Aktuelles
  • Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern eine ZOTAC Magnus One im Wert von 1.599 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

[Sammelthread] Grafikkartenreperatur durch das Backofenprinzip!!! (KEIN SCHERZ) Sammel- & Infothread

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Grafikkartenreperatur durch das Backofenprinzip!!! (KEIN SCHERZ) Sammel- & Infothread

Hallo,

habe eine scheinbar defekte 6800GT PCI-E von einem Bekannten geschenkt bekommen.
Das Teil machte folgendes Bild:



Ich wollte wissen, ob man da was retten kann, und das kam bei raus:


EDIT:

Heute ist für mich das unglaubliche wahr geworden.
Ich habe meine zwei definitiv toten 6800GT bei 105° 30 Minuten lang bei Umluft gebacken (Danke an Splash Damage für den Tipp) und siehe da sie laufen wieder einwandfrei.
Das ist kein Scherz Leute, probiert es aus.
Im Anhang noch ein Screen als Beweis.



Anleitung und Tipps

Die Methode ist im Prinzip sehr einfach. Man heizt seinen Backofen auf ca. 100°C vor und legt die Grafikkarte mit Backpapier aber OHNE Kühler in den Ofen. Bei 105°C und Umluft belässt man die Grafikkarte für ca. 30 Minuten im Ofen. Dannach sollte die Karte "Ofenfrisch" eingebaut werden.
Einige User berichteten über einen strengen Geruch beim Backen, dies ist normal, jedoch sollte der Ofen für die nächste Pizza gereinigt werden.
Zum Backen von Grafikkarten ist kein Reibekäse und keine Kräuterbutter notwendig.
Nvidia Karten Backen goldbrauner als ATI Karten. :d



Erfolgsaussichten

An dieser Stelle möchte ich auch eine kleine Liste einführen, in der ersichtlich ist, bei wem das mit dem Backofen geklappt hat und bei wem nicht.

User, bei denen Die Backofenmethode geklappt hat:

Splash damage - 9800pro - Grafikkarte wieder voll funktionsfähig
sapphire_pro - 2x 6800GT - Grafikkarte wieder voll funktionsfähig
markyhh - Radeon 9800 Pro - Grafikkarte wieder voll funktionsfähig
markyhh - Geforce 5200LE - Grafikkarte wieder voll funktionsfähig
blumentopf - 6800GT - Grafikkarte wieder voll funktionsfähig
käfdox - x800xt - Grafikkarte wieder voll funktionsfähig
TB87 - 9700pro - Grafikkarte wieder voll funktionsfähig
skaarj232 - 6600GT - Grafikkarte wieder voll funktionsfähig
Mr.Gambler - Geforce 7500LE - Grafikkarte wieder voll funktionsfähig
luz1fer - Gigabyte Radeon HD 3870 - Grafikkarte wieder voll funktionsfähig

User, bei denen Die Backofenmethode nicht oder nur unzureichend geklappt hat:

markyhh - Radeon 9600XT - Grafikkarte funktioniert trotzdem nicht mehr
(Momentan noch in Arbeit)
 

Anhänge

  • Unbenannt.JPG
    Unbenannt.JPG
    112,2 KB · Aufrufe: 2.720
Zuletzt bearbeitet:

sapphire_pro

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
18.10.2004
Beiträge
7.936
Kann das auch ein Wackelkontakt oder eine defekte Stromversorgung sein?
 

Archiee

Urgestein
Mitglied seit
02.05.2007
Beiträge
11.188
Ort
Hessen
Kannst du ja überprüfen, aber die wie in einer Matrix angeordneten falschfarben Pixel sprechen zu 99% für einen Defekt des Graka Ram.
 

sapphire_pro

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
18.10.2004
Beiträge
7.936
Schade, ich hatte gehofft, das man da noch was dran machen kann!
 

