Aktuelles

IDF 2014: Skylake erstmals gezeigt

dbode

Administrator
Hardwareluxx Team
Thread Starter
Mitglied seit
04.05.2001
Beiträge
32.030
<p><img src="/images/stories/logos-2013/idf2014.jpg" width="100" height="100" alt="idf2014" style="margin: 10px; float: left;" /> Im zweiten Halbjahr 2015 möchte Intel den nächsten "Tock" auf den Markt bringen, also die nächste CPU-Architektur. Der Codename dieses Prozessors ist "Skylake". Der Tradition folgend zeigte man heute in der ersten Keynote auf dem Intel Developer Forum erstmals ein lauffähiges System aus dem Lab - und anschließend auch noch ein flaches 2-in-1-Convertible, welches ebenfalls bereits auf Skylake basierte.</p>
<p>Auf dem 14-nm-Demonstrationssystem lief bereits 3DMark in der aktuellen Version. Skylake soll laut Kirk Skaugen, dem Kopf der Intel PC Devision Gruppe, aufgrund der Architektur nochmals energieeffizienter werden und somit neue Designs und...<br /><br /><a href="/index.php/news/hardware/prozessoren/32635-idf-2014-skylake-erstmals-gezeigt.html" style="font-weight:bold;">... weiterlesen</a></p>
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
N

newAtioc

Guest
Wenn Skylake im 2. Halbjahr 2015 kommen soll, welchen Zweck erfüllt Broadwell dann für den Zeitraum von ca. einem halben Jahr? Dient der mehr oder weniger zur Verfeinerung des 14nm-Prozesses?
 

[HOT]

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
3.285
Das ist sehr spät, wenn der 2.Q kommen soll. Ich hab immernoch starke Zweifel...
 

jrs77

Enthusiast
Mitglied seit
17.06.2005
Beiträge
2.226
Q2/2015 ist nicht wirklich früh für Skylake, wenn man in Betracht zieht, daß intel Broadwell nicht in dutzenden Versionen für den Desktop - wenn überhaupt - bringen wird. Broadwell ist nachwievor eher auf den mobilen Markt gerichtet, und auch wenn man Skylake als Tock bezeichnen will, ist es eher ein Tick, weil er wahrscheinlich die erste CPU-architektur mit Bestimmung für den Desktop ist.

Warum intel dies tut ist recht einfach zu erklären, wenn man sich die Problemstellung des kleineren Prozesses ansieht. Bei den gerade vorgestellten Broadwell-Chips reden wir von 4.5 Watt TDP, nur zwei Kernen und recht moderaten oder niedrigen Frequenzen, ein Desktop i5 oder i7 wird jedoch 4 Kerne mit hohen Frequenzen besitzen. Die Leckströme hat intel wohl immer noch nicht ganz im Griff beim neuen 14nm-Prozess, weswegen man jetzt auch erst die mobilen Broadwell-Chips herausbringt, lange bevor sie auf den Desktop kommen.

Ich kann mit da natürlich täuschen, aber es klingt recht plausibel.
 

Tonmann

Experte
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
1.716
Ort
Schleswig in Schleswig Holstein!
Ich kann mit da natürlich täuschen, aber es klingt recht plausibel.

Ich würde sogar so weit gehen zu behaupten das die Haswell Architektur (Nichts anderes ist der Broadwell = Tick) in 14nm vielleicht nicht wie gewünscht funktioniert (eben Leckströme usw.) und das Intel eben deswegen schnellstmöglich den nächsten Tock (mit auf 14nm Problemstellung angepasster Architektur) auf den Markt bringen will?
Wenn es das ist was du meinst, tut es mir leid ;)

Auf alle Fälle würde ich auf Skylake warten, bzw. ich für meinen Teil auf Skylake-E, wenn er denn so bezeichnet wird..
 

[HOT]

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
3.285
Das war anders gemeint. Normalerweise zeigt Intel Testsamples deutlich früher vor Release. Das ist bei Skylake diesmal echt spät dran, etwa ein halbes Jahr. Laufende Haswell-Samples hat man schon Ende 2011 gezeigt beispielsweise und Broadwell schon 2013.

Deswegen sag ich ja, ich glaub nicht an Q2. Irgendwann wird wieder mal die überraschende Verschiebung preisgegeben...
Ich denke mal, man hält marketingtechnisch noch daran fest, weil die Arbeit an Broadwell schon so katastrophal lief. Wo sind wir da jetzt schon? Rev.G? H?
 
Zuletzt bearbeitet:

brasillion

Urgestein
Mitglied seit
30.01.2006
Beiträge
11.279
Ort
NRW
Intel sagt doch das Skylake erst ENDE DES JAHRES 2015 kommt. Vorher gehts nur an die Entwickler und die Produktion startet im 2.Q 2015, das heisst aber nicht Release ;)
 

Nighteye

Urgestein
Mitglied seit
07.03.2005
Beiträge
11.487
aber broadwell soll doch ende 2014 für desktop kommen oder ?
 

[HOT]

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
3.285
Broadwell-Y schafft es grade so. Desktop-Broadwell ist erst ab Juni 2015 verfügbar. Skylake sollte damit zusammen starten erst, aber es stimmt, Intel spricht jetzt schon wieder nur noch von 2.HJ, was Juni auschließt und eher für 4.Q spricht, sonst hätte man 3.Q gesagt ;). Ich würd auch sagen, Skylake Desktop dürfte nicht vor Ende 2015 erscheinen.
Offenbar beginnt jetzt erst die Massenfertigung von Broadwell-Y in Oregon. 2 weitere Fabs werden ja umgebaut, die dürften aber erst nächstes Jahr Massenproduktion ermöglichen.
Airmont ist auch schon weiter verschoben worden.
Der problematische 14nm-Prozess hat Intel offenbar ein ganzens Jahr gekostet. Meiner Ansicht nach ist damit auch 10nm in 2016 unhaltbar, vor allem, wenn man dort die neuen Materialien, die jetzt 14nm verzögert haben und letztendlich doch nicht eingesetzt wurden dort wieder zum Einsatz kommen sollen.
 
Zuletzt bearbeitet:

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
35.711
Ort
SN
War nicht die Rede davon, das Intel für den Desktop Broadwell-K Modelle raushauen will? Und diese, analog zu Haswell auch noch auf die integrierte Spannungsversorgung setzen soll?

Zumindest in den Meldungen vor nicht all zu langer Zeit war da mal die Rede von.
Ich würde aktuell nicht davon ausgehen, das Skylake den Broadwell im Desktopbereich als bald danach ersetzen wird. Klingt für mich eher wie, als wenn Intel die Broadwells als "K" Modelle bringt und Skylake die unteren Ränge übernehmen wird... Bis dann irgendwann Skylake "K" nachgeschoben wird (wenn überhaupt)

Aber wo ist denn eigentlich die Euphorie? Ich sehe den gegenwärtigen Zeitplan nicht zu akut gefährdet. Der nächste Fertigungsschritt ist da noch ne ganz andere Baustelle. Es ist ja nicht so, das die nur an 14/16nm arbeiten und dann irgendwann die 14/16nm Stifte fallen gelassen werden und man mit 10nm weiter macht.
Die werden heute schon mit Hochdruck an der nächsten Fertigungstechnik pfeilen... Das heist aber lange nicht, das es da zu massiven Verzögerungen kommt, wenn irgend ein Schritt mal etwas länger dauert :wink:
 

Nighteye

Urgestein
Mitglied seit
07.03.2005
Beiträge
11.487
wenn AMD mit ihrer 2015 cpu wieder nur 8% ipc steigerung hat (und die gerüchte besagen dies), und intel mit broadwell 8% und skylake dann wieder 8%, hat intel den IPC abstand mal wieder vergrößert.
bin mal gespannt wo das endet.
wenn es wirklich so kommt, wird die verlockung einer intel cpu echt riesig sein mit skylake. dann steht es ja excavator der die ipc eines Nehalem haben wird gegen Skylake der 15% schneller als Haswell ist.
 

[HOT]

Enthusiast
Mitglied seit
31.07.2006
Beiträge
3.285
War nicht die Rede davon, das Intel für den Desktop Broadwell-K Modelle raushauen will? Und diese, analog zu Haswell auch noch auf die integrierte Spannungsversorgung setzen soll?

Zumindest in den Meldungen vor nicht all zu langer Zeit war da mal die Rede von.
Ich würde aktuell nicht davon ausgehen, das Skylake den Broadwell im Desktopbereich als bald danach ersetzen wird. Klingt für mich eher wie, als wenn Intel die Broadwells als "K" Modelle bringt und Skylake die unteren Ränge übernehmen wird... Bis dann irgendwann Skylake "K" nachgeschoben wird (wenn überhaupt)

Aber wo ist denn eigentlich die Euphorie? Ich sehe den gegenwärtigen Zeitplan nicht zu akut gefährdet. Der nächste Fertigungsschritt ist da noch ne ganz andere Baustelle. Es ist ja nicht so, das die nur an 14/16nm arbeiten und dann irgendwann die 14/16nm Stifte fallen gelassen werden und man mit 10nm weiter macht.
Die werden heute schon mit Hochdruck an der nächsten Fertigungstechnik pfeilen... Das heist aber lange nicht, das es da zu massiven Verzögerungen kommt, wenn irgend ein Schritt mal etwas länger dauert :wink:

Im Juni kommt Broadwell-K, Skylake ersetzt erstmal nur Haswell. Das stand auch nie in Frage. Die Frage war nur wann das passiert. Und ich glaub nicht mehr daran, dass Intel den Zeitplan Sommer 2015 halten kann mit Skylake.

Und 10nm wird natürlich entwickelt, dennoch ist es eben nicht von 14nm unabhängig. Der Erfahrungen, die jetzt mit 14nm gemacht wurden, verzögern 10nm im gleichen Maße natürlich, da die Gründe für die Verzögerungen natürlich für alle sich in Entwicklung befindlichen Prozesse relevant sind. Es ist wohl eher zu befürchten, dass noch mehr Probleme auftreten als bei 14nm. Es war bisher bei allen Foundries immer so, dass eine Verzögerung eines Prozesses immer an die nachfolgenden Prozesse weitergegeben wurde.

wenn AMD mit ihrer 2015 cpu wieder nur 8% ipc steigerung hat (und die gerüchte besagen dies), und intel mit broadwell 8% und skylake dann wieder 8%, hat intel den IPC abstand mal wieder vergrößert.
bin mal gespannt wo das endet.
wenn es wirklich so kommt, wird die verlockung einer intel cpu echt riesig sein mit skylake. dann steht es ja excavator der die ipc eines Nehalem haben wird gegen Skylake der 15% schneller als Haswell ist.

Im Durchschnitt gab es viel weniger IPC-Steigerung. Broadwell wird so gut wie nichts bringen, da die Veränderungen minimal sind und Skylake wird auf 512Bit verbreitert und bringt sicherlich auch kaum IPC. Bei x86 wird einfach nicht mehr viel gehen. Der Aufwand bei Skylake ist schon ernorm und erfordert AVX.

AMD wird mit Zen wohl sicherlich auch an diese IPC-Grenze anknüpfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

brasillion

Urgestein
Mitglied seit
30.01.2006
Beiträge
11.279
Ort
NRW
Hatte mal irgendwo gelesen das broadwell 5 Prozent mehr Leistung pro Takt haben wird.

Also lohnt es sich für mich noch nicht von Sandy aus zu wechseln. Vor allem wenn die mal nicht endlich wieder verlöten.

Das einzigste aus meiner sich ist Haswell E mit 2 Kernen mehr plus mehr IPC Leistung wie mein jetziger.

Gesendet von meinem GT-I9300 mit der Hardwareluxx App
 
Oben Unten