Aktuelles

i7 8700k Cinebench Single Core Wertung zu niedrig

Chr1st14n

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
31.01.2014
Beiträge
1.007
Ort
127.0.0.1
Hallo,

laut diverser Testberichte sollten mit dem i7 8700k gut 200 Punkte im cinebench Single Core Benchmark möglich seien.
Ich erreiche aber nur zirka 170 und dabei lief er, soweit ich das sehen konnte, nicht mit den vollen 4,7 GHz. Grundsätzlich erreicht er die 4,7GHz aber weshalb ich denke dass der Turbo schon korrekt eingestellt ist.

singlecorelow.jpg

Was wird da im argen seien?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Elistaer

Einsteiger
Mitglied seit
15.08.2016
Beiträge
278
Kühlung, VCore, VRMs gibt einige Baustellen.

Hast du die 4.7 GHz festgenagelt oder alles so gelassen?

Bei den Test in Redaktionen sind auch immer offene Aufbauten im Benchtable das Verhalten in geschlossenen Gehäuse ist immer anders weil jedes Gehäuse ein anderen Air Flow besitzt.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.
 

Chr1st14n

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
31.01.2014
Beiträge
1.007
Ort
127.0.0.1
Ich habe eine Alphacool Eisbär 240 und bei Cinebench im Single Core Test kommen die Temperaturen kaum über 50°C. Die VCore ist im Bios auf AUTO und generell habe ich soweit mir bekannt alles auf stock gelassen. Lediglich XMP Profil wegen dem RAM. Die Temperaturen der VRMs kann ich beim Asus Prime-A glaube ich nicht auslesen allerdings sollten die im Single Core Benchmark nie im Leben zum Problem werden, trotz AiO.
 

Elistaer

Einsteiger
Mitglied seit
15.08.2016
Beiträge
278
Du hattest im Hintergrund noch Firefox, Origin, Steam usw laufen mach mal alles zu was du nicht direkt brauchst beim Test.

Der test basiert ja immer auf einem Stock System ohne Firewall/AntiVir usw nur Treiber. Das kann schon die CPU anders belasten vor allem Firewall und AntiVir Programme sind für ihren CPU Hunger bekannt.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.
 

Tzk

Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
15.497
Ort
Koblenz
Kanns sein das der Cinebench nicht im Singlecore Turbo (4,7ghz) gefahren wird?
Dein Score müsste bei 4.7ghz über 200cb liegen. Ich erreiche mit meinem 7700K (4,5ghz) 195cb.

Wie hoch ist der Takt während des CB?
 

Chr1st14n

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
31.01.2014
Beiträge
1.007
Ort
127.0.0.1
Ich sage mal danke für eure Antworten aber es lag tatsächlich an den Hintergrundanwendungen. Ein Neustart brachte schon den Sprung auf 190 Punkte und das beenden sämtlicher Programme (Teamviewer, Asus AI Suite,...) brachte dann 203 Punkte. Damit sollte die Sache vom Tisch seien. Aber echt traurig, dass es da schon so großer Unterschiede. Dann muss ich wohl doch frühzeitig selber Hand anlegen :d
 

Tzk

Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
15.497
Ort
Koblenz
Das klingt schon besser. 203 ist etwas das, was du im CB mit einem 8700K ab Werk etwa erwarten darfst.
 

Elistaer

Einsteiger
Mitglied seit
15.08.2016
Beiträge
278
Wir unterschätzen immer was Programme im Hintergrund alles anstellen da kann ein CoffeeLake noch so gut sein (auch Kabylake) wenn ich dann die CPU zu Hause habe sehen die Werte komplett anders aus.

Deswegen fallen bei Ryzen Ergebnisse oft fast gleich aus und es wirkt dann beim Gaming flüssiger als vorher mit einem i5/i7 bis zu Kabylake das werden bei CoffeeLake jetzt auch viele sagen.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.
 

Chr1st14n

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
31.01.2014
Beiträge
1.007
Ort
127.0.0.1
Da hast du wohl recht, am liebsten hätte ich auch einfach einen R7 1800 gekauft aber da fehlt mir einfach der wums für 144 HZ.

Nur wundert es mich, dass selbst die Programme schon 40 Punkte Unterschied gebracht haben obwohl keines der Programme laut Taskmanager last verursacht hat.
 

Elistaer

Einsteiger
Mitglied seit
15.08.2016
Beiträge
278
Ja Ryzen hat die Gene der Handy Fertigung (auf 3.0 - 3.3 GHz festgenagelt ist selbst ein r7 1800X so effizient das es Intel schlecht wird die können mit einer TDP von unter 65 Watt kommen Verbrauch unter 30 Watt)auch Ryzen+ hat diese noch wobei GlobalFoundries mit AMD daran stark gearbeitet hat.

Für Ryzen+ würde ich fast von einer Steigerung um die 10 - 20% ausgehen bei Zen 2 sogar noch mehr da könnte der MC + IF noch stärker verbessert werden. Die if ist ja gerade der Flaschenhals für Ryzen ( IF arbeitet mit dem ram Standard Takt bei 2400 MHz also mit 1200 MHz wenn man dem ram 3200 MHz gibt hat man 1600 MHz. Bei Intel arbeitet der Ringbus auf eine andere Weise.)


Tante Edit: @Mo3Jo3 hab es abgeändert das ich nicht noch welche auf die Finger bekomm.
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mo3Jo3

Experte
Mitglied seit
01.08.2017
Beiträge
2.607
Ort
ganz im Westen
Bei Intel arbeitet der Ringbus nicht mit dem Ramtakt. Der Ringbus kann unterschiedlich Taktraten und Spannungen fahren. Wenn ein Kern Daten braucht, hält der Bus an dieser Stelle an, bis der Transfer beendet ist. Somit variiert die Frequenz zwangsweise.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.123
Durch die Programme im Hintergrund muss der Thread sich vermutlich zuweilen den einen Kern mit einem der Programme teilen, wenn der Task Scheduler mal zwei aktive Threads auf einen Kern schickt und vor allem besteht dann Last auf mehreren Kernen, weshalb der maximal Turbotakt von 4,7GHz während des Benchmarks wahrscheinlich gar nicht erreicht wurde. Während Benchmarks laufen, darf auf dem System sonst nichts laufen, was nicht zwangsweise wegen Windows unvermeidbar ist.
 
Oben Unten