Aktuelles

[Hardwareluxx Review] EVGA GeForce GTX 570 HD SuperClocked

Andi [HWLUXX]

Chefredakteur
Thread Starter
Mitglied seit
07.10.2003
Beiträge
9.286
Ort
Franken
evga-gtx570-hd-ssc-01-500x420.jpg

Seitdem die NVIDIA GeForce GTX 570 im Dezember 2010 offiziell vorgestellt wurde, sind schon wieder etliche Wochen ins Land gezogen. Dennoch erreichen uns immer wieder neue Modelle des kleineren GF110-Ablegers. Während meist noch das alte Layout, welches im Großen und Ganzen dem der NVIDIA GeForce GTX 580 entspricht, zum Einsatz kommt, trudeln nun endlich auch Versionen ein, die ein eigenes Platinenlayout besitzen. Die EVGA GeForce GTX 570 HD SuperClocked ist eine solche Karte, die oben drauf auch mit einem DisplayPort-Anschluss aufwarten kann, welchen die kalifornische Grafikschmiede bislang außen vor ließ. Wir haben der neuen EVGA-Grafikkarte, die zudem noch mit höheren Taktraten ausgestattet ist, auf diesen Seiten kräftig auf den Zahn gefühlt.

... weiterlesen
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Abe81

Enthusiast
Mitglied seit
15.05.2011
Beiträge
43
Ich besitze die Nicht-HD-Variante dieser Karte und frage mich schon seit einer Weile, was die genauen Unterschiede der HD-Varianten zu den Referenzdesign-Karten von EVGA sind.


Abgesehen vom anderen Design, wurde gemunkelt, in der HD seien nicht so 'hochwertige' Teile verbaut (was auch immer das heißen mag), das würde die schlechte Übertaktbarkeit im Vergleich zum Nicht-HD-Modell erklären. Letzteres ist ja auch ein paar Euro teurer.
 

Abe81

Enthusiast
Mitglied seit
15.05.2011
Beiträge
43
Ja, das weiß ich und findet ja auch Erwähnung im Review. Aber diese beiden Vorteile und noch dazu 20€ billiger im Vergleich zur Nicht-HD... das finde ich ein wenig widersprüchlich.
 

coldheart

Banned
Mitglied seit
23.06.2011
Beiträge
2.024
Schöner test , NUR warum werden 11 AMD Karten 7 Nvidias gegenüber gestellt? Da hätten die NV 4xx auch noch Platz gehabt ! mfg
 

RoughNeck

Banned
Mitglied seit
17.08.2006
Beiträge
4.193
Ort
Wien
Hätte nicht gedacht dass die Karte so leise bleibt.
Einzig die Temp würde mich stören, da fehlt es der Kühlkonstruktion an Reserven.


@coldheart

Hier wurden aktuelle Karten getestet, die GTX 400 sind Auslaufmodelle. Sehe keinen Grund warum man diese in den Test mit einbinden sollte.
 

Kiy

Moderator, Freund der "Zone"
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
11.05.2004
Beiträge
5.880
Ort
Im Zentrum der Macht
Naja es würde schon gut der Übersicht zwischen den Karten dienen! Viele User haben eben noch soein "Alteisen" wie GTX 470 oder 460...

Bin auch der meinung ne GTX 460 oder so könnte schon mit rein, weil von AMD gibts ja auch ne 6450,6670 oder 6790.
 
Zuletzt bearbeitet:

scully1234

Banned
Mitglied seit
21.01.2008
Beiträge
16.333
Ort
Thüringen
Hätte nicht gedacht dass die Karte so leise bleibt.
Einzig die Temp würde mich stören, da fehlt es der Kühlkonstruktion an Reserven.

Die Karte ist trotzdem irgendwie nicht durchdacht

Man entwickelt das Ding um eine möglichst längenoptimierte Karte in den Markt zu werfen die dann ja primär das Namenskürzel sagts ja schon (HD) für den HTPC Einsatz geeignet sein soll

Und dann begeht man diesen groben Denkfehler und verbaut die Stomanschlüsse der Karte nach hinten heraus was den Längenvorteil wieder ad absurdum führt
 

RoughNeck

Banned
Mitglied seit
17.08.2006
Beiträge
4.193
Ort
Wien
Habe ich ja auch nie behauptet.
Zudem muss HD jetzt nicht unbedingt für den HTPC Einsatz stehen.
 

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
36.136
Ort
SN
Hat man den HD Karten nicht auch die Fähigkeiten für Bitstream und Co. spendiert!? Oder verwechsel ich das jetzt gerade!?
 

scully1234

Banned
Mitglied seit
21.01.2008
Beiträge
16.333
Ort
Thüringen
Hat man den HD Karten nicht auch die Fähigkeiten für Bitstream und Co. spendiert!? Oder verwechsel ich das jetzt gerade!?

Bitstream sollten sie eigentlich können wenn das Kürzel wirklich den Einsatzzweck suggerien soll

---------- Beitrag hinzugefügt um 22:05 ---------- Vorheriger Beitrag war um 22:04 ----------

Zudem muss HD jetzt nicht unbedingt für den HTPC Einsatz stehen.

Mir fällt da imo nix besseres ein wofür es stehen könnte

HD denkt jeder automatisch erstmal an High Def und das ist nunmal ein geläufiger Begriff aus dem TV/Video Sektor:)
 
Zuletzt bearbeitet:

fdsonne

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
08.08.2006
Beiträge
36.136
Ort
SN
Wie gesagt ich hab irgendwie sowas in Erinnerung, könnte mich aber auch irren...

Interessant wäre noch zu wissen, ob man den DP Anschluss als dritten Monitor nutzen kann!? Aber das wird wohl nix denke ich...
 

coldheart

Banned
Mitglied seit
23.06.2011
Beiträge
2.024
Mir ging es bei den 460-70-80 nur darum den Leitungsunterschied nochmal darzustellen, obwohl ich der Meinung bin als Besitzer der 4xx Serie braucht man die 560-70 gar nicht, das selbe bei den 57xx von ATI , oder ? Darum hätte man auf manche 6xxx auch verzichten können. Wichtig ist doch DX11, was alle genannten beherrschen und somit in der selben Liga spielen, mfg
 

Hott3X

Enthusiast
Mitglied seit
04.09.2004
Beiträge
1.227
Ort
Bochum
Hallo,

ich spiele mit dem gedanken mir eine GTX570 zu kaufen. Im Moment schwanke ich zwischen folgende beiden Karten, da ich eine max 2 Slo Kühler
und kurzen PCB benötige.

EVGA GeForce GTX 570 HD
MSI GTX 570 Twin Frozr III

Die EVGA hat einen Kühler drauf ähnlich wie auf meiner Sparkle GTX460, dieser ist sowohl im IDLE als auch unter Last angenehm leise. Da die Karte
ca. 50€ billiger ist als die MSI meine Frage wie der Lüfter der EVAG unter Last ist? Ich meine damit beim spielen nicht irgendwelche realitäsfremnden Furmark Benches.

Gruß,
Daniel
 

coldheart

Banned
Mitglied seit
23.06.2011
Beiträge
2.024
Mit MSI kenn ich mich nicht so aus, EVGA bietet aber 10 Jahre Garnatie auch wenn Du den Kühler wechselst und StepUp , falls Dir die Karte nicht gefällt kannst du innerhalb 90 Tagen auf ein besseres Modell upgraden, und das ist schon was, Leistungsmäßig ist EVGA auch Top, mfg
 

Eisbaer68

Neuling
Mitglied seit
15.10.2010
Beiträge
311
Die EVGA hat einen Kühler drauf ähnlich wie auf meiner Sparkle GTX460, dieser ist sowohl im IDLE als auch unter Last angenehm leise. Da die Karte ca. 50€ billiger ist als die MSI meine Frage wie der Lüfter der EVAG unter Last ist? Ich meine damit beim spielen nicht irgendwelche realitäsfremnden Furmark Benches.

Gruß,
Daniel

Also meine ist heute angekommen. Eine EVGA GTX 570 HD SC. Der Lüfter dreht im Idle bei 40% und wird für mich ab 55% wahrnehmbar. Allerdings habe ich mir bei EVGA den "Fanspeed Unlocker" für diese Karte runtergeladen womit sich der Lüfter über das EVGA Precision Tool bis auf 30% runterregeln lässt. Mit dem Precision Tool habe ich mir ein "Fanspeed Profil" erstellt und damit jetzt mehrere Stunden gezockt.(ArmA2 OA, Shift, COD)



Die GPU Temperatur habe ich von AIDA64 aufzeichnen lassen. Die GPU ist während der ganzen Zeit nicht einmal über 70°C warm geworden. Der Lüfter war nicht zu hören da er aufgrund des "Fanspeed Profils" mit max. 45% bis 50% gedreht hat. Das ist die Realität und eben "nicht irgendwelche realitäsfremnden Furmark Benches" ;)

Mein Fazit zu dieser Karte:

+ brachiale Leistung
+ daher gutes P/L Verhältnis
+ kurzes PCB
+ erstaunlich leise wenn richtig konfiguriert

- lediglich 3 anstatt 10 Jahre EVGA Garantie bei Registrierung.
 
Zuletzt bearbeitet:

scully1234

Banned
Mitglied seit
21.01.2008
Beiträge
16.333
Ort
Thüringen
Die GPU Temperatur habe ich von AIDA64 aufzeichnen lassen. Die GPU ist während der ganzen Zeit nicht einmal über 70°C warm geworden. Der Lüfter war nicht zu hören da er aufgrund des "Fanspeed Profils" mit max. 45% bis 50% gedreht hat. Das ist die Realität und eben "nicht irgendwelche realitäsfremnden Furmark Benches" ;)

Mein Fazit zu dieser Karte:

+ brachiale Leistung
+ daher gutes P/L Verhältnis
+ kurzes PCB
+ erstaunlich leise wenn richtig konfiguriert
.

Und was werden wohl die Spannungswandler zu der Runterregelaktion sagen?

Ohne entsprechende Tools und/oder Sensoren ist das ein sprichwörtliches Spiel mit dem Feuer die Lüfterprofile unter das werksseitig angegebene Minimum zu drücken

Selbst wenn der GPU Kern noch akzeptable Temperaturen vermeldet muss das nicht im selben Maße für die Wandler gelten
 

Neurosphere

Enthusiast
Mitglied seit
06.11.2008
Beiträge
4.337
Hatte auch an die SC HD gedacht. Nur wird mit dem non-ref PCB wieder kein Wakü-BLock passen...
 

Eisbaer68

Neuling
Mitglied seit
15.10.2010
Beiträge
311
Und was werden wohl die Spannungswandler zu der Runterregelaktion sagen?

Ohne entsprechende Tools und/oder Sensoren ist das ein sprichwörtliches Spiel mit dem Feuer die Lüfterprofile unter das werksseitig angegebene Minimum zu drücken

Selbst wenn der GPU Kern noch akzeptable Temperaturen vermeldet muss das nicht im selben Maße für die Wandler gelten

Hast Du den Thread überhaupt gelesen ? Hier wird nichts unter das "werksseitig angegebene Minimum" gedrückt. Es handelt sich um ein offizielles EVGA Bios (siehe Link) durch das die Karte von 30% bis 100% geregelt werden kann. Aber mal abgesehen davon; wenn da jemand mit dem Feuer spielt dann wäre es EVGA, aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das EVGA etwas zum Download anbietet was letztendlich weltweit zu Garantiefällen führen könnte.
 

merlinmage

Enthusiast
Mitglied seit
07.07.2011
Beiträge
1.409

Sylvestris

Neuling
Mitglied seit
28.08.2011
Beiträge
7
was für eine Gehäusebelüftung wurde eigentlich verwendet, habe dazu im Test nichts gefunden. Weil ich kann die Temperaturen und Lautstärke nicht so ganz nachvollziehen.
Meine Karte (eben auch GTX 570 HD SC) wird unter Last immer um die 88°C warm und unangenehm laut (kommt mir lauter als GTX 470- Referenzdesign vor).
Und ich wollte noch fragen, welche Spannung die GPU im Test unter Last hatte?
 

Stegan

Redakteur
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
16.12.2005
Beiträge
15.082
Ort
Augsburg
Hi,

wir verwenden für die Lautstärke- und Temperatur-Tests einen halb offenen Aufbau. Konkret heißt das: Ein Gehäuse ohne Boden und offenem Seitenteil. Getestet wird unter Battlefield: Bad Company II.

Die Spannung der Grafikkarte wurde in diesem Fall leider nicht abgegriffen, aber auch nicht angerührt.

Grüße
:wink:
 

Sylvestris

Neuling
Mitglied seit
28.08.2011
Beiträge
7
ok, dann liegt es bei mir wahrscheinlich an der nicht ganz optimalen Gehäusebelüftung.
Danke für die schnelle Antwort!
 

DARK ALIEN

Urgestein
Mitglied seit
11.08.2011
Beiträge
3.708
meine wurde mit der metro 2033 demo , alles max , hölle laut .
hab aber den rechner noch nicht optimiert , seitenwand offen .
lief schön rund die demo , bin echt begeistert von der leistung .:cool:
 

xeq

Enthusiast
Mitglied seit
18.11.2005
Beiträge
777
habe mal eine generelle frage zu der garantieregelung bei evga. wenn ich die karte registriere und nach bspw. 1 jahr verkaufe, profitiert der 2. besitzer auch von der verlängerten garantie?
 
Oben Unten