[Kaufberatung] Grafikkartenentscheidung - 4080 jetzt kaufen?

8800GT

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
17.06.2009
Beiträge
1.980
Ort
Monnem
Hallo zusammen,

bei mir kommt aktuell mal wieder die Lust auf, einen schönen Gaming PC zusammenzustellen. Das passiert so alle 3 Jahre, lange blieben die letzten PCs dann nie, da ich sie nach kurzer Zeit doch viel weniger genutzt habe als gedacht. Vor einem Jahr habe ich mir dann eine xbox series x gekauft in der hoffnung, kostengünstig eine gute Grafik auf den 4k tv zu bekommen. Überzeugt hat sie mich nie, wurde jetzt daher auch verkauft. Ich bin fasziniert von Spielen mit guter Grafik und lege da wirklich viel Wert drauf. 4k ist ein Muss, da ich ausschließlich auf dem 75 Zöller spielen werde.

Das Grundgerüst steht in Form eines AMD 7800x3d, auch das Gehäuse habe ich mir schon gekauft, ein Fractal Design North. Mainboard wird ein Asus ROG STRIX B650 irgendwas, kommt morgen.

Netzteil habe ich noch keines. RAM fehlt auch noch, dann habe ich alles.

Ich tue mir bei der Entscheidung bzgl. Grafikkarte sehr schwer. Irgendwie widerstrebt es mir, 1000€ oder mehr für eine Grafikkarte auszugeben, aber scheinbar führt da kein Weg dran vorbei, oder? Andererseits denke ich mir dann, dass es auch egal ist, ob der PC am Ende 1700 oder 2000€ kostet.
Bei den AMDs schreckt mich der hohe Grundverbrauch und die mittelmäßige Raytracing Performance ab. Ich finde es einfach unnötig, wenn das Ding schon im Desktop Betrieb unnötig viel Strom zieht. Ob ich Raytracing nutzen werde weiß ich nicht, hatte es noch nie.

Wie schätzt ihr den aktuellen Zeitpunkt ein? Jetzt eine 4080 kaufen und im Januar ärgern, dass eine günstigere 4070ti Super schneller ist? Wird das wahrscheinlich so kommen?

Vielleicht habt ihr ein paar Meinungen dazu, ich danke euch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn dir RT wichtig ist hast du kaum eine Wahl als grün. Wenn das Budget da ist, würde ich dann schon gleich an eine 4090 denken für 4K + RT.

Ansonsten kauf die 4080 bloß nicht jetzt, denn im Januar kommen die SUPER und nach Weihnachten sinken die Preise. Und du würdest dich wohl eher ärgern wenn sie schon von Seiten NV die Preise ändern. 999 $ für die 4080 wären schon ein Fortschritt. Ich würde warten und dann sehen ob SUPER oder non Super der bessere P/L Deal ist. Da die SUPER zwar minimal schneller, aber nicht zwangsweise gut bepreist sein müssen.
 
Vielen Dank für deine Antwort.
Ich habe schon überlegt mir jetzt übergangsweise eine 7800xt "günstig" zu besorgen, damit ich den neuen PC wenigstens nutzen kann. Ich möchte die Teile ja ungerne 2 Monate einfach herumliegen haben. Für 4K ist die Karte natürlich nicht geeignet, aber 4k in mittleren Einstellungen sollten doch gut machbar sein, hoffe ich.
 
4k Und Max Grafik... 4090 und nix anderes.
 
Mit einer Custom Resolution und vermutlich nicht über 75HZ in WHQD sollte der Verbrauch einer AMd Grafikkarte sich im Single Monitorbetrieb sich unter 10Watt belaufen.

Dass muss man sich genauer anschauen pro Grafikkarte und Betriebssystem. Ist leider ein sehr altes AMD Problem, egal ob Windows oder mit dem linux kernel + userspace.

--

Das Thema mit den umgebauten Nvidia 4090 Grafikkarten würde ich mir auch mal genauer durchlesen. Wenn es wieder eine "Verknappung" gibt, dann könnte es wieder teurer werden. "Spekulation".
 
Jetzt eine 4080 kaufen und im Januar ärgern, dass eine günstigere 4070ti Super schneller ist? Wird das wahrscheinlich so kommen?
Eher nicht, und ob die 4070TI Super doch nicht eher 12GB VRAM hat...
Bei deinen Anforderungen wäre eh die 4080 Super interessanter. Die wird wohl ca. 5-10% schneller sein und den Preispunkt besetzen, den die Straßenpreise der 4080 grade einnehmen, vielleicht sogar n bisschen drüber.

Eigentlich könntest du sogar sehr gut die Leistung einer 4090 vertragen, aber bei der jetzigen Marktlage ist der Aufpreis zur 4080 viel zu groß. Lieber ne 4080 (Super) kaufen und bei der nächsten Generation ggf. nochmal zulangen.

Kommt jetz halt drauf an, ob du die zwei Monate noch warten willst für 5-10% Mehrleistung bei ggf. etwas Mehrpreis. Zu bedenken geb ich auch, dass die Kühllösungen der 4080 Super vielleicht nicht mehr so überdimensioniert sind wie die der 4080 (was eigentlich mMn sehr nettist, wenn man auf die Lautstärke Wert legt).

Ich würde mir einfach jetzt eine der günstigeren 4080 kaufen, 1150€-1250€ ist für die ein guter akzeptabler Preis.

999 $ für die 4080 wären schon ein Fortschritt.
Da kommt noch Mehrwehrtsteuer drauf und 1:1 wird der Wechselkurs nicht weitergegeben. Landen also vermutlich bei um die 1200€.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

rgendwie widerstrebt es mir, 1000€ oder mehr für eine Grafikkarte auszugeben, aber scheinbar führt da kein Weg dran vorbei,
Jedenfalls nicht in 4k.
 
Kauf Dir eine 4090 und erfreue Dich an der Grafik. Wenn das Budget vorhanden ist. Jetzt 4080, später 4080 super und dann doch am Ende 4090 kost auch alles Geld bei Wiederverkauf.

Einmal kompromisslos Geld in die Hand nehmen, nicht mehr drüber nachdenken und Spaß haben.
 
Also 2000€ bin ich wirklich nicht gewillt zu bezahlen, dann verzichte ich bei den anspruchsvollsten spielen lieber auf 10% Details.
Der PC ist ein Hobby mit sehr untergeordneter Rolle, da wäre das in meinem Fall einfach sinnbefreit.

Ich denke, dass es dann tatsächlich auf eine 4080 hinauslaufen wird. Die super Modelle klingen zwar interessant, aber ich habe wie gesagt keine Lust, meine anderen Komponenten jetzt 2 Monate ungenutzt daheim liegen zu lassen. Ich muss quasi jetzt kaufen. Vielleicht erwische ich etwas Gutes am heutigen black friday.

Gibt es nogos bei den 4080er Modellen? Die Asus Karten finde ich aufgrund des cashbacks ganz interessant, habe nun aber häufiger von heftigem Spulenfiepen gelesen.
 
Zumindest von meiner RTX 4080 Ventus 3X OC kann ich berichten, dass diese sehr leise ist. Sowohl was die Lüfter angeht als auch das Spulenfiepen. Der Kühler stammt von der RTX 4090 und kommt mit dem kleineren AD103-Chip spielend klar.

Selbst wenn es die RTX 4080 Super wie in den Gerüchten geben sollte, so wird sich die Karte nicht sonderbar von der normalen RTX 4080 absetzen können. Wenn du also nicht weiter warten möchtest, greif zu.
 
Gibt es nogos bei den 4080er Modellen? Die Asus Karten finde ich aufgrund des cashbacks ganz interessant, habe nun aber häufiger von heftigem Spulenfiepen gelesen.
Spulenfiepen ist diese Generation ein massives Problem. Hier ist eine Statistik, die allerdings auf subjektiven Emfpindungen basiert und der kein standardisiertes Testverfahren zu Grunde liegt; zudem können sich die Eigenschaften der Karten in verschiedenen Hardwarerevisionen unterscheiden: https://www.hardwareluxx.de/communi...tx-4xxx-coilwhine-fiep-rassel-thread.1324904/
Die Lautheit der Lüfter unterscheidet sich z.T. auch massiv.

Von Asus wird wegen besonders stark ausgeprägter Fiep-Problematik eher abgeraten; Zotac werden häufig unangenehme Lüftergeräusche nachgesagt.
Ich selbst hab die 4090-Variante von der hier - angenehme Lüfter, weniger stark ausgeprägte Fiep-Problematik, die wäre daher mein Tipp. Kannst aber natürlich auch Pech haben und dein konkretes Modell ist mies. Würde dir raten, in der Statistik oben einfach selbst zu schauen und ggf. noch etwas im Thread rumzuwühlen oder da gleich direkt nach dem neusten Stand und Empfehlungen zu fragen.
 
so wird sich die Karte nicht sonderbar von der normalen RTX 4080 absetzen können.

Das wahrscheinlich nicht aber es könnte ein Tipp sein ab zu warten bis die super Karte in den Regalen steht denn es könnte sein, dass die normale 4080 dann günstiger wird.
 
Wenn 8800GT nicht warten möchte, ist das irrelevant.
 
Ich baue mir auch gefühl andauernd PCs auf, erfreue mich eine kurze Zeit dran und verhökere sie dann wieder, weil langweilig ;-)

Um den Verlust in Grenzen zu halten: ne gebrauchte RTX 3090 für ca. 600 Euro.
 
Spricht grundsätzlich was gegen die günstigen 4080er Karten? Zb. diese hier?

Nein, gegen beide Karten sprichts eigentlich nichts, bei der Inno3d würde ich aber wegen der Garantie bei einem renommierten Händler kaufen, wozu Galaxus aber sicherlich gehört.
 
Warum gehören die nicht dazu? Meine Erfahrungen mit denen waren bisher top. Egal ob Widerruf oder RMA, beides schon über die abgewickelt.

Einmal auch das erweiterte Widerrufsrecht genutzt und was nach drei Monaten zurück geschickt, Geld wurde sofort gut geschrieben.

Naja und Lieferung sowie auch wirklich vorhandener Stock (stimmt ja bei manchen Händlern nicht mit der HP überein) stets korrekt.

Welche Erfahrungen hast Du denn gemacht?
 
Glaube das hast du falsch gelesen, er sagte, Galaxus gehöre zu den seriösen.

Noch ein kurzer Gedanke: Vielleicht doch eine 7900XTX bestellen? Kostet mit Cashback etwa 900€ und bietet ohne Raytracing die Performance einer 4080 :d

Sorry für mein hin und her...
 
wenn rt nicht gebraucht wird, wenn du mit FSR klarkommst und wenn du kein nvidia reflex oder framegeneration brauchst, dann ist eine amd defintiv eine alternative.

amds framegen version ist aber in arbeit bzw schon draußen. ist aber soweit mir bekannnt noch nicht auf dem niveau von nvidias lösung
 
Noch ein kurzer Gedanke: Vielleicht doch eine 7900XTX bestellen? Kostet mit Cashback etwa 900€ und bietet ohne Raytracing die Performance einer 4080 :d
Valide Alternaitve.
In 4k ist FSR 2 Quality in vielen (aber nicht allen) Titeln nicht weit von DLSS Quality weg.
Ernegieverbrauch unter Last und damit auch Abwärme ist etwas höher, ob das mit dem Idleverbrauch noch relevant ist hab ich keine Ahnung (Strommehrkosten über normale Gebrauchsdauer würde ich schon mal grob schätzen, kostet ja auch etwas).
Raytracing musst du wissen.
DlSS Framegeneration ist sehr nett, allerdings erstmal nur iVm Raytracing nötig, Starfield mal außen vor. Bis man es auch für non-Raytracingtitel braucht, ist FSR Framegeneration ggf. auf akzeptabler Höhe.

Wenn du wirklich "fasziniert von Spielen mit guter Grafik" bist, wie du schreibst, dann würde ich mir Cyberpunkt 2077 mit Pathtracing definitv mal anschauen... geht halt zurzeit nur mit Minimum 4080 (und dann wohlgemerkt auch nur Richtung 60fps - DLSS Quality und Framegeneration schon inkludiert). Ist wohl die Grafik-Referenz zur Zeit. Kann jetz aber natürlich auch warten bis zu deiner nächsten GPU in ein paar Jahren, läuft ja nicht weg.
 
Vielen Dank für deine Antwort.
Ich habe schon überlegt mir jetzt übergangsweise eine 7800xt "günstig" zu besorgen, damit ich den neuen PC wenigstens nutzen kann. Ich möchte die Teile ja ungerne 2 Monate einfach herumliegen haben. Für 4K ist die Karte natürlich nicht geeignet, aber 4k in mittleren Einstellungen sollten doch gut machbar sein, hoffe ich.
Wieso unbrauchbar? Ich habe bis letztes Jahr um diese Zeit eine 6900 XT benutzt. Die ist sogar minimal langsamer. Und damals war sie das Beste was es gab, die 3090 war auch nicht schneller. Betonen muss man hier: 4K60. Bei älteren Spielen ginge auch mehr. Dann habe ich 2022 auf einen 120 Hz OLED gewechselt, was aber ein absoluter Luxus ist und dann braucht man noch mehr GPU-Power. Mit angepassten Einstellungen wird man auch mit der 6900 zumindest 90 FPS bekommen. Manche Sachen auf "Mittel" oder "Hoch" reicht schon um die FPS ordentlich zu boosten in vielen Spielen.
4k Und Max Grafik... 4090 und nix anderes.
Das ist leider wahr. Und 4K mit RT in 4K120, da wird DLSS notwendig. Das muss man sich überlegen ob einem RT so wichtig ist. Eine 4080 oder 7900 XTX kann bereits deutlich mehr FPS als eine 6900 XT liefern. Auf RT sollte man verzichten. Bei Spielen wie BF2042 geht es mit RT, da die Karte dort schon sehr ordentlich was leistet - Weit über 100 FPS auf Ultra 4K. Bei Crysis RT waren es um die 80 FPS mit RT Mittel, aber dafür kein FSR oder ähnliches. Das ist dann schon durchaus spielbar es sei denn man will immer 119 oder gar mehr FPS.
Das wahrscheinlich nicht aber es könnte ein Tipp sein ab zu warten bis die super Karte in den Regalen steht denn es könnte sein, dass die normale 4080 dann günstiger wird.
Das steht doch eigentlich schon fest. Und vielleicht wird der MSRP sogar von NVIDIA angepasst. Eine Senkung auf 999 USD wäre schon realistisch.
Noch ein kurzer Gedanke: Vielleicht doch eine 7900XTX bestellen? Kostet mit Cashback etwa 900€ und bietet ohne Raytracing die Performance einer 4080 :d
Ich kann da nichts Negatives berichten. Die RT-Leistung ist etwa auf Ampere-Level. Sie liegt schon deutlich über der RDNA2, die praktisch unbrauchbar sind. Wie die Turing-Karten eigentlich auch. Sie sind einfach etwas hinterher. Ansonsten hat man eine brachiale Performance, die zum Teil schon vor der 4080 liegt - Zum kleineren Preis. Mit den 24 GB nehme ich da auch etwas mehr Verbrauch mit. Es ist nun umgedreht wie zu Zeiten der 3090 vs. 6900 XT: 384-Bit wird immer stromhungriger sein aber Speicher hat man nie genug, gerade in 4K. Und der Idleverbrauch ist schon seit Monaten gelöst. Außer du hast irgendein extremes Multimonitorsetup. Bei RGB-Blingblingkarten wird es zudem immer mehr Verbrauch geben als bei FE/Ref.

FSR3 soll schon sehr gut sein aber leider ist es nirgendwo verfügbar. Es wäre schön wenn der Treiber die FSR-Version updaten könnte, in jedem Spiel das dies unterstützt. Das könnte man bei DLSS auch so machen. Denn so ist man immer auf fähige Entwickler angewiesen die sich um ihre Spiele kümmern. BFV zB läuft nur mit DLSS 1.

Bei 11 % könnte man schon fast zur 4080 greifen. Das wären ja dann unter 1 K. Als ich die XTX gekauft habe lag die günstigste (!) 4080 schon mehrere 100 davor. Letztlich war ich froh, denn für das gesparte Geld konnte ich mir dann SSDs und ein neues Netzteil kaufen, welches die XTX dann auch benötigte. 850 W sind glaube ich Minimum. Das ist bei der 4090 dann aber auch so.

Gebrauchte 3000er würde ich eigentlich nicht kaufen, selbst die 3090 Ti ist langsamer als die XTX. In RT ist sie teils gleichauf wenn es ein NVIDIA-Spiel ist. Und für Cyberpunk braucht man in der Tat eine 4090 wenn RT sein muss. Ich werde es mir wohl aufheben wenn ich mal eine 4090(Ti) haben sollte, spätestens zur nächsten Generation falls AMD nicht mehr mitzieht. Wenn es ein paar 100 Aufpreis vom Erlös der XTX wären könnte man schon sagen dass es sich dann lohnt.
 
So, nochmal vielen lieben Dank für alle Beiträge! Es hat mir sehr geholfen aber mich auch darin bestätigt, dass die Entscheidung momentan wirklich nicht einfach ist und es (außer der 4090, die mir aber definitiv zu teuer ist) nicht die eine, richtige Entscheidung gibt.
Ich habe mir daher gestern Nacht eine inno3d 4080 bestellt, kostet mich nach Cashback etwa 1030€. Ich denke, das ist vertretbar und glaube, dass diese Karte all das erfüllen wird, was ich mir wünsche (außer Cyberpunk mit rt und max settings :d).


Mir reichen 60fps vollkommen, da bin ich von früher und auch vor allem durch die Xbox schlechteres gewohnt. Für den Wiedereinstieg nach 3 Jahren sollte so eine 4080 hoffentlich reichen :) wäre der preisliche Unterschied zur xtx jetzt deutlich größer als diese etwa 100€ gewesen, hätte ich mir eine xtx bestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh