Aktuelles

Gehäuse / Kühlkonzept für Gaming/Work (HT)PC in TV Bank

VeaaC

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
19.02.2008
Beiträge
36
Ich würde gerne einen neuen PC zusammenstellen, den ich in meiner TV Bank unterbringen kann. Diese ist nach hinten, seitlich, und oben geschlossen Ich vermute dass ich daher ein Kühlkonzept brauche, was sowohl Luft von vorne anzieht, als auch abstößt.

Ich habe ~50mc Platz in der Tiefe/Höhe/Breite, es wäre aber nett, ein wenig Höhe einzusparen.

Weiterhin ist es problematisch, dass ich gerne einen recht leistungsstarken PC zusammenstellen will: Rzyen 5950x/5900x und 6800XT, und es dabei trotzdem so leise wie möglich haben will.

Budget ist diesmal ein wenig höher, da ich den PC auch für meine Arbeit nutzen werde: Ich bin willens bis zu 500-1000€ in Gehäuse/Kühlung zu investieren.

Da ich bis jetzt eher leicht zu kühlende PCs gebaut habe wollte ich hier einmal nach Ratschlagen horchen.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

OldNo7

Enthusiast
Mitglied seit
30.08.2006
Beiträge
1.995
Ort
Bad Honnef
dass die Luft an der Front angesaugt und rausgepustet wird, ist wohl mehr als selten.
Hast du mal bei Silverstone nachgeschaut? z.b. Silverstone SST-GD09B oder halt ein etwas höheres, was die Luft von der Seit ansaugt u nach oben befördert.

Bzw. würde auch über dezente Löcher im Möbelstück nachdecken, evtl. es doch machbar irgendwo 50mm Löcher zu schneiden ...
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
26.476
Ort
Rhein-Main
Du brauchst halt rundherum ca. 10 cm Luft, dann wirds schon halbwegs gehen. Also Gehäuse relativ klein, evtl nen Cube und einfach für Durchzug sorgen.
Aber Leise, viel Dampf und kein Airflow wird nix. So sicher wie das Amen in der Kirche. Vieleicht stellte dir ja nen Mora360 neben dein Möbel und bohrst nur 20mm Löcher?

Oder von den Maßen her würde das hier gut passen:
 
Zuletzt bearbeitet:

ClisClis

Experte
Mitglied seit
30.08.2011
Beiträge
1.926
Ort
Nähe Bern
ohne selbst irgendwas davon getestet zu haben, kämen mir da drei Optionen in den Sinn:

-Externe Wakü a la MORA
-Lüfter auch im Möbelstück integrieren. v.a. einer, der die warme abluft hinten raus zieht.
-Das Gehäuse mittig irgendwie trennen. D.h. vorne unten frische Luft ansaugen, nach hinten. Dort nach oben und dann wieder nach vorne um sie oben an der Front raus zu pusten. Das wird aber ein ziemliches gebastel.
 
Mitglied seit
16.02.2017
Beiträge
5.993
Ort
Ubi bene, ibi patria
Nachdem keiner von uns dein Möbel kennt, ich würde gar kein Gehäuse nehmen und den Rechner direkt in die TV Bank bauen, Kühlung/Optik entsprechend anpassen und fertig
 

VeaaC

Enthusiast
Thread Starter
Mitglied seit
19.02.2008
Beiträge
36
Ich bin ein wenig eingeschränkt mit dem Bohren zusätzlicher Lüftungsschlitze: Oben auf der Bank ist der Center Laufsprecher, rechts/links neben dem Fach sind Schubladen, aber auf unterer Ebene könnte ich auf die Nachbarfächer zugreifen (siehe angehängtes Bild, mittlerer Boden ist entfernbar).

Ich hatte auch Designs we das erwähnte Silverstone SST-GD09B in's Auge gefasst, mich aber gefragt ob die nach oben abgegebene Luft nicht evtl. sich aufstaut.

Normalerweise würde ich den HTPC auch lieber freistehend platzieren, aber die Familie hat durchblicken lassen, dass sie sich freuen würden wenn das ganze ein wenig versteckter wäre.
 

Anhänge

  • TV Bank.jpeg
    TV Bank.jpeg
    2,1 MB · Aufrufe: 49

Fatal Justice

Enthusiast
Mitglied seit
06.06.2007
Beiträge
2.300
Die Sache würde vermutlich deutlich einfacher werden, wenn man hinten die Rückseite des Faches entfernen könnte.
Egal welche Bauform das Gehäuse hat. Die Entlüftung/Abwärme würde so immer im Fach landen. Bei schwachen Komponenten
sicherlich nicht sehr schlimm. Bei einigen hundert Watt und so leise wie möglich ein größeres Problem. Funktionieren würde das wohl, aber
unter Luft sicherlich nicht sehr leise.
 
Oben Unten