Aktuelles

Geld anlegen aber wie und wo?

Rippi

Active member
Mitglied seit
16.12.2003
Beiträge
3.780
Ich kann das aus eigener Erfahrung bestätigen. Wenn du dir einen Mietnomaden anlachst, musst du auch Gerichtskosten zur Räumung und anschließend Renovierung vorhalten (9k plus je nachdem 20k+). Also zusätzlich zu den ausgefallenen Mietkosten, die auch gerne mal mehr als ein Jahr (Beginn der Nichtzahlung bis Einzug neuer Mieter) betragen. Mit Pech brauchst du auch länger, um den alten Mieter überhaupt raus zu bekommen.

Schon richtig, nur seid ihr als Vermieter nicht bei "Haus&Grund"? Mein Vater vermietet selbst und hat sich bei jedem neuen Mieter erstmal über diese Organisation Auskunft geben lassen. Wenn dann ne junge Familie ankam (Sie: 26 + Kind, er: 35 lebt in Scheidung und muss Unterhalt zahlen) und auch sonst hatte der Typ Unregelmäßigkeiten dann werden solche Mieter aussortiert, Fertig.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

IcecreammaN

Active member
Mitglied seit
22.07.2004
Beiträge
4.335
Ort
in Kölle am Rhing
Moin!

Mir schwirrt da was durch den Kopf und ich bin jetzt nicht sicher ob das hier oder nicht doch eher im Immobilienthread besser aufgehoben wäre.

Es geht um folgendes:

Ich habe eine Neubau Wohnung vor gut 2 Monaten besichtigt, sie gefällt mir super. Ich habe sie mir auch schon rechnen lassen. Grundsätzlich könnte ich sie mir leisten, klar müsste man den Gürtel enger schnallen...aber da ich Möbel technisch rein GARNIX habe wäre das so der Knackpunkt an dem es scheitern würde. Da kam mir plötzlich eine andere Idee:

Warum kaufe ich die Wohnung nicht und Vermiete sie erst mal?(dachte dabei an 2-3 Jahre) Meine gedanklichen Vorteile sind wie folgt:

1. ich Profitiere von dem Niedrig Zins über die nächsten 10 Jahre
2. ich baue Kapital in Betongold auf
3. Steuerlicher Vorteil
4. ich geb mein Geld nicht Sinnlos für irgendetwas aus^^

Kalt kann ich ca 850euro Verlangen laut dem Makler, Wohnung hat 95qm und ist im Dachgeschoss mit Balkon + Garagenstellplatz

Die Finanzierungsrechnung die ich hab machen lassen war noch ohne Preisverhandlung, da die Wohnung schon ca. 6 Monate Angeboten wird ist da sicher noch was am Preis drin.
Beim Kauf oder Mieten einer Immobilie scheiden sich wie immer die Geister. Es gibt kein richtig oder falsch, sondern nur was den eigenen Bedürfnissen nach am besten passt.

Ich selbst komme aus der Branche und kann dir folgendes raten:

1. Immobilienkauf ohne mindestens 10% EK - No Go! - besser 20% oder noch mehr.
2. Wenn die Immobilie gekauft wird, dann selber nutzen, es sei denn man hat eh genug Kohle und nutzt sie als Kapitalanlage
3. die Nebenkosten nicht vergessen, diese gehen gerne mal unter und liegen je nach Bundesland (hier in NRW) - ohne Makler - z. B. bei 8% von z. B. € 250.000,-, also € 20.000,- die einfach mal weg sind...verblasen
Übersicht von Interhyp
und die Banken stellen sich bei der Finanzierung von Nebenkosten häufig quer, oder lassen sich diese entsprechend "bezahlen" - daher sind NK mit EK zu begleichen
4. Risiken durch Mieter sind nicht zu unterschätzen...in drei Jahren kann viel passieren, bis hin zur notwendigen Grundsanierung der Immobilie, die dann schnell auch mal 20-50k kosten kann
5. nicht zu vergessen das Konstrukt der Eigentümergemeinschaft bei Eigentumswohnungen, dass geht meistens nicht ohne Querelen unter Eigentümern an einem vorbei
6. Zusätzliche Belastungen durch Hausgeld und ggf. Mietausfall

...das nur mal so auf die Schnelle
 
Zuletzt bearbeitet:

Alkonaut89

Member
Mitglied seit
25.09.2011
Beiträge
682
Ort
RLP
System
Desktop System
Alkonaut89
Laptop
Dell Latitude 7480
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 7 3700x
Mainboard
msi b450 tomahawk max
Kühler
Thermalright ARO-M14
Speicher
16GB Crucial Ballistix Sport LT V2 Single Rank grau DDR4-3000 DIMM CL15 Dual Kit
Grafikprozessor
KFA2 GeForce RTX 2080 EX 8GB
Display
ASUS ROG PG279Q
SSD
Crucial MX500 1TB
Gehäuse
Fractal Design Meshify S2 TG Dark Tint
Netzteil
550 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold
Keyboard
Sharkoon Skiller Pro
Mouse
Logitech G502
Betriebssystem
Win10 Pro
Passt hier wahrscheinlich am besten rein.
Zeihe im Februar mit meiner Freundin zusammen und daher muss ein Gemeinschaftskonto her.

Die Wahl fiel bisher auf:

DKA und ING-DiBa

Letztendlich nehmen sich die Konten nicht wirklich viel, DKA ist jedoch bei den meisten Bewertungen knapp vorne!

Wie sind eure Eindrücke?
Eventuell hat ja sogar jemand beide und kann etwas dazu sagen?
 

SljnX

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
26.05.2008
Beiträge
2.842
Ort
Mannheim
Meine Freundin ist bei der Diba hat dort gute Erfahrungen gemacht. Ich selbst kann dazu nichts sagen.
Auf was kommts dir denn an?
Gemeinschaftskonto ist ja meistens nur eine Art Haushaltskasse, auf das beide Geld zahlen und davon dann Nahrungsmittel / Urlaube etc. finanziert werden, oder?

Abgesehen davon...wir haben kein Gemeinschaftskonto und wohnen zusammen^^
Haben eine Kasse bei uns daheim, in die jeder monatlich Geld einzahlt.
 

Slightz

Member
Mitglied seit
04.03.2009
Beiträge
934
Wir haben unser Gemeinschaftskonto bei der comdirect und sind dort sehr zufrieden - ich hatte mal eine Zeit lang ein Tagesgeldkonto bei der DiBa, war dort auch zufrieden. Habe dann allerdings gewechselt, da die Zinsen dort extrem gefallen waren zu dem Zeitpunkt.

Letztendlich kannst du vermutlich so gut wie jede Bank nehmen, ist doch immer nur ein einfaches Girokonto ;)
 

Alkonaut89

Member
Mitglied seit
25.09.2011
Beiträge
682
Ort
RLP
System
Desktop System
Alkonaut89
Laptop
Dell Latitude 7480
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Ryzen 7 3700x
Mainboard
msi b450 tomahawk max
Kühler
Thermalright ARO-M14
Speicher
16GB Crucial Ballistix Sport LT V2 Single Rank grau DDR4-3000 DIMM CL15 Dual Kit
Grafikprozessor
KFA2 GeForce RTX 2080 EX 8GB
Display
ASUS ROG PG279Q
SSD
Crucial MX500 1TB
Gehäuse
Fractal Design Meshify S2 TG Dark Tint
Netzteil
550 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold
Keyboard
Sharkoon Skiller Pro
Mouse
Logitech G502
Betriebssystem
Win10 Pro
Habe mich jetzt für die DKB entschieden ;)
 

Handle

Active member
Mitglied seit
11.01.2010
Beiträge
1.098
Wir haben unser Gemeinschaftskonto bei der comdirect und sind dort sehr zufrieden - ich hatte mal eine Zeit lang ein Tagesgeldkonto bei der DiBa, war dort auch zufrieden. Habe dann allerdings gewechselt, da die Zinsen dort extrem gefallen waren zu dem Zeitpunkt.
War auch noch bis vor kurzem mit meinem Zweitkonto bei comdirect, hab' dann allerdings gekündigt, weil ab Februar nur noch drei Bargeldeinzahlungen pro Kalenderjahr kostenfrei sind. Jede weitere kostet 1,90€ Gebühr. Aber die Postbank nimmt mein Geld sicher auch gerne :)
Mein Hauptkonto ist übrigens bei der ING DiBa, nie Probleme gehabt. Insbesondere dass Kontoauszüge lange im Onlinebanking aufbewahrt werden ist praktisch, das ist bei vielen anderen Banken nicht der Fall (z. B. nur für 1 Jahr bei der Postbank). Nur das Einzahlen von Bargeld ist bei der DiBa nicht so einfach, weswegen ich ein Zweitkonto habe.

Bei der Postbank läuft übrigens bis Ende des Monats noch 'ne nette Neukundenaktion: Postbank Giro plus - Komplett kostenloses Girokonto mit bis zu 250€ Prämie für Neukunden (auch Studenten) - Deals
 
Zuletzt bearbeitet:

SljnX

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
26.05.2008
Beiträge
2.842
Ort
Mannheim
Warum zahlt man häufiger als 3x im Jahr Bargeld auf das Konto ein???
Ich hab die letzten (mind.) 6 Jahre nicht 1x Bargeld aufs Konto eingezahlt...paar Geschäfte nebenher laufen? :fresse:
Ne interessiert mich wirklich, warum man Bargeld einzahlt. Bekomme 1x nen großen Plus Betrag aufs Konto und dann hagelt es nur noch Rechnungen :fresse:
 

Frankenheimer

╬Bruderschaft ALC╬
Mitglied seit
30.09.2003
Beiträge
13.244
Ort
in einer Wohnung
kann ja auch sein dass du teure Hobby´s hast und dementsprechend auch viel über Kleinanzeigen abwickelst. Hast 3-4 Objektive deiner Fotoausrüstung drin, bekommst da 500-600€ gebraucht für und willst das Geld nicht herumliegen haben. Die Abwicklung erfolgt ja meist bar auf die Hand..
 

SljnX

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
26.05.2008
Beiträge
2.842
Ort
Mannheim
Ja aber die 600€ sind dann auch innerhalb von 2-max. 3 Monaten für Essen weg (bezahle ich in der Regel immer bar). Von daher würde ich deswegen nicht extra zur Bank, um das Geld dort für die kurze Zeit zu parken.
 

Handle

Active member
Mitglied seit
11.01.2010
Beiträge
1.098
Ich verkaufe hin und wieder Teile meines Krempels, bin ich mit einem Kleingewerbe selbstständig und zu besonderen Anlässen (Weihnachten und Geburtstag) gibt's dann auch noch etwas Bargeld. Da möchte ich nicht auf 3x kostenfrei Einzahlen festgelegt sein. Aber gibt ja Alternativen :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
10.06.2008
Beiträge
11.532
Ort
zuhause
Wenn ich was größeres in Bar bekomme, kriegt das meistens mein Vater und der überweist es mir :fresse:
Der braucht eh ständig Bares im vierstelligen Bereich weil er viel auf Flohmärkten unterwegs ist.
 

Lasix

New member
Mitglied seit
26.08.2011
Beiträge
0
Mal eine kurze Frage. War heute bei meinem Bankberater aufgrund von möglichen Anlagemöglichkeiten. (Werde die Produkte nicht kaufen, da sie rechnerisch keinen Sinn machen nach Gebühren und Steuer, darum geht es aber nicht)
Er meinte, dass Banken mittlerweile Geld zu niedrig-Zinsen bzw. negativ-Zinsen bekommen können, und deswegen Festgeld bei Banken mit Renditen über 0,5% mit sehr hohen Risiken verbunden seien. Auf Vergleichsportalen findet man teilweise französische und deutsche Banken, die um die 1,5% bei 3-4 Jahre Laufzeit anbieten. Kann man da eigentlich bedenkenlos zuschlagen? (gibt ja auch noch Einlagensicherung etc.) Die Aussage von dem Berater in sich macht schon Sinn, könnte aber auch aus verkaufstaktischen Gründen getätigt worden sein.

Hab an sowas gedacht (nicht die höchste Rendite, aber ohne Währungsrisiko):
https://www.ca-consumerfinance.de/festgeldrechner.html?FGID=cacf_c24&FGAB=10000&FGLZ=24
 
Zuletzt bearbeitet:

latemreag

Member
Mitglied seit
21.02.2010
Beiträge
498
Ort
winnenden
ich würde mir da kein kopf machen, klar das die sowas von sich geben, hab selber noch festgeld am laufen mit 2,2%.
 

Handle

Active member
Mitglied seit
11.01.2010
Beiträge
1.098
cashboard.de wirbt zur Zeit mit 2% Mindestrendite. Die Bedingungen dazu lesen sich auch nicht so, als sei da ein großer Haken - oder hab' ich da was übersehen?
 

fax668

Active member
Mitglied seit
08.06.2015
Beiträge
1.618
Alle von CASHBOARD erbrachten Leistungen, insbesondere die Mindestrendite und Kapitalschutz, bedingen die Solvenz der CASHBOARD GmbH. Im Fall einer Insolvenz von CASHBOARD ist es möglich, dass die Zahlung von Rendite oder Kapitalschutz an Kunden nicht erfolgt. Dies betrifft ausschließlich noch nicht ausgezahlte Ansprüche von Kunden. Für eventuelle Ansprüche aus Rendite und Kapitalschutz welche Cashboard nicht leisten kann, kann die HPM Hanseatische Portfoliomanagement GmbH nicht zur Haftung herangezogen werden. Die Einlagen der Kunden auf den Kundenkonten, die Anlagen der Kunden auf den Kundendepots und bereits erhaltene Rendite sowie Zahlungen zum Kapitalschutz der Kunden werden durch die kontoführende Bank verwaltet und sind damit abgesichert.
Keine Ahnung wie genau das zu verstehen ist, aber ich würde diesen Abschnitt schon zu 100% verstehen wollen, bevor du da Geld hinbringst.
 

