Aktuelles

Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 im Test - Oberklasse-Mainboard mit Lichtspektakel

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

geist4711

Experte
Mitglied seit
10.12.2012
Beiträge
641
Ort
Hamburg
'hust röchel -tschuldigung beim essen verschluckt' was kostet das board?
wollen wir mal rechnen was die paar zusatz-chips und die stromversorgung samt chipsatz und sockel so kosten würden (im grosseinkauf wie ein hersteller da ja macht) mit meinetwegen grob kalkulierten 100€ herstellungskosten für das board?

selbst mit 300€ bekäme der hersteller noch massig gewinn eingefahren....
 

G00fY

Enthusiast
Mitglied seit
13.10.2009
Beiträge
894
Hmm Test ist okay, aber (auch wenn ich mir so ein Board nie holen würde) ich hätte gerne Bilder der LED Beleuchtung gesehen. Bekommt ihr echt nur so lahme Bilder vom nackten Brett hin?
 

Biolante

Enthusiast
Mitglied seit
26.03.2011
Beiträge
1.756
Ort
Tavistock Institute
ein Vertreter der Kategorie mehr Bullshit fürs Geld.
 

Simpl3Moe

Semiprofi
Mitglied seit
01.07.2008
Beiträge
1.077
Okay der Preis ist echt krass.
Ich dachte mein X370 Gaming K7 sei mit 240€ schon teuer gewesen :d
 

FM4E

Redakteur Serial-Killer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
14.688
Ort
Niedersachsen
Beide Modelle haben den ALC1220 von Realtek erhalten und sind ansonsten gleich aufgebaut und ausgetattet. Ein auffälliger Unterschied ist, dass das Gaming 9 drei passive M.2-Kühler dabei hat, das Gaming 7 hat nur einen unterhalb vom PCH-Kühler.
 
Zuletzt bearbeitet:

emissary42

Kapitän zur See
Mitglied seit
13.04.2006
Beiträge
36.758
Ort
Nehr'esham
Zusätzlich beim 9er laut Produktseite:

  • Aorus Base Plate
  • integriertes IO-Shield
  • Upgrade der Audio-Sektion
    9: 127dB SNR AMP-UP Audio with ALC1220 & High-End ESS SABRE 9018K2M DAC, WIMA audio capacitor, LME 49720 and OPA1622 OP-AMP
    7: 121dB SNR AMP-UP Audio with ALC1220 & High-End ESS SABRE 9018Q2C DAC, WIMA audio capacitor​
  • M.2 Add-In Card mit Kühler
  • U.2 Adapter

(alles ohne Gewähr)
 

MCS

Enthusiast
Mitglied seit
04.09.2006
Beiträge
376
Ort
Saalbach Hinterglemm
die passiven sind nett, aber ich hab noch ne intel 750er ssd mit 1,2tb hier rumliegen am tisch, die kommt rein^^

base plate heisst was?

integriertes io shield, sprich die beleuchteten anschlusse oder?
 

Rangerkiller1

Experte
Mitglied seit
30.12.2015
Beiträge
1.484
Ort
Hamburg
Hättet ihr nicht einfach ein 2tes Netzteil mit ne 8pin Stromanschluss nehmen und den einfach kurzschliessen ?!
 

DedSec

Urgestein
Mitglied seit
14.02.2008
Beiträge
8.119
Ort
In der Firewall

Henn1

Enthusiast
Mitglied seit
18.02.2005
Beiträge
3.680
Ort
Oldenburg
Ich weiß nicht so richtig, was ich von dem Test halten soll...

Die Überschrift passt nicht zum Test. Auf keiner Seite sehe ich irgendetwas zum "Lichtspektakel"! Wenn das schon als Feature angepriesen wird (so deute ich die Überschrift), dann muss man zumindest Bilder zeigen, eher noch ein Video.

Beim persönlichen Fazit finde ich dies Aussage irgendwie "merkwürdig". Die Graka-Anbindung bei Verwendung von Kabylake-X liegt doch an der CPU und nicht am Board? Oder liege ich da falsch?
 

FM4E

Redakteur Serial-Killer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
14.688
Ort
Niedersachsen
Die Graka-Anbindung bei Verwendung von Kabylake-X liegt doch an der CPU und nicht am Board? Oder liege ich da falsch?

Doch, dies liegt am Board. Die Kaby-Lake-X-CPU bietet lediglich 16 Gen3-Lanes. Somit könnten die 16 Lanes bei nur einer Grafikkarte auf den obersten Steckplatz verteilt werden. Beim Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 kommen jedoch nur acht Lanes an.
 
Oben Unten