Aktuelles

Ikea x Sonos - Die Symfonisk-Lautsprecher im Test

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
4.172
Nach einer langen Vorankündigungsphase können wir die Kooperation von Ikea und Sonos – die neue Symfonisk-Familie – nun endlich auf den Prüfstand stellen. Wie gut der Symfonisk-Regalspeaker und die -Tischlampe klingen und ob es größere Abweichungen zu den bekannten Sonos-Lautsprechern gibt, klären wir in diesem Test.Das Haus wird immer smarter. Das ist auch den schwedischen Möbelexperten von Ikea bereits vor einigen Jahren durch den Kopf gegangen. Mit seinen Tradfri-Produkten...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

kaiser

Urgestein
Mitglied seit
17.05.2003
Beiträge
13.022
Ort
Augsburg
Endlich mal ein ehrlicher Test zu den Geräten. Bei allen anderen Tests (die vor dem NDA Fall, wo Tester in München probehören durften) lese ich, dass der Regallautsprecher dem Sonos Play:1/One in nichts nachsteht. Hier schaut es deutlich anders aus.

Muss für meine neue Wohnung paar neue Lautsprecher für zusätzliche Räume kaufen. Und da kommen mir die IKEA Geräte eigentlich sehr gelegen.
Aber was ich aus dem Test mitgenommen habe. Meine 2x Play:1, die ich als Sourround Lautsprecher an meiner Beam habe, werde ich nicht ins Schlafzimmer stellen und durch Regallautsprecher ersetzen. Da kaufe ich mir lieber 2 Lampenlautsprecher!
Für die Küche und das Bad sind die Regallautsprecher aber eine Option!

Und eine Freundin möchte auch ihre Wohnung so billig wie möglich mit Sonos Boxen ausstatten.
 
Zuletzt bearbeitet:

karta03

Enthusiast
Mitglied seit
13.08.2014
Beiträge
8.495
Ort
NRW
Preislich doch durchaus attraktiv, nicht schlecht! Die Lampe gefällt mir optisch aber nicht so ganz.
 

Andi [HWLUXX]

Chefredakteur
Mitglied seit
07.10.2003
Beiträge
9.273
Ort
Franken
Ich nutze selbst im Haus zahlreiche Sonos-Speaker. Die Regallautsprecher werden in die Kinderzimmer einziehen und die Lampe möglicherweise den Play:3 im Wohnzimmer ersetzen. Der wandert dann weiter an eine andere Stelle ;)
 

junkb00ster

Semiprofi
Mitglied seit
27.12.2006
Beiträge
1.592
Ort
NRW
Die Lautsprecher erinnern mich sehr an 70er Jahre Lautsprecher die ich im Keller habe... Diese würde ich aber jederzeit denen von Ikea vorziehen.

Smart sind diese Teile nicht grade. Smart ist es eher ein Kabel zum Verstärker zu verlegen. Ich verstehs ja noch das man sich BT Lautsprecher für die Wiese oder das Gartenhaus kauft. Aber für Zuhause?
 

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
13.620
Ort
Im sonnigen Süden
Smart sind diese Teile nicht grade. Smart ist es eher ein Kabel zum Verstärker zu verlegen. Ich verstehs ja noch das man sich BT Lautsprecher für die Wiese oder das Gartenhaus kauft. Aber für Zuhause?
Naja, man kann mit solchen Lautsprechern besser den Raum abdecken, da man viele Steckdosen, aber nur die eine Abspielanlage hat.
Kabel durch den ganzen Raum zu verlegen kannst du natürlich als "smart" bezeichnen, aber ist aufwendig, wenn es schön aussehen soll.

EDIT: Interessant wird es auch wenn man doch mehrere Abspielgeräte hat - z.B. Soundanlage und Fernseher. Viele BT Geräte erlauben es, sich mit zwei Signalquellen zu verbinden. Das ist per Kabel weniger trivial.
 
Zuletzt bearbeitet:

kaiser

Urgestein
Mitglied seit
17.05.2003
Beiträge
13.022
Ort
Augsburg
@junkb00ster: Das sind keine Bluetooth Lautsprecher. Haben nur LAN und WLAN. Diese steuert man über APP oder Alexa/Google. Das gute daran. Das Handy/Tablet braucht man nur für die Bedienung des Controllers in den Boxen. Das bedeutet die Musik wird nicht zur Box gestreamt, sondern die Box baut selber die Internet/Netzwerkverbindung auf
 

junkb00ster

Semiprofi
Mitglied seit
27.12.2006
Beiträge
1.592
Ort
NRW
WLAN und Alexa machen die Sache jetzt nicht wirklich besser ;)

Naja, man kann mit solchen Lautsprechern besser den Raum abdecken, da man viele Steckdosen, aber nur die eine Abspielanlage hat.
Kabel durch den ganzen Raum zu verlegen kannst du natürlich als "smart" bezeichnen, aber ist aufwendig, wenn es schön aussehen soll.

EDIT: Interessant wird es auch wenn man doch mehrere Abspielgeräte hat - z.B. Soundanlage und Fernseher. Viele BT Geräte erlauben es, sich mit zwei Signalquellen zu verbinden. Das ist per Kabel weniger trivial.

OMG. Dein Ernst? Fernseher an den Receiver ist nicht trivial? Hmmm...
Und wo stellst du Lautsprecher auf die den Ton vom TV ausgeben? Auf dem Klo?
Also ja, wenn du in einem Schloß lebst wo die Zimmer alle 50m² haben und zum größten Teil aus leeren Wänden bestehen ist es etwas Aufwand Kabel unsichtbar zu verlegen. Ansonsten ist das ne ziemlich simple Geschichte. Aufwändig ist relativ. Wenn man zu faul ist Kabelkanal zu nehmen oder eben die Fußleisten abzuschrauben oder gar zu clipsen und mal 10 Minuten zu investieren - ja. Dann ist das ein riesiger Aufwand und es passt genau zur Zielgruppe von diesem smarten Müll. Zu faul zum Lichtschalter zu gehen oder ein Kabel zu ziehen - kein Problem, Alexa und Google helfen gerne.
 

jockelb

Enthusiast
Mitglied seit
22.03.2007
Beiträge
356
Ist halt wirklich eine Frage der Betrachtungsweise und des eigenen Bedarfs. Kabelkanal gefällt auch nicht jedem und eine Mauernutfräse mach immer soviel Dreck und erfordert entsprechende Nacharbeiten ;) Verstehe z. B. auch nicht, wofür man zwingend einen Verstärker braucht oder warum bei Sonos immer das fehlende Bluetooth kritisiert wird. Habe BT zu Hause noch nie vermisst, nutze ich aber z. B. im Auto.

Für micht passt Sonos daher ziemlich gut und die Ikea-Boxen machen auch einen ganz ordentlichen Eindruck. Die Lampe ist zwar rein optisch nicht so meins, aber werde mir die Boxen mal demnächst bei Ikea anschauen.


P.S. Und ja, bei Fußball-WM habe ich auch schon einen Play:1 auf die Gästetoilette gestellt und dort den TV-Sound mitlaufen lassen ;)
 

KurantRubys

Experte
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
4.349
Ort
Bayern
Optisch finde ich die Boxen auch super, Sonos passt mir aber nicht so ganz. Wer weiß was da in Zukunft noch an Features gestrichen wird. Gibt's da kein offenes Protokoll das ähnlich wie AirPlay/Google Cast etc funktioniert? UPnP hab ich in einem Unterputz Radio von Busch Jäger, das ist viel aber nicht intuitiv oder gut benutzbar.
 

kaiser

Urgestein
Mitglied seit
17.05.2003
Beiträge
13.022
Ort
Augsburg
Optisch finde ich die Boxen auch super, Sonos passt mir aber nicht so ganz. Wer weiß was da in Zukunft noch an Features gestrichen wird. Gibt's da kein offenes Protokoll das ähnlich wie AirPlay/Google Cast etc funktioniert? UPnP hab ich in einem Unterputz Radio von Busch Jäger, das ist viel aber nicht intuitiv oder gut benutzbar.

Naja, an dem Feature, dass bald gestrichen wird, ist nicht Sonos Schuld, sondern Apple
 

Tresel

Enthusiast
Mitglied seit
27.09.2010
Beiträge
1.192
Ort
Magdeburg
@junkb00ster

ich glaube du steigerst dich gerade etwas rein.
Das System ist eher dafür gedacht, dass ich mal eben die Boxen freier aufstellen will wo gerade kein Platz für Verstärker etc. vorhanden ist. Das ganze soll dann natürlich von einer APP gesteuert werden.
Ich muss sagen, dass ich keinen AVR +2 dicke Boxen draußen hinstellen will nur um beim Grillen etwas Hintergrundmusik zu haben.
UPNP ist mit dem Streamingangebot doch etwas überfordert. Blutooth hat den nachteil dass das Telefon immer dabei sein muss. Und ja auch bei einer Feier kann das Handy mal klingeln und gerade du solltest doch verstehen, dass nicht alle Gäste mithören sollen bei einem Gespräch ;)

Nein nun mal im Ernst.
Das System soll ein abgetrenntes Musiksystem sein, mit externer Zuspielung über NAS, Streaming und ggf. Line in. Wobei letzteres immer Stiefmütterlicher behandelt wird. Und dafür ist gerade die Play 1 top. Für rund 170€ bekommt man einen ordentlichen dudler für Küche, Bad und Draußen. Ikea will nun mitmischen und verkleinert das ganze für seine Möbel. Dafür ca. 70€ günstiger.

Ob man es brauch oder nicht ist jeden selbst überlassen, aber Schwachsinn finde ich das ganze nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

kaiser

Urgestein
Mitglied seit
17.05.2003
Beiträge
13.022
Ort
Augsburg
Und ja auch bei einer Feier kann das Handy mal klingeln und gerade du solltest doch verstehen, dass nicht alle Gäste mithören sollen bei einem Gespräch ;)

Darum verbindet man mit Bluetoothboxen keine Telefonfunktion, sondern nur Media! Dann ist während dem Gespräch evtl die Musik aus. ;)
 

editor

Experte
Mitglied seit
10.12.2014
Beiträge
150
Ort
NRW
Endlich mit Mehrwert (E14) der dem überteuertem Preis gerecht wird.
 

PussyCat

Banned
Mitglied seit
20.06.2005
Beiträge
503
Ort
Berlin
Sonos für Schnapper Preis :)
 

KurantRubys

Experte
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
4.349
Ort
Bayern
Wir haben uns die Dinger heute mal live angeschaut und wurden positiv überrascht. Bis jetzt fand ich vor allem die Lampe optisch nicht sehr besonders, in schwarz macht die aber echt was her. Die Regallautsprecher sehen zwar echt gut aus, sind für uns im Wohnzimmer aber definitiv nix. Dafür zieht jetzt wahrscheinlich so ne Lampe ein, Musik im Wohnzimmer gibts im Moment noch gar keine und ich wollte eh was anderes haben als immer nur Deckenlicht :shot:
 

Benzene

Experte
Mitglied seit
09.11.2015
Beiträge
344
Die schwarze Lampe wollten wir tatsächlich auch gterne haben. Leider gibt es die nicht mehr online, sondern nur noch lokal bei 4 IKEA Läden. Keiner davon auch nur annährend in der Nähe. Also wohl bis ca. Mitte September warten...
 
Oben Unten