein Maximus XI Hero ohne Wifi habe ich für ca. 280 EUR gekauft, die Wifi Variante war damals ca. 50 EUR teurer. Das XII Hero war dann schon eine ganze Ecke teurer mit 430 bei Release und obwohl es schon mal für 350 Tacken über die Ladentheke ging, sind es mittlerweile wieder 390.

Ich habe keine Ahnung, was diese gierigen..."Hersteller" da für schlechtes Zeug rauchen, aber das sind mittlerweile einfach nur noch Fantasie- und Mondpreise und leider scheint irgendwie das gesamte Hardware Segment komplett außer Kontrolle zu sein.
Die sind teurer geworden. Bei AMD kommt dazu dass AMD mittlerweile beliebter ist als zum Beispiel zur 2. Generation, ich habe für das Crosshair VII X470 239 € bezahlt bei Launch! Wenig später war es bei 289 - 300, was immer noch ganz OK ist, verglichen mit dem was die Boards jetzt kosten. Aber die Preise muss man ja nicht bezahlen, manche tun es halt trotzdem. Ich würde jedem raten dann lieber eine ordentliche CPU zu kaufen, am Besten die von ganz oben im Regal, statt irgendwelche gammeligen i5/i7/R5 auf einem ultrateuren Board zu betreiben - Das macht doch keinen Sinn. Die teuersten Boards mit den besten VRMs sind gerade für die i9 und 12-16C-Ryzens ausgelegt.
 

xhamster

Experte
Mitglied seit
27.08.2014
Beiträge
309
Noch so ein olles Gaming Board, als ob es von dem Mist nicht genug gibt.
 

sch4kal

Enthusiast
Mitglied seit
18.07.2016
Beiträge
2.688
Ich hätte nochmal gerne ein neues Gene.
ATX brauch ich nich, macht die Gehäuse nur größer als ich sie brauche.
 

SH

Legende
Mitglied seit
13.01.2010
Beiträge
7.627
Ort
Hessen
Hab nun auch das Hero geholt

Mit Gutschein für 466 Euro bei computeruniverse. Dazu noch 40 Euro Cashback momentan. 426 Euro ist top und das Mainboard wird in 2-3 Wochen bestimmt ausverkauft sein, wenn die neuen CPUs kommen 😃
 

xl_digit

Experte
Mitglied seit
26.09.2020
Beiträge
1.694
Ort
172.0.0.1
vermutlich, dann geht der Preis womöglich auch noch über die UVP. (siehe Grafikkarten Wahnsinn)

-> "Wenn" Rocket Lake evtl ab 15.03.2021 kommt ist Cashback bereits um. (Cashback Teilnahmezeitraum: 02. Februar 2021 - 12. März 2021)
 
Zuletzt bearbeitet:

xl_digit

Experte
Mitglied seit
26.09.2020
Beiträge
1.694
Ort
172.0.0.1
anbei ein paar Infos zu den BIOS Versionen aus dem ROG community Forum.

die 0902 ist wohl eine Alpha und die 0402 Beta, findet sich hier im Thread:

 
Oben Unten