Hardware-Empfehlung für Mini-PC als NAS

Springrbua

Experte
Thread Starter
Mitglied seit
12.04.2014
Beiträge
1.014
Hallo,
ich habe vor einiger Zeit einen gebrauchten Mini-PC (Nvisen mit i9-8950HK und 16GB RAM) günstig erworben.
Darauf läuft nun Proxmox mit verschiedenen VMs (Home Assistant, TP-Link Omada u.s.w.).
Da der PC bei weitem nicht ausgelastet ist und ich sowieso schon länger ein NAS und einen Medienserver haben wollte, habe ich nun vor kurzem auch OpenMediaVault und Jellyfin dazu gepackt.
Als Festplatten dient mir eine externe 5TB HDD die ich noch hatte. Das Ganze funktioniert soweit ganz gut aber die Festplatte ist bereits gut gefüllt und es gibt noch haufenweise Dateien, die ich gerne über den Medienserver verwalten möchte.
Zudem möchte ich private Dokumente, Bilder u.s.w. auch über OpenMediaVault sichern sodass sie im Falle eines Defekts nicht verloren gehen.
Daher suche ich nun nach geeigneter aber dennoch möglichst günstiger Hardware für meinen Use-Case.
Meine Anforderungen:
- HDD(s) für unwichtige (nicht persönliche) Daten wie Filme, Musik u.s.w. Hier handelt es sich um größere Datenmengen also sollten > 12TB zur Verfügung stehen. Backups sind nicht notwendig.
- HDD(s) für wichtige (persönliche) Daten wie Dokumente, Fotos us.w. Kleinere Dateien aber sie sollten dafür auf mehrere HDDs kopiert werden um bei einem Defekt einer HDD eben nicht verloren zu gehen.
- Muss an den Mini-PC angebunden werden können.
- Möglichst günstig

Meine Idee wäre eine HDD Docking-Station mit 4 oder mehr HDDs und dazu eine günstige 16TB HDD für Filme und 2 kleinere, zuverlässigere 4TB HDDs für den persönlichen Kram.
Natürlich wäre es aber auch möglich einfach mehrere externe HDDs zu verwenden, die sind ja oft günstiger als interne HDDs dafür aber wohl auch gerne die schlechteren Modelle.

Bei den HDDs dachte ich an eine Seagate Exos X18 (16TB), da sie mir für diese Kapazität recht günstig scheint obwohl es sich um die Enterprise-Serie handelt und 2x IronWolf 4TB.
Bei den Docking-Station bin ich noch nicht so wirklich fündig geworden, da das Thema komplett neu für mich ist und ich nicht genau weis worauf ich achten muss.
Viele haben entweder nur 2.5" Slots oder nur 1 oder 2 Slots, andere sind ziemlich teuer und haben dafür Features die ich vermutlich nicht brauche.

Da dieses Thema relativ neu für mich ist bin ich über jeden Vorschlag dankbar :)

LG,
Robert
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Hallo Robert,

Was genau meinst du mit Docking Station? Von Geräten mit SATA-zu-USB Umsetzern würde ich im 24/7 Betrieb eher nicht raten (Wobei ich hier aber auch keine Marktübersicht habe und mich gerne belehren lasse). Hast du noch platz für eine PCIe-SAS-Karte? Dann kannst du einen externes Storage Enclosure verwenden und die Festplatten nativ anschließen. Wichtig ist weiterhin ist eine aktive Belüftung, damit die Enterprise-HDDs unter einem Durchschnitt von 42°C bleiben.

Deine externe 5-TB-Festplatte ist übringes nicht für den Dauerbetrieb geeignet, hier solltest du zügig Abhilfe schaffen.
 
Das stimmt, es spielt keine Rolle, ob auf Ihrem NUC Plex ausgeführt wird, es sei denn, Sie erledigen andere Dinge mit dem NAS, die Rechenleistung oder mehr RAM benötigen. Ich befand mich in einer ähnlichen Situation, als ich Plex auf einem NUC ausführte und nach einem günstigeren NAS suchte – aber mir wurde klar, dass ich mit dem NAS sofort nur Plex-Inhalte bereitstellen würde, also kaufte ich stattdessen ein DAS (Direct Attached Storage). . Eines der Terramaster 5 Bay-Modelle. Waaaay billiger als ein NAS, macht das Gleiche, aber natürlich ohne Netzwerkzugriff.

Wenn das also Ihr Anwendungsfall ist, schauen Sie sich ein DAS an! Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie andere Dinge tun möchten, für die ein NAS erforderlich wäre, geben Sie einfach etwas mehr aus und besorgen Sie sich eines davon. Aber ja, in dieser Situation wird die NAS-Hardware nicht allzu wichtig sein, Ihr NUC wird die Arbeit erledigen.
 
Von Geräten mit SATA-zu-USB Umsetzern würde ich im 24/7 Betrieb eher nicht raten
Deine externe 5-TB-Festplatte ist übringens nicht für den Dauerbetrieb geeignet
Was ist hier mit Dauerbetrieb gemeint? Die Festplatte(n) sind zwar 24/7 eingeschaltet aber gelesen und geschrieben wird ja nur On-Demand also eher selten.
Wen aber das auch schon problematisch ist, ist das alles natürlich keine Lösung...

Hast du noch platz für eine PCIe-SAS-Karte?
Gute Frage, das muss ich erst nachschauen. Allerdings zweifle ich etwas daran, die Rückseite des Mini-PCs ist mit 6x USB, 1x USB Typ C, DisplayPort, HDMI u.s.w. bereits recht gut bestückt...

Wenn das also Ihr Anwendungsfall ist, schauen Sie sich ein DAS an
An genau so etwas habe ich gedacht.

Danke für eure Antworten!
 
Hallo,
ich habe vor einiger Zeit einen gebrauchten Mini-PC (Nvisen mit i9-8950HK und 16GB RAM) günstig erworben.
Darauf läuft nun Proxmox mit verschiedenen VMs (Home Assistant, TP-Link Omada u.s.w.).
Da der PC bei weitem nicht ausgelastet ist und ich sowieso schon länger ein NAS und einen Medienserver haben wollte, habe ich nun vor kurzem auch OpenMediaVault und Jellyfin dazu gepackt.
Als Festplatten dient mir eine externe 5TB HDD die ich noch hatte. Das Ganze funktioniert soweit ganz gut aber die Festplatte ist bereits gut gefüllt und es gibt noch haufenweise Dateien, die ich gerne über den Medienserver verwalten möchte.
Zudem möchte ich private Dokumente, Bilder u.s.w. auch über OpenMediaVault sichern sodass sie im Falle eines Defekts nicht verloren gehen.
Daher suche ich nun nach geeigneter aber dennoch möglichst günstiger Hardware für meinen Use-Case.
Meine Anforderungen https://xender.vip/ :
- HDD(s) für unwichtige (nicht persönliche) Daten wie Filme, Musik u.s.w. Hier handelt es sich um größere Datenmengen also sollten > 12TB zur Verfügung stehen. Backups sind nicht notwendig.
- HDD(s) für wichtige (persönliche) Daten wie Dokumente, Fotos us.w. Kleinere Dateien aber sie sollten dafür auf mehrere HDDs kopiert werden um bei einem Defekt einer HDD eben nicht verloren zu gehen.
- Muss an den Mini-PC angebunden werden können.
- Möglichst günstig

Meine Idee wäre eine HDD Docking-Station mit 4 oder mehr HDDs und dazu eine günstige 16TB HDD für Filme und 2 kleinere, zuverlässigere 4TB HDDs für den persönlichen Kram.
Natürlich wäre es aber auch möglich einfach mehrere externe HDDs zu verwenden, die sind ja oft günstiger als interne HDDs dafür aber wohl auch gerne die schlechteren Modelle.

Bei den HDDs dachte ich an eine Seagate Exos X18 (16TB), da sie mir für diese Kapazität recht günstig scheint obwohl es sich um die Enterprise-Serie handelt und 2x IronWolf 4TB.
Bei den Docking-Station bin ich noch nicht so wirklich fündig geworden, da das Thema komplett neu für mich ist und ich nicht genau weis worauf ich achten muss.
Viele haben entweder nur 2.5" Slots oder nur 1 oder 2 Slots, andere sind ziemlich teuer und haben dafür Features die ich vermutlich nicht brauche.

Da dieses Thema relativ neu für mich ist bin ich über jeden Vorschlag dankbar :)

LG,
Robert
I got this,...
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh