Aktuelles

H.266/VVC soll Video-Bitrate um 50 % reduzieren

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
3.841
Unter maßgeblicher Beteiligung des Fraunhofer Heinrich-Hertz-Instituts wurde der Versatile Video Coding (VVC) fertiggestellt und offiziell verabschiedet. Der kurz als H.266 bezeichnete Standard und damit Nachfolger von H.265 soll das Datenaufkommen für Videos noch einmal halbieren.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

alpinlol

Semiprofi
Mitglied seit
01.08.2016
Beiträge
839
Bleibt bloß die Frage wie viel mehr Rechenleistung von Nöten ist.
 

BenQ90

Enthusiast
Mitglied seit
16.05.2010
Beiträge
285
krass.

würde meine filmsammlung in der größe also halbieren.
 

Tzk

Legende
Mitglied seit
13.02.2006
Beiträge
14.713
Ort
Koblenz
Ah, die halten also wieder felissig die Hand auf, wenn man den Codec nutzen möchte. Toll. Warum nehmen wir stattdessen nicht AV1 bzw. VP9? Die sind frei und da hält keiner die Hand für auf, was der Verbreitung dienlich sein sollte.
 

pescA

Enthusiast
Mitglied seit
14.06.2009
Beiträge
2.582
Ort
Hamburg
Genau mein Gedanke. Bereits bei h265 waren die Lizenzmodelle&Kosten so verrückt, dass es einfacher war AV1 zu entwickeln! Also mal sehen, wie das bei h266 läuft, gerade aufgrund der Vielzahl an verwendeten Patenten sehe ich da aber schwarz...
Für mich als Endanwender ist das aber egal und ich freue mich über die Entwicklung!
 

Tresel

Enthusiast
Mitglied seit
27.09.2010
Beiträge
1.192
Ort
Magdeburg
Warum sollten denn 8K nur das doppelte von 4K zur Übertragung genügen? Müsste das nicht ca. Faktor 4 sein (Speicherplatz für Audio und Co bleibt ja bestehen)?
 

Latiose

Experte
Mitglied seit
11.06.2019
Beiträge
1.381
das ist so wenn der Bandbreitenbedarf sich halbiert,dann kann man es verdoppeln und darum auch 8k.Also für 8k mit 25 Vollbilder bzw 30 fps und so ,dürfte ja wohl ausreichen um das zu stemmen.Vielleicht kommt ja noch ne Version 2 wie bei Mp4 wo dann auch 60 fps bei 8k packt.Allerdings ist das ja zum glück jenseits von dem was ich besitze.Sorgar aktuelle überrollt mich um mich herum der Auflsöungswahn mit 4k schon.Ich war mal erlegen,aber nun zum glück nicht mehr.Ich habe 4k nicht unbediengt mehr nötig.Das heißt ich brauche auch keinen neuen Codec,also da bin ich mal einer von vielen Gewinnern.
 

Hyrasch

Experte
Mitglied seit
10.12.2012
Beiträge
2.560
Ist wohl eine Technik für 2025+. Bis da erste Prozessoren dies unterstützen, Software darauf ausgelegt ist etc.
Verglichen mit AV1 ist die Komprimierung und die Einsparung an GB hier deutlich größer.
 
Oben Unten