Aktuelles

Huawei soll bereits eine Million Smartphones mit eigenem OS testen

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
1.568
Huawei hat seit dem Inkrafttreten der US-Sanktionen die Entwicklung eines eigenen Betriebssystems für Smartphones beschleunigt. Denn derzeit sieht es so aus, dass Huawei keinen Zugriff mehr auf die künftigen Versionen von Android haben wird. Wie nun bekannt wurde, soll das chinesische Unternehmen deshalb bereits eine Million Geräte mit dem eigenen mobilen Betriebssystem ausgestattet haben. Dadurch möchte der Hersteller das mobile Betriebssystem ausgiebig testen und mögliche Fehler frühzeitig...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Cool Hand

Active member
Mitglied seit
03.04.2010
Beiträge
2.175
Neue Chinesische Software ist immer total verbuggt und verbloatet. Und dann kommen noch die fehlenden Apps dazu.
Vielleicht werden sie in Asien erfolgreich, aber in Europa kann ich mir das nicht vorstellen.
 

klupp

Member
Mitglied seit
02.08.2010
Beiträge
43
Neue Chinesische Software ist immer total verbuggt und verbloatet. Und dann kommen noch die fehlenden Apps dazu.
Vielleicht werden sie in Asien erfolgreich, aber in Europa kann ich mir das nicht vorstellen.
Naja wenn nichts anderes möglich ist, dann werden sie auch in Europa "erfolgreich" sein.
Ich sitz hier auf meinem relativ neuen Honor 10 und wenn Huawei mir per Software sagt, ich muss updaten, was soll ich machen außer im Android-Ist-Zustand zu verharren.
Lineage OS kann ich ja vergessen bei Huawei da der Bootlader dicht bleibt bei denen.
 
M

miuized

Guest
ich denke mal die haben Aurora OS auf ihre Smartphones draufgehauen. das Betriebssystem gibt es schon länger, soll wohl auch ziemlich fähig sein
 

MSAB

Active member
Mitglied seit
20.12.2004
Beiträge
8.524
Ort
Darmstadt
Neue Chinesische Software ist immer total verbuggt und verbloatet. Und dann kommen noch die fehlenden Apps dazu.
Vielleicht werden sie in Asien erfolgreich, aber in Europa kann ich mir das nicht vorstellen.
Es gibt genug Länder außerhalb von Europa. Russland, Indien, Pakistan, ganz Afrika. Es wird echt mal Zeit, dass man diese Abhängigkeit von den Facebook Apps mal langsam brechen kann. Das würde dem gesamten Weltmarkt gut tun, unabhängig davon, ob der schlechten Chancen eines eigenen OS in Europa.
 
M

miuized

Guest
war auf Beitrag #4 und dem zusammenhängenden Quote bezogen

und nun heul leiser Chantal
 

Liesel Weppen

Active member
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
1.488
Neue Chinesische Software ist immer total verbuggt und verbloatet.
Ist das so? Weil ja Android-Geräte von z.B. Samsung usw. nicht mit Bloatware überfüllt sind.

Und dann kommen noch die fehlenden Apps dazu.
Laut älteren Gerüchten, und ebenso steht es in dieser News, sollen Android-Apps ohne Änderung auf dem Huawai-OS laufen. Es fehlen also maximal Apps die Google-Services benötigen. Und genau diese Apps wollen die Chinesen ja auch nicht haben, bzw. haben sogar schon Alternativen dafür.
Das einzige was einen Erfolg in Europa noch behindert ist, dass wir (noch) einige Apps benutzen, die Google-Services benötigen. Wenn ich aber z.B. auf einem China-OS einen guten Kartenservice samt Navigation kriege, dann brauche ich auch kein Google Maps mehr auf dem Smartphone.
Google will eine Ausnahmegenehmigung von der US-Regierung, dass sie weiterhin mit Huawai handeln dürfen. Denn die haben genau davor schiss. Ein Chinesen-Smartphone mit einem Chinesen-OS mit eigenen nicht-Google-Services ist sehr wohl eine ernstzunehmende Bedrohung für Google und (Google-)Android.
 

smalM

Active member
Mitglied seit
30.04.2008
Beiträge
1.291
Ort
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Es gibt genug Länder außerhalb von Europa. Russland, Indien, Pakistan, ganz Afrika
Die Leute dort tragen mit Freuden ihr sauer verdientes Geld zu einem Anbieter mit eigenem OS, bei dem die Software, die sie haben wollen, vielleicht funktioniert und das vielleicht ordentlich supportet wird.

Oder sie kaufen einfach ein beliebiges Smartphone von einem beliebigen anderen Anbieter.

Wollen wir wetten, wie die Abstimmung mit dem Geldbeutel ausgehen wird?
 

Liesel Weppen

Active member
Mitglied seit
20.07.2017
Beiträge
1.488
Die Leute dort tragen mit Freuden ihr sauer verdientes Geld zu einem Anbieter mit eigenem OS, bei dem die Software, die sie haben wollen, vielleicht funktioniert und das vielleicht ordentlich supportet wird.
Also die Leute, die sich mit Müh und Not überhaupt irgend ein Smartphone leisten können, haben die Ansprüche, dass sie eine bestimmte Software unbedingt brauchen, die auf einem bestimmten OS aber möglicherweise nicht läuft und auf dem OS auch keine ähnliche Software verfügbar ist, die diese Funktionalität ersetzen könnte? Was haben die dann vorher ohne Smartphone gemacht? Für jemanden der sich überhaupt gerademal ein Billig-Smartphone leisten können will, scheinen mir das recht hohe Ansprüche zu sein.

Oder sie kaufen einfach ein beliebiges Smartphone von einem beliebigen anderen Anbieter.
Und was läuft auf dem Smartphone eines beliebigen anderen Anbieters? Ich vermute mal in deinem Satz fehlt ein "günstiger". Rate mal, welche Nation auf unserem Planeten geradezu dafür bekannt ist, besonders "günstige" Geräte herstellen zu können?
Also gerade wenn du ein bleibeiges und günstiges Smartphone suchst, bei welchen Herstellern landest du dann? Tipp: Nokia, Samsung und Apple ist es nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gerrwald

Member
Mitglied seit
18.09.2017
Beiträge
174
Ort
Wien
Über Japanische Autos hat man auch Mal gelacht, heute lacht nimmant mehr.

Klar kann das noch dauern oder wird nie was. Kann aber auch eine starke Konkurrenz werden
 

MSAB

Active member
Mitglied seit
20.12.2004
Beiträge
8.524
Ort
Darmstadt
Die Leute dort tragen mit Freuden ihr sauer verdientes Geld zu einem Anbieter mit eigenem OS, bei dem die Software, die sie haben wollen, vielleicht funktioniert und das vielleicht ordentlich supportet wird.

Oder sie kaufen einfach ein beliebiges Smartphone von einem beliebigen anderen Anbieter.

Wollen wir wetten, wie die Abstimmung mit dem Geldbeutel ausgehen wird?
Die Märkte die ich z.B genannt habe, haben ein ganz anderes Nutzungsverhalten wie im Westen. Z.B in China ist WeChat mächtig und deckt sehr viele Bereiche ab, in anderen Ländern ist Alipay groß. Da gibt es sicherlich noch ganz andere Szenarien die anders als bei uns sind.
 

DeckStein

Well-known member
Mitglied seit
08.05.2018
Beiträge
1.993
Über Japanische Autos hat man auch Mal gelacht, heute lacht nimmant mehr.

Klar kann das noch dauern oder wird nie was. Kann aber auch eine starke Konkurrenz werden
Spätestens als die japaner v-tec vorgestellt haben, blieb es so einigen leuten im halse stecken.
 

Ycon

Member
Mitglied seit
26.07.2018
Beiträge
348
Interessanterweise sind japanische Autos gerade in den USA extrem erfolgreich und vor langer Zeit hatte sich der einheimische Platzhirsch (Henry Ford) auch extrem über die Konkurrenz aufgeregt.
Zum Glück werden die USA sich diesmal nicht so wie in den frühen 40-ern Zeit erkaufen können.
 

smalM

Active member
Mitglied seit
30.04.2008
Beiträge
1.291
Ort
Civitas Tautensium, Agri Decumates
@Ycon
Du meinst den Henry Ford, der 1947 starb, als ungefähr 0 japanische Autos in den USA verkauft wurden?
Und Du meinst die japanische Automobilindustrie, die 1950 900 Autos hergestellt hat (nicht am Tag, im ganzen Jahr) und die ab 1952 mit massiven US-Geldern gepusht wurde?
 

Lord Stoffel

Wo kann man das abholen ?
Mitglied seit
07.12.2006
Beiträge
6.901
Ort
69xxx
Ich meine mal gelesen zu haben, das Huawei in China ein eignes Betriebssystem auf den Smartphones hat, und außerhalb von China nur Android nutzt weil die Apps dafür schon alle da sind.
 
Oben Unten