Aktuelles

Gigabyte GA-AB350M-DS3H V2 mit AMD Ryzen 3 2200G startet nicht

Wernersen

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
01.01.2006
Beiträge
24.526
System
Desktop System
Augenkiste
Laptop
A5 & Stift
Details zu meinem Desktop
Prozessor
7800X
Mainboard
ASRock X299 OC Formula
Kühler
Heatkiller 4.0
Speicher
Dominator Platinum CMD16GX4M4A2800C16
Grafikprozessor
Radeon RX Vega 56 (Desktop), 8GB HBM2
Display
Samsung U28E590D, 28"
SSD
Corsair Force Series MP510 480GB, M.2
Gehäuse
Streacom BC1 Open Benchtable silber
Netzteil
Seasonic Prime Gold 650W
Keyboard
VPRO V700 RGB
Sonstiges
Das frühe Vögeln entspannt den Wurm.
Hallo Luxxer,

der modernere PC für die Mutter gestaltet sich leider nicht problemlos.

Folgende Komponenten Mainboard Gigabyte GA-AB350M-DS3H V2, CPU AMD Ryzen 3 2200G, Ram G.Skill Aegis DIMM Kit 8GB, starten nicht bzw. bekomme ich kein Bild.

Alles ist nagelneu!
Gigabyte GA-AB350M-DS3H V2 ab Preisvergleich Geizhals Deutschland
AMD Ryzen 3 2200G, 4x 3.50GHz, boxed ab Preisvergleich Geizhals Deutschland
G.Skill Aegis DIMM Kit 8GB, DDR4-2400, CL15-15-15-35 ab Preisvergleich Geizhals Deutschland
Corsair VS Series VS450 2018 ab Preisvergleich Geizhals Deutschland

Dieses Mainboard ist doch designed für diese Chips und sollte auch mit dem Auslieferungs-Bios laufen?
Bin über HDMI am Monitor. Via DVI geht auch nicht. Auch mit einer dezidierten Graka bekomme ich kein Bild.
Anderes Ram habe ich auch schon probiert auf allen Bänken.

Das Board läuft an die Lüfer drehen, die Beleuchtung am Soundchip leuchtet.

Komisch kommt mir vor, dass wenn es via Powertaster gestartet wurde nicht wieder ausgeht, wenn man den Taster länger gedrückt hält.
Auch sollte es doch nicht starten, wenn man den Clear CMos setzt, bzw sofort ausgehen.

Kann es sein, dass ich eine Raven Ridge CPU brauche um das Bios zu flashen?
Kann ich ohne weitere Komponenten hier zu haben herausfinden, ob ich das Board reklamieren muss, oder es am Bios liegt?

Eine Auto-Flash Funktion via USB wird das Board sicher nicht bieten.

Hat jemand Tipps hierzu?
 
Zuletzt bearbeitet:
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

dosenfisch

Enthusiast
Mitglied seit
04.09.2004
Beiträge
347
Moin,

schau doch mal, ob auf dem BIOS-Bausteil so'n kleiner Aufkleber drauf ist, auf dem die ab Werk vorhandene BIOS-Version drauf steht (bei Asrock ist das z.B. meistens vorhanden). Damit solltest Du dann prüfen können, ob der 2200G schon laufen sollte oder ein BIOS-Update notwendig ist.

Und:
Hast Du den Jumper CLR CMOS ernsthaft im laufenden Betrieb gesetzt (also den Jumper gesteckt und nicht nur aus der normaen Position rausgezogen)? Das ist selten eine gute Idee (einfach mal googlen)... Nochmal CLR CMOS im stromlosen Zustand probieren und hoffen.

Gruß,
fisch
 

Wernersen

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
01.01.2006
Beiträge
24.526
System
Desktop System
Augenkiste
Laptop
A5 & Stift
Details zu meinem Desktop
Prozessor
7800X
Mainboard
ASRock X299 OC Formula
Kühler
Heatkiller 4.0
Speicher
Dominator Platinum CMD16GX4M4A2800C16
Grafikprozessor
Radeon RX Vega 56 (Desktop), 8GB HBM2
Display
Samsung U28E590D, 28"
SSD
Corsair Force Series MP510 480GB, M.2
Gehäuse
Streacom BC1 Open Benchtable silber
Netzteil
Seasonic Prime Gold 650W
Keyboard
VPRO V700 RGB
Sonstiges
Das frühe Vögeln entspannt den Wurm.
Diese Warnungen dienen zur Sicherheit um Kurzschlüsse zu vermeiden.
Gute OC-Boards haben ja CLR CMOS Taster am Backpanel.

- - - Updated - - -

Das Board wird sicher laufen, nur muss zum flashen des Bios wahrscheinlich eine andere CPU her.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wernersen

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
01.01.2006
Beiträge
24.526
System
Desktop System
Augenkiste
Laptop
A5 & Stift
Details zu meinem Desktop
Prozessor
7800X
Mainboard
ASRock X299 OC Formula
Kühler
Heatkiller 4.0
Speicher
Dominator Platinum CMD16GX4M4A2800C16
Grafikprozessor
Radeon RX Vega 56 (Desktop), 8GB HBM2
Display
Samsung U28E590D, 28"
SSD
Corsair Force Series MP510 480GB, M.2
Gehäuse
Streacom BC1 Open Benchtable silber
Netzteil
Seasonic Prime Gold 650W
Keyboard
VPRO V700 RGB
Sonstiges
Das frühe Vögeln entspannt den Wurm.
Ein AMD Athlon 200GE muss her um das Bios zu flashen oder das Board als defekt zu deklarieren.
 

aerotracks

Enthusiast
Mitglied seit
10.06.2013
Beiträge
12.217
Ort
Spreewald
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Core i9-9900KS @ 5.3 GHz
Mainboard
EVGA Z390 Dark
Kühler
EK Supremacy EVO / MoRa 3
Speicher
32GB G.Skill TridentZ Neo @ 4000C16
Display
Dell 3418DW
Gehäuse
Open Benchtable
Netzteil
Corsair AX1600i
Auf der Herstellerwebsite habe ich folgendes gefunden:


CPU Support für den Ryzen 3 2200G ab Version F1

In der Revisionshistorie steht, dass das Brett mit der F1 ausgeliefert wird:


Sollte also ab Werk unterstützt sein, wenn ich das richtig deute?
 

McItchy

Semiprofi
Mitglied seit
14.08.2017
Beiträge
523
Ort
Am Heck
Jop du hast das v2 ich hab das v1 also erste rev. von dem board, da musste man das bios noch updaten, ich tip auf cpu, mal ausbauen und neu einbauen und dabei den kühler nicht zu fest anziehen, speicher hast ja schon getestet anderen, und cmos reset nach dem cpu aus und wieder einbau
evtl hilfts ja
 

Wernersen

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
01.01.2006
Beiträge
24.526
System
Desktop System
Augenkiste
Laptop
A5 & Stift
Details zu meinem Desktop
Prozessor
7800X
Mainboard
ASRock X299 OC Formula
Kühler
Heatkiller 4.0
Speicher
Dominator Platinum CMD16GX4M4A2800C16
Grafikprozessor
Radeon RX Vega 56 (Desktop), 8GB HBM2
Display
Samsung U28E590D, 28"
SSD
Corsair Force Series MP510 480GB, M.2
Gehäuse
Streacom BC1 Open Benchtable silber
Netzteil
Seasonic Prime Gold 650W
Keyboard
VPRO V700 RGB
Sonstiges
Das frühe Vögeln entspannt den Wurm.
Danke Jungs!
Morgen baue ich den Chip nochmal aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wernersen

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
01.01.2006
Beiträge
24.526
System
Desktop System
Augenkiste
Laptop
A5 & Stift
Details zu meinem Desktop
Prozessor
7800X
Mainboard
ASRock X299 OC Formula
Kühler
Heatkiller 4.0
Speicher
Dominator Platinum CMD16GX4M4A2800C16
Grafikprozessor
Radeon RX Vega 56 (Desktop), 8GB HBM2
Display
Samsung U28E590D, 28"
SSD
Corsair Force Series MP510 480GB, M.2
Gehäuse
Streacom BC1 Open Benchtable silber
Netzteil
Seasonic Prime Gold 650W
Keyboard
VPRO V700 RGB
Sonstiges
Das frühe Vögeln entspannt den Wurm.
Update:

habe den Chip ausgebaut und erneut gemounted mit gerade soviel Anpressdruck damit der Kühler fest sitzt.
Gleiches Prozedere, die Lüfter drehen, bei längerem drücken des Powerswitch geht es nicht aus.
Auch dürfte das Board nicht starten mit gesetztem CLR CMOS Jumper, was es aber tut.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wernersen

Legende
Thread Starter
Mitglied seit
01.01.2006
Beiträge
24.526
System
Desktop System
Augenkiste
Laptop
A5 & Stift
Details zu meinem Desktop
Prozessor
7800X
Mainboard
ASRock X299 OC Formula
Kühler
Heatkiller 4.0
Speicher
Dominator Platinum CMD16GX4M4A2800C16
Grafikprozessor
Radeon RX Vega 56 (Desktop), 8GB HBM2
Display
Samsung U28E590D, 28"
SSD
Corsair Force Series MP510 480GB, M.2
Gehäuse
Streacom BC1 Open Benchtable silber
Netzteil
Seasonic Prime Gold 650W
Keyboard
VPRO V700 RGB
Sonstiges
Das frühe Vögeln entspannt den Wurm.
Austausch Mainboard GA-AB350M-HD3 erhalten. Es startet sofort mit F22 Bios.

- - - Updated - - -

Q-Flash von Gigabyte finde ich nicht gut. Ein Flash-Tool aus dem Bios wäre eine bessere Variante.

Beim Gigabyte GA-AB350M-DS3H V2 ab Preisvergleich Geizhals Deutschland hat sicher jemand das Bios zerflasht und das Board retouniert, was dann bei mir als neu landete.

Das GA-AB350M-DS3H V2 hat nur einen Bios-Chip. Das GA-AB350M-HD3 hat zwei Bios-Chips, hat eine Phase mehr und kann Cross-Fire.

Da Overclocking nicht vorgesehen ist und der Ryzen 3 2200G darauf läuft, ist ein Bios-Update nicht nötig.
 
Oben Unten