Aktuelles

Geld anlegen aber wie und wo?

SljnX

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
26.05.2008
Beiträge
2.842
Ort
Mannheim
Mein Depot liegt bei Comdirect. Habe dort nur das Depot. Das TG und das normale Konto liegt ebenfalls bei meiner Hausbank. Ich möchte da einfach strikt trennen. Geht es nun generell um Depot und Fonds oder immer in bezug auf DKB?
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

MaLa

Member
Mitglied seit
21.04.2007
Beiträge
227
Ich hatte/habe verschiedene Depots. Unterm Strich geben die sich alle nicht viel. Manche verlangen eine gewisse Gebühr - die kann man je nach Belieben im Vorfeld auswählen. Die meisten Onlinebanken verlangen für ihre Depots (zumindest derzeit) keine Gebühren.

Aus heutiger Sicht würde ich mir anschauen, welche Fonds/Aktien usw. ich kaufen möchte und dann einfach die dafür anfallenden Kosten bei den verschiedenen Depotbanken vergleichen. Das ist auch der Grund, weshalb ich verschiedene Depots habe. So kann ich teilweise recht günstig ordern.
 

fleXx

Member
Mitglied seit
23.08.2005
Beiträge
256
Ort
FFM
Bin mit meinem Fonds-Depot bei der ebase-Bank und mit meinem Aktien-Depot bei flatex (keine Führungsgebühr, Gebühren pro Trade kamen mir günstig vor). Lynx soll auch noch gut sein, von denen hatte ich mal Info-Dokumente daheim, war mir dann aber zu viel Aufriss zu wechseln.

€: Und als TG die DKB-Visa.
 
Zuletzt bearbeitet:

Slightz

Member
Mitglied seit
04.03.2009
Beiträge
936
Habe ein Depot bei onvista und eins bei comdirect. Das bei comdirect nutze ich allerdings nur sehr selten. TG liegt bei der Renaultbank. :)
 

Pätterrich

Active member
Mitglied seit
23.11.2012
Beiträge
2.369
Ich habe meine Depot bei der Hypovereinsbank und zahle, da ich unter 26 bin, weder für deren Verwaltung noch für Transaktionen.
 

*s!x*

Active member
Mitglied seit
23.05.2007
Beiträge
3.921
Danke für eure Antworten!

Mein Depot liegt bei Comdirect. Habe dort nur das Depot. Das TG und das normale Konto liegt ebenfalls bei meiner Hausbank. Ich möchte da einfach strikt trennen. Geht es nun generell um Depot und Fonds oder immer in bezug auf DKB?
Im Grunde geht es generell um Depot und Fonds. Ich bin jetzt nur neu von der Sparkasse zur DKB gewechselt und habe da gesehen, dass dort Depot und Fonds angeboten werden.
Und nun suche ich eine Alternative neben einem TG bzw. der Visa Card bei der DKB.
In welchen Größenordnungen zahlt ihr so ca monatlich in eure Depots ein bzw. etwas "unpersönlicher" gefragt: Lohnen sich da auch 50€/Monat oder sollte man das schon etwas höher angehen?
 

SljnX

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
26.05.2008
Beiträge
2.842
Ort
Mannheim
Meiner Meinung nach lohnt es sich immer. Zumindest bei Comdirect gibt es auch einige ETFs, die über einen Sparplan kostenfrei eingelagert werden (meistens Aktionen).
Ich selbst zahle rund 280€ im Monat (über 3 verschiedene ETFs) ins Depot ein. Ich finde 100€/Monat einen ganz guten Betrag, das alles ist aber immer abhängig vom Gehalt.
 

fleXx

Member
Mitglied seit
23.08.2005
Beiträge
256
Ort
FFM
Sparen lohnt sich immer, allerdings sollte bei einem solchen Betrag darauf geachtet werden, dass die Kosten möglichst gering sind. Nicht selten frisst ansonsten der Trade + AA schon einen guten Teil der monatlichen Anlagesumme. Zum Glück haben ETFs i.d.R. keinen AA, bleibt also noch der Trade...
 

Slightz

Member
Mitglied seit
04.03.2009
Beiträge
936
In welchen Größenordnungen zahlt ihr so ca monatlich in eure Depots ein bzw. etwas "unpersönlicher" gefragt: Lohnen sich da auch 50€/Monat oder sollte man das schon etwas höher angehen?
Auch 50€/Monat lohnt sich. Achte wie schon gesagt darauf, dass du die Kosten möglichst gering hälst. Per Sparplan hat man ja bei den meisten Banken keine Gebühren. :-)
 

nekrose

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
10.12.2005
Beiträge
1.560
Ort
Bärlin
Es passt hier nicht ganz rein aber trotzdem[emoji1]

Die DKB erstattet ab dem 01. Juni die Gebühren nicht mehr, wenn ihr mit der VISA im Ausland Geld abhebt.

Kennt einer von euch Alternativen?

MFG

Gesendet von meinem XT1562 mit Tapatalk
 

elchupacabre

Banned
Mitglied seit
30.08.2014
Beiträge
7.004
Da ziehen jetzt sowieso alle mit, also viel Spaß beim suchen.

Das Ganze verbreitet sich dann weiter auf EC Karten und "fremden" Instituten im Inland usw. Ich würde also, wenn der Rest passt und es keine immens höheren Kosten sind, das Ganze akzeptieren.

Ich persönlich hebe sowieso meist im Inland ab, auch wenn ich ins Ausland fahre.
 

eXTA

Active member
Mitglied seit
19.10.2007
Beiträge
5.129
Ort
Rostock!
Also ist der Slogan "weltweit kostenfrei Geld an Automaten abheben" dann hinfällig? Super Sache
 

Shiffty

Member
Mitglied seit
16.09.2010
Beiträge
621
Es passt hier nicht ganz rein aber trotzdem[emoji1]

Die DKB erstattet ab dem 01. Juni die Gebühren nicht mehr, wenn ihr mit der VISA im Ausland Geld abhebt.

Kennt einer von euch Alternativen?

MFG

Gesendet von meinem XT1562 mit Tapatalk
Hast du dazu eine Quellenangabe? Alternativen würden mich auch interessieren. Ich habe aufgrund dessen bei der DKB gerade erst ein Konto eröffnet.
 

nekrose

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
10.12.2005
Beiträge
1.560
Ort
Bärlin
Guck mal auf Focus.de oder gib mal bei Google "Focus DKB" ein.

Die Nachricht ist von Gestern.

Gesendet von meinem XT1562 mit Tapatalk
 

maggus_zuki

Member
Mitglied seit
23.03.2008
Beiträge
879
Ich glaube auch das da jetzt leider einfach alle mitziehen werden... Hab mich letztes Jahr im Februar zwischen der Consors und der DKB entscheiden müssen. Weltweit kostenlos Bargeld abzuheben war ein Kriterium. Hab mich dann für die Consors entschieden und glaub seit Anfang 2016 gilt das kostenlose Abheben auch nicht mehr...
 
Mitglied seit
10.06.2008
Beiträge
11.532
Ort
zuhause
Werde mal die unterlagen von meinem Bausparvertrag raus suchen. Habe da erst ein Drittel drin, und der Vertrag kam aus 2005..Müsste noch einen guten Zinssatz haben.
 

*s!x*

Active member
Mitglied seit
23.05.2007
Beiträge
3.921
Das aar auch ein Hauptgrund, warum ich mich jetzt für die DKB entschieden habe. Klasse Sache..

Edit: Wäre klasse gewesen, wenn du deine Quelle komplett bzw. korrekt wiedergegeben hättest.
Die DKB streicht die Rückerstattung der Geldautomatengebühr in Thailand, Teilen der USA und Südamerika. Da ging es bisher nur auf nachträglichen Antrag. Das ist jetzt nur noch über den Kunden zu tragen.
Wenn kein Hinweis am Automat über Gebühren erscheint, ist es weiterhin kostenlos.
Da geht es also nur um Fremdgebühren. Das reine Bargeld abheben ist weiterhin kostenlos!

Also alles halb so wild und für mich auch nachvollziehbar. In Thailand bspw. kostet es um die 5€ Gebühr an jedem Automaten..
 
Zuletzt bearbeitet:

Shiffty

Member
Mitglied seit
16.09.2010
Beiträge
621
Das aar auch ein Hauptgrund, warum ich mich jetzt für die DKB entschieden habe. Klasse Sache..

Edit: Wäre klasse gewesen, wenn du deine Quelle komplett bzw. korrekt wiedergegeben hättest.
Die DKB streicht die Rückerstattung der Geldautomatengebühr in Thailand, Teilen der USA und Südamerika. Da ging es bisher nur auf nachträglichen Antrag. Das ist jetzt nur noch über den Kunden zu tragen.
Wenn kein Hinweis am Automat über Gebühren erscheint, ist es weiterhin kostenlos.
Da geht es also nur um Fremdgebühren. Das reine Bargeld abheben ist weiterhin kostenlos!

Also alles halb so wild und für mich auch nachvollziehbar. In Thailand bspw. kostet es um die 5€ Gebühr an jedem Automaten..
Genau! Deswegen fragte ich auch nach einer Quelle. Also ist es immer noch kostenfrei! Nur bei den wenigen wo es nicht so ist, gibt es keine Erstattung mehr.
Ich hab gelesen, dass es bei der Santander Bank immer noch Erstattungen geben soll als einzige Bank.
 

*s!x*

Active member
Mitglied seit
23.05.2007
Beiträge
3.921
Finde ich aber auch nicht wirklich dramatisch.
In den USA nimmt man dann zB einfach Automaten die nicht von ATM sind.
Und dass die 5€ in Thailand nicht erstattet werden, ist auch ok. Sind einfach unverhältnismäßig hohe Kosten.
Und es sind eben Kosten der Geldautomatenbetreiber. Das Geld abheben ist weiterhin überall kostenlos.
 

bawder

Well-known member
Mitglied seit
28.11.2004
Beiträge
14.078
Mein Depot liegt bei Comdirect. Habe dort nur das Depot. Das TG und das normale Konto liegt ebenfalls bei meiner Hausbank. Ich möchte da einfach strikt trennen. Geht es nun generell um Depot und Fonds oder immer in bezug auf DKB?
Comdirect ist sauteuer
 

nekrose

Active member
Thread Starter
Mitglied seit
10.12.2005
Beiträge
1.560
Ort
Bärlin
Zuletzt bearbeitet:

underclocker2k4

Super Moderator , Mr. Alzheimer
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
01.11.2004
Beiträge
19.122
Ort
Bärlin
Finde ich aber auch nicht wirklich dramatisch.
In den USA nimmt man dann zB einfach Automaten die nicht von ATM sind.
Und dass die 5€ in Thailand nicht erstattet werden, ist auch ok. Sind einfach unverhältnismäßig hohe Kosten.
Und es sind eben Kosten der Geldautomatenbetreiber. Das Geld abheben ist weiterhin überall kostenlos.
ATM ist kein Hersteller oder Bank, sondern eine Gerätebezeichnung.
In .de ist das Geldautomat, in .at heißt der Bankomat und in den englischen Ländern eben ATM (automated teller machine).
Daher kann man eben nur Geld an einer ATM oder direkt am Schalter abholen. Und Schalterabhebungen ist noch teurer.
Daher kommt man also um eine ATM gar nicht rum.

Es gibt eigentlich nur 2. Regeln für den Kreditkarteneinsatz. Auslandseinsatzgebühr und Abhebegebühr.
Die Auslandseinsatzgebühr berechnet die DKB nur für die Kartenzahlung. (also direkt im Geschäft oder Hotelbuchungen, Bargeld fallen keine Gebühren an)
Wenn man allerdings Geld an einer ATM abhebt, behält der Betreiber idR 3-5$ fee ein. Da geht man bei der DKB in Vorleistung. Bis zum 30.5. erstattet die DKB diese Kosten rückwirkend auf Anfrage.
Nach dem 1.6. ist es dann leider so, dass das nicht mehr geht.

Es gibt in USA einige wenige ATM(Betreiber) die keine Gebühr haben. So bin ich der Meinung, dass das bei der National Bank of Arizona so war.
Das ist etwas regionsabhängig. In weniger dicht besiedelten Gegenden hat man die Chance, dass man garnicht erst eine solche Gebühr hat. In NYC oder LA kann man fast drauf wetten, dass man die fee hat.

Daher ist das Bargeldabheben, wenn man es ganzheitlich betrachtet, mit der DKB eben nicht mehr kostenlos.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shiffty

Member
Mitglied seit
16.09.2010
Beiträge
621
ATM ist kein Hersteller oder Bank, sondern eine Gerätebezeichnung.
In .de ist das Geldautomat, in .at heißt der Bankomat und in den englischen Ländern eben ATM (automated teller machine).
Daher kann man eben nur Geld an einer ATM oder direkt am Schalter abholen. Und Schalterabhebungen ist noch teurer.
Daher kommt man also um eine ATM gar nicht rum.

Es gibt eigentlich nur 2. Regeln für den Kreditkarteneinsatz. Auslandseinsatzgebühr und Abhebegebühr.
Die Auslandseinsatzgebühr berechnet die DKB nur für die Kartenzahlung. (also direkt im Geschäft oder Hotelbuchungen, Bargeld fallen keine Gebühren an)
Wenn man allerdings Geld an einer ATM abhebt, behält der Betreiber idR 3-5$ fee ein. Da geht man bei der DKB in Vorleistung. Bis zum 30.5. erstattet die DKB diese Kosten rückwirkend auf Anfrage.
Nach dem 1.6. ist es dann leider so, dass das nicht mehr geht.

Es gibt in USA einige wenige ATM(Betreiber) die keine Gebühr haben. So bin ich der Meinung, dass das bei der National Bank of Arizona so war.
Das ist etwas regionsabhängig. In weniger dicht besiedelten Gegenden hat man die Chance, dass man garnicht erst eine solche Gebühr hat. In NYC oder LA kann man fast drauf wetten, dass man die fee hat.

Daher ist das Bargeldabheben, wenn man es ganzheitlich betrachtet, mit der DKB eben nicht mehr kostenlos.
Ich habe 2009/2010 eine DKB Visa Karte mit in den USA gehabt(10 Monate genutzt). Dort habe ich an allen gängigen Geldautomaten mit Visa Zeichen dran Geld abgehoben ohne Gebühr. Dort wo kein Visa Zeichen dran war, habe ich ein eine Gebühr bezahlt. Die kann man sich bis 01.06. noch wieder holen. Daraus schließe ich, es ist grundsätzlich kostenlos, nur nicht bei Automaten ohne Visa Zeichen.

Gesendet von meinem C6603 mit Tapatalk
 

SljnX

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
26.05.2008
Beiträge
2.842
Ort
Mannheim
Aha okay. Weil Kontoführung oder Depot ist für mich kostenlos. Dann muss es ja woanders sehr teuer sein :wall:
 
Zuletzt bearbeitet:

bawder

Well-known member
Mitglied seit
28.11.2004
Beiträge
14.078
klar ist das depot kostenlos, aber kauf oder verkauf erstmal aktien :wall:
 
Oben Unten