• Hallo Gast,
    nimm jetzt an unserer Umfrage ĂŒber Eure Hardware-PrĂ€ferenzen und KaufplĂ€ne im Jahr 2023 teil und sei mit im Lostopf dabei, wenn wir unter allen Teilnehmern ein 2.500 Euro Notebook verlosen. Viel Spaß beim Mitmachen!

Hogwarts Legacy: Trotz Kontroverse ein riesiger Erfolg

Status
FĂŒr weitere Antworten geschlossen.
Ich mag Rowling, die hat wenigstens noch Cojones und traut sich ihre Meinung auszusprechen. đŸ€˜
Vor allem hat die Gute einfach Recht mir ihrer Meinung. Es gibt MĂ€nnlein und Weiblein. Nichts dazwischen oder darĂŒberhinaus.
Bald haben wir dann auch Hatespeech in Hardwareforen..Love it.
Weder in Biologie aufgepasst (vielleicht kamen solche Themen aber auch erst nach der 6. Klasse, da haben ja augenscheinlich einige bereits schulischer Bildung abgesagt), noch die Weitsicht inkludierende statt exkludierende Debatten zu fĂŒhren. Und wahrscheinlich auch nicht die geistige Reife oder Intelligenz ĂŒberhaupt an einer gewinnbringend teilzunehmen. Aber rĂŒckschrittlich, illiberale Phrasen dreschen geht denke ich immer.

Ansonsten zum Thema: Die Gender und Transphobiedebatten finde ich im Zusammenhang mit dem Release dieses Spiels einfach nur albern.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Die Deutschen sind auch ein Volk von Mimimis geworden. Da wird echt an allem rumgeheult, und zum Großteil 1990 stehengeblieben....
Oder frĂŒher. :fresse2:
Es scheint ja schon fast so, dass diejenigen mit beschrĂ€nkter Weltsicht sich auch noch vor 10 Jahren mockiert haben, dass es ja keine Frauenmedizin benötige, weil ließe sich ja 1-zu-1 anwenden. Hauptsache von Bubble zu Bubble leben.

Das schlimme daran in mMn, dass dieser "Aufstand" gegen JKR angezettelt wurde, weil sie u.a. kritisiert hat, dass in Schottland ein Gesetz erlassen wurde, welches verurteilten SexualstraftÀtern es ermöglicht ihr Geschlecht "neu zu bestimmen" und diese dann in den Frauenknast gesteckt werden....
Wer das als "normal" betrachtet.... Tja...
Weils auch einfach mal wieder ein Panikmache Tweet war. Nicht nur, dass sie vollkommen ignoriert hat, dass es ein Case-By-Case Review System war, sondern auch, dass SexualstraftÀter sowieso von sowas ausgeschlossen waren.
 
Habs mir gekauft, tolles Spiel. Seit Witcher 3 wieder gehyped, jeden Tag die Kiste anzuschmeißen.
Die Kontroverse interessiert mich nicht.
 
Schon sportlich einen neuen Diskussionthread dazu aufzumachen, nachdem die letzten News zum Spiel genau deswegen aufgerĂ€umt werden mussten. Als Mod wĂŒrde ich mich da etwas verarscht fĂŒhlen.
Haja, meine Rede. Braucht es aber offensichtlich als AufhĂ€nger fĂŒr den Artikel und folglich als Ausgangspunkt fĂŒr die ĂŒblichen Stammtischargumente.
 
Das Spiel ist "trotz Kontroverse" ein ich zitiere: "riesen Erfolg".
Was sagt uns das? Die meisten Leute juckt das Drama einfach nicht und möchten nur in Ruhe ein Spiel spielen können. DafĂŒr werden Spiele auch gemacht...
 
SelbstverstÀndlich ist deine Aussage hier Bullshit:

Geht aber am Thema vorbei. Die wenigen 0,0x% sind, falls im LGBTQ Teil mitmachen, selbst dort unterreprĂ€sentiert. Die meisten dort sind ganz normal Mann oder Frau von Geburt, fĂŒhlen sich aber irgendwie im falschen Körper :)
 
Geht aber am Thema vorbei.
"IntersexualitÀt und TranssexualitÀt existieren nicht."
"Nein, die Aussage ist schlichtweg falsch und diskriminierend"
"Das geht jetzt aber echt am Thema vorbei"

:hust:

Die wenigen 0,0x%...
Hey, man wird doch auch in Deutschland Minderheiten noch das Existenzrecht absprechen dĂŒrfen, wo kĂ€men wir denn da hin.
QED.
 

Alles zur Graka Performance.
 
Sehe zwischen dem Spiel und der Autorin der Geschichte keinen Zusammenhang - das Spiel ist ist meinen Augen eine technische Transformation der Geschichte in ein anderes Medium. Der technische Aspekt der digitalen Umsetzung ist von hauptsÀchlicher Bedeutung.
 
Sorry aber mal was zu Lachen xD
 
Vom Verfasser des Artikels hĂ€tte ich mir gewĂŒnscht, selbst Recherche zu betreiben. Bei diesem komplexen Thema ist das alles andere als einfach.
Aber heutzutage wird man fĂŒr eine andere Meinung sofort gecancelt. Ja, eine Meinung darf auch etwas umstritten sein. Eine Meinung muss nicht jedem gefallen.
WĂ€re schön wenn man sich in einem Hardware Forum nur auf Hardware (und Software) beschrĂ€nken wĂŒrde.
Alles andere fĂŒhrt zu unnötigen Diskussionen. Anscheinend ist click bait wichtiger.
Das steht zu befĂŒrchten! Aber dann muss man sich fragen, warum der Artikel gebracht wurde und besagte "Kontroverse" nicht im Artikel schon von allen Seiten beleuchtet wurde.... Einfach raushauen "wegen transphober Aussagen" ist da mMn ganz schön verzerrend....
Schon sportlich einen neuen Diskussionsthread dazu aufzumachen, nachdem die letzten News zum Spiel genau deswegen aufgerĂ€umt werden mussten. Als Mod wĂŒrde ich mich da etwas verarscht fĂŒhlen.
Sorry fĂŒr meinen etwas rauen Tonfall, aber gerade Artikel wie dieser hier, die ganz offenbar einfach nur geschrieben wurden, um die Klicks einzufangen, die mit diesem Thema gerade zu machen sind, triggern mich enorm. Wenn ihr schon darĂŒber schreibt, wertes HWLUXX-Team, warum dann nicht ein wenig Arbeit investieren, tatsĂ€chliche Recherche anstellen und dann ein Piece raushauen, das uns Leser tatsĂ€chlich ĂŒber die Situation aufklĂ€rt? Das jedenfalls wĂ€re ein seriöses Vorgehen.

Klassischer Skrobisch-"Artikel". Vielleicht sollten mal ein paar Überlegungen angestellt werden, inwiefern die BeschĂ€ftigung dieses "News-Redakteurs" fĂŒr hardwareluxx von Nutzen ist...


Zur Debatte selbst: "There is no such thing as bad publicity." Diesen Grundsatz vergessen politische Aktivisten nur zu oft.
 
Bin es auch gerade am Installieren, mal sehen :-)

Sieht bisher gut aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich sage mal so. Menschen die diese Richtung anstreben und Leben wollen doch eigentlich auch nur ihr Leben leben und in Ruhe gelassen werden. Das ist ein kleiner Teil die sich aufspielen damit und fĂŒr die Medien ist es ein gefundenes Fressen. Es ist gut das es anerkannt wird aber so ein Drama daraus zu machen und Aufriss. Daran sieht man das manche Menschen und Personen nichts anderes im Leben zu tun haben.
Mir ist es auch völlig egal und spiele Hogwarts.
 
Zuletzt bearbeitet:
Die LGBTQ Community hat sich hier einen BĂ€rendienst erwiesen. Ich bin mir sehr sicher, dass diese "Kontroverse" ĂŒberhaupt erst diesen Erfolg ermöglicht hat.
Stichworte: Streisand Effect

Und ich finde es sehr gut, dass das Spiel so einen Erfolg hat.
 
Da sieht man mal, wie intolerant diese menschen sind.
Ja, einige Menschen sind intolerant. Gerade die Menschen, die eigentlich Intoleranz kennen sollten, sollten da besser sein.

Leider sind manche da wirklich extrem unterwegs. Diese Hexenjagd nicht nur auf JKR sondern gegen alle, die dieses Spiel streamen oder positiv besprechen, ist schon krass. Das hat tatsĂ€chlich extremistische, ich möchte sagen, faschistische ZĂŒge. Das ist alles viel viel schlimmer als was JKR angeblich(!) jemals gesagt und getan hat.

Letztlich hat JKR eine Meinung, ĂŒber die man vielleicht streiten kann, die aber in keinster Weise Menschenverachtend ist, auch wenn man ihr das immer wieder unterstellt. Ich finde das ausgesprochen hĂ€sslich, und all die Medien, die da mitmachen, sind genauso hĂ€sslich.


Es ist ĂŒbrigens nicht "die LGBTQ Community". Es sind einzelne, die sich besonders ereifern. Es sind immer einzelne, die negativ auffallen und damit das Bild einer ganzen Gruppe bestimmten.

Deswegen: Nichts ist schlimmer als Generalisierung.
Beitrag automatisch zusammengefĂŒhrt:

"Es gibt MĂ€nnlein und Weiblein. Nichts dazwischen oder darĂŒberhinaus."
Das hat sie aber nie gesagt. Und es ist in der Tat Bullshit, schon Biologisch. Es gibt tatsÀchlich gar nicht so wenige Menschen, die auch körperlich und biologisch von Geburt an kein eindeutiges Geschlecht haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich bin mir sehr sicher, dass diese "Kontroverse" ĂŒberhaupt erst diesen Erfolg ermöglicht hat.
Stichworte: Streisand Effect
Ziemlich steile These in Anbetracht der Tatsache dass es sich hier um das erste "richtige" Open-World-Spiel eines der erfolgreichsten Franchises aller Zeiten handelt und der erste Release auf PC&Konsole seit zehn Jahren ist. Der Playstation-Trailer alleine hat ĂŒber 32 Millionen Views und das Spiel ist quasi seit dem gehypt worden. Ist jetzt nicht so dass wie hier von einem Indie-Nischenspiel reden. Das dĂŒrfte quasi der feuchte Traum eines jeden HP-Fans sein der mit dem Franchise aufgewachsen ist. Und technisch und spielerisch scheint es da ja - abgesehen von den Performanceproblemen - nicht groß was auszusetzen zu geben.

Das hat sie aber nie gesagt.
Das wurde hier auch garnicht behauptet. Die Aussagen die sie getroffen und unterstĂŒtzt hat sind ja hinreichend dokumentiert.

Letztlich hat JKR eine Meinung, ĂŒber die man vielleicht streiten kann, die aber in keinster Weise Menschenverachtend ist
Die Aussagen die die gute Frau unterstĂŒtzt und die Desinformation die sie in ihrem unsĂ€glichen Manifesto verbreitet hat wĂŒrde ich schon als menschenverachtend auffassen. Ist jetzt nicht so dass die Kritik aus der Luft gegriffen ist. Insbesondere nicht wenn Politiker selbiges Manifesto als Inspiration dafĂŒr anfĂŒhren warum sie Gesetze zur Gleichstellung blockieren. Das ist halt schon irgendwie ziemlich harter Tobak der an der Stelle nichts mit dem böse woken Twitter-Mob zu tun hat.

 
Zuletzt bearbeitet:
Das wurde hier auch garnicht behauptet. Die Aussagen die sie getroffen und unterstĂŒtzt hat sind ja hinreichend dokumentiert.
Eben nicht. Aussagen aus erster Hand gibt es nur ganz wenige. Das meiste wird aus dem abgeleitet, was sie mal irgendwann geliked hat.

Ihre tatsÀchlichen Aussagen belegen keineswegs, dass sie transphob ist. Sie ist lediglich skeptisch was die Motivation einiger(!) Transmenschen angeht.
 
Mir macht es bisher Spaß. Die Grafik ist Okay, stellenweise super und stellenweise (Hintergrund Texturen WĂ€nde zb. oder der Umhang der mitten im Raum im Wind weht ^^) so lala.
Mit UHD, ohne DLSS dafĂŒr mit DLAA alles auf Ultra und die 4090 auf 80%, bin ich zwischen 70 und 1++ FPS (120 gedeckelt). Wenn man ohne Begrenzer spielt gehen die FPS nicht soweit runter, das muss ich nochmal gegentesten. Die GPU sĂ€uft da auch schon bis zu 380 Watt. Auf 100% gebe mehr FPS und mehr Watt, das ist aber momentan noch nicht nötig.
Ich bin aber noch gerade am Anfang (dunkle KĂŒnste erster Lehrgang gerade fertig), daher kein Plan wie die FPS sich außerhalb verhalten.
Bisher bin ich zufrieden. :-)

Entschuldigt wenn ich ĂŒber das Spiel schreibe und nicht ĂŒber
drittes-geschlecht-104__v-img__16__9__xl_-d31c35f8186ebeb80b0cd843a7c267a0e0c81647.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Eben nicht. Aussagen aus erster Hand gibt es nur ganz wenige.
Was? Das die gute Frau Rowlinng da 2020 quasi ein transphobes Manifesto geschrieben hat ist dir schon bekannt, oder?

Ihre tatsÀchlichen Aussagen belegen keineswegs, dass sie transphob ist. Sie ist lediglich skeptisch was die Motivation einiger(!) Transmenschen angeht.
Haha nein, siehe oben verlinkte Stellungnahme bezĂŒglich ihres Manifests und der Aussagen welche sie darin unterstĂŒtzt und verbreitet.
 
 
Was? Das die gute Frau Rowlinng da 2020 quasi ein transphobes Manifesto geschrieben hat ist dir schon bekannt, oder?
Ja, ich habe es gelesen, als es veröffentlicht wurde.

Man kann es nur dann als transphob interpretieren, wenn man alle Aussagen möglichst in eine Richtung interpretiert und in allem böse Absicht unterstellt.

Man kann es auch einfach aus der Sicht einer Person lesen, die sich Gedanken darĂŒber macht, ob es nicht auch Personen gibt, die nur deswegen den Ausweg in die TranssexualitĂ€t suchen, weil sie sich als Frau nicht wertgeschĂ€tzt fĂŒhlen. Diese Bedenken sind legitim. Mit keinem Satz sagt JKR dass sie der Meinung sei, dass es keine Personen gĂ€be, die tatsĂ€chlich legitim Trans sind und sich wirklich mit dem falschen Geschlecht geboren fĂŒhlen.

Genau das ist es, was ich meine. Es ist eine extrem einseitige Betrachtungsweise im Gange und man wird schon dafĂŒr gebranntmarkt, wenn man auch nur die Debatte fĂŒhrt, ob es auch Menschen geben *könnte* fĂŒr die die TranssexualitĂ€t nicht der richtige Schritt ist, obwohl sie das zu einem Zeitpunkt selbst so fĂŒhlen.

Das ganze ist so richtig toxisch.


Ich selbst weiß aus eigener Erfahrung wie sehr einem das eigene Leben und die eigenen GefĂŒhle und Neigungen verunsichern und irritieren können. Zu behaupten, alle Transpersonen wĂ€ren sich ihrer TranssexualitĂ€t immer zu 100% sicher und man darf das niemals in Zweifel ziehen, wĂ€re einfach falsch. Eine Geschlechtsumwandung ist eine einschneidendes Maßnahme, und man sollte sich den Konsequenzen wirklich im Klaren sein. Denn es lĂ€sst sich eben nicht mehr einfach so rĂŒckgĂ€ngig machen.

Das alles sage ich, obwohl ich Transpersonen unterstĂŒtze wo es nur geht. Ich bin Host einer LGBTQ+ Community an der auch viele Transpersonen teilnehmen. Viele davon sind tatsĂ€chlich extrem JKR-feindlich eingestellt, dennoch vertrete ich meine Meinung auch dort ganz genauso - und werde auch gehört. Ich denke einfach, hier ist eine Dynamik entstanden, die jede Form und jedes Maß schon lĂ€ngst ĂŒberschritten hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
@Viper63

Wieso gehst Du immer auf 3rd Party Quellen, auf Leute die irgendwas meinen, und machst Dir nicht einfach selbst ein Bild aus dem Manifest? Ist Dir nicht klar, dass nahezu alles gemachte Meinung ist, der Du Dich nur anschließt? Finde selbst Deine eigene Meinung, in dem Du Dir die vorliegenden First-Hand Quellen möglichst Vorurteilsfrei beurteilst.
 
Ja, ich habe es gelesen, als es veröffentlicht wurde.

Man kann es nur dann als transphob interpretieren, wenn man alle Aussagen möglichst in eine Richtung interpretiert und in allem böse Absicht unterstellt.
Das sie darin schlichtweg Falschinformationen verbreitet, Dinge misreprĂ€sentiert und transphobe Positionen stĂŒtz ist dir bewusst, ja?

Das hat nichts damit zu tun dass sich die gute Frau "nur Gedanken macht" oder von böswilligen Menschen "einfach faslch verstanden wird". Was sie da unterstĂŒtz und verbreitet ist ziemlich eindeutig (siehe bspw. ihre halbwahrheiten bzgl. Rapid-onset gender dysphoria).
 
Zuletzt bearbeitet:
Das sie darin schlichtweg Falschinformationen verbreitet, Dinge misreprĂ€sentiert und transphobe Positionen stĂŒtz ist dir bewusst, ja?
Erstens darf jeder auch mal was falsches sagen.

Und zweitens, was genau verbreitet Sie denn an Falschinformationen? Worauf genau beziehst Du Dich? Ich hab immer wieder Leute gebeten, mich konkret auf die so eindeutig transphoben Aussagen aufmerksam zu machen, und bekomme dann nie eine Antwort.

Es gibt einige dumme und unnötige Aussagen in dem Dokument. Aber das alleine reicht fĂŒr mich nicht. Dumme Aussagen macht jeder mal. Deswegen muss man eine Person nicht derart canceln, wie es bei JKR passiert.

Zu Deinem Edit: Willst Du behaupten, dass jeder, der an der "Rapid-onset gender dysphoria" Kontroverse teilnimmt, automatisch Transphob ist? Weißt Du, was eine Kontroverse ist?

Reicht es schon, hierzu eine bestimmte Meinung zu vertreten, damit man derart krass und vernichtend ausgegrenzt werden darf?
 
Zuletzt bearbeitet:
und das, werte luxx redaktion, kommt dabei raus wenn man nicht einfach ĂŒber das spiel mit evtl benchmarks berichtet... aber immerhin weiß ich jetzt dinge die mich bisher gar nicht tangiert/interessiert haben :bigok:
 
@Viper63

Wieso gehst Du immer auf 3rd Party Quellen, auf Leute die irgendwas meinen, und machst Dir nicht einfach selbst ein Bild aus dem Manifest? Ist Dir nicht klar, dass nahezu alles gemachte Meinung ist, der Du Dich nur anschließt? Finde selbst Deine eigene Meinung, in dem Du Dir die vorliegenden First-Hand Quellen möglichst Vorurteilsfrei beurteilst.
Weil Fakten nichts mit "Meinungen" zu tun haben. Rowling verbreitet hier schlichtweg Unwahrheiten, siehe den angeblich rausschmiss "wegen eine Tweets", bezĂŒglich des Littman-Papers, bezĂŒglich simpler Biologie, hinischtlich des angeblichen Verlaufs von Gender-Dysphoria etc.

Als nicht-betroffener kenn ich ja nichtmal die einschlĂ€gigen dogwhistles aus der transphoben Szene. Es geht mir an der Stelle darum nachvollziehen zu können was Rowling hier tatsĂ€chlich unterstĂŒtzt und verbreitet und was an ihren Aussagen kritisiert wird. Und die Kritik an ihren Falschaussagen kann ich hier komplett nachvollziehen.
Beitrag automatisch zusammengefĂŒhrt:

Erstens darf jeder auch mal was falsches sagen.
Klar. Und wenn man dann mit selbigen Falschaussagen konfrontiert wird korrigiert man sie und entschuldigt sich.

Hat Rowling das getan? Meines Wissens nach nicht.

Wir sprechen hier auch nicht von einem "hups da bin ich wohl mausgerutscht"-Szenario. Wir sprechen hier von einschlĂ€gigen transphoben talking-points, unterstĂŒtzung transfeindlicher Aktivisten etc.

Das ist nichts was halt "mal passiert", erst recht nicht dass man hinterher ein ~3500 Wörter langes Essey schreibt in dem man dann nochmal einen draufsetzt und Dinge verdreht anstatt auf die eigenen Fehler einzugehen.

Und zweitens, was genau verbreitet Sie denn an Falschinformationen? Worauf genau beziehst Du Dich?
Siehe https://katymontgomerie.medium.com/...gs-justification-for-transphobia-7b6f761e8f8f

Zu Deinem Edit: Willst Du behaupten, dass jeder, der an der "Rapid-onset gender dysphoria" Kontroverse teilnimmt, automatisch Transphob ist? Reicht es schon, hierzu eine bestimmte Meinung zu vertreten, damit man derart krass und vernichtend ausgegrenzt werden darf?
"Jeder der an der Kontroverse teilnimmt?"

Äh, das Paper wird vorwiegend von Organisation verbreitet die vom Southern Poverty Law Center (falls dir kein Begriff bitte nachschlagen, sollte man kennen) als "fringe anti-LGBTQ hate groups" eingestuft werden, das Paper selbst wird als Beispiel fĂŒr "anti-trans pseudoscience" genannt.

Siehe https://www.splcenter.org/fighting-hate/extremist-files/group/american-college-pediatricians

"Kontroverse" hört sich so nett unverfÀnglich an, hm?

Ich denke die Diskussion darĂŒber ob hier transphobe Positionen verteten werden oder nicht können wir uns sparen. Ja, werden sie. Und wer selbiges Paper als talking-point anfĂŒhrt oder verteidigt den wĂŒrde ich als transphoben Idioten bezeichnen. Bei Flacherdlern mögen die pseudowissenschafltichen HintergrĂŒnde vielleicht noch ansatzweise lustig sein. Hier nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Siehe bspw. https://www.lgbtqnation.com/2020/12...agree-transphobia-theyre-afraid-say-publicly/
Oder https://rationalwiki.org/wiki/J.K._Rowling#Identify_however_you_want_but...

Ist jetzt nicht so wirklich schwer zu finden wenn man sucht. Aber die eigentlich Suche bezieht sich ja eher darauf wie man die Aussagen der guten Frau am besten relativieren kann.

An der Stelle sei dann auch ihr Buch "The Ink Black Heart" erwÀhnt:



Man beachte ihr framing.

Der Rolling Stone dazu: https://www.rollingstone.com/cultur...ink-black-heart-transphobic-views-1234582911/

Kann ja heiter werden, mal schauen wohin die Reise geht. Bis zur Threadsperre und noch viel weiter! :fresse:
Was hat sie denn jetzt so schlimmes gesagt? Dazu findet man bei deinen Links nÀmlich nullkommanix. Heutzutage ist Meinungsfreiheit eingehend mit Menschenhetze und Diffamierung. 4th Reich incoming. :kotz:
Bin kein HP-Fan, also ist es mir egal
 
Status
FĂŒr weitere Antworten geschlossen.
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklÀren Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer DatenschutzerklÀrung.


ZurĂŒck
Oben Unten