Aktuelles
  • Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern eine ZOTAC Magnus One im Wert von 1.599 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

GPU-Knappheit: NVIDIA plant womöglich Neuauflage der GeForce GTX 1080 Ti

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
12.888
nvidia.jpg
PC-Spieler die auf der Suche nach neuer Hardware sind haben es aktuell nicht leicht. Während Konsolen-Spieler mit unter schon seit Monaten versuchen, eine Playstation 5 oder Xbox Series X/S zu ergattern, macht es die anhaltende GPU-Knappheit auch Computer-Nutzern nicht gerade einfach, eine aktuelle Grafikkarte zu bekommen. Von einem vernünftigen Preis ganz abgesehen.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

aerotracks

Enthusiast
Mitglied seit
10.06.2013
Beiträge
12.538
For my Pascal friends, it's safe to upgrade! :bigok:
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
25.665
Ort
50.969
Das ist doch ein Witz, auf der einen Seite bringt Nvidia aktuelle GPUs für Miner auf den Markt:

Und Gamer sollen dann mit altem Kram ruhig gestellt werden!?
 

n3cron

Semiprofi
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
1.069
Ort
Großhabersdorf
Ich glaube so schlecht ist die 1080TI selbst für WQHD nicht, der Vorteil ist sie ist noch in 16nm gefertigt. Das lässt die Möglichkeit offen die auch bei GF oder älteren Fabs produzieren zu lassen.
 

sTOrM41

Admiral , HWLUXX Superstar
Mitglied seit
13.10.2005
Beiträge
21.840
Das ist doch ein Witz, auf der einen Seite bringt Nvidia aktuelle GPUs für Miner auf den Markt:

Und Gamer sollen dann mit altem Kram ruhig gestellt werden!?

Diese "neuen" Karten für Miner basieren auf Turing und sind so gesehen ebenfalls alter Kram^^
 

n3cron

Semiprofi
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
1.069
Ort
Großhabersdorf

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
2.047
Ich glaube so schlecht ist die 1080TI selbst für WQHD nicht, der Vorteil ist sie ist noch in 16nm gefertigt. Das lässt die Möglichkeit offen die auch bei GF oder älteren Fabs produzieren zu lassen.
Die 1080 Ti ist noch ziemlich gut, vor allem auch weil sie 11 GB hat. Eine Neuauflage von Turing wäre aber vermutlich besser.
 

TheBigG

Enthusiast
Mitglied seit
24.05.2010
Beiträge
2.227
Wenn sie den nvenc Chip durch den von Turing ersetzt haben ok, sonst ist das einfach Müll.
 

aerotracks

Enthusiast
Mitglied seit
10.06.2013
Beiträge
12.538
Wenn sie den nvenc Chip durch den von Turing ersetzt haben ok, sonst ist das einfach Müll.

Also anstatt seine alte Pre-Turing GPU zu verkaufen, gibt man sie am besten im Wertstoffhof ab? Woran erkenne ich in der Praxis, dass diese alten GPUs einfach Müll sind? :shot:
 

n3cron

Semiprofi
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
1.069
Ort
Großhabersdorf
im UVP Bereich von <400€ wäre eher angebracht.
 

The Professor

Enthusiast
Mitglied seit
08.12.2012
Beiträge
6.195
Woran hat er eigentlich erkannt, dass die Karte aus dem Jahre 2021 ist?
Jede RMA Karte bei EVGA wird erst im RMA Prozess mit einem neuem Seriennummer Sticker versehen, und da er die RMA 2021 durchgeführt hat, gibts eben einen Sticker, welcher mit 21xxxxxx beginnt.
Also der Sticker an sich sagt nichts über die Produktion aus.

Trotzdem ist eine GTX1080Ti zum richtigen Preis, weiterhin sehr sehr brauchbar. Aber der Preis müsste schon bei max 500€ lirgen, sonst lohnt sich das nicht
 

Raph0815

Neuling
Mitglied seit
06.04.2021
Beiträge
1
Das bringt doch auch nix. Sieht man ja bei den 1050TI und den RTX2060, die jetzt teilweise wieder verfügbar sind. Die will auch keiner haben weil sie zu teuer sind. Ich vermute es wird mit der 1080TI ähnlich aussehen.
 

doodly

Enthusiast
Mitglied seit
15.06.2006
Beiträge
3.112
Beide Chips sind zu Ende entwickelt und brauchen doch die gleichen Rohstoffe?!? Wieso ist es dann so schwer die 3000er Reihe in ausreichenden Stückzahlen zu produzieren?
Wenn jetzt erst eine Fabrik neu gebaut werden müsste... Oder der eine Chip aus seltenerem Material hergestellt werden würde. Aber in keiner Nachricht wird beschrieben an was es tatsächlich mangelt, damit man die Knappheit vielleicht irgendwie umgehen kann. Wir leben im 21. Jahrhundert. Bei den vorigen Generationen hat es doch auch geklappt.
 

Mr.Mito

Admiral, Altweintrinker
Mitglied seit
03.07.2001
Beiträge
26.017
Ort
127.0.0.1
Bei der 1050 TI werden die Lagerware an Chips verbauen und sollte sich das mit der 1080 TI bewahrheiten, würde es da sicherlich genau so laufen.
 

bit64c

Enthusiast
Mitglied seit
07.12.2008
Beiträge
1.678
Beide Chips sind zu Ende entwickelt und brauchen doch die gleichen Rohstoffe?!? Wieso ist es dann so schwer die 3000er Reihe in ausreichenden Stückzahlen zu produzieren?
Wenn jetzt erst eine Fabrik neu gebaut werden müsste... Oder der eine Chip aus seltenerem Material hergestellt werden würde. Aber in keiner Nachricht wird beschrieben an was es tatsächlich mangelt, damit man die Knappheit vielleicht irgendwie umgehen kann. Wir leben im 21. Jahrhundert. Bei den vorigen Generationen hat es doch auch geklappt.
O M G!!! Krass. Nein. Wieso produziert Intel dann noch in 14nm?
 

Stechpalme

Enthusiast
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
3.689
Ort
Braunschweig
@doodly
Es geht um die Fertigunsgröße. Für 16nm Fertigung verwendest du andere Maschinene als für 8nm Fertigung. Du kannst eine 16nm Fertigung nicht einfach auf 8nm Fertigung umstellen. Wenn 8nm Fertigung ausgelastet sind, liegen die 16nm Maschinene quasi brach. Eigentlich würde man die Ausmisten oder anderweitig nutzen. Das hat nix mit den Rohstoffen zu tun.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
25.665
Ort
50.969
Bei der 1050 TI werden die Lagerware an Chips verbauen und sollte sich das mit der 1080 TI bewahrheiten, würde es da sicherlich genau so laufen.
Sorry aber das hört sich hier irgendwie anders an:

"Als er sie zurückerhielt fiel jedoch auf, dass es sich um eine neue Karte zu handeln scheint, welche laut Seriennummer im Jahr 2021 gefertigt wurde."
 

cunhell

Enthusiast
Mitglied seit
18.02.2007
Beiträge
187
Sorry aber das hört sich hier irgendwie anders an:

"Als er sie zurückerhielt fiel jedoch auf, dass es sich um eine neue Karte zu handeln scheint, welche laut Seriennummer im Jahr 2021 gefertigt wurde."
Naja, die Seriennummer wird vermutlich die der Karte sein. Die GPU könnte trotzdem ein paar Jahre auf dem Buckel haben und im Regal gelegen haben. Außer er hat die Karte zerlegt und auf den Chip gesehen.
Die haben ggf. ne eigene SN.

Cunhell
 

n3cron

Semiprofi
Mitglied seit
13.05.2020
Beiträge
1.069
Ort
Großhabersdorf
Beide Chips sind zu Ende entwickelt und brauchen doch die gleichen Rohstoffe?!? Wieso ist es dann so schwer die 3000er Reihe in ausreichenden Stückzahlen zu produzieren?
Wenn jetzt erst eine Fabrik neu gebaut werden müsste... Oder der eine Chip aus seltenerem Material hergestellt werden würde. Aber in keiner Nachricht wird beschrieben an was es tatsächlich mangelt, damit man die Knappheit vielleicht irgendwie umgehen kann. Wir leben im 21. Jahrhundert. Bei den vorigen Generationen hat es doch auch geklappt.
DU hast aber immer mehr Halbleiter in anderen Sparten die gebraucht werden, z. B moderne Elektrofahrzeuge.

Du hast Schwellenländer die wohlhabend geworden sind, wie Brasilien, Osteuropäische Länder und teilweise schon Afrikanische Länder und Indien die sich Hardware leisten können und wollen.
Gerade Pandemiebezogen ist auch die nachfrage nach billiger IT gefragt, selbst ältere AMD APUs oder Intels brauchen Wafer und ich glaube hier steckt der Flaschenhals.
Für die neuen modernen Chips müssen auch die Wafer möglicherweise anders sein. Was dazu führt das du nicht mal einfach die Kapazität hochfahren kannst.
Möglicherweise braucht es für die alten Schinken eben nicht so gute Wafer.
 

Scour

Enthusiast
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
1.192
Ob die Firmen daraus lernen und das Outsourcing nicht mehr als ultimativ ansehen?

Auch wenn jetzt alle über Intels 14nm lästern, die eigene Fertigung könnte Intel Vorteile verschaffen während Hersteller wie AMD total abhängig sind von Auftragsfertigern die von Apple schon fast ausgebucht werden.
 

The Professor

Enthusiast
Mitglied seit
08.12.2012
Beiträge
6.195

aerotracks

Enthusiast
Mitglied seit
10.06.2013
Beiträge
12.538
Oben Unten