Huawei MateBook X Pro 2022 im Test: Das nahezu perfekte Ultrabook

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
77.089
In den vergangenen Jahren war das Huawei MateBook X Pro eines der besten Windows-Ultrabooks und wurde von uns gerne mit dem Excellent-Hardware-Award ausgezeichnet. Zur IFA 2022 im September kündigte der Hersteller die neueste Iteration mit neuem Gehäuse, einem größeren Bildschirm und neuester Technik an. Wie sich das aktuelle Spitzenmodell des Herstellers schlägt, erfährt man in diesem Hardwareluxx-Artikel auf den nachfolgenden Seiten. Wir haben dem fast 2.000 Euro teuren Ultrabook gehörig auf den Zahn gefühlt.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

tobsel

Urgestein
Mitglied seit
02.09.2011
Beiträge
6.192
Komisch woher wohl Design und Farbe angeschaut wurden…
 

FB07

Urgestein
Mitglied seit
09.12.2006
Beiträge
6.733
Ort
NRW
Viel zu teuer

1500 € vielleicht noch ok aber wer zahlt hier 2k ??
 

Rudi Ratlos

Enthusiast
Mitglied seit
21.10.2008
Beiträge
714
Ganz schön teuer!

Erst kürzlich wurde hier ein Ultrabook von Schenker mit vergleichbarerer Ausstattung vorgestellt, das die Hälfte kostet. Gleicher Prozessor, etwas größeres Display mit Touch, dafür nur 500GB SSD.
 

fred8a

Enthusiast
Mitglied seit
22.04.2011
Beiträge
322
Ein chinesicher Marketingexpert hat vor vielen Jahren einmals gesagt "es ist eine Weertschätzung in der chinesichen Kultur, das man gute Dinge kopiert". In soweit
herzlichen Glückwunsch an. (Das mit dem Marketingexperten habe ich mir ausgedacht, der Rest wird siet 20 Jahren behauptet!)

Zum Gerät, für 2K kann man auch eine Markengerät kaufen.
 

Richard88

Experte
Mitglied seit
05.11.2020
Beiträge
2.076
Ein chinesicher Marketingexpert hat vor vielen Jahren einmals gesagt "es ist eine Weertschätzung in der chinesichen Kultur, das man gute Dinge kopiert". In soweit
herzlichen Glückwunsch an. (Das mit dem Marketingexperten habe ich mir ausgedacht, der Rest wird siet 20 Jahren behauptet!)

Zum Gerät, für 2K kann man auch eine Markengerät kaufen.
Mit dem kopieren hat doch niemand ein problem. Aber dann auch nich verkaufen mit einem bruchteil der kosten und dit schmarotzen, das ist eine andere geschichte.
 
Mitglied seit
06.01.2021
Beiträge
306
Ich bin in Sachen Lautstärke nicht wirklich empfindlich, aber bei vielen neuen Laptops stört mich, dass sie schon beim "Nichts-Tun" ins Lüften verfallen, als gäbe es kein Morgen. Ich richte den Kollegen ihre Notebooks initial ein und hatte das Problem sowohl bei einem LG Gram 17 (sonst ein schönes Gerät mit wackeligem Display, das so leicht ist, dass es sich billig enfühlt) als auch bei einem ThinkPad. Positiv aus der Reihe gefallen ist da natürlich das 14"-Macbook Air.
Mein "altes" XPS 13 hat auch solche Anwandlungen, schafft es aber dabei nicht mal, die SSD unter 40 Grad zu halten. Jetzt im Winter. Im Sommer auch gerne mal über 50.
 

SynergyCore

Urgestein
Mitglied seit
24.05.2012
Beiträge
5.751
Problem ist, dass die CPUs immer extrem hoch boosten bei jeder noch so kleinen Aufgabe und dabei dann nicht selten über 30watt in Wärme umwandeln, dann geht natürlich der Lüfter an. Dass Windows dann gerne beim Idlen irgendwelche "Wartungsaufgaben" durchführt, ist nicht gerade zuträglich.

Ich kriege das Problem in den Griff indem ich einfach den Turbo-Boost maximalen Takt begrenze. Je nach Notebook erreicht man damit bei normalem Office/Surfen, dass der Lüfter nahezu immer ausbleibt. Der subjektive Leistungsverlust ist dabei ein deutlich kleineres Ärgernis als der permanente Lüfterlärm.
 

csch92

Profi
Mitglied seit
01.10.2021
Beiträge
487
bei ips aufgehört zu lesen. warum 2000 euro? an der falschen stelle gespart?
 

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
2.942
Ort
Großhabersdorf
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten