Aktuelles

Hilfe! Costum-WaKü im Jonsbo RM4.

Bullseye13

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
05.05.2015
Beiträge
3.350
Ort
Steiamoak
Hallo liebe Community!

Mich wundern die hohen Wassertemperaturen meiner neu zusammengestellten WaKü.
Vielleicht könnt ihr mir helfen.

Zuerst mal die Hardware:
GTX 980 Ti @ 1455/3905, 1.225V => ca. 330 - 350 Watt
Ryzen R7 1700 @ 3800, 1.244V

Und jetzt das WaKü Setup:
1x Magiccool 280mm in der Front
1x Magiccool 360mm Slim am Boden
1x Magicool MC-DCP450
Darauf jeweils Thermaltake Riing 120 bzw. 140.
Alphacool AlphaTube HF, 13/10mm, klar

Gehäuse:
Jonsbo RM4, alle Lüfter ausblassend.

Problem:
Laut meinen Temperatursensoren (unkalibriert, da ich nicht wüsste wie ich die kalibrieren soll) wird das Wasser unter Vollast bis zu 57 Grad warm, und dadurch wird natürlich auch die Hardware ziemlich warm. Nämlich bis zu 80° auf GPU und bis zu 72° auf CPU. Dabei ist zu erwähnen, dass die Lüfter ab 50Grad Wasser schon mit 100% drehen.

Kann das wirklich zu wenig Radi Fläche sein, oder haben die Radiatoren so ne schlechte Kühlleistung?
Oder wär es besser einen Teil der Lüfter einblasend zu montieren? (kA, das wird wohl auch höchstens 1-3 Grad bringen...)

Foto vom System:

(Auf dem Foto sind die unteren Lüfter noch einblasend montiert, hab die bei der Gelegenheit aber umgedreht, da ich alles zerlegen musste, weil der Durchflussensor von Alphacool undicht wurde.)
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

ButterkeksLp1

Neuling
Mitglied seit
08.09.2017
Beiträge
12
Ort
Gangelt
Wenn alle Lüfter raus blasen dann kommt ja garkeine Frische kalte Luft rein, mach das etwa die hälfte der Lüfter raus und die andere hälfte rein pustet dann sollte alles klappen

(echt geiler PC)
 

Unbekannt89

Experte
Mitglied seit
26.03.2015
Beiträge
96
Lüfter alle ausblasend sollte ok sein. Die Frage ist eher wo die Luft hin soll. Die Front des RM4 ist schätzungsweise extrem restriktiv (nur auf einer Seite Schlitze). Bzw. gibt es hier einen User der beim BQ Dark Base Pro die Front überarbeitet hat um bessere Temps zu bekommen. Da schon da die Luftzuführung stark limitiert wurde und dass bei Schlitzen auf beiden Seiten. Zusätzlich saugen die Radiatoren wahrscheinlich ihre eigene Abluft wieder ein da die Radiatorenhalterung zumindest beim Radiator vorn nicht abgedichtet ist.

Achso evt Grakakühler schlecht montiert da die Temperaturdifferenz definitiv zu hoch ist.
Kalibrieren mit Fieberthermometer als Referenz.

Einzige Lösung die mir wirklich einfällt: Mora-3 zumindest in diesem Gehäuse
 

Bullseye13

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
05.05.2015
Beiträge
3.350
Ort
Steiamoak
Danke für die Tipps!
Ok, ich werd mal die Radi-Halterung vorne abdichten und den hinteren Lüfter saugend montieren.
Könnt echt sein, dass die Luft da einfach nicht ordentlich raus kommt ja, sollte mit abdichten, dann etwas besser werden.

Grakakühler muss ich echt mal neu montieren, hab die Karte so gekauft. Vielleicht ist die WLP etwas eingetrocknet...

Ich meld mich mit nem update, wenn ich Zeit finde.
 
Zuletzt bearbeitet:

VDC

Legende
Mitglied seit
17.11.2004
Beiträge
28.000
Ort
Stadtlohn in NRW
Danke für die Tipps!
Ok, ich werd mal die Radi-Halterung vorne abdichten und den hinteren Lüfter saugend montieren.
Könnt echt sein, dass die Luft da einfach nicht ordentlich raus kommt ja, sollte mit abdichten, dann etwas besser werden.

Grakakühler muss ich echt mal neu montieren, hab die Karte so gekauft. Vielleicht ist die WLP etwas eingetrocknet...

Ich meld mich mit nem update, wenn ich Zeit finde.

Die Tipps waren bis auf das restriktiv aber allesamt nix.

Das einzig sinnvolle ist: Alle Radis einblasend

Und plätschert es zZ irgendwo noch?
 

Bullseye13

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
05.05.2015
Beiträge
3.350
Ort
Steiamoak
Unbekannt89;25832893 Kalibrieren mit Fieberthermometer als Referenz. [/QUOTE schrieb:
Ja ich könnte schauen ob die Temperatur zusammen stimmt, aber kann ich den Sensor dann irgendwie kalibrieren?

Die Tipps waren bis auf das restriktiv aber allesamt nix.

Das einzig sinnvolle ist: Alle Radis einblasend

Und plätschert es zZ irgendwo noch?
Ja, das hatte ich mir auch schon überlegt, das werd ich auch mal probieren.
Nein kein plätschern, Luft dürfte ziemlich gut draußen sein. Eine kleine Luftblase rechts oben im CPU-Kühler sehe ich noch, die dürfte allerdings kaum Auswirkungen haben.
 

schnitzel128

Experte
Mitglied seit
04.10.2015
Beiträge
357
Aufbau mal mit Offener Seite Probiert?
Hand dran gehalten an die Schläuche? >45°C merkt man sehr deutlich! Die Radiatoren müssten zudem verdammt warm sein.
(Mir mal passiert - unter Last gespielt, aber vergessen das ich vorher meine WaKü damals auf 300rpm geregelt hatte, weil ich Film geschaut habe. [Heute alles Automatisch, damals nur rumgespielt] Und dort hatte ich eine Temperatur von 50°C vom Wasser - der Gesamte Rechner war richtig warm.)
Wenn du einfache Temperatursensoren als Widerstände hast, kann man die nicht Kalibrieren bzw. muss man auch nicht. Die sind genau genug für eine WaKü. Niemand muss auf den einzelnen °C genau das haben.

Bei der Radiatorfläche, die ausreichend ist für die Config:
- Alles warm, oder nur Teile?
-> Durchfluss?
- Meiner Erfahrung nach: es bringt viel viel mehr wenn die Lüfter "Frei" sind, also nichts davor haben.
Egal ob der Radiator "vorgewärmte Luft" bekommt oder kalte - solange die Lüfter frei Arbeiten können [Nichts -> Lüfter (push) -> Radiator ->...]
Habe bei meinem Build aktuell 2x 360er Reinblasend - Die Lüfter müssen viel mehr aufdrehen als beim Build davor, wo ein Radiator "frei" arbeiten konnte.
-> Die umkonfigurierung wird dir nicht die Wassertemperatur um xx°C verringern. Was aber sein kann, das es wirklich zu sehr restriktiv ist und die Warme Luft nicht weg kommt -> Luftstau -> Hohe Temperaturen.
-> "Abdichten" braucht man nicht. Das macht nur wenige °C aus (sofern nicht zu restriktiv).
- GPU Temp sollte immer unter der von der CPU sein,sofern nicht geköpft. 50°C Wasser -> 80°C GPU ist etwas zu viel. Normal wäre sowas: 35°C Wasser, 45 bis 55°C.
- Wenn im CPU Kühler noch Luft ist, vielleicht ist es auch noch im GPU Block? Entlüften ist das A und O! Gerade wenn o.g. Punkte, das nicht alles warm ist, zutrifft.
 

Maexi

Urgestein
Mitglied seit
08.02.2011
Beiträge
6.691
normal ist relativ und passt nicht zu jedem Rechner. Bei mir sieht es im Moment wie auf dem Bild zu sehen aus. Was mich etwas nachdeklich macht, ist der Durchfluss. Nach Einbau eines AC-Filters hat sich der halbiert. Ist das wirklich so oder ist es ein Auslesefehler?

 

Ali G

Experte
Mitglied seit
06.03.2016
Beiträge
1.484
normal ist relativ und passt nicht zu jedem Rechner. Bei mir sieht es im Moment wie auf dem Bild zu sehen aus. Was mich etwas nachdeklich macht, ist der Durchfluss. Nach Einbau eines AC-Filters hat sich der halbiert. Ist das wirklich so oder ist es ein Auslesefehler?


Aber nicht weil er vielleicht schon fix verstopft ist?
 

Maexi

Urgestein
Mitglied seit
08.02.2011
Beiträge
6.691
keine Ahnung ob der schon verstopft ist. Ich werde das mal untersuchen und wenn es am Filter liegt kommt der wieder raus. Obwohl der Durchfluss auch so vollkommen ausreichend wäre. Ist aber schon krass ohne Filter 110l/h und mit Filter und gleicher Leistung, fast die Hälfte weniger .
 

VDC

Legende
Mitglied seit
17.11.2004
Beiträge
28.000
Ort
Stadtlohn in NRW
normal ist relativ und passt nicht zu jedem Rechner. Bei mir sieht es im Moment wie auf dem Bild zu sehen aus. Was mich etwas nachdeklich macht, ist der Durchfluss. Nach Einbau eines AC-Filters hat sich der halbiert. Ist das wirklich so oder ist es ein Auslesefehler?
Kann so sein, ist aber weit entfernt von kritisch -> deshalb einfach ignorieren.
 

Bullseye13

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
05.05.2015
Beiträge
3.350
Ort
Steiamoak
Hilfe! Costum-WaKü funktioniert nicht richtig?

Aufbau mal mit Offener Seite Probiert?
Hand dran gehalten an die Schläuche? >45°C merkt man sehr deutlich! Die Radiatoren müssten zudem verdammt warm sein.
(Mir mal passiert - unter Last gespielt, aber vergessen das ich vorher meine WaKü damals auf 300rpm geregelt hatte, weil ich Film geschaut habe. [Heute alles Automatisch, damals nur rumgespielt] Und dort hatte ich eine Temperatur von 50°C vom Wasser - der Gesamte Rechner war richtig warm.)
Wenn du einfache Temperatursensoren als Widerstände hast, kann man die nicht Kalibrieren bzw. muss man auch nicht. Die sind genau genug für eine WaKü. Niemand muss auf den einzelnen °C genau das haben.

Bei der Radiatorfläche, die ausreichend ist für die Config:
- Alles warm, oder nur Teile?
-> Durchfluss?
- Meiner Erfahrung nach: es bringt viel viel mehr wenn die Lüfter "Frei" sind, also nichts davor haben.
Egal ob der Radiator "vorgewärmte Luft" bekommt oder kalte - solange die Lüfter frei Arbeiten können [Nichts -> Lüfter (push) -> Radiator ->...]
Habe bei meinem Build aktuell 2x 360er Reinblasend - Die Lüfter müssen viel mehr aufdrehen als beim Build davor, wo ein Radiator "frei" arbeiten konnte.
-> Die umkonfigurierung wird dir nicht die Wassertemperatur um xx°C verringern. Was aber sein kann, das es wirklich zu sehr restriktiv ist und die Warme Luft nicht weg kommt -> Luftstau -> Hohe Temperaturen.
-> "Abdichten" braucht man nicht. Das macht nur wenige °C aus (sofern nicht zu restriktiv).
- GPU Temp sollte immer unter der von der CPU sein,sofern nicht geköpft. 50°C Wasser -> 80°C GPU ist etwas zu viel. Normal wäre sowas: 35°C Wasser, 45 bis 55°C.
- Wenn im CPU Kühler noch Luft ist, vielleicht ist es auch noch im GPU Block? Entlüften ist das A und O! Gerade wenn o.g. Punkte, das nicht alles warm ist, zutrifft.

Danke für deinen Input!
Ja, mit offener Seite werden die Wassertemperaturen nur geringfügig besser, und das obwohl alle Lüfter Frischluft ansaugen.
Ja, wird alles gleichmäßig warm, vor allem das Gehäuse selbst hat nach 30 Minuten Last, gefühlt mind. 50 Grad...
Ich hab den Rechner mit laufender Pumpe mehrere Male auf alle Seiten gekippt und geschüttelt, Luft kann normal keine mehr im GPU-Block sein. Ich werde den aber mal öffnen um zu sehen, ob die Düsen mit irgendwas zugesetzt sind.

Ich müsste mich eh spätestens morgen nochmal ransetzen und den GPU-Kühler neu montieren.
Dan werde ich auch gleich den CPU-Kühler neu montieren. Die Montage vom CPU-KÜhler war übrigens unverhältnismäßig schwer, weil die Federn so extrem gegen die Mutter drücken, dass man die fast nicht angeschraubt bekommt... ich glaube dadurch dürfte der Kühlblock nicht wirklich gut sitzen... ich habe nur keine Idee wie ich mir da helfen könnte?
 
Zuletzt bearbeitet:

VDC

Legende
Mitglied seit
17.11.2004
Beiträge
28.000
Ort
Stadtlohn in NRW
Laut Bild blasen aber nur die im Boden rein :fresse:, haste das jetzt geändert?

Dein Problem ist und bleibt das Wasser, da musste noch nicht an der CPU rumfummeln.
 

Bullseye13

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
05.05.2015
Beiträge
3.350
Ort
Steiamoak
Derzeit blasen alle Lüfter raus. Ich werd es aber umdrehen und alle Radi-Lüfter einsaugend, den Hecklüfter ausblasend montieren.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

JanV

Semiprofi
Mitglied seit
03.03.2015
Beiträge
1.682
Ort
zu Hause
Wo soll denn Luft herkommen, wenn alles raus bläst?
Radilüfter einblasend und mit Frischluft versorgen, Hecklüfter ausblasend.
 

Bullseye13

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
05.05.2015
Beiträge
3.350
Ort
Steiamoak
Genau das werde ich ja auch so umsetzen. Wie bereits ein Post über dir geschrieben.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

Gubb3L

Enthusiast
Mitglied seit
18.01.2012
Beiträge
9.906
Wo soll denn Luft herkommen, wenn alles raus bläst?
Radilüfter einblasend und mit Frischluft versorgen, Hecklüfter ausblasend.

Ja weil so PC Lüfter es schaffen ein Vakuum zu erzeugen. Da ist dann keine Luft mehr im PC und deswegen funktioniert das nicht. :haha:

Ja es macht einen Unterschied ob rein oder raus blasend aber bei weitem keinen so großen als das es zu solchen Problem kommen könnte außer das gesamte Konzept ist falsch. Ich selber habe bei mir (zugegeben weniger restriktives Gehäuse) alle Lüfter auf den Radis (240er und 360er) rausblasend da ich so die beste Performance erhalte. Ich kann Staubfilter auf die zuströmenden Lüfter setzen und versaue mir so nicht die Performance der Radis. Oft sind nämlich Staubfilter ein riesen Problem.

Wie hast du die untere Kammer ausgestattet? Sind da auch noch Lüfter drin? Nehmen wir mal den unteren Radi. Der linke Lüfter drückt die Luft in Richtung Netzteil. Wenn du es z.B. mit dem Lüfter nach unten verbaut hast gibt es da z.b. schon einen Luftstau. Wenn du jetzt unten in der Kammer keine weiteren Lüfter zum absaugen hast entsteht dort ein super Hitzestau da die Staubfilter im Boden jeglichen natürlichen Luftfluss komplett killen.
Auch die Front sieht sehr dicht aus. Wie soll die Luft da weg kommen?
 

Bullseye13

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
05.05.2015
Beiträge
3.350
Ort
Steiamoak
Jup, die unterer Kammer ist sehr restriktiv.
Deswegen, hatte ich die Lüfter ursprünglich auch saugend verbaut. In der Hoffnung die würden schon irgendwoher Luft bekommen. :fresse:
Nein, unterhalb des Radis sind keine Lüfter mehr, da platztechnisch nicht möglich.

Die Lüfter vorne können nur über das rechte Seitenteil Luft anziehen oder ausblasen. Was auch nicht sonderlich viel ist... Ich habe allerdings nicht das Werkzeug und nicht das notwendige Geschick selbst, in irgendeiner Art mehr Luftzufuhr zu ermöglichen...
Ich könnte nur die Front zu nem Kumpel bringen und hoffen, das der das ordentlich auslasern kann. Das gleiche wär mit dem rechten Seitenteil evtl. möglich, Lüftungsschlitze im unteren Bereich.

Edit:
Ich könnte in der PSU-HDD Kammer, zwischen Netzteil und Festplattenkäfig Bohrungen für einen Lüfter machen. Evtl. geht sich sogar ein 140er aus.
Ich denke das könnte wirklich was bringen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bullseye13

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
05.05.2015
Beiträge
3.350
Ort
Steiamoak
So... Alles umgebaut: Radi-Lüfter einsaugend, hinten raus, Graka-Kühler neu montiert und einen 120er Lüfter im Boden "montiert" und...

Es sieht gut aus!

Nach Prime Large FFTs und Firestrike Ultra Stress Test hat das Wasser maximal 42 Grad.
Zwar war der Test noch ohne den Glasseitenteil aber ich denke, da wird sich nicht mehr viel ändern.

Weitere Tests folgen am Wochenende. :bigok:

Danke inzwischen für die Hilfe!
 

Bullseye13

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
05.05.2015
Beiträge
3.350
Ort
Steiamoak
In ein paar Tagen gibts hier ein Update.
Seit längerer Zeit ist im Heck noch ein 120er Radi und die Lüfter wurden gegen Noctua Chromax ausgetauscht.
Ich bearbeite gerade den Deckel, sodass noch ein zusätzlicher 240er Radi dort Platz findet.
Außerdem ist statt der GTX 980Ti eine Vega64 samt Kryographics eingezogen.

Bin gespannt auf welche Wassertemperatur ich dann kommen werde. :bigok:
 

Bullseye13

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
05.05.2015
Beiträge
3.350
Ort
Steiamoak
Vor dem Umbau:


Aktueller Stand in meinem Jonsbo RM4:









Diese LED Ringe aufm Radiator sehen irgendwie mega geil aus!

Wirkt irgendwie so magisch wie solche Dyson Ventilatoren die hauptsächlich nur aus so nem Ring bestehen :d

Jep, wirken ohne Luffis echt nochmal besser.

Ja, sieht wirklich gut aus.
Bin mit der Optik auch sehr zufrieden.

Allerdings habe ich zwischen Frontlüfter und dem Lochmuster in der Front jetzt zu wenig Abstand.
Dort entstehen jetzt ziemlich wilde Luftgeräusche wenn die 140er mehr als 800 RPM anlegen.
Und die brauch ich leider, damit das Wasser bei ca. 42°C bleibt.

Allgemein bin ich von der Kühlleistung aber eigentlich sehr enttäuscht.
Hatte mir das leiser vorgestellt. Vor allem, weil ich jetzt extra Frischluftzufuhr geschaffen habe.

Alle Lüfter ziehen somit kalte Luft an und pusten diese ins Gehäuse und dann liegt die Wassertemperatur trotzdem noch bei 42°C, trotz der großen Radiatorenfläche? Dann stimmt aber irgendwas nicht.

Seine Radiatorfläche ist gar nicht mal so viel und wirklich wenig verbraucht sein System auch nicht. Ich kenn das noch von meiner ersten Wasserkühlung, damals mit i5-5820K und einer GTX 980 und ich hatte einen 420er und einen 280er Radi verbaut und da war die Kühlleistung auch deutlich schlechter als erwartet. Radiatoren brauchen halt echt eine enorme Frischluftzufuhr, damit die gut arbeiten. Ich habe damals mal Front und Deckel abgebaut und damit wurden die Temps deutlich besser aber sah halt aus wie Mist.

Ja... ist so.
Der untere 360er ist halt arg beschränkt, was das anziehen von Luft betrifft.
Von dem hat eigentlich nur der mittlere 120er relative freien Ansaugweg.
Unter dem hinteren 120er ist im Abstand von 3-5mm gleich das Netzteil und unter dem vorderen 120er ist im Abstand von ca. 3-5mm gleich der Festplattenkäfig...

Der obere 240er hat auch nur so ein Lochmuster wie in der Front ersichtlich mit 10mm Durchmesser und 14 bzw. 15mm Achsabstand zur Verfügung. Kann also auch nicht wirklich frei ansaugen.
Vielleicht änder ich die Front und den Deckel nochmal...
 
Zuletzt bearbeitet:

VDC

Legende
Mitglied seit
17.11.2004
Beiträge
28.000
Ort
Stadtlohn in NRW
@Abstandsdiskussion:

Wieviel Spielraum nach oben / hinten haste beim unteren und beim vorderen Radi?

Und sind die Radis "dicht", sodass keine "Falschluft" wieder angesaugt werden kann?
 

Bullseye13

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
05.05.2015
Beiträge
3.350
Ort
Steiamoak
@Abstandsdiskussion:

Wieviel Spielraum nach oben / hinten haste beim unteren und beim vorderen Radi?
-3 mm Spiel. :fresse:
Das heißt das Gehäuse verformt sich im derzeitigen Zustand leicht. :hust:

Bin beim letzten Umbau dann auch wieder drauf gekommen wieso die Lüfter ursprünglich saugend verbaut waren.
Da war dann nämlich genau um diesen "Durchflussüberstand" am Ende der Radiatoren mehr Platz.

@Abstandsdiskussion:
Und sind die Radis "dicht", sodass keine "Falschluft" wieder angesaugt werden kann?

Also 100% abgedichtet ist die Rückseite der Radis von der Vorderseite der Radis bzw. Lüfter nicht, falls du das meinst.
Aber ich würd sagen zu 95%.

Die Ansaugkammer von vorderen und unteren Radi sind quasi verbunden und beide Blasen dann in die mittlere Kammer Richtung Mainboard.
 

Bullseye13

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
05.05.2015
Beiträge
3.350
Ort
Steiamoak
Haha, das mit dem Mora oder was ähnlichem kommt sicher irgendwann [emoji28]
Derzeit hab ich aber eine Investitionssperre von meinem Oberst verhängt bekommen [emoji23]

Werd ich mal probiern, mit dem Tape


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

sda2

Enthusiast
Mitglied seit
22.03.2008
Beiträge
633
Ort
/dev/null
Habe den internen Quatsch im UMX4 (noch bescheidener für WaKü) auch durch, kann man alles vergessen, habe dann alle Radis verkauft und bin auf einen Mo-Ra 3 umgestiegen. :d

Resultat waren bei Volllast noch angenehme ~28-30°C anstatt der 45-50°C vorher, bei dadurch 400MHz mehr Takt und weniger Lautstärke. Ich würd's wieder tun!
 

Bullseye13

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
05.05.2015
Beiträge
3.350
Ort
Steiamoak
Also das UMX4 meines kleinen Bruders läuft ganz gut.
2x 240er + 1x 120er hält seinen 3770k @ 4,8 GHz und seine GTX 980Ti @ 1500/2000 recht kühl mit Wassertemperaturen um die 35-37°.
Ich würde mal sagen sein System hat dabei ungefähr genau soviel, wenn nicht mehr, Verlustleistung, da die 980Ti alleine schon ca. 320-350 Watt braucht.
 
Oben Unten