Gigabyte Mainboard MC12-LE0 AM4, IPMI, Dual Intel GB Lan ECC fähig

RAM wechselt man nie. Bei ECC hast ja normal keinen Stress.
Ich würd ihn hoch drehen, PCI Karte kurzschließen ist Mist :d...

Luftleitding brauchst eigentlich nicht. Hecklüfter rein der sich ab Gehäusetemperatur XX aufdreht, wsl. ist eh vorn einer vor den HDDs, den würd ich möglichst langsam laufen lassen, so dass es für die HDDs gerade reicht.
Solang du keine 2 Micron 7400 pro auf diesen Chinesenadapter schnallst, brauchst dir da nicht viel Gedanken machen, meine ich. Selbst wenn, mit Kühler nach oben könntest sogar noch ne Heatsink drauf machen.


Das einzige ist, dass der komische Adapter eigentlich eine sinnvolle Slotblech-Halterung bekommen sollte.
Man sollte dafür ne Blende 3d-Drucken, im Idealfall so, dass man ne Low-Profile PCIe Karte nachstecken kann.
Wäre ein nettes Projekt, das wir fürs Forum gesondert "entwickeln " sollten.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Ist es eigentlich jemandem gelungen, sich auf dem Megarac Controller per SSH einzuloggen? Der Service ist ja offen bzw. lässt sich auch deaktivieren/aktivieren. Bei den Usern kann man auch einen SSH Pub Key hinterlegen, aber einloggen funktioniert einfach nicht. Kann auch in der Dokumentation wenig bis gar nichts dazu finden, ob das möglich ist - aber dann ist unklar, warum der Service offen ist bzw. sich auch de- bzw. aktivieren lässt.
 
Aber ja, x8x4x4 hat man mit den beiden dann auch. Aber 3 von 4 Slots auf der Hyper M.2 oder einer 4x U.2 Karte gehen ja trotzdem... is jetzt nicht DER Beinbruch denke ich.
Wenn bräuchte ich wohl auch eh mehr SATA-Anschlüsse, als weitere m2. Den einen auf dem Board werd ich wohl für ZFS-Cache verwenden. Der Rest an Speicher kommt von SSDs.
Thermalright AXP90-53
Danke, der ist es nun auch für den 4650G geworden. Der SI-100 stand noch zur Wahl, aber bei dem Gehäuse habe ich von vorn nach hinten einen Airflow mit den beiden Kühlern. Da würde der SI-100 wegen der Bauhöhe genau im Weg sein. Über den AXP zieht die Luft aber drüber. Vermute ich mal als vorteilhafter. 👍
 
Ich kann mich nicht entscheiden mit der Ausrichtung des CPU Kühlers:unsure:
Kenne das Problem....
Finde es furchtbar, das Gigabyte den Sockel gedreht hab. Hatte da auch viel Spaß mit -.-

Habe mich dann für den be quiet! Shadow Rock LP entschieden, da ich auch eine ASUS Hyper M.2 X16 Gen 4 Cardim obersten PCIE Slot habe.
Allerdings komme ich so auch nicht mehr an den RAM um diesne zu tauschen, falls etwas kaputt geht. Wirklich bedauerlich, das kein Tower so wirklich passt und die abwärme nach hinten abführt sondern immer nach unten zur PCIE Karte.

Welche CPU hast du bei dem System verbaut?

Ich würde beim nächsten mal den flachen Gelid Kühler verbauen dann hat man keine Probleme, funktioniert wohl nur bei den kleineren CPUs gut.
 
ZFS-Cache verwenden
Der hat nur PCIe 3.0x1.
Steck lieber mehr RAM. Wobei du mehr als 32gb zfs cache (also wenn du 64 steckst) nicht merken wirst... ist meine Erfahrung und meint auch gea hier im Forum.

Billige Sata Chips gibts ja genug.
 
  • Danke
Reaktionen: scs
Ist es eigentlich jemandem gelungen, sich auf dem Megarac Controller per SSH einzuloggen? Der Service ist ja offen bzw. lässt sich auch deaktivieren/aktivieren. Bei den Usern kann man auch einen SSH Pub Key hinterlegen, aber einloggen funktioniert einfach nicht. Kann auch in der Dokumentation wenig bis gar nichts dazu finden, ob das möglich ist - aber dann ist unklar, warum der Service offen ist bzw. sich auch de- bzw. aktivieren lässt.
Nein, das mag bei mir weder mit Passwort-, noch mit Pubkey-Auth funktionieren. Aus Erfahrung mit artverwandten ASpeed-BMCs kann ich sagen, dass du von der resultierenden Shell vermutlich nicht viel Mehrwert haettest... Aergern tut es mich trotzdem, dass das offenbar verbugt ist.


Was mir auch noch negativ aufgefallen ist: Ich kann das generierte Schluessel- bzw. Zertifikatsmaterial fuer TLS/HTTPS weder auf dem BMC-Host neu machen lassen, noch (und das ist wesentlich schlimmer) selber welches hochladen. Kann das jemand hier nachvollziehen? BMC-FW ist aktuell (12.61.17 Nov 1 2023 18:07:26 CST).

Falls der Datenpunkt noch fuer jemanden interessant ist, will ich es auch festgehalten haben: Ich hab einen Ryzen 5 PRO 5650 mit 2x16GB SR ECC UDIMM auf 3200MHz (https://poweredbymushkin.com/Home/index.php/catalog/memory/proline/item/1533-mpl4e320nf16g18) und 2x 2TB Lexar NM790 (https://www.lexar.com/de/product/lexar-nm790-m-2-2280-pcie-gen-4x4-nvme-ssd/) via ASRock RB4M2 (https://www.asrockrack.com/general/productdetail.asp?Model=RB4M2#Specifications)in meinem Boad, und messe mit zwei 140mm Lueftern von Arctic (https://www.arctic.de/P14-PWM-PST/ACFAN00125A) im Case und einem alten AMD Wraith auf der CPU knapp 17W im Leerlauf unter Debian 12 direkt an der Steckdose. PSU ist ein altbewaehrtes be quiet! 300W System Power 9 (iirc).
 
Nein, das mag bei mir weder mit Passwort-, noch mit Pubkey-Auth funktionieren. Aus Erfahrung mit artverwandten ASpeed-BMCs kann ich sagen, dass du von der resultierenden Shell vermutlich nicht viel Mehrwert haettest... Aergern tut es mich trotzdem, dass das offenbar verbugt ist.

Naja, ich hatte wenigstens die Hoffnung, dass ich die Kiste ggf. darüber einschalten/ausschalten könnte. IPMI von Extern ist ja scheinbar auch nicht offen, darüber wäre es ja sonst auch gut gegangen... Aber sieht wohl schlecht aus, schade
 
Einschalten geht doch über ipmotool. Wurde hier im Thread irgendwo erwähnt.
Das Teil versteht doch auch Redfish. Irgendwie geht es doch darüber 🤷‍♂️
 
Per Redfish (HTTP(S) API zum System Management) kann man das via curl so machen, wenn man BMC_USER_NAME, BMC_USER_PASSPHRASE und BMC_IP_ADDR entsprechend einsetzt:

Code:
#  power on
curl --user BMC_USER_NAME:BMC_USER_PASSPHRASE https://BMC_IP_ADDR:443/redfish/v1/Systems/Self/Actions/ComputerSystem.Reset --compressed --insecure -X POST --header 'Content-Type: application/json' --data '{"ResetType": "On"}'

Code:
#  power off (via ACPI Event)
curl --user BMC_USER_NAME:BMC_USER_PASSPHRASE https://BMC_IP_ADDR:443/redfish/v1/Systems/Self/Actions/ComputerSystem.Reset --compressed --insecure -X POST --header 'Content-Type: application/json' --data '{"ResetType": "GracefulShutdown"}'

Besser waere es natuerlich, das Self-Signed TLS Cert des HTTPS-Endpoints fuer curl zu pinnen (und dann auf `--insecure` zu verzichten), aber das ist zu systemspezifisch, als dass ich drauf eingehen wollte.

Hth! :)
 
Bei den Usern kann man auch einen SSH Pub Key hinterlegen, aber einloggen funktioniert einfach nicht. Kann auch in der Dokumentation wenig bis gar nichts dazu finden, ob das möglich ist - aber dann ist unklar, warum der Service offen ist bzw. sich auch de- bzw. aktivieren lässt.
Hast du n RSA key verwendet?
Bash:
ssh-keygen -t rsa

Manche Implementierungen unterstützen modernere Algorithmen noch nicht.
 
Auch ein ganz banaler 2048bit RSA-Pubkey, der korrekt im MegaRAC-Webinterface hochgeladen/verarbeitet wurde, kann bei mir nicht zur SSH-Pubkey-Auth verwendet werden.
 
Hab mir gestern noch schnell einen 3600 geschossen... Bin mal gespannt ;-)

So, 3200g durch 3600 ersetzt.
Einloggen per http klappt, BMC ist auf 12.61.19 (sagt das BMC selbst), BIOS auf F06.
Ich hab mehrfach versucht das BIOS zu flashen: mal mit 4 DIMMs, mal mit 1 DIMMs (2. von der CPU aus gesehen), bleibt konstant auf F06.
Evtl. gehts nicht gar nicht, oder es fehlt einfach ein durchbooten ?!?
Ich bekomme auch immer noch kein Bild per VGA ?!?
Also vemute ich mal er bootet einfach nicht...
Board defekt ?
 
Reboot, der Rest funzt über das IPMI, mehr als ne Konsole ohne ein OS hab ich da nicht gesehen.
 
So, 3200g durch 3600 ersetzt.
Einloggen per http klappt, BMC ist auf 12.61.19 (sagt das BMC selbst), BIOS auf F06.
Ich hab mehrfach versucht das BIOS zu flashen: mal mit 4 DIMMs, mal mit 1 DIMMs (2. von der CPU aus gesehen), bleibt konstant auf F06.
Evtl. gehts nicht gar nicht, oder es fehlt einfach ein durchbooten ?!?
Ich bekomme auch immer noch kein Bild per VGA ?!?
Also vemute ich mal er bootet einfach nicht...
Board defekt ?

War bei den BIOS-Flash-Versuchen der Host gebootet/"up" im BMC-Webinterface - auch wenn das System insg. nicht erfolgreich POSTen kann? Ich bilde mir ein, dass das bei mir Voraussetzung war, dass das BIOS geflasht werden konnte. Ich meine mich auch zu erinnern, dass ich eine komplett jungfraeuliche BMC-Session gebraucht habe, damit das Update von F06 auf F14 unter diesen Bedingungen funktioniert hat.
 
Ich kann mich nicht entscheiden mit der Ausrichtung des CPU Kühlers:unsure:

Mehr Luft auf Ram oder Spannungswandler, lieber Einschränkungen beim Ram Wechseln oder eventuell Einschränkungen bei PCIe Karten?


Es ist so eine x16 auf 2x x4 M2 Adapter + x16 (elektronisch x8) Riser Karte verbaut. Vorerst kommt da nichts zu. Ob es passt/sich berührt/ nicht passt in der Ausrichtung nach Unten kann man nicht zu 100% sagen, das ist eine Sache von Millimetern. Eine Backpate wäre mit hoher Sicherheit nicht möglich.

Ich habe auch schon überlegt das Gehäuse mit einem Kunststoffzuschnitt in einen oberen und einen unteren Kanal mit jeweils einem Lüfter für besseren Airflow zu teilen.

Anhang anzeigen 987930Anhang anzeigen 987931

DDR4 braucht keinerlei Kühlung bei max 4 Modulen und 3200 (es sei denn du treibst schindluder)
also lieber mehr richtung SpaWas
 
Ich versuche remote auf das Bios zuzugreifen und bekomme eine User/Passwort-Abfrage. Admin/PW von der Box funktionieren nicht. Kann mir jemand sagen wie das default BIOS Passwort lautet (ich meine nicht das BMC Passwort)
 
Ich versuche remote auf das Bios zuzugreifen und bekomme eine User/Passwort-Abfrage. Admin/PW von der Box funktionieren nicht. Kann mir jemand sagen wie das default BIOS Passwort lautet (ich meine nicht das BMC Passwort)
Meinst Du den Link im BMC? Das geht nicht mit FF, anderen Browser versuchen. Wenn Du vom normalen BIOS sprichst, das hat default kein Passwort, wenn Du es nicht selbst gesetzt hast.
 
Meinst Du den Link im BMC? Das geht nicht mit FF, anderen Browser versuchen. Wenn Du vom normalen BIOS sprichst, das hat default kein Passwort, wenn Du es nicht selbst gesetzt hast.

Ja der Bios-Link oben rechts, wenn man im BMC dashboard ist.


Habs mit Chrome und Edge probiert - jedesmal das User/PW Pop-Up. War noch nie im Bios

Muss es aber! Hat bei mir auch mehrfach geklappt.

Also User: admin PW: von der Box

das sind die Login-Daten für das Bios? Das geht bei mir definitiv nicht (BIOS ist das F13)


edit:

ARGH jetzt komm ich nicht mal mehr ins BMC. Hab nur einen reboot gemacht um nach erfolgten BIOS und BMC updaten den zweiten RAM Riegel reinzustecken und jetzt frisst das Login das Passwort von der Box nicht mehr. admin/password geht ebenfalls nicht.

Was mach ich falsch?!
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich bekomme auch immer noch kein Bild per VGA ?!?
Auch kein Bild über den Remote Desktop des BMC Webinterface?
VGA ist als Bildquelle am Monitor richtig eingestellt? (Letzteres passiert mir manchmal mit selten genutzten Verbindungen -,-)
 
IMG_3626.jpeg

Das Board ist schon da, ging wirklich flott. Den Lüfter aber direkt mit reinzupacken empfand ich jetzt als nicht so toll. Ich hoffe es ist nichts dabei kaputt gegangen…
 
Das Board ist schon da, ging wirklich flott. Den Lüfter aber direkt mit reinzupacken empfand ich jetzt als nicht so toll. Ich hoffe es ist nichts dabei kaputt gegangen…
Ja, es sind nicht die Verpackungsweltmeister (mein Board wurde auch ohne Umverpackung verschickt). Beim Privatverkauf würde ich das definitiv besser verpacken.

Aber es scheint sich ja zu lohnen für die dann lieber jedes einhundertste (?) defekte Board zu ersetze als überall mehr Aufwand und Kosten für einen zweiten Umkarton zu investieren.
 
Ja der Bios-Link oben rechts, wenn man im BMC dashboard ist.


Habs mit Chrome und Edge probiert - jedesmal das User/PW Pop-Up. War noch nie im Bios



Also User: admin PW: von der Box

das sind die Login-Daten für das Bios? Das geht bei mir definitiv nicht (BIOS ist das F13)


edit:

ARGH jetzt komm ich nicht mal mehr ins BMC. Hab nur einen reboot gemacht um nach erfolgten BIOS und BMC updaten den zweiten RAM Riegel reinzustecken und jetzt frisst das Login das Passwort von der Box nicht mehr. admin/password geht ebenfalls nicht.

Was mach ich falsch?!

FYI: copy paste funktioniert bei den Passwörtern nicht. Man muss sie händisch eintippen.
 
Bin auch recht happy mit dem Board, krönender Abschluss für die AM4 Plattform.

Habe jetzt das 5te, 2 Stück wurden über „piospartslap“ bestellt, mit jeweils 1x 1HE Kühler zusammen inkl. Versand. 100€, kann man echt nicht meckern.

Ich habe schon einige mit dem AMD Ryzen 5 5600 laufen, lässt sich wunderbar mit insgesamt 6x NVMe vollpacken, bei meinem AMD Ryzen 5 PRO 4650G geht eben „nur“ 5*NVMe mit PCIe Bifurcation Adapter
(x4x4x8) ebenso beim AMD Ryzen 7 PRO 4750G, abgesehen davon, werden alle drei Prozessoren o.o.t.b erkannt mit dem vorhandenen BIOS Stand. Was für meinen AMD Ryzen 5 PRO 5650G nicht gilt.
Man muss sich halt zwischen APU/ECC Kompatibilität/NVMe entscheiden.

Btw:
Mit dem x4x4x8 Einstellungen und dem einzig vorhandenen PCIe 4.0 x16 Slot klappt es auch wunderbar mit der „PH43 Solid PCIE4.0 Split Expansion Riser Card PCIE X16“ und einer Nvidia Quadro P400 sowie 2x NVMe's im AMD Ryzen 5 PRO 4650G im Zusammenspiel.
(Lieferzeit 27ten bestellt 4ten angekommen..) https://www.amazon.de/dp/B0CLTT95T3? ...gibt's natürlich günstiger bei Ali.

Edit;

gestern dann noch direkt F14 BIOS geflasht sowie das aktuelle BMC 12.61.17 und nun zeigt sich dass die APU/NVIDIA/ASPEED durchreichen/erkannt wird und man dennoch ikVM Möglichkeit besitzt.
Der AMD Ryzen 5 PRO 5650G wird auch nun erkannt.

47059272_1.jpg

 
Zuletzt bearbeitet:
Habe jetzt das 5te
Warum dies? Im Übrigen, wer das Board so mit NVMes vollhaut, wird vermutlich auch noch eine 10Gb-NIC einbauen wollen und schon passt diese Milchmädchenrechnung nicht mehr.
 
Mal ein kurzes Update: hab bei meinem nochmal den Block getauscht, von Kryos Next auf Kryos Next mit Offset (und RGB - allerdings gerade und vermutlich auch zukünftig nicht im Betrieb ;)). Außerdem stelle ich auch hier von internem Radi auf extern um. Bei der Gelegenheit probiere ich auch mal das Industry-System (vor allem wegen der Schnelltrenner) von Alphacool aus.

Hier der aktuelle Testaufbau :d

IMG_0411.jpeg


Temps mit dem neuen Block waren unter Last ca. 15 Grad besser (75 Grad statt 90).
 
Bei dem Bild und der Vorstellung der Tischkante unter dem Gehäuse kriege ich leichte Kopfschmerzen :oops: Das ist hoffentlich ein langes Gehäuse mit schweren Platten vorne..
Es gibt auch lange VGA Kabel :d
 
Jo, das ist hinreichend kopflastig. ;) Leider ist einfach auf dem Tisch nicht genug Platz. Heute und morgen noch und außerdem ist da kein Durchgangsverkehr. Ich schlafe ruhig damit. :d
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh