Aktuelles

[Sammelthread] HiFi & Heimkino

Domii666

Enthusiast
Mitglied seit
17.07.2009
Beiträge
5.320
ja habe weder Halterung noch Fernseh, das ist das Problem an der Geschichte.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

scrollt

Enthusiast
Mitglied seit
28.11.2013
Beiträge
14.081
ja habe weder Halterung noch Fernseh, das ist das Problem an der Geschichte.
dann musst du das so machen, dass es in jedem Fall passt 😂

mein OLED hat die VESA Löcher z.B. tiefer als mein alter Samsung, aber bei 55" hatte ich genügend Spielraum. Weißt du denn gar nicht was für einen TV du kaufst? Meistens sind die VESA-Löcher mittig, bei meinem LG etwas tiefer. Das kann man schon ausmessen und die Halterungen haben meistens auch mehrere Positionen. Ich hatte mir einen Strich gemacht wo ich den TV gerne mittig sitzen hätte. Da drunter dann Loch und Steckdose, der Rest wurde dann passend gemacht ;)
 
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
8.048
Ort
Ubi bene, ibi patria
Weshalb? ist doch beides fast völlig irrelevant, ihr werdet ja jetzt einen TV haben, schau einfach, auf welcher Höhe der jetzt steht/hängt, dann nimm etwas Puffer und schau, wo dann ungefähr die Couch stehen würde usw.

Oder ihr verkleidet das Ganze, wie schon erwähnt, dass ist das sowieso egal. Die Halterungen sind ja eh fast alle identisch und bei einm 65" oder 70" hast du eh einen halben Meter in alle Richtungen, um alles korrekt zu verstauen usw.

Ich denke, du machst dir da mehr Gedanken, als eigentlich notwendig sind.
 

Domii666

Enthusiast
Mitglied seit
17.07.2009
Beiträge
5.320
Weshalb? ist doch beides fast völlig irrelevant, ihr werdet ja jetzt einen TV haben, schau einfach, auf welcher Höhe der jetzt steht/hängt, dann nimm etwas Puffer und schau, wo dann ungefähr die Couch stehen würde usw.

Oder ihr verkleidet das Ganze, wie schon erwähnt, dass ist das sowieso egal. Die Halterungen sind ja eh fast alle identisch und bei einm 65" oder 70" hast du eh einen halben Meter in alle Richtungen, um alles korrekt zu verstauen usw.

Ich denke, du machst dir da mehr Gedanken, als eigentlich notwendig sind.
das trifft es am besten :d

dann werde ich das so machen danke euch.
 

EvilMoe

Panzergrenadier
Mitglied seit
21.10.2005
Beiträge
4.187
Ort
不伦瑞克
Moin in die Runde,
Ich suche einen kleinen Receiver der einen Cinch und einen Bluetooth Eingang hat. Hintergrund ist folgender, ich habe zwei alte Bose 301 dich in der Garage anschließen möchte. Dazu wollte ich noch folgenden DAB Receiver abklemmen:

Was ist von solchen Receivern zu halten:


Gibt es Alternativen? Ich suche eine Lösung die funktioniert, der Klang ist eher zweitrangig.

edit:
Habe die Lösung im Einsatz und bin recht zufrieden. Der Vertsärker ist für den Preis super, Bluetooth klappt auch sehr gut. Lediglich der Empfang ist schlecht, da muss ich noch an einer Antenne arbeiten.
 
Zuletzt bearbeitet:

StarGeneral

Verluxxt nochmal!
Mitglied seit
12.04.2007
Beiträge
10.397
Ort
Nahe Münster
Moin zusammen, mal eine kurze Frage: Mein Vater hatte damals eine Audio-Test-CD, auf der sich unter anderem Aufnahmen eines herannahenden Zugs an einem Bahnübergang und eines Helikopters befanden. Ich bin mir unsicher, glaube aber, dass es eine offizielle CD zum Testen von Lautsprechern von irgendeinem mir unbekannten Anbieter war. Ich würde da gerne noch mal reinhören - sagt das irgendjemandem etwas und kann mir ggf. jemand sagen, was das für eine CD sein könnte?

Danke euch :wink:
 

Nelen

Dr. Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
16.02.2006
Beiträge
3.860
Ort
Otterndorf
Moin zusammen,
ich suche eine gute Möglichkeit Bluetooth und DAB an meine analoge Stereoanlage zu bringen.
Gefunden habe ich das:
TechniSat DIGITRADIO 143 – HiFi-Tuner Internetradio (DAB+ Digital-Radio, Wi-Fi Audio-Streaming, Bluetooth, Spotify Connect, Wurfantenne, Fernbedienung, Breite 43,5 cm) schwarz https://www.amazon.de/dp/B083KRR352...t_i_W6ZMGV8NT337MDC2391R?_encoding=UTF8&psc=1

Kennt jemand zufällig das Gerät oder habt ihr eine andere Empfehlung? Verstärker ist ein Onkyo A-9030. Also alles im unteren Bereich. Bin kein High-End Nutzer.