Archiee

Urgestein
Mitglied seit
02.05.2007
Beiträge
11.188
Ort
Hessen
So ohne Weiteres nicht, aber wenn du jemanden hast der gut löten kann und weiß welche Bauteile er austauschen muss (evtl liegts an der Spannungsversorgung des Ram) kann da evtl noch was gemacht werden aber da würde ich nicht drauf hoffen.
 

Splash Damage

Semiprofi
Mitglied seit
03.09.2003
Beiträge
5.203
Ort
real life
hi.
probier mal folgendes (hab so ne 9800pro wieder gebaut):
mit einem feuerzeug den speicher (und nur den speicher) vorsichtig erwärmen.
wenn sich der speicher bewegt hast du verloren! ;)
anschließend die karte noch ne halbe stunden bei 90°C in den backofen
 

sapphire_pro

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
18.10.2004
Beiträge
7.936
Jetzt mal eine ernste Frage: Umluft oder Ober/Unterhitze?
Hinzugefügter Post:
*HUST!!!*


Hinzugefügter Post:
So langsam verliere ich meinen Glauben.:-[
Die Karte lag jetzt eine halbe Stunde im Ofen und funktioniert wieder einwandfei.:fresse::fresse::fresse::fresse:
Das ist jetzt kein Sheiß, ich poste nachher mal ein Bild.:hail:

VIELEN VIELEN DANK FÜR DEN TIPP!!!!!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

vanD

Neuling
Mitglied seit
22.01.2008
Beiträge
412
Ort
linker Nibble
Jetzt hätte ich gerne die Erklärung was nun im Ofen passiert ist, dass die Karte wieder läuft ?
 

Scharrlatan

Enthusiast
Mitglied seit
20.01.2004
Beiträge
6.393
Ort
LTdW
wahrscheinlich is eine lötstelle wieder richtig zusammengeschmolzen. kalte lötstelle o.ä.
 

Splash Damage

Semiprofi
Mitglied seit
03.09.2003
Beiträge
5.203
Ort
real life
die kontakte des speichers sind kleine lötzinn "bälle", die mit der platine verschmolzen werden.
wenn so ein kontakt schlecht ist und korrodiert kann es sein, dass nur noch wenig oder gar kein strom mehr strom fließt. das resulat sind bildfehler.

durch die wäme des ofens wird das zinn weich und mit etwas glück wieder leitfähig.

die bauweise des speichers nennt sich übrigens BGA und sieht von unten etwa so aus:
http://www.intel.com/support/processors/procid/pix/BGA2Bottom.jpg
 

CCC

Enthusiast
Mitglied seit
09.03.2006
Beiträge
74
Huhu!!!
Wo bleiben die Bilder.....!

Wie hoch hast Du dieTemperatur eingestellt...???
 
Zuletzt bearbeitet:

sapphire_pro

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
18.10.2004
Beiträge
7.936
Temp war auf 105°C.

Ich will euch jetzt nicht verarschen, ich habe soeben meine zweite DEFEKTE 6800GT wiederbelebt.
Die beiden kuscheln jetzt im SLI!

Welche Bilder wollt ihr haben?
 

Radi6404

Semiprofi
Mitglied seit
12.05.2008
Beiträge
5.317
Ort
Deutschland/Bulgarien
Jetzt mal eine ernste Frage: Umluft oder Ober/Unterhitze?
Hinzugefügter Post:
*HUST!!!*


Hinzugefügter Post:
So langsam verliere ich meinen Glauben.:-[
Die Karte lag jetzt eine halbe Stunde im Ofen und funktioniert wieder einwandfei.:fresse::fresse::fresse::fresse:
Das ist jetzt kein Sheiß, ich poste nachher mal ein Bild.:hail:

VIELEN VIELEN DANK FÜR DEN TIPP!!!!!!!

Hahaha, unglaublich dass sowas funktioniert, hätte ich nie gedacht.
 

markyhh

Neuling
Mitglied seit
28.01.2008
Beiträge
111
Ort
Hamburg
probier das auch grad mal mit ner defekten 9800pro, 9600xt und 5200LE...
kann mir zwar nicht vorstellen, dass es klappt, aber kaputt sind sie ja schon eh...
allerdings hab ich sie nur in ofen gelegt, den speicher mit dem feuerzeug heiß machen fand ich doch ein bisschen heftig, wie soll das denn klappen, ohne der karte brandflecken aufzudrücken?

 
Zuletzt bearbeitet:

sapphire_pro

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
18.10.2004
Beiträge
7.936
Ich habe das Ganze auch ohne Vorglühen gemacht.
Grafikkarten dann einfach bei 100°C mit Umluft für ne halbe Stunde backen.
Ich fine das echt unglaublich. Beide Karten waren absolut tot und jetzt gehen sie wieder.

@ Splash Damage

Bist mein Gott!!!
 

DiePike

Urgestein
Mitglied seit
03.08.2007
Beiträge
11.086
Ort
Niedersachsen
Echt cool gemacht , viel Spaß mit den beiden.

P.S:: tod geglaubte leben länger :d
 

sapphire_pro

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
18.10.2004
Beiträge
7.936
Jo genau.
Ich besorg mir mal die nächsten Karten.

Update: Mit identischem Bios läuft jetzt auch SLI einwandfrei!:hail:
 

markyhh

Neuling
Mitglied seit
28.01.2008
Beiträge
111
Ort
Hamburg
hmm, bei mir hat es nicht wie erwünscht geklappt, die 9600xt und die 9800pro laufen ohne treiber soweit sogut, mit treibern gibt es aber weiterhin massive bildfehler... :(
 

clonez

Enthusiast
Mitglied seit
07.04.2007
Beiträge
638
das ist mal ne geile idee, muss ich auch gleich mal mit ner defekten 9800 pro testen...

dass 105°C reicht... ich habe mal bei einem board den agp slot mit einem heissluftföhn entfernt, ging danach auch wieder einwandfrei (das war aber heisser; wärmeableitung durch pins entgegenwirken..)
 

markyhh

Neuling
Mitglied seit
28.01.2008
Beiträge
111
Ort
Hamburg
hab ich alles so gemacht wie du schreibs Remix2k, bei der 9600xt ist wohl auch wirklich nix mehr zu machen, die 9800pro läuft jetzt aber wieder soweit, schmiert im 3dmark03 allerdings jedesmal ab, mit vpu recovery meldung.
scheint als würde sie zu warm werden, ist aber ein vf900-cu drauf, der sollte doch eigentlich reichen...auslesen kann man leider nix, da sie wohl noch keine sensoren hat.
naja, ich takte mal die rams runter und probier es weiter...

achja, wie is das eigentlich mit dn dämpfen der kondensatoren und co. im ofen, roch ja schon bös eklig, sollte man den ofen jetzt lieber mal reinigen?
 

clonez

Enthusiast
Mitglied seit
07.04.2007
Beiträge
638
bei kondensatoren sind bis zu 105°C BETRIEBSTEMPERATUR vorgesehen, hätten eig. gar nicht riechen sollen

einen ofen sollte man sowieso ab und zu mal reinigen^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Triv

Enthusiast
Mitglied seit
20.04.2007
Beiträge
393
Geil :fresse:

105°C? Meine GT heizt sich sschonmal bis 110°C auf :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

kaltblut

Urgestein
Mitglied seit
29.04.2007
Beiträge
17.624
Ort
Hamburg
Was macht man nun mit der Erkenntnis? Auf eBay alle defekten GraKas fürn Appel undn Ei aufkaufen, dem Bäcker des Vertrauens übers WE mitgeben und am Monatag die "heilgebackenen" wieder gewinnbringend verkaufen?! ;)

Hier noch die Bilder von den Beiden:

Ich glaube Bilder von nem durchgelaufenen 3DMark06 mit geöffnetem GPU-Z wären interessanter, dazu vielleicht noch ein Vergleichsscreen ohne Fehler ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

DerMalle

Redakteur
Mitglied seit
03.02.2005
Beiträge
5.339
Meine 7900GTX bruzelt grad im Ofen... :drool:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten