Aktuelles

[User-Review] GTX480 - OC, Tests, Benches, Verbrauch, Bios, Wakü Umbau - User Review

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

OliverM84

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
09.07.2004
Beiträge
22.491
Ort
Saarland
Hallo liebe Luxxer ;)

Wichtig! ... NEUSTE Benches/Tests/Ergebnisse am Ende des ersten Posts!!!!!
Ich hab mich mal wieder dazu entschlossen, einen kleinen Test zu schreiben.
Grundsätzlich will ich die GTX480 so ausführlich wie möglich testen, sowie die Leistung mit und ohne OC darzulegen.
Vergleichstests mit meiner GTX280 werden vlt. auch noch folgen.
Später werde ich noch Einfluss des CPU Taktes, Treibervergleiche und Stromverbrauch in den Test einfließen lassen.

==================================================

Zum System:
- Asus Rampage II Extreme, Bios 1406
- Intel W3520 4,2GHz (200x21)
- 6x2GB Corsair Dominator (1600MHz 8-8-8-24)
- MSI GTX 480 @ default (700/1400/1850)
- MSI GTX 480 @ 825/1650/1900)
- MSI GTX 480 @ 850/1700/1900)
- MSI GTX 480 @ 875/1750/1900)
- MSI GTX 480 @ 900/1800/2000)
- POV GTX 480 @ 825/1650/2000)
- POV GTX 480 @ 900/1800/2000)
- POV GTX 480 @ 925/1850/2000)
- POV GTX 480 @ 965/1930/2410) (testing max. OC)
- Intel Postville G2 80GB
- Coba Nitrox 750W
- CPU und GTX480 unter Wakü (im Test, Tripple Radi intern < absolut überfordert :fresse:)


Bilder Wakü:









In den Tests kommt jeweils ein absolut identisches System zum Einsatz, so dass keine externen Parameter die Ergebnisse beeinflussen.

Ich will noch im Vorraus sagen, dass ich erst mal nur ein paar Dinge testen konnte, sobald ich Zeit finde, kommen neue Tests hinzu!
Würde ich auch über Anregungen und Wünsche freuen, auf die ich, wenn ich die Möglichkeit habe, eingehen will!

So dann erst mal zu Beginn ein paar Bilder der Komponenten:

(alle Bilder zu Vergrößern anklicken (1920x1080))







Hier dann mal noch ein paar Bilder meiner mittlerweile 2x Testkarte, Point of View GTX 480, ... schöne Karte ;)















==================================================

Erste Eindrücke

Erste Eindrücke der Karte, welche ich sammeln konnte, liste ich hier einfach mal stichpunktartig auf, um die Übersicht zu wahren:

- Die Karte ist sauber und ordentlich verarbeitet und macht einen soliden Eindruck
- Idle ist die GTX480 sehr leise, aber leicht hörbar (Lüfter 44%)
- Idle lässt sich die Lüfterdrehzahl problemlos auf 25% senken, dadurch wird die Karte unhörbar.
- Verbrauch Idle liegt bei Standardspannung bei ca. 45 - 50W.
- Unter Last hängt sowohl Temperatur als auch Lautstärke stark von der verwendeten Spannung ab. Hier gibt es Unterschiede von Karte zu Karte, welche im folgenden Abschnitt dargelegt werden. Generell verbraucht die Karte recht viel unter 3D Last.
- Vorweg, bei 100% Lüfterdrehzahl ist die Karte schon extrem laut.
- Umbau des Kühlers auf Wasserkühlung ist sehr einfach.

==================================================

Spannung 2D/3D / Lautstärke / Lüfterdrehzahl

Zur zeit lassen sich bereits die Spannungen der Karte per Software im laufenden Betrieb anpassen.
Nützliche Tools hierzu sind zur Zeit der "MSI Afterburner" oder der "Nvidia Inspector".
Mittels dieser Tools lassen sich zur Zeit Spannungen von 0,825v - 1,138v auf den Chip anlegen. Das Bios von EVGA erlaubt eine Spannungsstufe mehr und lässt somit 1,150v zu.

Liste der möglichen Spannungen:
Voltage level 0 : 825mv
Voltage level 1 : 838mv
Voltage level 2 : 850mv
Voltage level 3 : 863mv
Voltage level 4 : 875mv
Voltage level 5 : 888mv
Voltage level 6 : 900mv
Voltage level 7 : 913mv
Voltage level 8 : 925mv
Voltage level 9 : 938mv
Voltage level 10 : 950mv
Voltage level 11 : 963mv
Voltage level 12 : 975mv
Voltage level 13 : 988mv
Voltage level 14 : 1000mv
Voltage level 15 : 1013mv
Voltage level 16 : 1025mv
Voltage level 17 : 1038mv
Voltage level 18 : 1050mv
Voltage level 19 : 1063mv
Voltage level 20 : 1075mv
Voltage level 21 : 1088mv
Voltage level 22 : 1100mv
Voltage level 23 : 1113mv
Voltage level 24 : 1125mv
Voltage level 25 : 1138mv
Evga hat zusätzlich den Eintrag
Voltage level 26 : 1150mv
Bisher scheint es so zu sein, dass unter 2D alle 480er Karten mit 0,962v angesteuert werden.
3D hingegen gibt es da deutliche Unterschiede welche Spannung anliegt.
Hier wird wahrscheinlich nach Qualität der Chips unterschieden und entsprechende Spannung angelegt.
Die 3D Werte liegen bisher zw. 0,988 und 1,050v.

Edit:
Mittlerweile lässt sich das Bios anpassen und Spannungen bis 1,213v "freigeben".

Daraus resultierend natürlich, die Temperatur, der Verbraucht und somit auch die Lautstärke der Karte.
An dieser Stelle sei erwähnt, dass viele Karten mit einer deutlich verringerten, als die vorgegebene Spannung auskommen.
Hier ein kleines Beispiel:

700/1400/1850 (default) - 1,038v > 95°C > 92% Lüfter (schon sehr laut)
700/1400/1850 (default) - 0,950v > 86°C > 82% Lüfter (fast ertragbar)


Einstellungen sowie OC lassen sich einwandfrei mittels Nvidia Inspector vornehmen:



Genauere Tests dazu im Abschnitt "Leistungsaufnahme / vGPU"

==================================================

Umbau auf Wakü:

Da für mich klar war, dass die Karte zu laut sein wird für einen Silent-PC, habe ich mich schon gleich dazu entschlossen auf Wakü um zurüsten.

Zu diesem Zeitpunkt war nur der Wasserkühler von EK lieferbar, welcher nun auch zum Einsatz kam.

Der Umbau ist sehr einfach und größtenteils problemlos.
Auf Wunsch kann ich den Vorgang aber gern genauer beschreiben.
Fürs ersten sollten hier einige Bilder genügen.

(alle Bilder zu Vergrößern anklicken (1920x1080))






==================================================

Leistungsaufnahme / vGPU

Zum messen der Leistungsaufnahme dient mir ein Energy Check 3000,
Den direkten Verbrauch an der Karte kann ich leider nicht messen, somit sind alle angegebenen Werte jeweils die Verbrauchswerte des gesamten Systems.


Idle:

Idle verbrauche ich zur Zeit 212W, welche aber nicht optimiert sind, da die CPU z.B. immer mit voller Spannung läuft. Mit Optimierten Werten braucht obiges System ca. 180W wobei 45 - 50W auf die Rechnung der GTX 480 gehen.



Unter Last:

Unter Last ist die GTX 480 sehr stromhungrig. Aber auch hier ist wieder zu sagen, dass die sehr stark von der anliegenden GPU Spannung im 3D Modul anhängt, welche ja, wie bereits erwählt von Karte zu Karte unterschiedlich ist. Daher rühren auch die unterschiedlichen Ergebnissen in den Reviews.

Damit ihr euch ein Bild machen könnt, anbei drei Beispiele mit unterschiedlichen Konfigurationen bzgl. Takt und 3D Spannung.

Bei den folgenden Tests lief jeweils Furmark, CPU lag bei 4200MHz bei 1,28v, was ja sicherlich auch nicht unwichtig ist.

Furmark 1.8, 700/1400/1850MHz 0,975v >> 450W

Furmark 1.8, 825/1650/1900MHz 1,038v >> 482W

Furmark 1.8, 875/1750/1900MHz 1,088v >> 502W


Bei diesen Beispielen wurde sowohl Takt und Spannung verändert.
Um besser darzulegen was genau den Verbrauch beeinflusst, noch zwei weitere Tests, wobei hier einmal nur die Spannung bei gleichem Takt geändert wurde, und einmal nur der Takt bei gleicher Spannung.

Tests wieder mit Furmark 1.8 und CPU bei 4200MHz bei 1,28v.


Gleicher Takt bei unterschiedlicher Spannung:

GTX 480 @ 700/1400/1850

GTX 480 default @ 0,950v - 426 - 436W
GTX 480 default @ 0,963v - 433 - 441W
GTX 480 default @ 0,975v - 436 - 445W
GTX 480 default @ 0,988v - 440 - 448W
GTX 480 default @ 1,000v - 446 - 454W
GTX 480 default @ 1,013v - 451 - 466W
GTX 480 default @ 1,025v - 458 - 468W
GTX 480 default @ 1,038v - 466 - 473W
GTX 480 default @ 1,050v - 473 - 482W
GTX 480 default @ 1,063v - 479 - 488W
GTX 480 default @ 1,075v - 488 - 498W
Edit:

Gleiches hier grafisch dargestellt bei jeweils GTX 480 @ 825/1650/2000MHz:




Gleiche Spannung bei unterschiedlichem Takt:

GTX 480 @ 1,075v

GTX 480 @ 1,075v - 700/1400/1850MHz - 488 - 498W
GTX 480 @ 1,075v - 750/1500/1900MHz - 497 - 506W
GTX 480 @ 1,075v - 800/1600/1900MHz - 505 - 514W
GTX 480 @ 1,075v - 850/1700/1900MHz - 510 - 520W
... weitere folgen ...

==================================================

Temperaturen unter Wasserkühlung

Hier kann ich eigentlich keine Werte liefern, die realitätsnah sind.
Ich habe eine relativ kleine Wasserkühlung die lediglich aus einen Tripple Radiator besteht, welcher zusätzlich noch im Gehäuse verbaut ist.
Im Kühlkreislauf hängen zudem ein Intel W3520 und die GTX 480.

Idle hat die Karte bei mir Temperaturen zw. 35 - 38°C,
Unter Volllast sind dies 54 - 60°C, je nach Wassertemperatur auch mal leicht über 60°C. Wobei anzumerken ist, dass die Wassertemperatur dann schon über 40°C liegt.

Mit einer entsprechend guten Wasserkühlung, welche viele hier im Forum besitzen, wird die Karte unter Last nicht über 50°C warm.

==================================================

Overclocking

Overclocking

Zum übertakten der GTX 480 eigenen sich zur Zeit zwei Tools ganz gut.

Zum einen der Nvidia Inspector (z.Z. in der Version 1.7)



Und zum zweiten das von MSI bereitgestellte Tool "MSI Afterburner"



Beide sind denke ich inhaltlich selbsterklärend, wodurch ich nicht näher auf die Funktion der beiden Tools eingehen werde.
Beim MSI Afterburner ist vlt. zu sagen, dass das Verändern der Spannung (vGPU) erst in den Einstellungen aktiviert werden muss.

Taktraten:

Die GTX 480 benutzt standardmäßig vier Taktstufen, jeweils Core/Shader/Mem:

P12: 50/101/135
P8: 405/810/324
P3: 405/810/1848
P0: 700/1401/1848


Core und Shader sind bisher fest im Verhältnis 1:2 verbunden.

Spannungen

Wie bereits erwähnt, allen sich Spannungen zw. 0,825 und 1,138v (EVGA Bios 1,150v) wählen.
Das ist die Spannung, mit der die GPU versorgt wird.
Erstmals ist bei der GTX 480 aber auch die Spannung für den VRam unmittelbar an diese Einstellung gekoppelt. Mit höher eingestellter vGPU lässt sich also auch der Speicher höher übertakten.
Dieser wird offensichtlich von Nvidia aber mit deutlich weniger als der für den Speicher vorgesehenen Spannung versorgt. Somit sind Taktraten von 1250MHz und mehr, die der 0.4er Speicher erreichen sollte, kaum bis gar nicht zu erreichen.

Stabilität testen

Furmark heizt nach wie vor die Karten richtig ein was Verbrauch und Temperatur angeht, ist allerdings für Stabilität nicht die beste Wahl.

Um sicher zustellen dass die Karte stabil arbeitet sollte man einige Heaven und Vantage Runs laufen lassen, wobei 3D Mark Vantage oftmals noch etwas sensibler reagiert. Auch Crysis und Crysis Warhead sind zum testen eine gute Wahl.

2D Modus untervolten

Im 2D Modus taktet die Karte mit 51/100/135MHz und wird bei bisher allen Karten mit 0,962v befeuert.
Hier haben schon viele User die Erfahrung gemacht, dass auch die minimal einzustellenden 0,825v vollkommen ausreichend sind.

Wichtig!!!
Gestern habe ich einige Tests zur Wiedergabe von Bluerays gemacht, und dabei festgestellt, dass die GTX 480 zur Filmwiedergabe den mittleren Taktbereich (405/810/324) nutzt und dabei erst mal die 3D Spannung anlegt.
Nach einigen Sekunden wird sie Spannung aber auch hier auf die 2D Spannung (0,962v) gesenkt.
Also alle die testen, wie weit sich die Spannung unter 2D senken lässt, die müssen die Taktraten 405/810/324 auf Stabilität prüfen und nicht wie zuvor angenommen 51/100/135.

Richtiges anpassen der Spannungen wird wohl erst möglich sein, wenn Nibitor 5.6 fertig ist.

==================================================

Bios anpassen (2D/3D Taktraten, vGPU 2D/3D)

Nachdem man ausführlich getestet hat, welche OC Einstellungen auf die Karte passen, ist es durchaus sinnvoll, diese auch im Bios speichern zu können.

Hier erst mal ein großes Lob an den User Orbmu2k_, ohne ihn wäre dies hier noch nicht möglich.

Mit dem Tool 'Fermi Bios Editor' ist es möglich, wie auf den beiden folgenden Bildern zu sehen, sämtliche Taktdomains und Spannungseinstellungen zu ändern. Zudem ist es möglich, die maximal einzustellende vGPU zu definieren.
Noch mals sei erwählt, dass es sehr wichtig ist, die vier Taktdomains vorher mit den gewünschten Spannungen durchzutesten und erst dann die Einstellungen im Bios anzupassen.

In meinem Beispiel habe ich dem entsprechend die Werte wie folgt geändert.

P12 - 51/101/135MHz bei 0.825v
P00 - 825/1650/2005 bei 1.025v
Max vGPU auf 1.200v erhöht






Nach dem Speichern und anschließendem Flashen (nächster Abschnitt) des Bios, spiegeln sich die geflashten Werte natürlich als Defaultwerte wieder.



==================================================

Bios flashen

Das Flashen des Bios ist eigentlich bei der GTX 480 nichts neues gegenüber den vorherigen Karten.
Zum Flashen nutzt mal z.B. das Tool "nvFlash" in der aktuellen Version.

Der Vorgang selbst ist sehr simpel:

- Bootfähige CD oder USB Stick erstellen
- NVFlash und das zu flashende Bios in der Form "Biosname.rom" auf die CD kopieren
- PC neustarten
- Von CD/USB booten
- Den Befehl 'NVFLASH -5 -6 Biosname.rom' ausführen
- Mit 'y' bestätigen
- FERTIG! PC neustarten.

Das ganze noch ein mal bebildert um es etwas anschaulicher zu machen.



==================================================

Video- /Blueraywiedergabe - Verbrauch

Hier kann ich erfreuliches berichten. Die Karte taktet zum wiedergeben von Bluerays / *.mkv Files auf 405/810/324MHz und nutzt die 2D Spannung und verbraucht so nur ca. 10W mehr als idle.



==================================================

Temperaturen der Spannungswandler

In der Vergangenheit wurden die Spannungswandler der Karten immer sehr warm, oftmals über 100°C, was aber auch nicht schlimm war, da diese Bauteile für hohe Temperaturen ausgelegt sind.

Auch hier lassen sich noch keine aussagekräftigen Werte für die GTX 480 liefern, da zur Zeit noch ein Tool verfügbar ist, welches die Temperaturen ausliest.

Um diese Zeit zu überbrücken habe ich einen externen Sensor zwischen einen der Spannungswandler, dem Wärmeleitpad und dem Kühlkörper platziert.
Dies liefert zwar keine genauen und zuverlässigen Werte, aber gibt zumindest einen groben Richtwert welches Temperaturverhalten dort vorliegt.
An dieser Stelle scheint Nvidia gute Arbeit geleistet zu haben, indem die Wandler offenbar großzügig ausgelegt wurden.

Hier einige Richtwerte:

Spannungswandler, Idle, bei 0,962v GPU - 32°C


Spannungswandler, Volllast, bei 0,975v GPU - 49°C


Spannungswandler, Volllast, bei 1,075v GPU - 54°C


An dieser Stelle folgen genaue Werte, wenn entsprechende Tools vorliegen.

==================================================

Einfluss PCIe Takt

Zum testen ob vlt mittlerweile ein PCIe 2.0 16x Port irgendwie limitiert, auch hier ein kurzer Abstecher in diese Richtung:

Just Cause 2

PCIe 2.0 @ 100MHz > 77,39 FPS


PCIe 2.0 @ 115MHz > 77,78 FPS


Unigine Heaven 2.0

PCIe 2.0 @ 100MHz > 31,8 FPS


PCIe 2.0 @ 115MHz > 31,8 FPS


Kurz und knapp, ... bisher kein Unterschied

... weitere Tests folgen ...

==================================================

VRam Auslastung

Die GTX 480 hat ja 1,5GB VRam, hier mal einige Beispiele wie stark der Speicher von verschiedenen Anwendungen ausgelastet wird.

Crysis Warhead

1920x1080, Enthusiast, 16xQ AA - 1021MB



NFS Shift

1920x1080, alles max. - 703MB



... auch hier folgen natürlich weitere Tests

==================================================

Frametimes

Frametimes sind eigentlich nur bei MultiGPU Setups interessant, da es dort zu sogenannten Microrucklern kommen kann.
Dennnoch gab es einige Userberichte, dass sich Games wie Dirt 2 trotz hoher FPS Raten "ruckelig" anfühlen.
Daher auch hier mal ein kurzer Ausschweif auf diesen Bereich.

Alles wichtige steht auf den jeweiligen Screens:



Weitere Screens im Spoiler:



















==================================================

Treibervergleiche

Hier konnte ich bisher aus Zeitgründen noch nicht so viel testen.
Folglich nur eine kurze Gegenüberstellung der Treiber 197.75 und 257.15

Treiber:



Crysis Warhead:



(1920x1080, Enthusiast 0xAA)

197.75 - 46,50 - 100,0%
275.15 - 48,21 - 103,7%


(1920x1080, Enthusiast 16xQAA)

197.75 - 34,18 - 100,0%
275.15 - 35,84 - 104,9%


Dirt 2:



(1920x1080, alles max., 8xCSAA)

197.75 - 78,5 - 100,0%
275.15 - 78,7 - 100,3%


Just Cause 2:



(1920x1080, alles max., 4xAA, 16xAF)

197.75 - 55,53 - 100,0%
275.15 - 59,65 - 107,4%


NFS Shift:



(1920x1080, alles max.)

197.75 - 148 - 100,0%
275.15 - 151 - 102,0%


3D Mark Vantage:



(Performance Preset)

197.75 - P24425 - 100,0%
275.15 - P25896 - 106,0%


... auch hier folgen noch weitere Tests

==================================================

Gamebenchmarks und Leistungszuwachs bei OC

Anno 1404

Settings:


GTX 480 @ 700/1400/1850 > 00,0% OC > 100,0% Leistung
GTX 480 @ 825/1650/1900 > 12,8% OC > 112,6% Leistung
GTX 480 @ 850/1700/1900 > 15,2% OC > 115,2% Leistung
GTX 480 @ 875/1750/1900 > 17,6% OC > 117,7% Leistung




Crysis Warhead

Settings:
1920x1080, 2xAA, Alles auf Enthusiast, DX10

GTX 480 @ 700/1400/1850 > 00,0% OC > 100,0% Leistung
GTX 480 @ 825/1650/1900 > 12,8% OC > 113,5% Leistung
GTX 480 @ 850/1700/1900 > 15,2% OC > 116,3% Leistung
GTX 480 @ 875/1750/1900 > 17,6% OC > 118,2% Leistung
GTX 480 @ 950/1900/2200 > 29,9% OC > 129,4% Leistung




Dirt 2

Settings:


GTX 480 @ 700/1400/1850 > 00,0% OC > 100,0% Leistung
GTX 480 @ 825/1650/1900 > 12,8% OC > 110,0% Leistung
GTX 480 @ 850/1700/1900 > 15,2% OC > 111,6% Leistung
GTX 480 @ 875/1750/1900 > 17,6% OC > 113,6% Leistung




Unigine Heaven 2.0

Settings:
1920x1080, Exteme Tesslation, DX 11, Shaders high, 4xAF

GTX 480 @ 700/1400/1850 > 00,0% OC > 100,0% Leistung
GTX 480 @ 825/1650/1900 > 12,8% OC > 114,9% Leistung
GTX 480 @ 850/1700/1900 > 15,2% OC > 117,6% Leistung
GTX 480 @ 875/1750/1900 > 17,6% OC > 120,5% Leistung




Just Cause 2

GTX 480 @ 700/1400/1850 > 00,0% OC > 100,0% Leistung
GTX 480 @ 825/1650/1900 > 12,8% OC > 116,9% Leistung
GTX 480 @ 850/1700/1900 > 15,2% OC > 119,4% Leistung
GTX 480 @ 875/1750/1900 > 17,6% OC > 122,0% Leistung



Just Cause 2 bietet einige Berechnung z.B. des Wassers direkt über Cuda abzuwickeln.
Bei den folgenden Screens ist diese Option aktiv.

GTX 480 @ 700/1400/1850 > 00,0% OC > 100,0% Leistung
GTX 480 @ 825/1650/1900 > 12,8% OC > 115,2% Leistung
GTX 480 @ 850/1700/1900 > 15,2% OC > 117,9% Leistung
GTX 480 @ 875/1750/1900 > 17,6% OC > 119,8% Leistung




Battlefield Bad Company 2

Settings:
1920x1080, 16xAF, 32xAA, HBAO on, Alles max.

GTX 480 @ 700/1400/2000 > 00,0% OC > 100,0% Leistung
GTX 480 @ 800/1600/2200 > 15,8% OC > 112,6% Leistung
GTX 480 @ 900/1800/2200 > 25,2% OC > 124,1% Leistung
GTX 480 @ 950/1900/2400 > 33,7% OC > 132,2% Leistung

Auch hier skaliert die Leistung der Karte wunderbar mit dem anliegenden Takt.



==================================================

3D Marks

3D Mark Vantage Performance

GTX 480 @ 700/1400/1850 > 00,0% OC - P21401
GTX 480 @ 825/1650/1900 > 12,8% OC - P24309
GTX 480 @ 850/1700/1900 > 15,2% OC - P24806
GTX 480 @ 875/1750/1900 > 17,6% OC - P25532



==================================================

Verschiedenes und max. OC Ergebnisse

MSI GTX 480
3D Mark Vantage Performance und Unigine Heaven 2.0 @ 900/1800/2000 1.100v



POV GTX 480
3D Mark Vantage Performance und Unigine Heaven 2.0 @ 935/1870/2205 1.138v




3D Mark Vantage Performance und Unigine Heaven 2.0 @ 960/1921/2225 1.200v




3D Mark Vantage Performance @ 965/1930/2410 1.213v Geforce 197.75 / 257.15





==================================================

Soweit erst mal, ... kommen natürlich wie gesagt noch weitere Tests hinzu, das ist erst mal das was ich bis gestern Abend hin bekommen habe!
Bei Wünschen, Anregungen, Fehlern, usw. .. meldet euch! ;)


Allgemeine Fragen zu der Karte, bitte im GTX 480 Sammthread stellen, danke :wink:


lg Olli :wink: :asthanos:
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Whitecker007

Active member
Mitglied seit
14.07.2008
Beiträge
19.160
Hab den Test jetzt grade nur kurz überflogen,und finde es großartig was du dir für eine Mühe gibst!!:hail:

Toller Test,mit allen drinne was man so wissen möchte.
 

EmiroS

Active member
Mitglied seit
17.06.2007
Beiträge
1.569
Super TEST, echt klasse gemacht. Würde mich auf weitere Ergebnisse freuen :).
 

gren287

Member
Mitglied seit
18.01.2004
Beiträge
631
Ort
Düsseldorf
danke für den schönen test. :)

eine frage hätte ich, bei den spannungswandlertemps soll die temp bei höherer vcore um 5° zurück gehen, ist das ein schreibfehler oder wie ist das ergebnis zu erklären?
die temp sollte doch mit höherer vcore steigen, nicht fallen.
 

ABA74

Active member
Mitglied seit
15.04.2007
Beiträge
1.432
Ort
Ratingen
Sehr schön:wink: Endlich geht es wieder los.

Unter "erste Eindrücke", steht die Karte ist "sauer"..., anstatt "sauber":)
 
Zuletzt bearbeitet:

OliverM84

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
09.07.2004
Beiträge
22.491
Ort
Saarland
danke für den schönen test. :)

eine frage hätte ich, bei den spannungswandlertemps soll die temp bei höherer vcore um 5° zurück gehen, ist das ein schreibfehler oder wie ist das ergebnis zu erklären?
die temp sollte doch mit höherer vcore steigen, nicht fallen.
Tippfehler, danke!
Sollte 49 und 54°C heißen.

---------- Beitrag hinzugefügt um 16:51 ---------- Vorheriger Beitrag war um 16:51 ----------

Sehr schön:wink: Endlich geht es wieder los.

Unter "erste Eindrücke", steht die Karte ist "sauer"..., anstatt "sauber":)
Danke, ist korrigiert!

---------- Beitrag hinzugefügt um 16:52 ---------- Vorheriger Beitrag war um 16:51 ----------

Diese Reviev hat Wirklich HWLUXX Niveau!!!

Respekt, und sehr schon wie die Graka mit dem Takt Skaliert.
Vielen Dank!
 

blackpet

Member
Mitglied seit
02.10.2007
Beiträge
904
Ort
jena
Unter Last:

Unter Last ist die GTX 480 sehr stormhungrig.


Da will ich mal mit schulmeistern,

nein im Ernst ich kann mich nur meinem Vorredner anschließen, das es immer wieder eine Freude ist deine Reviews zu durchforsten.

Da bleibt sogar bei mir Noob was hängen obwohl ich diesmal noch auf den Refresh warte.