Gruß
 

Golum

Enthusiast
Mitglied seit
05.10.2007
Beiträge
5.162
Ort
NRW

StarGeneral

Verluxxt nochmal!
Mitglied seit
12.04.2007
Beiträge
10.397
Ort
Nahe Münster

klein

Enthusiast
Mitglied seit
06.04.2003
Beiträge
1.571
Ort
Bremen
Was ich im der letzten Zeit immer öfer lese bei Lautsprechern/Subwoofer Passivmembran,
was ist davon zuhalten wenn die da so rumhängen im Gehäuse und nicht angetrieben werden ?

klein
 

MadCat69

Experte
Mitglied seit
27.12.2016
Beiträge
1.112
Passivmembran sorgt für mehr Tiefgang, hat Vorteile gegenüber Bassreflex, ist aber in der Herstellung teurer. So als Kurzfassung ;)
 

klein

Enthusiast
Mitglied seit
06.04.2003
Beiträge
1.571
Ort
Bremen
Wieso teurer an Passivmembran ist doch ehr wenig dran und habe ich ehr bei Preisoptimierten Modelen gesehen ?

Zum beispiel:


SUB_300_Untersicht_schwarz_600x600.jpg

klein
 

MadCat69

Experte
Mitglied seit
27.12.2016
Beiträge
1.112
Naja, eine Passivmembran ist schon teurer als ein simples Bassreflex-Rohr, lässt sich dann aber trotzdem in "simplen" Gehäusen verwenden. Grundsätzlich gibt es kein "bestes" System, ob nun geschlossen, Bassreflex, Druckkammer, Transmission-Line oder Passivmembran, hat alles Vor- und Nachteile.
 

ujmoskito01

Enthusiast
Mitglied seit
25.03.2014
Beiträge
1.186
Ort
Tucepi
Konnte nicht widerstehen, habe mir heute den Denon AVC-X6700H bei Grobi.TV bestellt und am Nachmittag abgeholt. Am Sonntag steht dann der Austausch vom 6500H an. Nachdem sich die Meldungen häufen, dass es auch in diesem Bereich zu Lieferschwierigkeiten und massiven Preiserhöhungen kommen wird, habe ich die eigentlich für November geplante Investition vorgezogen. Bin gespannt wie sich jetzt Auro3D auf allen Lautsprechern (7.2.4 Setup) anhören wird. Beim 6500H blieben die beiden Surround Backs noch stumm.
 

Equilibrium

Reihensechser
Mitglied seit
13.03.2005
Beiträge
5.939
Ort
Hochheim bei FFM
Naja, eine Passivmembran ist schon teurer als ein simples Bassreflex-Rohr, lässt sich dann aber trotzdem in "simplen" Gehäusen verwenden. Grundsätzlich gibt es kein "bestes" System, ob nun geschlossen, Bassreflex, Druckkammer, Transmission-Line oder Passivmembran, hat alles Vor- und Nachteile.
ah... TML!
Ich habe hier zwei T+A Criterion mit TML Bauweise rumstehen, die sind fast schon vintage. Das besten Lautsprecher die ich je hatte.
 

Equilibrium

Reihensechser
Mitglied seit
13.03.2005
Beiträge
5.939
Ort
Hochheim bei FFM
Okay, spielen aber immer noch Super. :)
 

Bl4d3Runn3r

Enthusiast
Mitglied seit
28.12.2006
Beiträge
4.384
Ort
Salzgitter
Hallo,

ich suche nach einem Einsteiger AV Receiver der 5.1 kann und auch 4K, ich brauche nicht unbedingt HDMI 2.1
Was kann man da empfehlen?
 

cap

Enthusiast
Mitglied seit
08.02.2009
Beiträge
116
Ort
nähe Aschaffenburg
4k und 5.1 können die AVR's ab ca. 2012. Da kannst du auch nach was gebrauchtem schauen. Denon, Marantz, Yammi.
Würde trotzdem auf ein gescheites Einmesssystem achten. Audyssey Xt32 ist Audyssey Xt z.B. weit überlegen.
 

Equilibrium

Reihensechser
Mitglied seit
13.03.2005
Beiträge
5.939
Ort
Hochheim bei FFM
Audyssey hin und Audissey her - ich mag lieber die Yamaha-Geräte, auch wenn das YPAO nicht ganz so gut wie Audyssey ist.
Mein Aventage 3060 aus 2016 hat kürzlich sogar noch ein Firmware-Update spendiert bekommen.
 

Bl4d3Runn3r

Enthusiast
Mitglied seit
28.12.2006
Beiträge
4.384
Ort
Salzgitter
Ich habe keine tolle Anlage, habe Harman Kardon HKTS 30BQ, mein Wohnzimmer ist 20m2. Moechte 4K blu-rays von einer PS5 abspielen und auch mit der PS5 zocken. Brauche 4K Passthrough.
Was haltet ihr von dem Yamaha RX-V479? Den koennte ich gebraucht auf Ebay bekommen.
 

ujmoskito01

Enthusiast
Mitglied seit
25.03.2014
Beiträge
1.186
Ort
Tucepi
Audyssey hin und Audissey her - ich mag lieber die Yamaha-Geräte, auch wenn das YPAO nicht ganz so gut wie Audyssey ist.
Mein Aventage 3060 aus 2016 hat kürzlich sogar noch ein Firmware-Update spendiert bekommen.
Die haben allerdings erst jetzt mit der neuesten Generation ab 2599,- Euro Auro-3D mit an Bord. Daher waren die für mich nie ein Thema und bin bei Denon gelandet.
 

Equilibrium

Reihensechser
Mitglied seit
13.03.2005
Beiträge
5.939
Ort
Hochheim bei FFM
Oben Unten