Aktuelles

[Projekt] HTPC und Fileserver im Silverstone Grandia GD07 mit Platz für 14 HDD's

Guten Abend Moddergemeinde!

Meine Rendermaschine, bzw. Fileserver und Datengrab für Filme, Fotos und Lossless Musik durfte umziehen und bekam eine Verjüngungskur über die letzten Monate :) (verbaute Hardware siehe ganz unten)
So sah das bisher aus. ... Es ist jetzt nichts großartig gemodded worden oder eine quietschbunte Wasserkühlung drin aber ich dachte mir, vielleicht interessiert es ja doch den einen oder anderen, der vielleicht etwas ähnliches irgendwann mal vor hat :bigok: Ich hab auch nichts vergleichbares bislang im Net gefunden, vielleicht hilft es ja manchen etwas, die sich sowas auch mal gerne bauen wollen. Ich wollte nur gerne zeigen, was so auf kleinstem Raum machbar ist :)

Jedenfalls wollte ich schon länger mal einen HTPC zusammenbauen fürs Heimkino, bzw. den Server vom Wohnzimmer in den Heimkinoraum rüberbringen... da kam mir die Idee, doch gleich 2 Fliegen mit einer Klappe zu schlagen :bigok:
Nachdem mein Gaming PC erst kürzlich ne neue CPU spendiert bekommen hat und deswegen ein 1230er Xeon ohne Aufgabe daheim rumlag, wollte ich den für diesen HTPC-Server sogleich verwenden... also noch schnell ein neues günstiges Board (Asus H81M Plus) geholt und dann ging die Suche nach einem schönen Desktopgehäuse los. Relativ schnell wurde klar, dass das mit meinem Vorhaben nicht wirklich unter einen Hut zu bringen ist mit den gängigen Gehäusen weil da immer nur 3-4 HDD's verbaut werden können.
Lediglich Silverstone bietet mit der Grandia Serie adäquate HTPC Gehäuse für den HDD-Hungrigen User an... Dabei gefiel mir die Idee mit dem herausnehmbaren HDD-Carriern so verdammt gut, dass ich mir letzte Woche bei e-tec ein Grandia GD07 geholt habe. Das 08er hätte zwar schon ab Werk mehr HDD's halten können aber das Ding sieht einfach nur scheisse aus :) Wollte es so schlicht wie möglich an der Front, steht ja immerhin im TV-Rack drin ... Also das 07er genommen.





Nachdem das 07er aber nur 5 HDD's halten konnte, musste ich den Carrier etwas modifizieren... sprich: alles unnötige für das Anbringen von 5,25" Laufwerken (brauch ich sowieso nicht) wurde rausgetrennt, sodass ich eine schöne Grundlage hatte zum reinzimmern von insgesamt 12 x 3,5" Platten und einer SSD fürs Betriebssystem.
Also munter Montagelöcher für die Festplatten gebohrt und die momentan 10 Stück WD Greens (4x3TB, 3x2TB, 3x1,5TB) reingepfercht in den Carrier und auch gleich verkabelt (hab auch gleich 2 zusätzliche SATA Kabel und 2 Stromanschlüsse an die noch freien Montageplätze gelegt um schnell und problemlos die Serverkapazität erweitern zu können... was aber momentan noch lange nicht nötig ist, Platz reicht noch dicke :) ):



Die restliche Hardware wurde dann noch verbaut und dann gings ans Kabelmanagement, installieren der Lüfter mitsamt kleiner Scythe Lüftersteuerung (wird aktiv durch einen der Lüfter an der Seite gekühlt)... hab fast nen ganzen Tag gebraucht und so gut es geht Kabel versteckt und in die hintersten Ecken gequetscht um Platz für den Carrier zu bekommen... die 2 SATA-Karten (1x 8fach, 1x 2fach mit Softraid) wurden installiert und auch gleich die bereits vorhandene System SSD (Intel 80GB)... die hab ich einfach mit doppelseitigem Klebeband auf das 530W BeQuiet NT draufgeklebt... einen SATA Anschluss am Mainboard hab ich frei gelassen weil die Intel SSD bald wieder rausfliegen wird und dann gegen ein SSD Raidsystem ausgetauscht werden wird mit mehr Kapazität damit da etwas mehr Dampf dahinter ist ;) :









Dann wars soweit und der Carrier kam wieder ins Gehäuse rein... ich hatte nur 1m lange SATA Kabel hier und wollte eigentlich nicht wirklich noch mehr Geld ausgeben für kürzere also mussten die langen Schlangen irgendwie da mit rein... dauerte zwar ne Weile, ging aber dann doch ganz gut von der Hand :) ... gottseidank hab ich nur ein Mini-ATX Board gekauft... normales ATX wär schon arg eng geworden mit den Kabeln









Jetzt fehlt mir (weil der Xeon ja keine Intel Grafik drin hat) nur noch eine kleine Grafikkarte, die ich mir morgen hole (MSI Geforce 210, passiv gekühlt)... dürfte nach meinem Messen noch perfekt reinpassen :)
Ich hab die Lüfter jetzt alle auf halbe Leistung laufen, was den Server wirklich schön leise macht, bzw. auf 4m (Sitzabstand Couch zum TV Rack) so gut wie unhörbar macht... der Beamerlüfter ist jedenfalls lauter... und auch das Sirren vom Plasma vorne übertönt den Server. Temperaturmäßig hab ich eigentlich keine Bedenken... wenn der Server läuft, brauch ich meistens sowieso immer nur 1 HDD und die anderen sind im Spindown... der Xeon bleibt unter dem 92er Alpenföhn Kühler auch immer schön im grünen Temperaturbereich, auch wenn er mal 2-3h rendert passt das noch alles.
Einzig die passive Grafikkarte ist noch ungewiss, wie sich die mit der Temperatur schlagen wird... das wird sich zeugen... zur Not kann ich ja da noch einen Lüfter in den Deckel packen, der die Grakakühlfinnen etwas umweht. Ich hoffe aber, dass das ist nicht wirklich nötig sein wird :hmm:
Hinten hätte man noch 2 Stück 80mm Lüfter installieren können aber das hielt ich ehrlichgesagt für unnötig... es herrscht mit den 5 Stück 120ern sowieso Überdruck im Gehäuse, die die warme Abluft hinten rausdrückt und schön hinterm Rack entweichen kann.

Hier noch 2 Fotos im geschlossenen Zustand:






Zusammenfassung der verbauten Hardware:

Gehäuse: Silverstone Grandia GD07
Mainboard: Asus H81M Plus
CPU: Intel Xeon E3 1230V3
Kühler CPU: Alpenföhn Civetta 92mm
PSU: BeQuiet Pure Power 530W
Grafik: MSI Geforce 210 Passiv
Sata Erweiterungskarten: 1x8fach, 1x2-fach
SSD Sytem: momentan noch Intel 80GB ... bald 2x250GB Crucial oder Samsung im Raidverbund
HHD's: 4x3TB, 3x2TB, 3x1,5TB Western Digital Green's ... bei Bedarf können noch 2 Stück 3,5" HDD's verbaut werden
Also insgesamt 14 Festplatten.
Betriebssystem ist momentan Windows 7... werde aber mal Win10 testen denk ich, wenns schon gratis is :d

Hoffe meine neue schwarze Powerbox gefällt euch... die Verjüngungskur meiner Server/Renderhardware war eh schon lange notwendig :)
 

mcpaschetnik

Enthusiast
Mitglied seit
04.10.2008
Beiträge
6.963
nettes kistchen. wie sieht es denn mit dem stromverbauch aus? :d
sind die platten im raid oder einzeln ansprechbar?

grüße

..::mcpaschetnik::..
 

Matschgo

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
14.11.2004
Beiträge
8.874
Ort
Österreich
Naja so um die 60-80W hab ich gemessen wenn nur eine Platte läuft.
Is nix mit Raid, das wär ziemlich unnötig bei meinem Verwendungszweck.
 
Oben Unten