Aktuelles

Hilfe bei der Feinabstimmung vor Kauf

Nantric

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
19.12.2020
Beiträge
5
Liebe Community,

ich ersuche euren Rat für mein 'Ich möchte nicht länger warten'-Hardwareupgrade.
Aufgrund der Verfügbarkeit einzelner Komponenten ist ein kompletter Neukauf derzeit für mich nicht möglich. Daher möchte ich gerne CPU / Mainboard / RAM sowie SSD erneuern. GPU und Gehäuse mitsamt neuem Custom Loop folgt voraussichtlich im Laufe des Jahres.

Leitfaden:
1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, was?
Office - Word/Excel/Outlook, viele PDF in Bearbeitung, gescannte Unterlagen im PDF mit OCR, CAD überwiegend 2D, vereinzelt 3D (CorelCad), Verwalten der privaten Fotosammlung inklusive Nachbearbeitung
Gaming (derzeit auf FHD@120Hz) - deutliche CPU Limits bei X4 Foundations, geplant Anno 1800, Die Siedler

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
CAD 2D / 3D mit CorelCAD
3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
Leise durch Custom Loop WaKü
4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?
FHD@120Hz, wird in Zukunft durch einen UW 21:9 oder 24:10 mit VRR ersetzt.
5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?
Core I5 3570K
ASRock Z77 Extreme4
4x4 GB DDR3-1600
--------^^ wird ersetzt

GTX1070
Asus Xonar D2X
Crucial MX500 2TB
Enermax 500 Watt Modu 87+ EMG500AWT
--------^^ soll zunächst übernommen werden

6. Wie viel Geld möchtest du ausgeben?
ca. 1k € - offen für Diskussion
7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?
sofort
8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?
Selbst
9. Möchtest du deine Inhalte mit dem PC Streamen (z.B über Twitch/OBS)? Wenn ja - welche Spiele/Inhalte? Hast du schon Teile fürs Stream-Setup? (Multi-Monitore, Mikrofon, Kamera, Stream-Deck, ...)?
Nein

Ziel:
Deutlicher Leistungsschub in der alltäglichen Anwendung sowie eine solide Basis für eine aktuelle GPU schaffen - sofern Verfügbarkeit zu oder unter UVP gegeben ist.
Abstimmung der Komponenten aufeinander, damit das Potential der jetzt verfügbaren Komponenten ausgeschöpft werden kann.

Geplanter Kauf (aufgrund der Markt-/Verfügbarkeitslage):
1. R7 5800X
2. 1 TB SSD PCIE Gen4 - z.B. Samsung 980 PRO?
3. Mind. 32 GB RAM - niedrige Timings, hoher Takt -> HILFE z.B. G.Skill Trident Z 3600 CL14
4. Passendes Mainboard B550 oder X570 - MSI MAG X570 Tomahawk WIFI? (1x PCIE Gen4 x16, 1x PCIE Gen 4 m2,

Weitere Komponenten sind derzeit nicht geplant. Die Soundkarte wird ggf. getauscht oder durch einen externen DAC ersetzt. In Zukunft vielleicht eine Netzwerkkarte > 1 GBit/s aber das ist noch nicht absehbar und kann hier vernachlässigt werden. Massenspeicher steckt im NAS.

Der Formfaktor des Mainboards spielt keine Rolle, ich habe mich noch nicht auf ein Gehäuse festgelegt. Schwanke zwischen Mini ITX, Big Tower und Eigenbau.

Fragen und Anmerkungen:
zu 2.: Gemäß den Tests, die ich mir in den vergangenen Wochen angesehen habe, unterscheidet sich die Leistung der meisten PCIe Gen4 SSDs nicht viel. Welche SSD würdet ihr kaufen?

zu 3.: ich hätte gerne 64 GB RAM, dass ich diese benötige sehe ich eigentlich nicht. Bei hohem Takt und scharfen Timings finde ich Kits bis 32GB. Auch aufgrund des Tests von Xaver habe ich die o.g. G.Skill in die engere Auswahl genommen und wäre bereit den Premiumpreis zu zahlen. Den 3600 CL14, da der 3800 CL14 nicht lieferbar ist. Welchen RAM würdet Ihr mit dem 5800X kombinieren? Was kann man mit 3200er CL14 erreichen? Ich traue mich durchaus an RAM OC und Optimierung der Sub Timings ran. Kann ich so den Premiumaufpreis der Trident Z umgehen?

zu 4.: Das X570 Tomahawk ist für ein X570 recht aktuell und gut getestet. Schön wären Diagnostic LEDs. Wifi muss nicht sein, kann aber. PCIe Gen4 Anbindung einer SSD und einer GPU sind Standard. Stabile VRMs wünschenswert, Kühlung könnte ich auf Wasser umbauen. Welches AM4 Board würdet Ihr mit dem 5800X kombinieren? Muss es X570 sein? Alternative z.B. ASROCK B550 Steel Legend?

Netzteil: möchte ich gerne im Zuge des GPU Wechsels tauschen. Spricht etwas gegen einen Weiterbetrieb des vorhandenen Netzteils mit der neuen Hardware?


Freue mich auf eure Anregungen!
Beste Grüße
Nils
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
31.962
Ort
Rhein-Main
Welche SSD würdet ihr kaufen?
Kingston A2000
Intel Optane P905
Samsung 970 Evo Plus
Je nach dem was du erreichen willst.
Kann ich so den Premiumaufpreis der Trident Z umgehen?
Die Trident Z sind kein Premiumpreis, sondern ein mehr oder weniger normaler Preis für Riegel mit Samsung B-Die Speicherchips drauf.
Die Trident Z sollten alle Samsung B-Die drauf haben, du kannst also locker die 3600er nehmen.

Welches AM4 Board würdet Ihr mit dem 5800X kombinieren?
Ein MSI. Welches genau ist recht egal und von persönlichen Vorlieben und der gewünschten Ausstattung abhängig.
Enermax 500 Watt Modu 87+ EMG500AWT
Ich würd mir ein neues gönnen, wobei das NT mit ner Grafikkarte bis zu einer 3060TI eigentlich klarkommen sollte.
 

bit64c

Urgestein
Mitglied seit
07.12.2008
Beiträge
2.382
@Nantric

1. b550 reicht vollkommen aus. Aber kein Gigabyte Aorus.
2. Falls dir eine normale NVMe pcie3 nicht reicht und du eine 4rer willst: es gibt eine halb so teure oem Version der von dir vorgeschlagenen 980pro.
 

Pfeifenheini

Enthusiast
Mitglied seit
23.10.2016
Beiträge
4.941
Ort
Minden/Lübbecke
Bitte Netzteil ersetzen! Es geht nicht in meinen Kopf, warum die Leute bei der wichtigsten Komponente immer so knauserig sind und ihre uralt Netzteile weiterverwenden wollen...
 

bit64c

Urgestein
Mitglied seit
07.12.2008
Beiträge
2.382
Bitte Netzteil ersetzen! Es geht nicht in meinen Kopf, warum die Leute bei der wichtigsten Komponente immer so knauserig sind und ihre uralt Netzteile weiterverwenden wollen...
Er schreibt doch, dass es noch ersetzt wird. Und so krass ist die Gefahr nicht.
 

Nantric

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
19.12.2020
Beiträge
5
Bitte Netzteil ersetzen! Es geht nicht in meinen Kopf, warum die Leute bei der wichtigsten Komponente immer so knauserig sind und ihre uralt Netzteile weiterverwenden wollen...
Ich bitte um eine sachliche Diskussion. Wie die anderen Teilnehmer erkannt haben wird das Netzteil spätestens mit der neuen GPU getauscht. Ich finde es anmaßend zu vermuten, dass der Netzteiltausch jetzt nicht durchgeführt wird, weil ich "knauserig" wäre. Wenn es mich interessiert frage ich dich mal, wie du zu dieser Annahme kommst. Es muss auch nicht immer alles gleich weggeworfen werden.
Viel mehr bin ich jedoch an Fakten interessiert, die gegen den Weiterbetrieb des Netzteils sprechen. Z.B. Inkompatibilität von ATX Standards etc. Da das NT ursprünglich kein China Böller, sondern vielmehr im oberen Preissegment angesiedelt war, würde ich mich freuen wenn ich das NT bis zum Wechsel der GPU weiter nutzen kann. Sofern technisch nichts dagegen spricht.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

@Nantric

2. Falls dir eine normale NVMe pcie3 nicht reicht und du eine 4rer willst: es gibt eine halb so teure oem Version der von dir vorgeschlagenen 980pro.
Diese hier?

Samsung OEM Client SSD PM9A1 1TB, M.2 (MZVL21T0HCLR-00B00)​

Beitrag automatisch zusammengeführt:

Die Trident Z sollten alle Samsung B-Die drauf haben, du kannst also locker die 3600er nehmen.
Anstelle der CL14 3200er also die CL16 3600?
 
Zuletzt bearbeitet:

bit64c

Urgestein
Mitglied seit
07.12.2008
Beiträge
2.382
@Nantric Das sollte sie sein, technisch kein Unterschied.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
31.962
Ort
Rhein-Main
Anstelle der CL14 3200er also die CL16 3600?
Am besten nachlesen:
 
Oben Unten