Handle

Active member
Mitglied seit
11.01.2010
Beiträge
1.098
Keine Ahnung wie genau das zu verstehen ist, aber ich würde diesen Abschnitt schon zu 100% verstehen wollen, bevor du da Geld hinbringst.
Die Anlagen sind sicher, aber die Mindestrendite bedingt die Solvenz der CASHBOARD GmbH. Wenn die Pleite gehen, dann gibt es auch die Mindestrendite nicht.

Hab' mal 100€ eingezahlt, um die 50€ Bonus zu bekommen. Zusätzlich sollte es noch, wenn alles glatt geht, 50€ Cashback und einen 30€-Amazon-Gutschein von Qipu geben. Die hatten da letztes Jahr 'ne Sonderaktion für Cashboard laufen.
 

lolig

Member
Mitglied seit
26.12.2005
Beiträge
735
Ort
Lkr. TÜ
Guten Abend,

der Thread hat zwar nichts mit Anlegen zu tun, aber für die andere Seite (Geld leihen) gibt es keinen Thread, deshalb hoffe ich, dass ich die Frage dennoch hier stellen kann. Ich möchte gerne einen Kredit aufnehmen. Wie verändert dieser meine Schufa? Ich hatte mir letztes Jahr mal eine Schufa-Auskunft zukommen lassen, aber außer dass ich zwei Girokonten besitze und zwei Anfragen von Versandhäusern (bei denen ich auf Rechnung bestellt und natürlich fristgerecht bezahlt hatte), steht da nix drin. Bassiscore ist auch über 98%. Ich bin sehr misstrauisch gegenüber diesem Verein. Es gibt auch Anbieter, die ohne Schufa arbeiten, kennt jemand einen seriösen? Oder macht das nichts aus in der Schufa (außer der Eintragung, dass ein Kredit besteht), wenn die Raten pünktlich bedient werden?
 

anacoma

Active member
Mitglied seit
19.07.2005
Beiträge
6.421
Ort
Dresden
Eine immer pünktlich zurückgezahlter Kredit gibt soweit ich weiß sogar Pluspunkte. Während der Kredit noch offen ist hat man natürlich ein "Minus".

Wenn du dir sicher bist und alles zurückzahlen kannst und in der Zwischenzeit keinen weiteren Kredit brauchst ist das ja in Ordnung.

Auxmoney z.b. verzichtet auf Schufa, wird einer hier ja noch merken :d
 

What9000

Active member
Mitglied seit
15.01.2011
Beiträge
3.473
Kommt sicher auch auf die Kreditart an. Konsumkredite sind da eher suboptimal.
 

proggi

Member
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
570
Ort
Hessen
Es wird zwar keiner auf mich hören,aber lagert euer Geld nicht auf Banken...wenn es der Monatslohn ist es absolut ausreichend - aber nicht mehr.
Ich sage nicht warum,das gibt nur eine diskussion hier ...

Sozialsystem - Jahreshaushalt - Börse - macht euer Hab und Gut Krisenfest!
 
Zuletzt bearbeitet:

eXTA

Active member
Mitglied seit
19.10.2007
Beiträge
5.129
Ort
Rostock!
Auch Bargeld kann sehr schnell sehr wertlos werden, oder wo lagerst du dein Geld?

proggi schrieb:
Ich sage nicht warum,das gibt nur eine diskussion hier ...
Irgendwie gehts in diesem Thema aber genau darum. :)
 

SljnX

Moderator
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
26.05.2008
Beiträge
2.842
Ort
Mannheim
Dachte ich mir auch :d
Hauptsache ein paar Begriffe in den Raum geworfen und tschüss sagen :fresse:
 

kepassa

Active member
Mitglied seit
13.04.2008
Beiträge
1.629
Kennt einer noch einen funktionierenden Aktionscode für auxmoney?
Im Netz ist nichts zu finden.
 
Oben Unten