Aktuelles

Gigabit-Studie: Voraussichtlich 29,3 Millionen Anschlüsse bis Mitte des Jahres

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
31.317
deutsche_telekom_breitband_glasfaser.png
Erst kürzlich veröffentlichte das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur seinen jährlichen Breitbandatlas. Demzufolge stieg die Versorgung der Haushalte in Deutschland mit Gigabit-Anschlüssen im vergangenen Jahr um etwa 37 %. Die inzwischen dritte Ausgabe der Gigabit-Studie vom Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM) liefert einen genaueren Blick auf den aktuellen Stand und gibt zudem Aussichten auf den Rest des Jahres.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

MENCHI

Anime und Hardware Otaku
Mitglied seit
23.08.2008
Beiträge
17.919
Ort
Winterlingen
Auf dem Papier und höchsten unter dem Bürgersteig, aber nicht in der Wohnung / Haus :lol:
 

Mr.Wurst

Enthusiast
Mitglied seit
23.12.2004
Beiträge
1.438
Ort
SE
Ja natürlich...das kabelnetz wurde massiv ausgebaut...hier in schleswig holstein hast fast auf jedem kuhdorf gigabit ..und wo nicht vodafone ist da gibt es deutsche glasfaser.
 

MENCHI

Anime und Hardware Otaku
Mitglied seit
23.08.2008
Beiträge
17.919
Ort
Winterlingen
Gigabit over Kabel ... dann noch Vodafone ... :lol:

Dein kleines Fläckchen ist nicht ganz DE :p
 

soulreaver

Enthusiast
Mitglied seit
25.08.2004
Beiträge
2.945
Schade dass du in deinem Ort schlechte Erfahrungen machen musstest MENCHI, hier im 6000 Seelchen Kaff kann ich 24/7 die 1000/50er Leitung abrufen, 0,0 Probleme hier.
 

soulreaver

Enthusiast
Mitglied seit
25.08.2004
Beiträge
2.945
Wenn der Kabel Murks 1a läuft? Ich nutze lieber den 10fachen Download speed als den doppelten Upload, hier reichen mir die 50mbit noch eine Weile..
 

Gerithos

Neuling
Mitglied seit
06.04.2021
Beiträge
30
Ich war auch sehr zufrieden mit der gigabitleitung. Leider gibt es in der neuen Wohnung keine Verkabelung an die kabelbox und die Kamine sind dicht. Sonst wäre ich immer noch bei Vodafone, die Telekom zockt mich im Vergleich mit ihrem tollen svdsl nur ab. Und stabil läuft da auch nix, dank irgendeinem externen Störer.
 

Emosch

Profi
Mitglied seit
12.06.2019
Beiträge
269
Ort
NRW / OWL
Ich bin aktuell auch bei Unitymedia/Vodafone.

1000/50
Die ersten 6 Monate lief es perfekt! Dann fing es an immer wieder mal Schwankungen in der Bandbreite zu geben, meist nur im Upload.
Der Router modulierte nur noch mit 16QAM im Upload und da war dann einfach 1-5mbit Upload und die Leitung war/ist SCHEIßE :d

Das geht seit 6 Monaten so. (1 Jahr bin ich da)
Inzwischen haben die "Experten" es eingesehen und zugegeben, das deren Netz hier ausgelastet ist und die Kapazitäten erweitert werden müssen.
Da hilft nur ein Nodesplitt; der ist aktuell aber bei mir hier NICHT geplant, dafür bekomme ich 10€ Rabatt auf 12 Monate; WOOW. :wall:

Habe Vodafone immer verteidigt und meinte es muss nicht scheiße sein, aber nein. Kabel ist auf Dauer einfach scheiße; > solange nicht mit weiter ausgebaut wird und die Kapazitäten erweitert werden.
Tagsüber Warzone zocken ist unmöglich erst ab 00:00 geht's langsam.
Ich hab dann immer Rubberbanding des Todes.

Und wenn man mal Zeit im Forum von Vodafone verbringt, sieht man das dort SEHR viele das gleiche Problem haben.. leider.


Ich bin froh, das in weniger als 12 Monaten bei mir hier Glasfaser verlegt ist 😍
Dann bin ich 1000% weg von Kabel.
 

DragonTear

Enthusiast
Mitglied seit
06.02.2014
Beiträge
15.088
Ort
Im sonnigen Süden
Kommt leider in der Tat darauf an wie ausgelastet die Region oder das Gebäude ist.
Bin bei Unitymedia mit 400/20 und bislang sind diese auch immer zu wirklich jeder Zeit angekommen. Daher völlig zufrieden.
Das Risiko dass sich das ändert wenn zwei drei neue Poweruser in der unmittelbaren Nachbarschaft einziehen ist natürlich gegeben.
 

El_Jefe

Profi
Mitglied seit
01.11.2020
Beiträge
61
Es schreien natürlich die die es noch nicht haben, am Lautesten.
Ja, aber das sind auch die, die glauben, dass das irgendwann automatisch, ohne selbst was tun zu müssen, passiert.
So läuft das nicht. Überall in DE wird derzeit ausgebaut. Tiefbaufirmen sind ausgelastet, und es werden noch aus dem Ausland Firmen abgeheuert.

Man muss auch selbst tätig werden, das beginnt zum einen damit, sich selbstständig zu informieren, ob im eigenen Landkreis bezuschusst ausgebaut wird. Das wird nämlich oft sehr schlecht kommuniziert.
 

MENCHI

Anime und Hardware Otaku
Mitglied seit
23.08.2008
Beiträge
17.919
Ort
Winterlingen
Ich bin mit meinem VDSL sehr zufrieden und muss nicht fürchten bei 2-3 Hansel mehr, dass meine Leitung auf ein Bruchteil schrumpft.

Glasfaser in jeder Wohnung wird es auch in 10 Jahren nicht geben.

Bin nur 120m entfernt. Klingeldraht und g.fast
werden nachher 500-600Mbit/s ermöglichen :p
 

pillenkoenig

Experte
Mitglied seit
11.12.2018
Beiträge
1.254
Alexander Bürkle schrieb:
So zeigte eine erst kürzlich veröffentlichte Untersuchung der Bundesnetzagentur für 2019/20, dass nur etwa ein Viertel der Endkunden, die im Vertrag festgeschriebene Geschwindigkeit tatsächlich regelmäßig erreicht.

:rofl:

ueber dinge wie stabilitaet der leitung, packet-loss, konstante laufzeiten,... spricht man lieber erst gar nicht.
wer einmal eine ordentliche leitung hatte moechte nie wieder zurueck zum dsl gemurkse. und schon 2x nicht zum kabel-sondermuell. :)
 

djrobinson

Enthusiast
Mitglied seit
25.03.2011
Beiträge
1.013
Ort
München Landkreis
Wenn ich mir die karte auf der hp des buntesministeriums anschaue, ist da noch viel potential und luft nach oben. Seit der freigabe des WAN 1990 für die kommerzielle nutzung ist hier richtig viel passiert. o_O:LOL:

Bildschirmfoto 2021-05-13 um 09.27.04.png
 

Mr.Wurst

Enthusiast
Mitglied seit
23.12.2004
Beiträge
1.438
Ort
SE
Ich bin mit meinem VDSL sehr zufrieden und muss nicht fürchten bei 2-3 Hansel mehr, dass meine Leitung auf ein Bruchteil schrumpft.

Glasfaser in jeder Wohnung wird es auch in 10 Jahren nicht geben.

Bin nur 120m entfernt. Klingeldraht und g.fast
werden nachher 500-600Mbit/s ermöglichen :p

Und ich bin keine 200m von FTTH 1000/500 entfernt....das leben kann so traurig sein🤣

Aber vodafone 1000/50 laufen auch perfekt
 

El_Jefe

Profi
Mitglied seit
01.11.2020
Beiträge
61
@MENCHI Bei uns im Kreis könnte jeder Eigentümer und auch jeder Mieter Glasfaser haben. Viele haben es schon, es wird aktuell noch gebaut. Aber mittlerweile ist in jedem Kuhkaff hier Glasfaser.
Hab mir kürzlich eine Bauruine angeschaut, dem Haupthaus fehlt sämtliches Fachwerk, aber Hauptsache der Glasfaseranschluss ist vorhanden.

Ach so, ich hatte vor Glasfaser eine 6000er DSL-Leitung und ca 40er Ping. Du weißt, für unsere Community ist so eine Leitung eine Zumutung. Jetzt habe ich einen Ping unter 10, und könnte 1Gbit buchen Down/Up.

Wenn du 500 oder 600 haben kannst, dann ist das doch gut. Mehr als man bräuchte zur Zeit.
 

Cool Hand

Enthusiast
Mitglied seit
03.04.2010
Beiträge
2.703
Solange es dafür keine mehr oder weniger günstigen Router mit ordentlichem QoS gibt, bringt mir 1000 mbit eh nichts. Dann lieber 300 und kein Bufferbloat.
 

MasterBade

Enthusiast
Mitglied seit
22.05.2010
Beiträge
1.001
Ort
Wendland
Bei uns im Landkreis hat der Kreis selber Glasfaser gebaut. Jedes kleine Dorf, sogar jeder kleine Agrarhof ist nun mit Glas ausgestattet. Sehr geile Geschichte. Aber der Frust ist natürlich verständlich, wenn man immer noch mit irgendeinem 6mbit Anschluss rum dümpelt. Der Ausbau wurde halt auch massiv "verschlafen" bzw. verzögert.
 

ra773

Experte
Mitglied seit
21.11.2016
Beiträge
1.605
Ort
Hamburg
Diese ganzen Gigabit Scheisse ist wirklich Fake News.
Und selbst wenn wird es langfristig nicht funktionieren, da gerade bei Kabel der Upstream für den Hintern ist und genau dieser wird eben auch benötigt.
Da ist tatsächlich LTE verlässlicher als dieser Kabel Upstream.

Ich habe in 430m Glasfaser und sitze gerade heute auf 3mbit Downstream / warum auch immer.
Aber Hamburg ist ja Nr1 mit Breitband. In der Theorie ja, in der PRaxis ist ganz viel Kabelanschluss und der ist Mist.
 

TheBigG

Enthusiast
Mitglied seit
24.05.2010
Beiträge
2.291
Solange es dafür keine mehr oder weniger günstigen Router mit ordentlichem QoS gibt, bringt mir 1000 mbit eh nichts. Dann lieber 300 und kein Bufferbloat.
Kannst du dir doch einfach selbst bauen, jede halbwegs aktuelle low power CPU kann das und das auch mit mehr als 1 gbit/s, da bist du bei ~200€ und der Stromverbrauch liegt je nach Modell unter einer Fritzbox.
 

RcTomcat

Enthusiast
Mitglied seit
22.09.2010
Beiträge
2.429
Nicht haben ist eines, nicht bekommen das andere. Ein Plan hinsichtlich Ausbau wäre doch wünschenswert. Aktuell steht man als Privatperson ja im Regen wenn man genauere Infos möchte wann wo ausgebaut wird.
Gefühlt kriegen diejenigen, welche so oder so bereits 400Mbit oder mehr bekommen können, immer schnellere Leitungen während der Rest vergessen wird. (Wichtig ist das "gefühlt" in dem Satz!)
Bei mir, 2km vom Stadtkern einer 125k Stadt entfernt, ist Glasfaser in der Straße. Verfügbar für Unternehmen, Privatpersonen keine Chance. Für diese bleibt VDSL 50 bzw mit etwas Glück 100 via dem bekannten Klingeldraht. In meinem Fall kommt es tatsächlich auf jeden Centimeter Kabel an. Cat8.1 vs. Cat7 von der TAE zum Router machen 8Mbit/s Unterschied, ein 25cm Cat8.1 vs 50cm Cat8.1 4Mbit. Das Standard 1-1,5m Cat5e, welches den Routern meist beiliegt, bringt 18Mbit-25Mbit weniger. Die Fritzbox schätzt 480 Meter Leitungslänge, der nächste Verteilerkasten (an dem wir aber nicht hängen) steht 5 Meter hinter dem Garten.
Baujahr der Immobilie: 2013 (nicht durch mich gebaut)
Jammern auf hohem Niveau, jedoch eben weit von Gigabit entfernt und vor allem keine Chance dies in absehbarer Zeit zu bekommen. (selbst bei Kostenübernahme)
Kabel ist in dem Gebiet nicht verfügbar. Meine bisherige Alternative (Richtfunk) wurde durch die Stadt unterbunden, die Gegenstelle soll abgerissen werden weshalb dem Anbieter gekündigt wurde. (Abriss bisher auch Jahre später ausstehend). Richtfunk war schneller, hatte den besseren Ping und war deutlich günstiger als die DSL Variante.
Weder bei der Stadt, dem örtlichem Netzbetreiber (welchem die Glasfaser gehört) noch Telekom und Co findet sich irgendjemand der 36 private Parteien in diesem Mischgebiet anbinden möchte oder überhaupt zuständig sein soll. Highlight war das Argument der Stadt: "Da muss ja der Gehweg aufgerissen werden, da sind aber noch X Jahre Gewährleistung drauf". Die Stadtwerke bedienen selbst keine Privatkunden, dafür gibt es eine Kooperation mit einer Tochterfirma. Die ist aber in dem Gebiet nicht aktiv -> ergo kein Anschluss.

In meinem Bekanntenkreis haben die wenigsten die Möglichkeit Gigabit zu buchen, das höchste der Gefühle sind 400Mbit via Kabel. Die theoretischen 62% aus der Studie sind ala "bis zu 1Gbit" zu verstehen. Können teils eben auch nur 5Mbit sein....;)
 

Cool Hand

Enthusiast
Mitglied seit
03.04.2010
Beiträge
2.703
Kannst du dir doch einfach selbst bauen, jede halbwegs aktuelle low power CPU kann das und das auch mit mehr als 1 gbit/s, da bist du bei ~200€ und der Stromverbrauch liegt je nach Modell unter einer Fritzbox.
Ja, ich habe einmal gesehen was das für ein Aufwand ist (schon alleine das einlesen und verstehen) sowas selbst aufzusetzen. Ne danke.
 

TheBigG

Enthusiast
Mitglied seit
24.05.2010
Beiträge
2.291
Ja, ich habe einmal gesehen was das für ein Aufwand ist (schon alleine das einlesen und verstehen) sowas selbst aufzusetzen. Ne danke.
Wenn du nicht in der Lage bist einen Computer zusammenzubauen kannst du auch bei Aldi, Mediamarkt, whatever einen Prebuild kaufen. Ist dann halt nicht so effizient aber funktioniert trotzdem.
 

scimob

Enthusiast
Mitglied seit
19.10.2011
Beiträge
387
Ort
Oberfranken
Also mich würde wirklich mal interessieren wie solche Zahlen zustande kommen.
Ich kenne absolut niemand der einen Gigabit Internetanschluß hat, bzw. wo auch nur die Verfügbarkeit gegeben ist.
 

Taderaz

Enthusiast
Mitglied seit
11.08.2007
Beiträge
4.683
Ort
Basel
:popcorn:immer wieder unterhaltsam.
 

KaerMorhen

Legende
Mitglied seit
17.04.2010
Beiträge
8.476
Ort
Hamburg / NDS
Also mich würde wirklich mal interessieren wie solche Zahlen zustande kommen.
Ich kenne absolut niemand der einen Gigabit Internetanschluß hat, bzw. wo auch nur die Verfügbarkeit gegeben ist.
Portugal, Dänemark, Schweden Spanien, Teile Italiens etc. wir sind in DE mit am schlechtesten versorgt. Du bekommst selbst in der Schweiz im Hochgebirge und Auf Madera im Gebirge besseres Netz als in Hamburg Innenstadt^^
 

pillenkoenig

Experte
Mitglied seit
11.12.2018
Beiträge
1.254
Also mich würde wirklich mal interessieren wie solche Zahlen zustande kommen.
'In dieser Strasser liegt Kabel. Darauf könnte theoretisch 1000/50 gefahren werden. Damit haben alle Häuser in dieser Strasse einen Gigabit fähigen Anschluss.'

Was dann am Ende tatsächlich funktioniert, ist irrelevant. Es geht darum tolle zahlen präsentieren zu können. Nicht dass die Politik nach 40 Jahren bremse doch noch auf Glasfaser Ausbau drängt. Das kostet nur.

Ist genau das gleiche wie mit diesen "Tierwohl" Siegeln bei Lidl&Co. Die gibt es, damit kein offizielles Siegel mit echter Aussagekraft kommt.
 
Zuletzt bearbeitet:

RedMoon

Enthusiast
Mitglied seit
27.02.2005
Beiträge
1.049
Ort
50°48'49.1"N 2°28'29.1"W
Vodafone: so, wir bauen jetzt die Schlossallee mal mit GB-Ethernet aus. Jeder Bewohner bekommt dann einen gigabitfähigen (!) Anschluss. Und kostet nur 40 Geld anstatt 100 wie bei den Glasfuzzis
Schlossallee: Auja, yippie. Yeah, Vodafone sind die bestesten Kabelleger...

....3 Monate später

Schlossallee: wir kommen nicht immer auf 1Gbit Download, und der Upload liegt abends ständig zwischen 1-5Mbit
Vodafone: Wir haben ja auch niemals gesagt, dass ihr alle zur gleichen Zeit Gigabit machen dürft. Aber wir schicken am Montag einen hochqualifizierten Spezial-Techniker mit KGB Spezial-Dschungel-Ausbildung
Techniker (kommt Mittwoch): kommen von Burmenistan, lernen Automechaniker, jetzt Kabelleger machen, deine Internet nix gefunden, sagen Zentrale kommen Spezial-Kollege mit Speznas-Uboot-Ausbildung
Vodafone (E-Mail, 15min. später): Ihre Störung wurde behoben, ihr Ticket wurde geschlossen. Bitte nehmen Sie an unserer Umfrage zur Kundenunzufriedenheit teil

:giggle:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten