Aktuelles

Hardwareluxx-Verfügbarkeitshinweise nun auch für die GeForce RTX 3060

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
30.713
evga-rtx-3060.jpg
In einem weiteren Schritt unserer Verfügbarkeitshinweise ging nun auch das System online, welches auf verfügbare Karten der GeForce-RTX-3060-Serie hinweisen soll. Eigentlich sollte die GeForce RTX 3060 laut NVIDIAs Planung ab 329 Euro starten. Doch schaut man in den Preisvergleich, dann sind die günstigsten Karten ab 650 Euro zu bekommen. Natürlich verkaufen einige Hersteller ihre Karten auch direkt und dann zumeist deutlich günstiger, aber das grundsätzliche Preisniveau liegt eben deutlich über dem, was sich viele Spieler wünschen würden.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Merkor1982

Experte
Mitglied seit
02.12.2012
Beiträge
2.797
Ort
Hobbingen
Bis zu 750€ für eine xx60er Karte, das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, irgendwie habe ich das Gefühl der PC-Selbstbau wird immer uninteressanter bei solchen Wucherpreisen, fürchte wenn sich mein mittlerweile betagter PC verabschiedet werde ich lange ohne PC bleiben, glaube kaum das sich im Preisgefüge großartig noch was ändern wird.
 

Kaito

Profi
Mitglied seit
03.06.2017
Beiträge
37
Ort
Wattenscheid
Abwarten und Tee trinken, heisst die Devise.

Wer jetzt für diese Preise einkauft, der sollte ein Arzt konsultieren.

Ich brauche auch eine neue Graka, da meine alte nicht mehr lange macht. Nur würde ich diese horrenden Preise niemals zahlen. Dann bleibt der PC halt dunkel.
 
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
8.043
Ort
Ubi bene, ibi patria
Ich hab meine 3070 damals schon um 750€ gekauft und fand es zu teuer, da ich sie aber ungeplanterweise um 150€ mehr verkauft habe, hab ich wohl ca. die Differenz zur UVP wieder in der Tasche gehabt.

tl:dr
Einfach nix von dem Zeug kaufen
 

reinhardrudi

Enthusiast
Mitglied seit
07.09.2006
Beiträge
4.200
Ort
nähe HD
das is die 3060 definitiv nicht wert.... die 350 euro sind gerechtfertigt, mehr ned.
 

whateveryousay

Neuling
Mitglied seit
02.03.2021
Beiträge
2
> Natürlich verkaufen einige Hersteller ihre Karten auch direkt und dann zumeist deutlich günstiger

Welche Hersteller ausser EVGA machen das?
 

GamingX

Profi
Mitglied seit
24.01.2020
Beiträge
13
Hallo, dieser Verfügbarkeitsthread bringt nichts, solange die preise extrem überteuert sind,

ihr solltet nur karten anzeigen, die zu normalen preisen verfügbar sind, ist doch logisch, oder ?
 

Stirrling

Profi
Mitglied seit
07.09.2020
Beiträge
24
Welche Hersteller ausser EVGA machen das?
Asus
Beitrag automatisch zusammengeführt:

@GamingX Wieso? Es geht ja zunächst drum, das angezeigt wird, was überhaupt erhältlich ist. Ob man es dann auch kauft, bleibt ja jedem selbst überlassen.
Aber was erzähl ich, der Begriff "Verfügbarkeitshinweise" sollte selbsterklärend genug sein.....
 

odtl

Profi
Mitglied seit
19.01.2020
Beiträge
77
Natürlich verkaufen einige Hersteller ihre Karten auch direkt und dann zumeist deutlich günstiger, aber das grundsätzliche Preisniveau liegt eben deutlich über dem, was sich viele Spieler wünschen würden.

Wenn man sich mal anguckt wo sich die Karte leistungstechnisch im Lineup einordnet, dann dürfte sie eigentlich nicht mehr als 300 € kosten.

Das auf Kante genähte Super High RPM Modell von EVGA (bei dem man mal wieder bei den Wärmeleitpads geschlampt hat) kostet + Steuern ja auch schon wieder 405 € (+ Versand ?), das mag angesichts der aktuellen Mondpreise zwar wie ein Schnäppchen wirken, aber letztendlich ist auch das noch viel zu teuer.
 

Rommel

Global Marktplatz-Geier
Mitglied seit
26.01.2003
Beiträge
1.351
Asus
Beitrag automatisch zusammengeführt:

@GamingX Wieso? Es geht ja zunächst drum, das angezeigt wird, was überhaupt erhältlich ist. Ob man es dann auch kauft, bleibt ja jedem selbst überlassen.
Aber was erzähl ich, der Begriff "Verfügbarkeitshinweise" sollte selbsterklärend genug sein.....
Die sind mittlerweile auf den Zug aufgesprungen und haben die Preise KRÄFTIG angezogen.
 

thom_cat

Super Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
45.434
Ort
Hessen\LDK
Hallo, dieser Verfügbarkeitsthread bringt nichts, solange die preise extrem überteuert sind,

ihr solltet nur karten anzeigen, die zu normalen preisen verfügbar sind, ist doch logisch, oder ?
es geht zunächst erstmal um eine generelle verfügbarkeit.
die ist ja durch die bank weg bei allen aktuellen modellen mehr als schlecht.

und zum thema preise:
was ist denn ein "normaler" preis?
wer legt den fest? der preis ist doch für jeden ein stück weit variabel.
und wenn du uvp meinst, dann wird auf absehbare zeit keine meldung mehr kommen.

aber es gilt doch: wenn der preis nicht passt, einfach nicht kaufen.
 

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
2.737
Bis zu 750€ für eine xx60er Karte, das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, irgendwie habe ich das Gefühl der PC-Selbstbau wird immer uninteressanter bei solchen Wucherpreisen, fürchte wenn sich mein mittlerweile betagter PC verabschiedet werde ich lange ohne PC bleiben, glaube kaum das sich im Preisgefüge großartig noch was ändern wird.
Notfalls muss eben eine Notfall-GPU her. Ich bereue es mittlerweile keine neue 5700 zu 200 € genommen zu haben. Als ich meine verkauft habe dachte ich mir diese Preise seien nun die Norm.
Wenn man sich mal anguckt wo sich die Karte leistungstechnisch im Lineup einordnet, dann dürfte sie eigentlich nicht mehr als 300 € kosten.

Das auf Kante genähte Super High RPM Modell von EVGA (bei dem man mal wieder bei den Wärmeleitpads geschlampt hat) kostet + Steuern ja auch schon wieder 405 € (+ Versand ?), das mag angesichts der aktuellen Mondpreise zwar wie ein Schnäppchen wirken, aber letztendlich ist auch das noch viel zu teuer.
Die Karte ist im Groben und Ganzen eine 1080 Ti / 5700 XT von der Leistung her. Aber die werden auch für 600 - 800+ angeboten.
Wenn man sich mal anguckt wo sich die Karte leistungstechnisch im Lineup einordnet, dann dürfte sie eigentlich nicht mehr als 300 € kosten.

Das auf Kante genähte Super High RPM Modell von EVGA (bei dem man mal wieder bei den Wärmeleitpads geschlampt hat) kostet + Steuern ja auch schon wieder 405 € (+ Versand ?), das mag angesichts der aktuellen Mondpreise zwar wie ein Schnäppchen wirken, aber letztendlich ist auch das noch viel zu teuer.
Ja, eigentlich gehören solche Karten in die Region 200 - 300 €. Die 5700 XT empfand ich als etwas teuer, die Leistung war verglichen mit Turing dennoch relativ günstig aber das war vor zwei Jahren.
 

P4LL3R

Urgestein
Mitglied seit
02.08.2011
Beiträge
3.312
Ort
Österreich
Dank des Mining-Hypes konnte ich meinen PC nach mehr als einem Jahr für mehr verkaufen als ich bezahlt hab, kann mich also nicht beschweren. Der nächste wird zusammengebaut, wenn sich die Lage wieder entspannt. Und wenn das noch ein Jahr dauert, ist es halt so, ich kann warten, hab da keinen Stress. Nur die aktuellen Mondpreise zahle ich sicher nicht.
 

augustus

Enthusiast
Mitglied seit
13.11.2010
Beiträge
47
Würde ich mir jetzt einen Rechner zusammenstellen wollen, würde ich stattdessen Cloud/Streaming Dienste für Gaming favorisieren. Ich halte das langfristig gesehen sowieso für die Zukunft. Da hat man zu Hause einen kleinen und leisen Rechner (Notebook, Nuc , ITX) und muss sich selber keinen Kopf mehr um Hardwareaufrüstung machen. Für die alten Games, die man in Steam und Co bisher gesammelt hatte und die man z.B. bei Stadia nicht nutzen kann, reicht dann noch oft die integrierte GPU.
 

whateveryousay

Neuling
Mitglied seit
02.03.2021
Beiträge
2
naja das mit Stadia hab ich mal probiert, das ist halt leider qualitativ nicht zu vergleichen mit einem heimischen PC ... und die Spiele sind wesentlich teurer.
 

n3cron

Experte
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
1.796
Ort
Großhabersdorf
Nvidia Streamingdienst ist da schon etwas besser, zumindest in der Qualität
 

ElBlindo

Urgestein
Mitglied seit
31.01.2009
Beiträge
9.908
Ort
Dortmund
Oben Unten