Aktuelles

[Sammelthread] Geldanlagen

Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

JtotheK

Enthusiast
Mitglied seit
28.11.2007
Beiträge
16.822
Ort
NRW
Der HSV will wieder Geld von den Fans haben, wird mit 6% verzinst - das ist doch Mal was [emoji1787][emoji1787][emoji1787]
 

bawder

Urgestein
Mitglied seit
28.11.2004
Beiträge
14.200
Hae?
Ich dachte du machst mit deinen Masternodes den großen Reibach?
die erfahrung fliegt einem nicht zu. wenn man wissen will ob es mit masternodes was zu holen gibt muss man selbst mal erfahrung damit sammeln. einer meiner coins stinkt ab und zwei gehen gut. Telos am besten. aktuell habe ich -1.500€ bei masternodes nach aktuellem kurs.

meine anlage: p2p kredite, peerschweinchen, masternodes (testweise, da 99% spekulativ)
 

amdfreund

Semiprofi
Mitglied seit
06.07.2017
Beiträge
923
Das mit dem HSV liest sich für mich irgendwie wie Schneeballsystem. Wir leihen uns Geld um die auslaufende Anleihe auszahlen zu können weil das Geld nicht reicht und bieten trotzdem wieder übermütige Zinsen.
 

kleinhalfi

Enthusiast
Mitglied seit
05.06.2007
Beiträge
1.478
Wir überlegen für meine Frau eine Riester-Rente abzuschließen, da sie für beide Kinder einen Zuschuss vom Staat von knapp 600€ im Jahr erhält. Sie selbst müsste dafür knapp 12€ pro Monat sparen. Ist das aus eurer Sicht empfehlenswert? Die Riester-Rente wird ja eigentlich mehr zerpflückt als gelobt.
 

BadSanta

Enthusiast
Mitglied seit
01.07.2005
Beiträge
2.538
Ort
Taunus
Das mit dem HSV liest sich für mich irgendwie wie Schneeballsystem. Wir leihen uns Geld um die auslaufende Anleihe auszahlen zu können weil das Geld nicht reicht und bieten trotzdem wieder übermütige Zinsen.
Also eine Anschlussfinanzierung ist doch völlig normal und kein Schneeballsystem - ohne jetzt die konkrete Anleihe werten zu wollen.
 
Mitglied seit
10.06.2008
Beiträge
11.532
Ort
zuhause
Wir überlegen für meine Frau eine Riester-Rente abzuschließen, da sie für beide Kinder einen Zuschuss vom Staat von knapp 600€ im Jahr erhält. Sie selbst müsste dafür knapp 12€ pro Monat sparen. Ist das aus eurer Sicht empfehlenswert? Die Riester-Rente wird ja eigentlich mehr zerpflückt als gelobt.
Ohne das Produkt genau zu kennen, aber für 144€ (12€*12Monate) pro Jahr 600€ Zuschuss? heißt, 456€/Jahr vom Staat geschenkt?
 

BadSanta

Enthusiast
Mitglied seit
01.07.2005
Beiträge
2.538
Ort
Taunus
Wenn ich 144€ gebe und mir jemand anderes 600€ dazu gibt (=schenkt), dann bekomme ich 456€ geschenkt? Aha.
 

Paintball-Junkie

Enthusiast
Mitglied seit
07.01.2007
Beiträge
213
Joa, ist ja auch ne Altersvorsorge :rolleyes:
Riester kann sich lohnen, die Situation deiner Frau ist z.b. eine solche. Man kann aber immer nur den Moment betrachten. Wenn die Kinder groß sind, rechnet sich das Ding vielleicht nicht mehr.

Außerdem zu beachten
- Verlagerung der Besteuerung. Du zahlst jetzt auf deinen Sparbetrag keine Steuer, dafür aber auf die Rente später. Dahinter steckt die Idee, dass du im Alter einen niedrigeren Steuersatz hast als jetzt. Aber wer weiß, was unserer Regierung bis dahin alles treibt?
- falls deine Frau in der ansparphase versterben sollte, kann das Riesterguthaben nur an dich übertragen werden, wenn du auch riesterst. Deshalb sagt man oft "beide oder keiner"

Im Wertpapierforum gibt's ne tolle entscheidungsmatrix, ob sich Riester lohnt oder nicht. Insgesamt ist's aber auf jeden Fall eine der komplizierteren Vorsorgeformen, dafür aber eben gefördert
 
Zuletzt bearbeitet:

Jaimewolf3060

Banned
Mitglied seit
11.09.2007
Beiträge
3.208
Mit so einer Gehaltsvorstellung der AG kann man bestimmt sparen!



Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

Mondrial

Enthusiast
Mitglied seit
20.12.2005
Beiträge
9.005
Ort
Großenhain/Jena
Der Name klingt nach Meck-Pomm?

In den ländlichen Regionen der neuen Bundesländer dürften solche Gehälter in vielen Berufsgruppen keine Seltenheit sein. Ich kenne es aus Sachsen auch nicht anders.
 
Mitglied seit
10.06.2008
Beiträge
11.532
Ort
zuhause
ich kenne ein Ingenieurbüro die bieten sowas für Masterabsolventen. Hab schon drei Leute kennengelernt die sich auch dort beworben hatten in den letzten Jahren. Alle sind deshalb nicht dahin gegangen.
 

Handle

Enthusiast
Mitglied seit
11.01.2010
Beiträge
1.099
Wieso schreibt man so eine Stelle denn aus, wenn man die Leute nur verarschen will?
 
Mitglied seit
10.06.2008
Beiträge
11.532
Ort
zuhause
Die meinten das toternst. maximal 2,5 brutto - inkl Freitags bis 18 Uhr und viel Dienst am Wochenende. Privates Kfz vorausgesetzt. Statt einfach genug zu zahlen haben die für das Kfz dann einen zinsfreien Kredit angeboten :fresse:
 

JtotheK

Enthusiast
Mitglied seit
28.11.2007
Beiträge
16.822
Ort
NRW
Für 2,5k würde ich mir morgens nichtmal Socken anziehen. Und ich bin kein Ingenieur :d
 

Seratio

Enthusiast
Mitglied seit
14.07.2004
Beiträge
4.034
Ort
viva colonia
Zu dem Riesterding: Keine Steuern zahlen, ist ja auch nur bedingt richtig. Man zahlt lediglich keine Steuern, wenn man eine Steuererklärung macht. Andernfalls wüsste ich zumindest nicht wie man sonst die Kohle wieder bekommt :P
 

P4LL3R

Enthusiast
Mitglied seit
02.08.2011
Beiträge
3.134
Ort
Österreich
Das erste mal seit einigen Wochen oder sogar Monaten ist mein Depot wieder im Plus :banana:
Alleine die Vanguard ETFs, die ich eigentlich erst vor kurzem gekauft hab, haben schon ca. 500€ "Gewinn" gemacht - so macht das ganze auch wieder Spaß :)
 

JtotheK

Enthusiast
Mitglied seit
28.11.2007
Beiträge
16.822
Ort
NRW
Mein Depot ist auch das erste mal im Plus seit ich jetzt ein Jahr dabei bin. Dadurch nicht solche Summen wie bei dir, aber trotzdem schön zu sehen :d
 

Frankenheimer

╬Bruderschaft ALC╬
Mitglied seit
30.09.2003
Beiträge
13.255
Ort
in einer Wohnung
Wieso schreibt man so eine Stelle denn aus, wenn man die Leute nur verarschen will?

...und wie schafft man es in einem derart kleinen "Job-Angebot-Text" so viele Fehler einzubauen.

Das erste mal seit einigen Wochen oder sogar Monaten ist mein Depot wieder im Plus
Alleine die Vanguard ETFs, die ich eigentlich erst vor kurzem gekauft hab, haben schon ca. 500€ "Gewinn" gemacht - so macht das ganze auch wieder Spaß
es hat mir eher Spaß gemacht mal günstiger einkaufen zu gehen, aber die Kurse haben sich ja schon fast wieder normalisiert. Am tiefsten abgerutscht ist bei mir der STOXX 600, da hab ich dann nochmal nachgekauft.
 

Handle

Enthusiast
Mitglied seit
11.01.2010
Beiträge
1.099
Hab Anfang Januar neun AMD-Aktien gekauft, um auch mal "dabei" zu sein. 0,53€ Gebühren, Aktuell ~13% im Plus.
 

soul4ever

Urgestein
Mitglied seit
19.08.2006
Beiträge
10.776
Ort
München
AMD könnte ich mir auch ein tolles Jahr vorstellen...

Gesendet von meinem Pixel 3 XL mit Tapatalk
 

Handle

Enthusiast
Mitglied seit
11.01.2010
Beiträge
1.099
AMD könnte ich mir auch ein tolles Jahr vorstellen...

Gesendet von meinem Pixel 3 XL mit Tapatalk
Deswegen hab ich die auch gekauft. Leider etwas zu früh, sonst wäre ich noch deutlicher im Plus (sind am Tag meines Kaufs erst einmal ~9% runter). Aber bei dem Betrag ist das auch nicht so relevant. Außerdem: Time > Timing. Möchte langsam ein Gefühl für's Handeln mit Aktien entwickeln, um später evtl. mehr zu investieren.
 

Frankenheimer

╬Bruderschaft ALC╬
Mitglied seit
30.09.2003
Beiträge
13.255
Ort
in einer Wohnung
Riester Rente - Tipps und Tricks (Aktien, Brse, Zertifikate, Wirtschaft, Nachrichten)

Bitte beachten, diese Seite wurde wieder rausgenommen, wahrscheinlich weil die ständige Fragerei zu nervig für den Threadersteller o.Ä. war. Dementsprechend muss der letzte Stand auch nicht mehr aktuell sein. Zu beachten ist ja u.A. auch, dass Riester neuerdings auch nicht mehr vollständig mit der späteren Grundversorgung verrechnet wird, sprich, ein Riestersparer wird (Stand heute, Änderung jederzeit möglich) etwas besser behandelt als jemand der nicht vorgesorgt hat.

Unterm Strich habe ich immer zwei Sachen mitgenommen, Riester lohnt sich für Vielverdiener, da sie hier steuerliche Effekte nutzen können, und, Riester lohnt sich vor allem für dejenigen, die viel Förderung bekommen aber z.B. aufgrund von Joblosigkeit o.Ä. praktisch keinen Eigenbeitrag leisten müssen. Riester ist aber nichts was starr für die Ewigkeit ist. Was heute noch lohnenswert erscheint kann mit Auswachsen der Kinder oder Jobwechsel plötzlich unrentabel geworden sein. Für mich ist Riester eine Nette Spielwette, mehr nicht. Ich ziehe weder einen besonderlich hohen Steuersparvorteil daraus noch habe ich durch fehlende Kinder kaum bis gar keinen Anspruch auf Sonderförderungen. Die Verfahren sind alle intransparent, die Beitragsgarantie ist ein Renditehemmer und die meist aktiven Fonds haben zu hohe Grundkosten.

Unterm Strich ist mein Vertrag von 2003 im Plus, aber hätte ich das gleiche Geld damals in Aktien investiert wäre es signifikant besser gelaufen. Würde es in meiner Konstellation wohl eher nicht mehr abschließen.
 
Oben Unten