Hilfe: Asrock Z790 Steel Legend Wifi und i9-13000F Bios settings

carlosdivega

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
122
Ort
California
Hi, für mich ist die Intel Z790 Plattform neu.

Ich habe das Asrock Z790 Steel Legen Wifi mit der Bios Version 9.03 und einen Intel I9 1300F.
Das Problem ist, das der i9 unter Cinebench 23 nicht alle P Cores über 4600 Mhz taktet.

Meine Bios Einstellungen sind wie folgt:
Alle P-Cores sind auf 48 Taktrate (Ergibt 4800 Mhz) eingestellt.
Alle E-Cores sind auf 38 Taktrate (Ergibt 3800 Mhz) eingestellt.
CPU Cooler Type = 360 -420 Liquid…
Base frequency boost = 220 Watt
Dual Tau Boost = disabled
Boost Performance Mode = Max non turbo performance
Voltage Settings = Auto

Bei diesen Settings wollen die P-Cores nicht gemeinsam hoch Takten.
Es findet aber auch kein „Thermal Trottling“ statt. Maximale CPU Temperatur 71 Grad. Da ist noch Luft nach oben.
Laut HWInfo verbraucht die CPU maximal 148 Watt, also auch weit weg von 220 Watt.

Kühlung erfolgt durch eine leistungsstarke Luftkühlung. Der CPU Kühler ist für 260 Watt ausgelegt.
Es gibt ordentlich Luftdurchzug im Gehäuse.

Hat jemand eine Idee, welche Settings ich ändern könnte um hier ein besseres Ergebnis (höhere P-Core Taktrate über alle P-Cores) zu erzielen?

Vielen Dank für Eure Ideen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Base frequency boost = 220 Watt
Das kann nicht stimmen, meinst Du das Power Limit? Dies schränkt natürlich den Takt auch ein. Wobei ich meinen 13900K auf dem gleichen Board mit Long und Short Power Limit (also PL1 und PL2) von je 180W gebencht habe und die P-Kerne dabei auf 4,7GHz und die e-Kerne auf 3,8GHz gekommen sind und das Ergebnis 34588 Punkte bei MT waren.
Laut HWInfo verbraucht die CPU maximal 148 Watt, also auch weit weg von 220 Watt.
Ein Screenshot wäre hilfreich, da unter der Package Power auch die Power Limits angezeigt werden.

PS: Hier ein Beitrag von JZ_ wo er zeigt wo die Power Limit Einstellungen im BIOS zu finden sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hi, vielen Dank für Deine Antwort. Das Asrock Z790 hat auch einen Parameter "Base frequency boost", dieser steht bei mir auf 220 Watt. Hier der HWInfo Screenshot.
PL1 und PL2 Powerlimit sind auf 256 Watt eingestellt.
HWInfo-2.jpg
 
auch einen Parameter "Base frequency boost", dieser steht bei mir auf 220 Watt. Hier der HWInfo Screenshot.
PL1 und PL2 Powerlimit sind auf 256 Watt eingestellt.
Eben, keine Ahnung wo Du diese Parameter gefunden hat, aber Boost und Watt passen nicht zusammen und bei Dir sind die Power Limits eben 256W. Die kann man im BIOS einstellen, wo dies geht hatte ich im letzten Post verlinkt. Beachte das die BIOS Einstellungen ggf. von Windows OC Tools überschrieben werden.
 
Kleine Anmerkung: wo auch immer du die 256W eingetragen hast, du hast dich scheinbar bei PL2 vertippt. HWinfo zeigt 265W.
 
Hi, OK vielen Dank für Eure Anmerkungen.
Ich werde aus dieser CPU mit diesem MB nicht schlau. Was auch immer ich eintrage in Cinebench R23 gehen die P-Cores im Multi-Core Test gemeinsam auf maximal 4700 Mhz. Wenn ich den Single-Core Test durchführe gehen alle P-Cores auf 5200 Mhz. Daher ist das Singel Score Ergebnis recht gut, das Multi Core Ergebnis mau.
Der Stromverbrauch für die CPU geht nicht über 161 Watt (außer ich nehme Voltage OC Parameter, dann steigt der Stromverbrauch auf 220 Watt bei gleicher Rechen-Leistung).
Vielleicht kann ich die CPU mit viel Austesen von händischen Voltage Parametern besser einstellen.
Aber das is ein Thema für den Weihnachtsurlaub wenn ich mehr Zeit habe.
 
Versuche mal testweise den Cinebench direkt nach dem Windowsstart auszuführen.

Ich habe nämlich ein ähnliches Verhalten auf meinem Asrock in Verbindung mit einem 13900K. Hier habe ich die volle Cinebench-Leistung maximal 90sek nach dem Windowsstart. Danach sinkt die Power-Auslastung von 250W auf 160W. Diese Merkwürdigkeit konnte ich auch nur im Cinebench beobachten, andere Testprogramme wie z.B. prime95 verhalten sich normal.
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh