Aktuelles

Graphen-Bälle: Samsung will Akkus fünfmal schneller laden

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
2.689
Samsung hat nach eigenen Angaben einen wichtigen Schritt hin zu langlebigeren und gleichzeitig schneller aufladbaren Akkus gemacht. Das südkoreanische Unternehmen geht davon aus, dass dies die nächste Generation der Lithium-Ionen-Akkus darstellen wird und somit die aktuelle Technik abgelöst wird. Grundbaustein der neuen Technik ist die Möglichkeit, sogenannte Graphen-Bälle synthetisch herzustellen. Dafür wurde Siliciumdioxid genutzt, um die Bälle zu produzieren. Aus diesen Graphen-Bällen wurde dann die Anode und Kathode produziert. Aufgrund der besonderen Struktur sei es möglich, dass ein Akku innerhalb von nur 12 Minuten komplett geladen wird. Zum Vergleich: Bei der...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

King Bill

Super Moderator Xenforodeluxx
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
16.06.2005
Beiträge
27.507
System
Desktop System
Cartman
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 3700x
Mainboard
ASUS ROG Crosshair VIII Hero (Wi-Fi)
Kühler
NZXT Kraken Z63
Speicher
Gskill Trident Z RGB 32GB
Grafikprozessor
Nvidia Geforce GTX1080
Display
LG 27GL850-B
SSD
Samsung 970 Evo m2 1TB
Gehäuse
Corsair Obsidian Series 750D
Netzteil
be quiet! Straight Power 11
Betriebssystem
Microsoft Windows 10 Pro x64
Seit über 5 Jahren lese ich immer wieder von solchen Ankündigungen, wie revolutionär Graphen seien. Aber bis heute ist noch nichts auf dem Markt.
 

estros

Well-known member
Mitglied seit
30.03.2010
Beiträge
5.729
Ort
Hamburg
System
Desktop System
Seit 2019 im Bau :D
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 7 1700X 8x4GHz
Mainboard
Asus X370 Strix F-Gaming 6-Phasedesign
Kühler
WC HK IV Pro HWLuxx Edition
Speicher
2x16GB G.Skill Royal Z Silber
Grafikprozessor
EVGA ein Leben lang - GTX 1080 + WC HK IV Acryl Kupfer
Display
Asus PG279Q G-Sync 165Hz + Samsung 55KS8090
SSD
2TB Intel 660p NVMe
Netzteil
BeQuiet! Straight Power 11 450W
Das stimmt, aber einen Smartphone Hersteller wie Samsung vertraue ich am Ehesten bei solchen Versprechungen.
 

P4LL3R

Well-known member
Mitglied seit
02.08.2011
Beiträge
2.954
Ort
Österreich
Beim Handyakku reicht mir aber ehrlich gesagt schon die Quickcharge-Funktion. Und in der Nacht hängt das Handy sowieso die ganze Zeit an der Steckdose.

Ein bisschen mehr Kapazität wäre aber immer noch wünschenswert. Die Akkus werden zwar immer etwas größer, dafür die Displays aber auch hungriger, längere Akkulaufzeit hat man also auch nicht wirklich.

Aber man hört ja eh alle paar Wochen von neuen Wundertechnologien, schneller laden, viel höhere Dichte usw., aber auf den Markt kommt nur wenig davon.
 

LifadxD

Member
Mitglied seit
27.01.2016
Beiträge
324
In der Chemievorlesung erzählen sie uns die ganze zeit dass es für Fullerene (aka Graphen Ball) derzeit keine nennenswerte praktische anwendung gibt. Schön zu lesen dass dem doch so ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tech Enthusiast

Well-known member
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
1.751
Schnelleres Laden, schnelleres LTE,... alles toll um Zeug zu verkaufen mit riesen Werbebannern.

Wo aber sind die Akkus die nicht am Nachmittag aufgeben unter gesteigerter Belastung? Wo sind die LTE verträge die nicht nach 10 Sekunden aufgebraucht sind und auf 32kbit drosseln?

All diese Ankündigungen finden irgendwie in der falschen Reihenfolge stat. Wieso lösen wir Probleme die wir noch nicht haben, statt die Probleme zu lösen die täglich vorhanden sind? Hrm.
 

Arikus83

Active member
Mitglied seit
23.04.2009
Beiträge
10.109
Ort
Erlangen
Was hast du für eine LTE Verbindung/Vertrag?

Ich kann meine 6GB unmöglich in 10 Sekunden aufbrauchen.

Wobei ich immer noch neidisch auf die Finnen bin (habe dort gearbeitet). In Finnland gibt es keine Volumenbegrenzung, da habe ich damals 20€ für LTE bezahlt, ohne Datenlimit, Prepaid.
 

Chasaai

Active member
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
1.766
20€ :d ich zahl 70cent für flat und 3gb.
datenvolumen brauch ich gar nicht, verbrauche immer so 400mb, da wlan
 

Tech Enthusiast

Well-known member
Mitglied seit
01.01.2016
Beiträge
1.751
Was hast du für eine LTE Verbindung/Vertrag?

Ich kann meine 6GB unmöglich in 10 Sekunden aufbrauchen.

Wobei ich immer noch neidisch auf die Finnen bin (habe dort gearbeitet). In Finnland gibt es keine Volumenbegrenzung, da habe ich damals 20€ für LTE bezahlt, ohne Datenlimit, Prepaid.
Welche Verbindung ich habe ist da unerheblich, schwankt doch eh von 20-300mbit oder so.
Und ob es nun 10 Sekunden sind, oder bei 6gb dann halt 20-30 Sekunden,... auch egal.

Hatte Hotspot freigegeben für mein Surface Book. Es war neu,... zwischen "Ich verbinde mit dem Hotspot" und "ich stelle den Hotspot auf getaktet" vergingen echt nur Sekunden, da waren die 2 gb aber schon in Downloads von Updates geflossen.

Fakt bleibt: Den Speed braucht kein Mensch, das Volumen schon eher.
Wenn wir das Volumen haben (siehe Dein Beispiel mit den Finnen), dann kann man über super schnelles 5g nachdenken.

Das selbe gilt halt beim Akku, wenn auch nicht ganz so extrem.
Sicher nutzt schnelles Aufladen was, wenn ich unterwegs mal fix neuen Saft brauche.
So richtig happy bin ich aber wohl eher mit nem Akku der eben unterwegs einfach nur nicht geladen werden muss. Daheim nach der Arbeit ist es dann wieder total egal ob es nun 15min, ne Stunde, oder 3h sind streng genommen.

Würde all diesen Elan der Firmen halt gerne in Praktisch verwendbaren Rahmen sehen.
Wie gesagt, unterwegs sehe ich ja den Nutzen ein... nur wieso muss ich den unterwegs laden? :-)
 

jrs77

Well-known member
Mitglied seit
17.06.2005
Beiträge
2.033
Was hast du für eine LTE Verbindung/Vertrag?

Ich kann meine 6GB unmöglich in 10 Sekunden aufbrauchen.

Wobei ich immer noch neidisch auf die Finnen bin (habe dort gearbeitet). In Finnland gibt es keine Volumenbegrenzung, da habe ich damals 20€ für LTE bezahlt, ohne Datenlimit, Prepaid.
Stimmt. Hier in Finnland sind die Verträge echt super billig im Vergleich zum Rest von Europa. Ich zahl derzeit €13.90/Monat ohne Mindest-Vertragslaufzeit, ohne Datenlimit und 21Mbit/s. Für das Gleiche nur mit 100Mbit/s müsste ich dann €24.90/Monat zahlen. Es gibt auch einen Vertag für €4.90/Moant mit 512kbit/s und ohne Datenlimit, der für's Meiste auch ausreicht.

Nichtsdestotrotz, die Akkutechnik werden wir so schnell nicht in Geräten finden. Darüber wird nämlich schon seit bestimmt 10 Jahren geredet und nichts kommt bei raus. Zudem wird durch das Einzel-Patent die Technik viel zu teuer für den Massenmarkt.
 

HisN

Well-known member
Mitglied seit
09.06.2006
Beiträge
30.379
Ich würde nicht nur in Handy-Regionen denken.
Das Problem scheint doch zu sein dass ein Silizium-Kristall platzt, wenn man es zu schnell lädt, und ein "Gefägnis" aus Graphen könnte das Verhindern.
Stellt euch vor was das für das Laden von Elektro-Autos-Batterien bedeuten würde :-)
 

Arikus83

Active member
Mitglied seit
23.04.2009
Beiträge
10.109
Ort
Erlangen
Ich finde den Bezug auf Handys auch nicht so gut gewählt, da hier vor allem das USB Kabel limitiert (max Strom).

Viel interessanter wird es doch, wenn die Technik in E-Autos einsatz findet.
12 Minuten Ladezeit an der Stromtankstelle sind deutlich verschmerzbarer, als 80% in 30 Minuten oder 100% in 120 Minuten (Werte vom Tesla Supercharger!)
 

Chasaai

Active member
Mitglied seit
10.03.2005
Beiträge
1.766
naja autos werden schon mit 60kW geladen, wenn man da noch das 4 fache draus nimmt kann man gleich zum umspannwerk fahren
 

DragonTear

Well-known member
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
13.069
Ort
Im sonnigen Süden
Und täglich grüßt das Murmeltier...
Da ist was dran aber es ist schon was anderes wenn ein Smartphone Hersteller selbst von sowas spricht.

Könnte mir auch vorstellen dass Samsung Geld in die Hand nimmt um Akkus selbst herzustellen, nach den letzten Vorkommnissen und da kann man gleich zukunftsorientiert vorgehen denn der Aufbau dauert sowieso ein paar Jahre.
 
Zuletzt bearbeitet:

Flatsch

Well-known member
Mitglied seit
12.09.2006
Beiträge
13.650
Ort
Berlin ist Vorort davon
Stimmt. Hier in Finnland sind die Verträge echt super billig im Vergleich zum Rest von Europa. Ich zahl derzeit €13.90/Monat ohne Mindest-Vertragslaufzeit, ohne Datenlimit und 21Mbit/s. Für das Gleiche nur mit 100Mbit/s müsste ich dann €24.90/Monat zahlen. Es gibt auch einen Vertag für €4.90/Moant mit 512kbit/s und ohne Datenlimit, der für's Meiste auch ausreicht.

Nichtsdestotrotz, die Akkutechnik werden wir so schnell nicht in Geräten finden. Darüber wird nämlich schon seit bestimmt 10 Jahren geredet und nichts kommt bei raus. Zudem wird durch das Einzel-Patent die Technik viel zu teuer für den Massenmarkt.
Mobilfunk staatlich subventioniert und keine Kosten für Frequenz Ersteigerung...
Hauptunterschied zu de

freundliche Grüße :)
 
H

HW-Mann

Guest
Bin ich der Einzige, der einfach MEHR Akkuleistung will und nicht schneller laden?!
 
Oben Unten