Tolle Arbeit
 
Zuletzt bearbeitet:

mayer2

Banned
Mitglied seit
24.07.2009
Beiträge
7.211
Naja dann dauert es ja nicht mehr lang bis die Lötkolben ausgepackt werden :d

Kann mal einer der bei eVGA die Karte geregt hat den scanner hochladen, oder steht der rechtlich irgendwie unter Naturschutz?
 

Edgecrusher86

Active member
Mitglied seit
19.02.2007
Beiträge
7.081
Ort
Homberg (Hessen)
Tolles und sehr ausführliches User-Review Oliver , Respekt ! :bigok:


@mayer2: Dazu brauchste aber auch ne EVGA 400er Karte (um den OC Scanner runterladen zu können), eine normale Registration reicht nicht.
Man will das Tool wohl später auch public machen, wie ich das verstanden habe.

Da die 400er Karten von EVGA derzeit in den hiesigen Gefilden auf der roten Artenliste stehen (eher auf der schwarzen :fresse:), sollte man sich eher in Richtung USA umsehen - vielleicht uppt jemand den Scanner.
 
Zuletzt bearbeitet:

mayer2

Banned
Mitglied seit
24.07.2009
Beiträge
7.211
hab ich Bios... :d
aber wieso hat die ftw 1.15v bei dem geringen Takt?
Oder brauch event der Ram so viel wenn das gekoppelt ist?
 
Zuletzt bearbeitet:

Edgecrusher86

Active member
Mitglied seit
19.02.2007
Beiträge
7.081
Ort
Homberg (Hessen)
hab ich Bios... :d
aber wieso hat die ftw 1.15v bei dem geringen Takt?
Oder brauch event der Ram so viel wenn das gekoppelt ist?
Nur ist BIOS haben != Seriennummer der Karte besitzen ! :fresse:

Brauchen sicher nicht, aber man wird die hohe VCore sicher für die EVGA typischen ausgezeichneten OC Ergebnisse @ default anlegen.
Dann heißt es bestimmt, von Manchem: Meine EVGA SC/FTW geht aber unter stock VCore viel besser als deine....:d
 
Zuletzt bearbeitet:

Robo

Active member
Mitglied seit
07.09.2004
Beiträge
5.169
Sehr schön geschrieben :)

"An dieser Stelle sei erwähnt, dass viele Karten mit einer ..."
"...gleich dazu entschlossen auf Wakü umXzurüsten"

Interessant wäre noch ein Vergleich zwischen PCIe x16 und PCIe x8.
 

scully1234

Banned
Mitglied seit
21.01.2008
Beiträge
16.333
Ort
Thüringen
He He hätte mich auch gewundert wenn der nicht so ausführlich ausgefallen wäre:bigok:


Übersichtlich und informativ mit allem was man benötigt!
 

Robo

Active member
Mitglied seit
07.09.2004
Beiträge
5.169
Danke
Sind also ~2% - das ist sehr gut.
 

Edgecrusher86

Active member
Mitglied seit
19.02.2007
Beiträge
7.081
Ort
Homberg (Hessen)
Jo, dachte auch bevor ich die Ergebnisse gesehen habe, dass der Unterschied bei der 480er deutlich größer als beim 5870er PCI-E Skalierungstest sei - anzumerken ist aber auch noch, dass das Ergebnis von Anwendung zu Anwendung schwanken kann. In den meisten Games sollte der Leistungsverlust in etwa auf dem Level sein - was ja auch durch den Test bescheinigt wird, Die CoD Serie ist eine der Ausnahmen, wie höhere PCI-E Bandbreite sich in niedrigen Settings gleich in fps bemerkbar macht (je höher die Auflösung und das AA, desto geringer aber der Abstand):

techPowerUp :: GeForce GTX 480 PCI-Express Scaling Review :: Page 4 / 25

Man muss natürlich anmerken, dass der Vergleich der 480er unter 1024 oder 1280 nicht praxisnah ist, denn ein Besitzer dieser Karte wird sicher nicht mit so niedrigen Auflösungen und ohne AA bzw. 2xAA spielen.

In 1024 sind es 31% Unterschied zu x16, in 1280 2xAA/8xAF 21%....in 2560x1600 und 4xAA/16xAF aber nur noch um die 8% !
 
Zuletzt bearbeitet:

justNasT

Active member
Mitglied seit
26.09.2009
Beiträge
2.347
Ort
Vienna
Wirklich sehr gutes Review bzw. Artikel! Sehr übersichtlich gestaltet gefällt mir ;)

Der Radi ist wirklich ein wenig überfordert :d Und der 900er-Takt wäre geil gewesen :d
 

OliverM84

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
09.07.2004
Beiträge
22.491
Ort
Saarland
Wirklich sehr gutes Review bzw. Artikel! Sehr übersichtlich gestaltet gefällt mir ;)

Der Radi ist wirklich ein wenig überfordert :d Und der 900er-Takt wäre geil gewesen :d
Wird sicher noch erweitert das Review, geht halt immer nur so viel, wie meine Zeit es zulässt. :confused:

900 und mehr schaffen einige 480er, aber meine ist leider nicht so erste Sahne. :kotz:
 

onlyfame

Member
Mitglied seit
24.04.2010
Beiträge
498
hey, toller test, ma ne frage, bei deinem heaven bench hast du die fps dahinter blau gemacht, heißt das, wie oben angedeutet OC'd oder default?
 

OliverM84

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
09.07.2004
Beiträge
22.491
Ort
Saarland
Folgendes hinzugefügt:

Overclocking

Overclocking

Zum übertakten der GTX 480 eigenen sich zur Zeit zwei Tools ganz gut.

Zum einen der Nvidia Inspector (z.Z. in der Version 1.7)



Und zum zweiten das von MSI bereitgestellte Tool "MSI Afterburner"



Beide sind denke ich inhaltlich selbsterklärend, wodurch ich nicht näher auf die Funktion der beiden Tools eingehen werde.
Beim MSI Afterburner ist vlt. zu sagen, dass das Verändern der Spannung (vGPU) erst in den Einstellungen aktiviert werden muss.

Taktraten:

Die GTX 480 benutzt standardmäßig drei Taktstufen, jeweils Core/Shader/Mem:

51/100/135
405/810/324
700/1400/924

Core und Shader sind bisher fest im Verhältnis 1:2 verbunden.

Spannungen

Wie bereits erwähnt, allen sich Spannungen zw. 0,825 und 1,138v (EVGA Bios 1,150v) wählen.
Das ist die Spannung, mit der die GPU versorgt wird.
Erstmals ist bei der GTX 480 aber auch die Spannung für den VRam unmittelbar an diese Einstellung gekoppelt. Mit höher eingestellter vGPU lässt sich also auch der Speicher höher übertakten.
Dieser wird offensichtlich von Nvidia aber mit deutlich weniger als der für den Speicher vorgesehenen Spannung versorgt. Somit sind Taktraten von 1250MHz und mehr, die der 0.4er Speicher erreichen sollte, kaum bis gar nicht zu erreichen.

Stabilität testen

Furmark heizt nach wie vor die Karten richtig ein was Verbrauch und Temperatur angeht, ist allerdings für Stabilität nicht die beste Wahl.

Um sicher zustellen dass die Karte stabil arbeitet sollte man einige Heaven und Vantage Runs laufen lassen, wobei 3D Mark Vantage oftmals noch etwas sensibler reagiert. Auch Crysis und Crysis Warhead sind zum testen eine gute Wahl.

2D Modus untervolten

Im 2D Modus taktet die Karte mit 51/100/135MHz und wird bei bisher allen Karten mit 0,962v befeuert.
Hier haben schon viele User die Erfahrung gemacht, dass auch die minimal einzustellenden 0,825v vollkommen ausreichend sind.

Wichtig!!!
Gestern habe ich einige Tests zur Wiedergabe von Bluerays gemacht, und dabei festgestellt, dass die GTX 480 zur Filmwiedergabe den mittleren Taktbereich (405/810/324) nutzt und dabei erst mal die 3D Spannung anlegt.
Nach einigen Sekunden wird sie Spannung aber auch hier auf die 2D Spannung (0,962v) gesenkt.
Also alle die testen, wie weit sich die Spannung unter 2D senken lässt, die müssen die Taktraten 405/810/324 auf Stabilität prüfen und nicht wie zuvor angenommen 51/100/135.

Richtiges anpassen der Spannungen wird wohl erst möglich sein, wenn Nibitor 5.6 fertig ist.

==================================================

Video- /Blueraywiedergabe - Verbrauch

Hier kann ich erfreuliches berichten. Die Karte taktet zum wiedergeben von Bluerays / *.mkv Files auf 405/810/324MHz und nutzt die 2D Spannung und verbraucht so nur ca. 10W mehr als idle.

 

Orbmu2k

Member
Mitglied seit
04.10.2009
Beiträge
598
Ort
Thüringen
Zuletzt bearbeitet:

OliverM84

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
09.07.2004
Beiträge
22.491
Ort
Saarland
Ups, ja, hab ich wohl übersehn.
Nee, das blaue ist nur eine Art Hervorhebung.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten