Aktuelles

Grafikkartenreperatur durch das Backofenprinzip!!! (KEIN SCHERZ) Sammel-&Infothread 2

Grafikkartenreparatur durch das Backofenprinzip!!! (KEIN SCHERZ) Sammel-&Infothread 2

Hallo,

habe eine scheinbar defekte 6800GT PCI-E von einem Bekannten geschenkt bekommen.
Das Teil machte folgendes Bild:



Ich wollte wissen, ob man da was retten kann, und das kam bei raus:


EDIT:

Heute ist für mich das unglaubliche wahr geworden.
Ich habe meine zwei definitiv toten 6800GT bei 105° 30 Minuten lang bei Umluft gebacken (Danke an Splash Damage für den Tipp) und siehe da sie laufen wieder einwandfrei.
Das ist kein Scherz Leute, probiert es aus.
Im Anhang noch ein Screen als Beweis.



Anleitung und Tipps

Die Methode ist im Prinzip sehr einfach. Man heizt seinen Backofen auf ca. 100°C vor und legt die Grafikkarte mit Backpapier aber OHNE Kühler in den Ofen. Bei 105°C und Umluft belässt man die Grafikkarte für ca. 30 Minuten im Ofen. Dannach sollte die Karte "Ofenfrisch" eingebaut werden.
Einige User berichteten über einen strengen Geruch beim Backen, dies ist normal, jedoch sollte der Ofen für die nächste Pizza gereinigt werden.
Zum Backen von Grafikkarten ist kein Reibekäse und keine Kräuterbutter notwendig.
Nvidia Karten Backen goldbrauner als ATI Karten. :d



Erfolgsaussichten

An dieser Stelle möchte ich auch eine kleine Liste einführen, in der ersichtlich ist, bei wem das mit dem Backofen geklappt hat und bei wem nicht.

User, bei denen Die Backofenmethode geklappt hat:

Splash damage - 9800pro - Grafikkarte wieder voll funktionsfähig
sapphire_pro - 2x 6800GT - Grafikkarte wieder voll funktionsfähig
markyhh - Radeon 9800 Pro - Grafikkarte wieder voll funktionsfähig
markyhh - Geforce 5200LE - Grafikkarte wieder voll funktionsfähig
blumentopf - 6800GT - Grafikkarte wieder voll funktionsfähig
käfdox - x800xt - Grafikkarte wieder voll funktionsfähig
TB87 - 9700pro - Grafikkarte wieder voll funktionsfähig
skaarj232 - 6600GT - Grafikkarte wieder voll funktionsfähig
Mr.Gambler - Geforce 7500LE - Grafikkarte wieder voll funktionsfähig
luz1fer - Gigabyte Radeon HD 3870 - Grafikkarte wieder voll funktionsfähig

User, bei denen Die Backofenmethode nicht oder nur unzureichend geklappt hat:

markyhh - Radeon 9600XT - Grafikkarte funktioniert trotzdem nicht mehr
(Momentan noch in Arbeit)
 

Anhänge

  • Unbenannt.JPG
    Unbenannt.JPG
    112,2 KB · Aufrufe: 1.030
Zuletzt bearbeitet:

[W2k]Shadow

Legende
Mitglied seit
22.09.2007
Beiträge
22.621
schon, aber da sind 2 min definitiv zu wenig, du musst bedenken das aufwärmzeiten da mit reinfallen wärmeübertragung durch luft ist eigentlich sehr ineffektiv
 

mastersork1005

Neuling
Mitglied seit
12.05.2007
Beiträge
592
Ja, das hab ich befürchtet. Naja, die Karte ist noch genauso defekt wie vorher, also hab ichs sicher nicht schlimmer gemacht :d
Werd mir wohl mal ne Heißluftpistole zulegen müssen.
 

mastersork1005

Neuling
Mitglied seit
12.05.2007
Beiträge
592
Ich zitiere mich dazu mal selber:

... Kondensatoren seien nur bis 85°C spezifiziert: Das ist Blödsinn. 85°C ist die maximale Betriebstemperatur, wie sollen die Hersteller die sonst auflöten? Die vertragen kurzzeitig schon 200°C und mehr.

Bei der Herstellung wird mit mehr als 200°C gelötet - also gebacken. Da die Karten aufheizen müssen bis das Lot schmilzt sind die länger als 2 Minuten bei solchen Temperaturen im Lötofen. Also glaube ich nicht, dass meine Kondensatoren 2 Minuten bei 200°C nicht aushalten können.
 
H

HW-Mann

Guest
nur dumm, dass die großen kondensatoren niemals selbst ne temperatur von annähernd 100°C oder mehr haben ... bei SMDs und Chips die mit sonen umfangreichen verfahren aufgelöstet werden, macht das kurze erhitzen über 200°C nichts aus ...

bei den großen kondensatoren siehts da ganz anders aus ... die werden doch eh nur punktuell eingelötet, das es ja net mehr als 10-15 sind ... bei den neuen karten sogar noch weniger !
 

Youman2

Enthusiast
Mitglied seit
21.02.2006
Beiträge
5.714
Ort
Freiburg in Breisgau
so liebe community,

ich habe hier ein Zepto Notebook von meinem Bruder,w elche ihm auch kopfschemrzen bereitet.

Problem: Der Grafikbeschleuniger funktioniert nicht mehr, sprich es ist ein frisches windows drauf, und noch gar keine treiber installiert, mehr als 1024 x 800 macht der Grafikchip nicht mit :(

Wenn man kleine offene fenster hat und diese auf dem Desktop verschiebt laggt das tierisch.

Die Installation der Treiber schafft da leider keine Abbilee :(

Ich hoffe doch das ist ein Fall fü den Backofen? Wenn ja werde ich den die Tage auseinandernehmen und backen.

BItte um euren Rat, mfG
 

Schuhmi

Enthusiast
Mitglied seit
29.03.2006
Beiträge
807
Ort
Mettingen
ein bekannter hatte mit seiner xfx 8800gtx bildefehler in 2 verschiedenen rechnern. wir hatten den lüfter abgenommen und die karte bei 120°C für 20-25 minuten in den backofen gelegt. danach neue wärmeleitpaste aufgetragen und den kühler wieder angeschraubt.

sie läuft momentan wieder ohne bildfehler.
 
H

HW-Mann

Guest
so liebe community,

ich habe hier ein Zepto Notebook von meinem Bruder,w elche ihm auch kopfschemrzen bereitet.

Problem: Der Grafikbeschleuniger funktioniert nicht mehr, sprich es ist ein frisches windows drauf, und noch gar keine treiber installiert, mehr als 1024 x 800 macht der Grafikchip nicht mit :(

Wenn man kleine offene fenster hat und diese auf dem Desktop verschiebt laggt das tierisch.

Die Installation der Treiber schafft da leider keine Abbilee :(

Ich hoffe doch das ist ein Fall fü den Backofen? Wenn ja werde ich den die Tage auseinandernehmen und backen.

BItte um euren Rat, mfG

japp ... 125°C -> 30 mins und dann mal schauen ;)
 

Cer

Neuling
Mitglied seit
21.01.2010
Beiträge
24
200 grad sind zuviel und die dauer von 2 misn zu kurz ...

30 minuten bei 125°C is eigentlich perfekt ... mit deiner methode wird das auch nix ...


2min im Ofen sind zu kurz, 125° sind für eine dauerhafte Reparatur zu wenig da das Lot nicht schmilzt. Mehr Temperatur geht aber nur wenn Du keine emfindlichen Bauteile wie Elektrolytkondensatoren drauf hast. Solche Bauteile werden nämlich bei der Herstellung nachträglich aufgelötet. Hier hilft dann ein Heissluftfön und punktuelles nachlöten, allerdings braucht man auch ein Thermometer um die Platine nicht versehentlich zu überhitzen.

---------- Beitrag hinzugefügt um 11:21 ---------- Vorheriger Beitrag war um 11:15 ----------

mehr als 1024 x 800 macht der Grafikchip nicht mit :(


Was genau bedeutet das? Was passiert denn? Oder ist das einfach die maximal Auflösung?

Wenn man kleine offene fenster hat und diese auf dem Desktop verschiebt laggt das tierisch.

Die Installation der Treiber schafft da leider keine Abbilee :(


Backen hilft bei oft bei Darstellungsfehlern, bei Lag hab ich meine Zweifel. Sicher das nicht irgendwo was verstellt ist? Mal im BIOS die Setup-Defaults geladen? Mal mit GPU-Z oder anderen Tools geprüft ob alles "normal" aussieht?
 

Rainer.Wahnsinn

Neuling
Mitglied seit
30.07.2007
Beiträge
5
Hallo,
ich hatte vor einer Woche bei meinem Samsung R70 Despina auch mit einem, so glaube ich, Grafikkartenproblem zu kämpfen. Der Rechner startete zwar und man konnte auch das Windows Jingle hören, aber der Bildschirm zeigte nur bunte, vertikale Streifen an. Da die Garantie schon abgelaufen war und ich diesen Thread entdeckt hatte, habe ich das Notebook komplett demontiert, Kühler und Lüfter vom Board abgeschraubt, und den Grafikchip ein paar Mal für kurze Zeit (ein oder zwei Minuten) mit einer Heißluftpistole stark erhitzt. Das Board weist an dieser Stelle auf der Rückseite jetzt zwar eine gewisse Braunfärbung auf, aber es hat funktioniert und ich kann das Notebook weiterverwenden. Man sollte nur nicht so wie ich vergessen, die Wärmeleitpaste auf dem Chip vor dem Erhitzen abzutragen, da diese sich bei Erhitzen des Chips stark verhärtet und sich nachher nur schwer wieder ablösen/abkratzen lässt.
 

Cer

Neuling
Mitglied seit
21.01.2010
Beiträge
24
... den Grafikchip ein paar Mal für kurze Zeit (ein oder zwei Minuten) mit einer Heißluftpistole stark erhitzt. Das Board weist an dieser Stelle auf der Rückseite jetzt zwar eine gewisse Braunfärbung auf ...

Braun dürfte es nicht werden, erst recht nicht auf der Rückseite. Ist zu heiss geworden, aber zum Glück wohl doch nicht zu heiss.
Beim nächsten mal besser ein Thermometer nehmen um zu sehen in welchem Abstand die Luft ca. 200° hat.
Sicherheitshalber hatte man auch noch die RAM's erhitzen können (also alle IC's die ihre Lötstellen auf der Unterseite haben).
 

the_patchelor

Legende
Mitglied seit
21.09.2004
Beiträge
7.647
Ort
Sachsen
etwas für die Statistik:

Sapphire HD4650 512MB DDR2 PCI-e mit zuvor einzelnen bunten Pixeln geht nach einigen Minuten Heißluftpistole (Ober- u. Unterseite) wieder.
 

Bravolima

Neuling
Mitglied seit
09.04.2010
Beiträge
14
Habe eben meine HD3870 X2 auch in Backofen getaren
mahl schauen op es auch funst
denn ich hate auch Matrix streifen bei der karte
und hatte sie bei ebay ersteigert für 28€ mahl schauen ob sie wieder funst

---------- Beitrag hinzugefügt um 01:34 ---------- Vorheriger Beitrag war Gestern um 23:57 ----------

Die karte Geht wieder aber leider nur ein GPU davon
kann sein das mein Netzteil zu klein ist das hat nur 560WATT
 

CyLord

Enthusiast
Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge
6.228
Ort
Leipzig
Habe eben meine HD3870 X2 auch in Backofen getaren
mahl schauen op es auch funst
denn ich hate auch Matrix streifen bei der karte
und hatte sie bei ebay ersteigert für 28€ mahl schauen ob sie wieder funst

---------- Beitrag hinzugefügt um 01:34 ---------- Vorheriger Beitrag war Gestern um 23:57 ----------

Die karte Geht wieder aber leider nur ein GPU davon
kann sein das mein Netzteil zu klein ist das hat nur 560WATT

Dann machst es halt ein zweites Mal.
 

peterpate

Enthusiast
Mitglied seit
02.12.2009
Beiträge
61
Ort
Hessen
meine 8400m gs onboardgraka im dell vostro wollte auch nichtmehr.

kurzum alles ausgebaut und die komplette platine ohne(!) aufbauten heiß gemacht.

45min bei 115°C
läuft wieder einwandfrei :bigok:
 

Bravolima

Neuling
Mitglied seit
09.04.2010
Beiträge
14
GPU 2 Geht noch nicht

Habe sie noch mahl gebacken aber leider geht der 2 GPU nicht
wie auf denn bilder zu sehen ist ist sie nicht instaliert

ist bestimmt das Netzteil zu klein !!!
 

Anhänge

  • ATI 2.png
    ATI 2.png
    12,2 KB · Aufrufe: 270
  • ATI.png
    ATI.png
    18 KB · Aufrufe: 333

Athlord

Neuling
Mitglied seit
02.04.2006
Beiträge
276
Ort
Bremen
Moin,
MSI Radeon 1950Pro.
Brachte unter Windows nach 10Min. Bildfehler.
Nach 30 Min bei 120° im Backofen mit Umluft tut sie es wieder einwandfrei.
Ich hätte das nicht gedacht...
Cheers
Jürgen
 

KabaFit Erdbeer

Semiprofi
Mitglied seit
27.12.2007
Beiträge
3.717
Ort
Köln
Habe gestern eine HD4850, die zunächst immer in Spielen abstürzte und dann mit Treibern gar kein Bild mehr zeigte mit ner Heißluftpistole repariert.
Einfach den Kühler komplett demontiert und nur die Rückseite auf höchster Stufe mit etwas Abstand in kreisenden Bewegungen erhitzt.
Funktioniert wieder einwandfrei, 2 Stunden Far Cry 2 sind kein Problem!

mfg
 

StarGeneral

Verluxxt nochmal!
Mitglied seit
12.04.2007
Beiträge
10.435
Ort
Nahe Münster
Hatte hier heute ein Notebook einer Freundin zur Reparatur, welches sofort abgestürzt ist ( wilde Grafikfehler ), sobald man es bewegt hat.
Scheint wohl das bekannte Flexing-Problem bei günstigen Notebooks zu rein, welches das Mainboard angeknackst hat.

Also auseinandernehmen den Quatsch und für 30 Minuten ab in den Ofen :bigok:






Ergebnis: Problem weg, Freundin glücklich, läuft :wink:
 

CypressFX

Neuling
Mitglied seit
21.09.2009
Beiträge
120
So, gestern meine Geforce 8800 GTX bei 120°C Umluft 18 Min. lang gebacken und siehe da: Sie funktioniert wieder:bigok:TOP! Danke für diesen HAMMER Tipp. Ich hatte so meine Zweifel, denn ich habe letztes Jahr meine kaputte PS3 (März 2007er Modell mit YLOD) auf ähnliche Weise, nur anstatt mit dem Backofen, mit einer Heißluftpistole dran gearbeitet (Als Hilfe dieses Tutorial bei YouTube), jedoch hat es nix gebracht.:mad:

Kann ich mit der Karte vllt. wieder zocken, oder könnten diese Bildfehler wieder auftreten?


mfg
 

Scharrlatan

Enthusiast
Mitglied seit
20.01.2004
Beiträge
6.535
Ort
LTdW
die karte könnte jederzeit wieder grafikfehler produzieren, sie könnte aber auch ewig ohne grafikfehler laufen.

einfach testen und gucken wie langs funktioniert. bei manchen hats hier nur nen paar tage gehalten, bei anderen nen paar wochen und bei anderen wiederrum monat bzw. funktioniert immernoch.

so kann man das nie genau sagen.
 

4dfx

Neuling
Mitglied seit
09.11.2009
Beiträge
932
was meint ihr, wird man die abgerauchten Fermi-Karten ebenfalls mit
diesem Prinzip retten können?
 

StarGeneral

Verluxxt nochmal!
Mitglied seit
12.04.2007
Beiträge
10.435
Ort
Nahe Münster
Kommt darauf an, wenn die Wandler durch Überhitzung zerstört werden, hilft da wohl auch kein Backofen mehr...
 

KabaFit Erdbeer

Semiprofi
Mitglied seit
27.12.2007
Beiträge
3.717
Ort
Köln
jo, wenn es sich um erkaltete Lötstellen handelt, kann man sicherlich mit etwas Glück auch die neuen Karten reparieren.
Andere Defekte kann man damit natürlich nicht beseitigen...

mfg
 

Pastor of Muppet

Enthusiast
Mitglied seit
27.03.2010
Beiträge
139
also kleiner zwischenstand :

meine 8800gtx läuft seit der backofenkur (31.03.10) immer noch einwandfrei ;-)

:shot:
 

RealBluescreen

Neuling
Mitglied seit
04.09.2008
Beiträge
66
jo, wenn es sich um erkaltete Lötstellen handelt, kann man sicherlich mit etwas Glück auch die neuen Karten reparieren.
Andere Defekte kann man damit natürlich nicht beseitigen...

mfg
Sind dass nicht aber auch Fälle für die Garantiegewährleistung? Meine Grafikkarte scheint nicht mehr zu funktionieren, ich glaube eigentlich nicht an eine Überhitzung, aber das System meldet "keine Grafikkarte", oder piepst einmal kurz und 2 mal länger. ASUS M3A78-T. Für letzteres gibt es keine Fehlerbeschreibung.
 
Oben Unten