Horizon Forbidden West: Complete Edition für PS5 und PC angekündigt

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
69.390
Am 18. Februar 2022 erschien mit Horizon: Forbidden West der zweite Teil der Horizon-Reihe. Das Spiel wurde durchaus positiv aufgenommen. Es erhielt auf metacritic einen Metascore von 88 und einen User Score von 7,9.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Schöne Sache. Aber warum muss dieser Exklusivscheiss immer wieder sein? Ich kaufe mir doch neben dem PC nicht noch diese und jene Konsole, nur um ein paar Exklusivspiele zocken zu können. Da verzichte ich lieber.
 
Naajaa, das Studio Guerrilla Games gehört halt einfach Sony. Da ist es schon irgendwo nachvollziehbar, dass die erstmal ihr eigenes System pushen wollen.

Ich freue mich auf die PC Version, der erster Teil war ein richtiger Knaller.
 
Naajaa, das Studio Guerrilla Games gehört halt einfach Sony. Da ist es schon irgendwo nachvollziehbar, dass die erstmal ihr eigenes System pushen wollen.
Und was haben sie davon? Mit den Konsolen selbst verdienen sie doch eh kaum bis gar kein Geld. Letztlich geht es nur um Spieleverkäufe. Insofern ist es doch völliger Quark Spiele jahrelang exklusiv nur für ein System zu verkaufen.
 
Exklusivtitel pushen die Hardwareverkäufe, es gibt mehr Playstation Besitzer, mehr Leute kaufen weitere Playstation Spiele, an Spielen verdient Sony Geld.
 
Und wieso jetzt eine PS5 Version? Sind PS5 User die neue Melkmaschine der Nation, wtf? 🤬
 
Schöne Sache. Aber warum muss dieser Exklusivscheiss immer wieder sein? Ich kaufe mir doch neben dem PC nicht noch diese und jene Konsole, nur um ein paar Exklusivspiele zocken zu können. Da verzichte ich lieber.

Musst doch nur warten bis es für den PC erscheint.

Immerhin kommt es mittlerweile dafür raus. Ich vermisse schon 3-4 PS3/PS4 Titel.

Killzone, Infamous, Grand Turismo, God of War 3, Uncharted 1-3
 
Das ergibt einfach keinen Sinn. Horizon Forbidden West ist doch ursprünglich exklusiv für die PS5 erschienen.
Nein, Teil 1 ist doch auch für PC erschienen und das Teil 2 auch kommen wird ist eig klar gewesen nur nicht wann.
Gibt doch inzwischen schon einige SONY Exklusiv Spiele auch für den PC, die haben sogar seit Monaten ne eigene STEAM Rubrik.

 
Ich warte auf Teil 3 für die Playsie. Hoffentlich bleiben die Entwickler auf dem Boden und bringen wieder eine intelligente, packende Story :cool:
 
Teil 1 fand ich genial. Das lag unter anderem an der vergleichsweise kürzeren Spielzeit (50h) und lediglich überschaubarem Openworld Füllstoff.
Bei Teil 2 erlag Guerilla dann aber leider dem heute üblichen Openworld Wahnsinn. Der Umfang wurde künstlich aufgebläht, die Map mit Markern zugemüllt und dem Spieler dadurch unzähliger belangloser Füllstoff vorgesetzt.
Dadurch konnte mich Teil 2 bei weitem nicht mehr so fesseln wie Teil 1. Und Burning Shores als DLC erreichte mMn auch nicht die Qualität von Frozen Wilds.
Nicht falsch verstehen: Für sich genommen ist Forbidden West ein gutes Spiel. Nur finde ich es schade, dass Guerilla sich allzu ausgiebig in übliche Openworld Muster erging. Das hätte Horizon nicht nötig gehabt.
 
@Cook2211
Seh ich ähnlich. Burning Shores war eher mau im Vergleich.
 
Ich kaufe mir doch neben dem PC nicht noch diese und jene Konsole, nur um ein paar Exklusivspiele zocken zu können.
Ich habe genau das getan, wegen Teil 2. Bekloppt, aber es war gut.
🤷‍♂️
 
Exklusivtitel pushen die Hardwareverkäufe, es gibt mehr Playstation Besitzer, mehr Leute kaufen weitere Playstation Spiele, an Spielen verdient Sony Geld.
Dieses Geld könnten sie aber ja auch viel eher schon mit Versionen für PC, Xbox usw. verdienen.
Also warum sich erst jahrelang nur auf die Verkäufe für ein einziges System beschränken?
 
Ich hatte mir für den ersten Teil auch extra eine PS4 geholt. Zwar gebraucht aber das war damals der einzige Grund :d
 
Teil 1 fand ich genial. Das lag unter anderem an der vergleichsweise kürzeren Spielzeit (50h) und lediglich überschaubarem Openworld Füllstoff.
Bei Teil 2 erlag Guerilla dann aber leider dem heute üblichen Openworld Wahnsinn. Der Umfang wurde künstlich aufgebläht, die Map mit Markern zugemüllt und dem Spieler dadurch unzähliger belangloser Füllstoff vorgesetzt.
Dadurch konnte mich Teil 2 bei weitem nicht mehr so fesseln wie Teil 1. Und Burning Shores als DLC erreichte mMn auch nicht die Qualität von Frozen Wilds.
Nicht falsch verstehen: Für sich genommen ist Forbidden West ein gutes Spiel. Nur finde ich es schade, dass Guerilla sich allzu ausgiebig in übliche Openworld Muster erging. Das hätte Horizon nicht nötig gehabt.
Sehe ich auch so. Teil 1 war spitze. Habe ich auch auf PC. Beim 2. Teil habe ich mich für PC dagegen entschieden. Daher wünsche ich mir, dass die Story im 3. Teil genauso packend und inhaltlich intelligent ist, wie im 1. Teil. Keine leichte Aufgabe für die Story-Entwickler, da die Geschichte ja weitererzählt werden muss .. 🙃
 
Geil, geil, geil. Beste Grafik nach Cyberpunk mit Pathtracing auf dem gesamten Markt . Es ist unglaublich zu was die Ps5 hier zustande ist. Man kann überall reinzoomen im photo mode und es bleibt knackscharf jede noch so unbedeuende Textur sieht gut aus jedes Grashalm. Bin gespannt was man da noch mit dem Pc rausholen kann. Hoffentlich ein bisschen Raytracing und DLSS.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich warte auf Teil 3 für die Playsie. Hoffentlich bleiben die Entwickler auf dem Boden und bringen wieder eine intelligente, packende Story :cool:
Damit glänzen diese spiele bestimmt nicht. Der erste Teil war gut bis man rausgefunden hat was es war und so weiter danach war es nicht gut. Bis dahin aber spannend.
 
Exklusivtitel pushen die Hardwareverkäufe, es gibt mehr Playstation Besitzer, mehr Leute kaufen weitere Playstation Spiele, an Spielen verdient Sony Geld.
Grundsätzlich falsch ist das nicht, insgesamt ist die Attachement-Rate von Sonys First-Party-Titeln aber gar nicht mal so toll.

Der Großteil der Kundschaft kauft eine aktuelle Konsole, ob PlayStation oder Xbox, nach wie vor für die üblichen Mainstream-Third-Party-Spiele wie Call of Duty, FIFA / EA Sports FC, Madden NFL und so weiter. Selbst Minecraft ist auf jeder Next-Gen-Konsole nach wie vor weit üblicher als jeder Exklusivtitel.

Klar, diese Eigenentwicklungen sind ein toller Perk, wenn man auf die Art Spiel steht, die Sony üblicherweise entwickelt (mittlerweile sehr zwischensequenzenlastiges Moviegame), aber nicht kriegsentscheidend. PlayStation ist aus verschiedenen Gründen auch so die stärkere Marke und würde sich daher auch besser verkaufen, wenn alle anderen Faktoren identisch stünden.
 
Weil man verständlicherweise erstmal die eigene Plattform pushen möchte.
Aber wozu denn, wenn man mit der Plattform selbst keine bzw. kaum Gewinne erzielt, sondern hauptsächlich mit den Spielen? Das hat doch gar keinen ökonomischen Nutzen.
 
Aber wozu denn, wenn man mit der Plattform selbst keine bzw. kaum Gewinne erzielt, sondern hauptsächlich mit den Spielen? Das hat doch gar keinen ökonomischen Nutzen.

Doch hat es. Sony fährt mit der PlayStation Sparte für gewöhnlich satte Gewinne ein. An jedem Spiel das für die PS5 erscheint verdient Sony mit. Dazu an Services wie PS Plus, Zubehör wie Controllern etc. Von daher macht es ökonomisch definitiv Sinn dafür zu sorgen, dass die eigene Plattform möglichst attraktiv für den Käufer ist und viele Abnehmer findet. Weil das ganz gehörig die Kasse klingeln lässt. PC Umsetzungen sind da letztlich "nur" ein netter Nebenverdienst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nein, Teil 1 ist doch auch für PC erschienen und das Teil 2 auch kommen wird ist eig klar gewesen nur nicht wann.
Gibt doch inzwischen schon einige SONY Exklusiv Spiele auch für den PC, die haben sogar seit Monaten ne eigene STEAM Rubrik.


Der TITEL:

Complete Edition für PS5 und PC angekündigt​



Macht wenig Sinn oder?
 
Teil 1 fand ich genial. Das lag unter anderem an der vergleichsweise kürzeren Spielzeit (50h) und lediglich überschaubarem Openworld Füllstoff.
Bei Teil 2 erlag Guerilla dann aber leider dem heute üblichen Openworld Wahnsinn. Der Umfang wurde künstlich aufgebläht, die Map mit Markern zugemüllt und dem Spieler dadurch unzähliger belangloser Füllstoff vorgesetzt.
Dadurch konnte mich Teil 2 bei weitem nicht mehr so fesseln wie Teil 1. Und Burning Shores als DLC erreichte mMn auch nicht die Qualität von Frozen Wilds.
Nicht falsch verstehen: Für sich genommen ist Forbidden West ein gutes Spiel. Nur finde ich es schade, dass Guerilla sich allzu ausgiebig in übliche Openworld Muster erging. Das hätte Horizon nicht nötig gehabt.

Ich fand Teil 1 grandios. Sowohl von der Grafik als auch der Story her. Wenn man selbst "Wenigspieler" ist und nicht von Open World übersättigt ist, war es wirklich top.
Beim 2. Teil war ich einfach nur noch froh, als es endlich vorbei war. Teil 1 hat so ein tolles Fundament gelegt, um die Story sinnvoll auf der Erde weiterzuspinnen. Und dann kommen plötzlich die Idioten aus dem Weltraum? Muss sowas sein?! Haben die Macher der Geschichte nach dem Erfolg von Teil 1 einen zu langen LSD-Tripp mitgemacht?
Noch dazu fand ich die Spielmechaniken im 2. Teil unnötig kompliziert verglichen mit dem ersten Teil. Es wurde eine Komplexität hinein gebracht, welche das Spiel einfach nicht nötig hatte.
Abgesehen von der Grafik war ich zum Schluss wirklich froh, dass ich es hinter mir hatte und werde es wahrscheinlich auch nie wieder spielen. Und da ich die Story im 2. Teil schon unterirdisch schlecht fand, sehe ich schwarz für einen Teil 3. Das tut mir wirklich leid, weil ich den ersten Teil wirklich fantastisch gut fand.
 
Teil 1 fand ich genial. Das lag unter anderem an der vergleichsweise kürzeren Spielzeit (50h) und lediglich überschaubarem Openworld Füllstoff.
Zum einen das. Zum anderen fehlte mir persönlich auch die Neugier beim 2. Teil.
Die Story trug mich durch den 1. Teil, da es mich schon interessierte wieso die Welt plötzlich wieder in die Steinzeit zurückgefallen ist, obwohl überall Mech Saurier und Tiere rumlaufen. Was ein erfrischendes Konzept für ein Post-Apokalypse-Setting!

Leider fehlte mir dieser Reiz komplett im zweiten Teil, sodass ich mich ehrlich gesagt irgendwann nur noch durchgequält habe.

Grafisch wird es auf dem PC jedoch ein Benchmark werden. Bin schon auf die Performance/Hardware Anforderungen gespannt.
 
Das ergibt einfach keinen Sinn. Horizon Forbidden West ist doch ursprünglich exklusiv für die PS5 erschienen.
Forbidden West kam für PS4 und PS5 raus.
Das Burning Shores DLC war dann PS5 exklusive und da machts wenig Sinn die complete Edition jetzt für die PS4 zu bringen wenn diese das DLC nicht mehr packt.
Das Base Game war auf der PS4 schon hart an seiner Grenze.
 
Hab den ersten Teil relativ früh nach veröffneltichung am PC gekauft und wegen dem nervigen CTD Bug zurück gegeben, dann nach nem Jahr im Sale gekauft und das gesammte Spiel ohne einen Bug durchgezockt und ich hatte eine Menge Spaß.
Werde mir den zweiten Teil auch für den PC kaufen! - Das Warten auf die PC Portierung macht mir persönlich nichts aus, würde es eh nicht mit Gamepad spielen wollen.
 
hoffentlich fixen die die maussteuerung. dieses konsolengef***cke geht mir auf den sack
 

Ähnliche Themen

Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh