Aktuelles
  • Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern eine ZOTAC Magnus One im Wert von 1.599 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

Gerücht: Doch keine GeForce RTX 3080 und RTX 3070 mit doppeltem Speicher

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
13.036
nvidia.jpg
Nach dem die Existenz der NVIDIA GeForce RTX 3080 mit 20 GB und der RTX 3070 16 GB durch die Listung in den bei verschiedenen Partnern, wie Gigabyte und Galax als praktisch bestätigt galt, tauchen nun neue Gerüchte auf, nach denen eine Veröffentlichung dieser Karten komplett gestrichen wurde. 
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Averomoe

Experte
Mitglied seit
02.06.2015
Beiträge
370
Dies liefert jedoch keine Erklärung dafür, warum die RTX 3070 mit 16 GB Speicher ebenfalls gestrichen worden sein soll. Diese setzt nämlich auf gewöhnlichen GDDR6-Grafikspeicher und sollte in der Fertigung daher kein Problem sein.
Doch klar, wie sähe es denn aus, wenn eine 3070 16G mehr VRAM hat als eine 3080 10G? Das wäre für alle verwirrend (mehr Speicher, aber weniger FPS). Wenn schon 16GB bei einer 3070, dann nur wenn es auch eine 3080 20G (zuvor) gibt.
 

villaiNs

Experte
Mitglied seit
21.07.2011
Beiträge
1.062
Ort
Hannover
Es wurde schon kolportiert, dass es bei Nvidia im Hintergrund massiv rumort und die evtl ein Fermi machen und das Lineup überarbeiten und als RTX4k über TSMC 7nm in der ersten Jahreshälfte 2021 neu raus bringt und dann die 3070/80/90 ausphased. Dann die 60Ti und 70 zur Abarbeitung der produzierten/bestellten Samsung-Chips und Saturierung des 300-500€ Marktes bis zum re-release.
Dann könnte mit der 4070 16GB und 4080 20GB (Gddr6 non-X) nochmal n Angriff auf AMD gemacht werden, wenn die RX6000 Serie so stark ist wie es den Eindruck macht.
Nur eine reine Spekulation meinerseits.
 
Zuletzt bearbeitet:

DeckStein

Experte
Mitglied seit
08.05.2018
Beiträge
3.189
Videokardz: wir haben scheiss gelabert und sagen euch jetzt warum wir doch nicht scheisse gelabert haben sondern nivea schuld ist.
 

amdsucks

Banned
Mitglied seit
22.10.2020
Beiträge
40
Also sieht man Amd wohl nicht als Gefahr an. nun dürfte auch die letzten real specs von Navi, Nvidia erreicht haben.:bigok:
 

Grainger

Enthusiast
Mitglied seit
26.07.2002
Beiträge
931
Ort
Odenwald
Also sieht man Amd wohl nicht als Gefahr an. nun dürfte auch die letzten real specs von Navi, Nvidia erreicht haben.:bigok:
Sehe ich genau umgekehrt.

Falls AMD mit einer Graka mit 16 GB VRAM auf den Markt kommt, die annähernd auf 3080 Niveau spielt (um ein paar Prozentpunkte rauf oder runter in irgendwelchen Benchmarks mache ich mir keinen Kopf) und sich preislich auf ähnlichem (oder niedrigerem) Level bewegt und auch noch lieferbar ist, dann hat NVidia ganz klar eine vollkommen falsche Produktpalette mit den Abstufungen der verschiedenen Modelle von 3060 (?) bis 3090 gewählt.

Das sind jetzt zwar sehr viele Konjunktive ;) aber als unmöglich betrachte ich es nicht.

So oder so:
  1. falls meine obigen Spekulationen zutreffen sollte wird meine nächste Graka von AMD sein,
  2. falls nicht und NVidia tatsächlich relativ schnell einen überarbeiteten Relaunch der 3000er- als 4000er-Serie plant wird es vielleicht wieder eine NVidia, aber dann warte ich mit Sicherheit den Relaunch ab,
  3. und nur wenn weder Punkt 1 noch 2 zutreffen wird es eine NVidia aus der 3000er-Serie (aber auch erst wenn problemlos lieferbar und sich die Preise normalisiert haben, ich zahle keine Mondpreise).
 

Tonmann

Enthusiast
Mitglied seit
03.10.2012
Beiträge
4.074
Ort
Schleswig in Schleswig Holstein!
Also sieht man Amd wohl nicht als Gefahr an. nun dürfte auch die letzten real specs von Navi, Nvidia erreicht haben.:bigok:
Es ist wohl eher so das eine 3080 mit 20 GB nochmal deutlich teurer würde und wenn AMD mit einer 16 GB Karte zum Preis der 3080 10GB kommt, die ähnlich viel leistet, wäre es "normalen" Kunden schwer zu vermitteln warum sie 2- 300 Euro mehr für eine Karte zahlen sollen...
 

Pfeifenheini

Experte
Mitglied seit
23.10.2016
Beiträge
4.359
Ort
Minden/Lübbecke
Tja, dann wars das wohl mit 3070 für mich. Ne Karte mit 8GB Vram will ich für 1440p heutzutage auch nicht mehr unbedingt kaufen ;)
 

RNG_AGESA

Semiprofi
Mitglied seit
16.09.2020
Beiträge
379
NV hat die neuen AMD karten in einzelteile zerlegt und kam zu dem schluß das eigene lineup nicht unnötiger weise zu erweitern bis zur präfix im herbst 21, weil auch so BN überlegen.
 

iLLuminatusANG

Legende
Mitglied seit
05.01.2008
Beiträge
5.212
Ort
Heilbronn
Also sieht man Amd wohl nicht als Gefahr an. nun dürfte auch die letzten real specs von Navi, Nvidia erreicht haben.:bigok:
das ist wahrscheinlich der Grund warum NV so überstürzt versucht hat seine Karten rauszubringen. Die hätten doch locker Zeit gehabt.
Dafür reißen sich jetzt die Kids die 3080 gegenseitig für 1k aus den Händen ;)

hast du dich hier angemeldet um zu trollen:hust:
 

Dambala

Experte
Mitglied seit
11.08.2014
Beiträge
29
NV hat die neuen AMD karten in einzelteile zerlegt und kam zu dem schluß das eigene lineup nicht unnötiger weise zu erweitern bis zur präfix im herbst 21, weil auch so BN überlegen.
Oder zum Schluss gekommen das sie die Samsung Chips ausgereizt haben und die 3er Serie schneller fallen lassen als man glaubt.
 

amdsucks

Banned
Mitglied seit
22.10.2020
Beiträge
40
das ist wahrscheinlich der Grund warum NV so überstürzt versucht hat seine Karten rauszubringen. Die hätten doch locker Zeit gehabt.
Dafür reißen sich jetzt die Kids die 3080 gegenseitig für 1k aus den Händen ;)

hast du dich hier angemeldet um zu trollen:hust:
Nein habe den ampere thread verfolgt weil ich heute 2 3080 bekommen habe. Stell dir vor weit weniger als 1000 das Stück. Bei den paar amd karten die sie abetzten denke ich nicht das sich nvidia sorgen macht mit 80% marktanteil. Das ist eine andere summe an bestellungen als bei nur 20% je aufkämen.
 

villaiNs

Experte
Mitglied seit
21.07.2011
Beiträge
1.062
Ort
Hannover
Gibt es eigentlich überhaupt irgendwas Belastbares dazu, dass nVidia den Fertiger wechseln will? Ich habe das nicht mal auf videocardz gelesen, also muss das Gerücht schon auf sehr dünnem Eis sein...
Ich glaub es gab den Bericht von DigiTimes dass die zu TSMC für Ampere Consumer gehen wollen. Aber das hat keiner (zB Igor, Moores Law, etc) so richtig bestätigen können und die haben am Anfang eher auf die Prosumer Karten (RTX Ax000) gesetzt. So langsam mehren sich aber die Einschätzungen dass das eine Möglichkeit für die normalen RTX Karten ist.
DigiTimes hatte aber auch berichtet das Ryzen5000 auf 5nm läuft, was ja auch nicht stimmt.
Aber in dem Fall kann es schon sein, dass die ein Silikondesign bei TSMC entwickelt haben für Consumer Karten - da ja die A100 dort auch produziert wird und damit Ampere dort ebenfalls designed ist.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
25.730
Ort
50.969
Ich denke auch das die Karten nicht gänzlich abgesagt werden und diese zb als super Varianten kommen mit chips von TSMC.
Das sie jetzt aber verschoben worden sind spielt AMD zunächst in die Hände. Bin nach wie vor der Ansicht, dass diese Verschiebung mit Problemen in der Produktion zu tun haben.
Ob wir die waren Gründe jemals erfahren werden bleibt offen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Arno63

Banned
Mitglied seit
22.05.2019
Beiträge
1.160
Ort
Germany
Also hat Videocardz einfach mal Gerüchte verbreitet und jetzt gemerkt das es falsch war und schiebt es jetzt Nvidia in die Schuhe. Ist das im Jahr 2020 der neue Trend ? Das Gerücht stammt ja von denen, genauso wie die jetzige Meldung. Interessant.

Wenn das stimmt, hab ich wohl heute viel richtig gemacht :d
 

villaiNs

Experte
Mitglied seit
21.07.2011
Beiträge
1.062
Ort
Hannover
Also hat Videocardz einfach mal Gerüchte verbreitet und jetzt gemerkt das es falsch war und schiebt es jetzt Nvidia in die Schuhe. Ist das im Jahr 2020 der neue Trend ? Das Gerücht stammt ja von denen, genauso wie die jetzige Meldung. Interessant.

Wenn das stimmt, hab ich wohl heute viel richtig gemacht :d
Naja es gab jede Menge Produktregistrierungen (zB Gigabyte) und zB die Listung bei Lenovo (70Ti) die diese Varianten quasi vorbereitet haben.
 

David B

Experte
Mitglied seit
13.07.2014
Beiträge
151
Ort
Graz
Brauchen sie die Karten nun doch nicht zum Kontern weil die jetzigen vollkommen ausreichen?
 

Rommel

Global Marktplatz-Geier
Mitglied seit
26.01.2003
Beiträge
1.296
Es lohnt sich nicht ansatzweise den Kopf über wenn und aber zu zerbrechen. Zurücklehnen, zuschauen und warten was so lieferbar sein wird. Macht euch nicht verrückt und schon gar nicht von Konsumgüter herstellern.
 

DTX xxx

Enthusiast
Mitglied seit
03.05.2013
Beiträge
1.843
Sicherlich nicht auf den Tag, aber auf den Monat genau wissen die Kontrahenten, wann der andere seine Produkte bringt.
Ohne einen Grund die Vorstellung der GTX 3000 so negativ zu belasten, erschließt sich mir nicht. Dazu die krassen Preise, eine 500€ Karte auf dem Level der 1200€ Karte aus der letzten Generation.
Innerhalb des angekündigten Termins, noch den Termin verschieben.
Eine Beschwichtigung durch die Foren blasen, höchst persönlich von der Lederjacke.

Das macht man nur, wenn man befürchtet, Marktanteile abgeben zu müssen. Wenn man nichts zu befürchten hätte, würden man doch die Vorstellung von AMD einen Tag später zerstören, indem man das bessere Produkt zum gleichen Preis vorstellt, oder auch 50€ teurer.
Das hätte den Vorteil gehabt, mehr Zeit für eine bessere Liefersituation und nebenbei dem Kontrahenten die Rücklichter gezeigt.

Die habe ich im Urin Wahrheit
Nvidia wusste genau, was AMD zu bieten haben wird. Deswegen haben sie eine günstige Fertigung gesucht um über den Preis, AMD eine Klatsche zu geben.
Normal hat jeder damit gerechnet, dass eine 3070 @2080Ti Leistung mindestens 600-700€ kosten würde. Gleichzeitig hat doch jeder gedacht, dass eine 3090 alles in Grund und Boden stampfen wird. Deutlich mehr als diese 45% auf die 2080Ti. 7nm und überragende Leistungsaufnahme wurde spekuliert. AMD hat mit ihren 7nm 5000er Karten die gleiche Leistungsaufnahme wie Nvidia mit ihren 12nm Karten, der ja eigentlich ein 16nm Prozess war.
Was da alles erträumt wurde, Wahnsinn.
Ich gehe davon aus, dass der aufgebotene Preis durch Nvidia, AMD richtig schmerzt. Wenn die Stückzahl bei Nvidia passen würde, würde es für AMD so richtig schlecht laufen.
Die Fertigung (niedrige Kosten) und Eile, also 2 Trümpfe die Nvidia ausgespielt hat, werden zum Gegenschlag. Werden zur Werbung für AMD. AMD wird auch hier zulegen.
Läuft bei AMD

Und morgen weiß ich eine andere Wahrheit......
 

amdsucks

Banned
Mitglied seit
22.10.2020
Beiträge
40

Warum würde Nvidia auf 7nm gehen wollen mit Ampere? Damit klein Timmy im Keller 100mhz höher takten kann und 50 Watt weniger verbraucht. samsungs 8nm ist bei weitem nicht so Schlecht wie sie oft gemacht wird. Was Navi in kürze demonstrieren wird. Wäre Ampere auf 7nm hätte AMD null chance. Konnten mit deren 7nm ja gerade so mit Turing mithalten auf deren 16nm spezial 12nm marketing node
 

Grainger

Enthusiast
Mitglied seit
26.07.2002
Beiträge
931
Ort
Odenwald
Abwarten und Tee trinken und sich nicht von den Fanboys (beider Lager) verrückt machen lassen.

Ich werde jedenfalls versuchen für mein Geld das Produkt zu bekommen, dass meiner Meinung nach das beste Preis-/Leistungsverhältnis bietet.
Welches Firmenlogo dann drauf steht ist mir eigentlich egal.
 

Arno63

Banned
Mitglied seit
22.05.2019
Beiträge
1.160
Ort
Germany
Brauchen sie die Karten nun doch nicht zum Kontern weil die jetzigen vollkommen ausreichen?
Ich glaube das es aktuell eher so ist, das wir jetzt bei einem Leistungsstand angekommen sind der vielen zusagt und bei dem viele wieder eine neue Karte kaufen wollen. Deshalb will man es nicht übertreiben mit den ganzen neuen Karten. Ich verstehe sowieso nicht wofür ich sowas brauche. In meinen Augen reicht eine 3070 und 3080 und 3090 oder ggf 3080 TI völlig aus... mit dem jeweils bestmöglichen Speicher.
 

Holzmann

The Saint
Mitglied seit
02.05.2017
Beiträge
25.730
Ort
50.969

Warum würde Nvidia auf 7nm gehen wollen mit Ampere? Damit klein Timmy im Keller 100mhz höher takten kann und 50 Watt weniger verbraucht. samsungs 8nm ist bei weitem nicht so Schlecht wie sie oft gemacht wird. Was Navi in kürze demonstrieren wird. Wäre Ampere auf 7nm hätte AMD null chance. Konnten mit deren 7nm ja gerade so mit Turing mithalten auf deren 16nm spezial 12nm marketing node

Denke Nvidia versprichts sich bei dem Wechsel zu TSMC, entweder mehr Performance/Takt bei gleicher TDP oder gleiche Performance bei weniger TDP.
Wahrscheinlicher ist aber, dass man die TDP beibehält und ein paar MHz mehr rausholt, für zb die super Modelle als Konter gegen AMDs lineup.
 

amdsucks

Banned
Mitglied seit
22.10.2020
Beiträge
40
Wie gesagt es wäre Teurer für Nvidia für 5% mehr Performance und oder max 50 Watt weniger verbrauch. Die Mathematik hier ist eindeutig. Es wäre dumm.
Der einzige Grund wäre das bei Samung etwas mächtig schief läuft und sie deswegen auf TSMC ausweichen müssten um mehr Chips produzieren zu können.

Nächstes Problem TSMC ist ausgebucht wenn bezahlt Nvidia um Kapazitäten zu bekommen? In jedem Fall kostet es Nvidia ein vermögen. Ausserdem geht es hier nur um den GA102 Chip der GA104 ist reichlich produziert worden.

Amd wird selber probleme habe Zen 3 und Navi produzieren zu lassen gleichzeitig! Diese Jahr rechne ich weder noch mit vielen 102 chips noch mit Zen 3 noch mit Navi. Dafür wird es RTX 3070 regnen.

Im Frühsommer 2021 dürfte die lage soweit entspannt sein, dass die Regale befüllt sind von allem und jeder Chiplinie. Es gibt einen Grund warum wir keinen Ryzen 5600 bekommen und 5700 usw. gerade deswegen kein Platz alles voll. Deswegen werden die erst um Frühling angekündigt wo man langsam dann liefern kann. TSMC ist eine Goldgrube momentan die verdienen sich dumm und dämmlich jeder will sie haben.

Corona hat auch schuld daran.

Es fallen einfach unglaublich viele faktoren zusammen diesmal. Es ist lange her wo Amd und Nvidia fast gleichzeitg gpus launchen wollten. Dann noch Zen 3 und Corona. Und diverse andere probleme die wir niemals mitbekommen werden als Consumer.

Das Nvidia dann noch so rummscheisst wegen Treiber an Boardpartner. Naja dann kommt sowas wie das Kondensatoren "problem" dabei heraus weil MNvidia lieber Reviewer VOR den Boardpartnern mit Treibern versorgte um Leaks vorzubeugen. Die wussten daher nicht wie sie das Bios machen sollten also lieber ein wenig mehr als wenig = Crashes. Was Nvidia mit einem Universalpatch dann behoben hat. Statt das jeder Boradpartner mit neuem Bios raus muss. Auch um natürlich die Schadensbegrenzung auf ein minimum zu reduzieren. Steht ja trotzdem Nvidia drauf.

Bis alle BP ein neues Bios Update rausgebracht hätten wäre einige Zeit vergangen daher ist Nvidia klug verfahren aber eben auch selber daran schuld gewesen. Für Youtuber ein gefundenes fressen auch manche mit kompetenz die das ausgenutzt haben, im wissen das es eben nicht so ist :hust: gerade der Deutsche.
 
Oben Unten