GeForce RTX 4080 Partner-Designs: Karten von ASUS, INNO3D, Gigabyte und MSI im Test

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
74.547
Vorgestern haben wir uns die Founders Edition der GeForce RTX 4080 angeschaut und mussten unser Roundup mit dem Custom-Designs leider verschieben. Vier bzw. fünf Karten zu ausgiebig zu testen benötigt entsprechende Zeit, die wir im Vorfeld nicht hatten. Nun aber soll es soweit sein und wir schauen uns vier Modelle von ASUS, Gigabyte, INNO3D und MSI an. Die Karten werden jeweils ihre Stärken und Schwächen haben, sei es in der Leistung oder der Kühlung und eben darauf werden wir besonders achten.
... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Bitmaschine

Experte
Mitglied seit
01.03.2013
Beiträge
1.662
Das finde ich schon mal sehr bezeichnend, wenn manche Hersteller im Vorfeld, bzw. für die Tests, keine UVPs angeben. Ich bin nur gespannt, in welcher Richtung es geht. Das haben aber die möglichen Käufer in der Hand, ob sie jeden Preis zahlen (müssen?!), auch wenn es gefühlt völlig überzogen ist.
 

brometheus

Enthusiast
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
3.485
Das haben aber die möglichen Käufer in der Hand, ob sie jeden Preis zahlen (müssen?!), auch wenn es gefühlt völlig überzogen ist.
Ist die Frage wie viele das Upgrade wirklich brauchen, alle AAA-Titel werden primär für die Konsolen entwickelt und da ist die aktuelle Gen bereits soweit voraus, dass die Spiele mit der nächsten PC-GPU-Gen auch nicht hübscher werden.

Sicher manche wollen aus Prinzip immer das Beste & Neuste, andere spielen irgendwelche aufwändigen Sims (nicht die Sims) bei der man gar nicht genug Rechenleistung haben kann, aber ansonsten müssten die Karten eigentlich im Regal liegen bleiben, wenn der Großteil der Leute halbwegs mit Vernunft ran geht.
 

Jousten

Enthusiast
Mitglied seit
21.02.2010
Beiträge
3.410
Ort
Botswana
Naja, ich weiß ja nicht man ob man für diese Karten jetzt wirklich Awards vergeben sollte.

Jedoch ist es schon krass zu sehen, dass die Custom Karten mittlerweile komplett obsolet geworden sind: Sowohl bei der Kühlleistung, Laustärke als auch bei der Performance selbst nehmen sich die Karten so gut wie gar nichts mehr gegenüber der Founders Edition. Wenn man letztere nur in Deutschland kaufen könnte...
 

AyC

Enthusiast
Mitglied seit
29.05.2012
Beiträge
87
Ich Grunde darf man bei der 4080er nicht mehr als für die Founder Edition ausgeben. Die Karte überzeugt, hat sogar Vorteile (Idle Verbrauch) und ist wertig und leise gebaut. Die Vorteile der Custom-Modelle kann man überhaupt nicht nutzen, weil die Karten einfach nicht mehr Strom und damit eine bessere Kühlung benötigen. Sowohl 4090 als auch jetzt 4080 lässt man ja eher mit weniger Watt laufen bzw. laufen von alleine mit weniger Watt als die TDP.

Ganz ehrlich? Die Founder Edition ist besser, wenn man kein RGB möchte!
 

AyC

Enthusiast
Mitglied seit
29.05.2012
Beiträge
87
Nvidia hat einen riesen Vorteil was die Entwicklung der Karten angeht. Die Partner müssen die eher auf Verdacht konstruieren anstatt testen zu können. Mit ein Grund wieso EVGA GPUs aufgegeben hat.

Klar hat Nvidia ein Vorteil. Das Design mit den zwei Lüftern und dem Metall verwenden sie jetzt aber schon länger und ist kein Hexenwerk. Finde Nvidia einfach super solide. Custom-Hersteller verwenden mehr Plastik, mehr RGB, mehr Lüfter und ja... warum hat man einmal Idle 7 Watt und einmal 23 Watt? Ich meine das ist die gleiche Karte und die Lüfter stehen still im Idle. Sagt dann einer bei Gigaybte, 23 Watt ist nur 3x mehr Verbrauch, das ist okay?
 

brometheus

Enthusiast
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
3.485
Sagt dann einer bei Gigaybte, 23 Watt ist nur 3x mehr Verbrauch, das ist okay?
Bevor das Board finalisiert wird kann das bei Gigabyte keiner testen, da die erst kurz vor Release Treiber bekommen. Mag sein, dass das an deren Unfähigkeit liegt, aber Nvidia sorgt aktiv dafür, dass Partnerkarten schlechter sind, als sie sein müssten, einfach dadurch dass den Partnern die eigentlich notwendige Hilfe und Zeit nicht gegeben wird. Die interne Entwicklung hat es da ganz erheblich besser. Da können die Board-Designs schon Monate vorher getestet und validiert werden.

PS: Und solche Sachen wie Lastverhalten etc. sieht man erst wirklich in Tests, wenn das nicht geht muss man die Bauteile entsprechend überdimensionieren und kommt so ein hoher Standby-Verbrauch schnell zustande.
 

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
27.204
Ort
Berlin
Sicher manche wollen aus Prinzip immer das Beste & Neuste
Das ist dann aber die Fraktion, die immer zum Release das Beste kauft, völlig egal ob preislich maßlos überzogen. Die wird es immer geben, machen am Ende den Kohl aber hoffentlich nicht fett. Wichtig wäre, dass die breite Masse das nicht zahlt. Wenn eine aktuelle Konsole 600€ kostet, ist das schon seeeeehr unausgewogen, wenn allein die GPU für den PC 1500€ kostet.

Speziell den Leistungssprung der 4090 finde ich zwar echt cool - aber 2000€ alleine für eine GPU? Das gebe ich nicht aus. Zumal ich aktuell nichts habe, wo meine 3080-Ti irgendwie ins schwitzen kommt. Für die Fraktion - im 1. Satz angesprochen - ist UWQHD @ 144 Hz, wie es bei mir zum Einsatz kommt, wohl aber eh etwas für Geringverdiener :fresse: Bei 4k sieht das sicher anders aus, aber da sind wir wieder beim Thema dass es schlicht eine Fraktion gibt, die im PC Bereich eh immer das Beste, Tollste und Schickste kaufen, denen ist aber der Preis auch egal.

Wichtig wäre, dass die 4060er und 4070er Karten, die ja eigentlich eher für die normale Masse sind, nicht 700€+ kosten. Aber da wird es wohl drauf hinaus laufen.
 

AyC

Enthusiast
Mitglied seit
29.05.2012
Beiträge
87
PS: Und solche Sachen wie Lastverhalten etc. sieht man erst wirklich in Tests, wenn das nicht geht muss man die Bauteile entsprechend überdimensionieren und kommt so ein hoher Standby-Verbrauch schnell zustande.

Die Hersteller kriegen doch im Grunde alle Bauteile und müssen sich mehr oder weniger nur noch um die Lüfter und das Design kümmern? Eigentlich ist die Aufgabe ja relativ trivial. Auch gibt es enge Grenzen und entsprechende Informationen, natürlich relativ spät. Stromverbrauch eher eine Software/Treiber-Geschichte?

Warum stellt Nvidia eigentlich nicht mehr Grafikkarten her, wenn die immer nach Sekunden weg sind?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Speziell den Leistungssprung der 4090 finde ich zwar echt cool - aber 2000€ alleine für eine GPU? Das gebe ich nicht aus. Zumal ich aktuell nichts habe, wo meine 3080-Ti irgendwie ins schwitzen kommt.

Ehrlich? Warum sollte man auch von einer 3080ti so schnell auf eine 4080 wechseln? Macht in der Tat wenig Sinn. Wenn ich aber jetzt eine neue Grafikkarte brauche, weil z.B. noch eine alte 1070 werkelt oder die Grafikkarte defekt ist, dann bezahle ich lieber 1469€ für die 4080 als 1000€+ für eine 3080ti. Mehr Leistung, über 70% mehr Effizienz und dazu 16GB RAM. Das macht aber eine vorhandene 3080ti nicht schlecht.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Wichtig wäre, dass die 4060er und 4070er Karten, die ja eigentlich eher für die normale Masse sind, nicht 700€+ kosten. Aber da wird es wohl drauf hinaus laufen.

Bei der 4070ti hatten wir ja schon ein Preis von 1099€. Die wird vielleicht auf 999€ runtergehen, mit ganz viel Glück auf 899€. Man darf gespannt sein auf die Preise und hoffentlich setzt AMD ein Zeichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
27.204
Ort
Berlin
Ehrlich? Warum sollte man auch von einer 3080ti so schnell auf eine 4080 wechseln? Macht in der Tat wenig Sinn. Wenn ich aber jetzt eine neue Grafikkarte brauche, weil z.B. noch eine alte 1070 werkelt oder die Grafikkarte defekt ist, dann bezahle ich lieber 1469€ für die 4080 als 1000€+ für eine 3080ti. Mehr Leistung, über 70% mehr Effizienz und dazu 16GB RAM. Das macht aber eine vorhandene 3080ti nicht schlecht.

Mein Vergleich bezog sich von 3080-Ti auf 4090. Denn das wäre zum mindestens in den Benchmark doch ein merklicher Sprung nach vorne. Aber eine 4090 erinnert mich da leicht an einen Apple M1 im iPad ... Viel zu viel Power und es gibt nichts um das Teil auszureizen.

Ansonsten stimme ich dir aber schon zu.
 

AyC

Enthusiast
Mitglied seit
29.05.2012
Beiträge
87
Das stimmt natürlich. Für mich war schon die 3090 mit den 24GB und auch jetzt die 4090 mit 24GB einfach keine reine Gamerkarte mehr. Wenn du Content Creator bist, Anwendungen wie Blender benutzt und gleichzeitig auch Spielen möchtest, dann ist es eine geile Karte und der Preis relativiert sich. Das ist auch der Punkt der mich bei der 4080 stört. Bei der 3080 war der Abstand zur 3090 von der Gamingleistung gering, dafür der Preisunterschieg gigantisch (699€ -> 1499€). Bei der 4080 ist die Gamingleistung ein gutes Stück hinter der 4090, aber der Preis ist deutlich näher herangerückt. Ich glaube wir hätten die 4080 alle für 899/999€ gefeiert.

Abgesehen davon braucht man für die 4090 eigentlich nicht nur richtige Spiele, sondern auch eine CPU aus der Zukunft.
 

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
27.204
Ort
Berlin
Dem ist nichts mehr hinzuzufügen :) :hail:
 
  • Danke
Reaktionen: AyC

-T0N1-

Urgestein
Mitglied seit
15.10.2004
Beiträge
2.630
Ort
Hessen
Kann was zum Spulenfiepen gesagt werden? Der Test der Strix vom der8auer macht mich noch etwas nervös :>
 

DeathShark

Enthusiast
Mitglied seit
20.03.2007
Beiträge
1.818
Bereits für meine RTX 3080 habe ich damals mehr ausgegeben als für jede Grafikkarten-Anschaffung davor. Zwar hatte ich das Glück, über Großhandelskanäle zur UVP kaufen zu können, trotzdem hatte ich vorher noch keine 700 € für eine GPU ausgegeben. GTX 1070, R9 290X, GTX 770, HD 6970, um mal die vier Karten davor zu nennen (für die davor müsste ich jetzt erstmal angestrengt nachdenken :d) - alle stammten sie zum Kaufzeitpunkt mindestens aus der oberen Mittelklasse, waren aber dennoch deutlich günstiger.

Der Marktpreis der RTX 4080 ist nun mehr als doppelt so hoch wie der der RTX 3080 damals, ohne dass die Karte mehr als doppelt so schnell wäre. Das PLV ist damit zwei Jahre später nicht nur deutlich schlechter, die Schmerzgrenze ist für mich auch endgültig gesprengt. Leider wird sich das in Richtung der kleineren Karten ebenfalls eher fortsetzen. Das ist schon ziemlich bitter. Es ist überaus deutlich, dass Nvidia diese Lage praktisch forciert. Die Verfügbarkeit der Karten unterschreitet die Nachfrage ganz gezielt, um die Marktpreise möglichst über UVP zu halten, obwohl diese bereits hoch genug wäre und wir uns außerdem in einem Umfeld bewegen, in dem ebendiese Nachfrage theoretisch eher geringer ausfallen müsste, Stichwort Inflation und Rezession und so weiter.

Was der Markt nun bräuchte, um diese Konstellation aufzubrechen, ist ein echter Preiskampf. Ich bezweifle aber leider, dass AMD uns einen solchen liefern wird. Gut möglich, dass RX 7900 XTX und co. etwas günstiger zu haben sein werden als ihre direkte Konkurrenz, nur bedeutet "günstiger" eben noch nicht zwangsläufig "günstig", von fast 2000 € für Nvidias Oberklasse kommend ohnehin nicht. Klar, AMD könnte Nvidias Politik nutzen, um um Marktanteile zu kämpfen, ich glaube aber persönlich nicht, dass sie das in großem Umfang tun werden. Eher wird man aus seinem auch so zu habenden Marktanteil maximalen Profit schlagen und seine nun günstiger zu produzierenden Chips (Stichwort Chiplet-Design) zu vergolden versuchen.

Ironischerweise müssen die Hoffnungen für ein Ende des Preiswahnsinns daher wohl auf Intel ruhen. Mal sehen, ob der blaue Riese die Ausdauer auftreiben wird, die die Arc-Riege noch braucht, um in 2-3 Generationen möglicherweise eine mehr oder weniger brauchbare Konkurrenz über das gesamte Portfolio hinweg erreichen zu können. Dann wiederum werden natürlich alle drei durch die Fertigungskapazitäten bei TSMC limitiert, wenigstens falls Intel seine Arc-Chips mittelfristig nicht selbst fertigen möchte, worauf ihre Prozesse derzeit wohl noch nicht vorbereitet sind.
 

AyC

Enthusiast
Mitglied seit
29.05.2012
Beiträge
87
Die 7900 wird sicherlich effizient und eben deutlich günstiger als die 4080. Da Nvidia noch einige Features hat, wird der Preis der 4080 aber sicherlich teurer bleiben. Gespannt bin ich auf den Preis für die 4070ti. Die Karte hat nur 12GB und kann eigentlich nicht mit der 7900 (20, 24GB) kämpfen.

Sehe aber frühstens im Frühling/Sommer ein fallen der Preise... Problem fängt einfach schon bei den Rohstoffpreisen an und geht dann bei TSMC weiter. Gleichzeitig haben sich Nvidia und AMD auch an eine höhere Marge gewöhnt. Die Nachfrage müsste einbrechen (tut sie ja auch zum Teil), dann müsste TSMC wieder bei den Preisen runtergehen und dann müsste Nvidia und AMD diesen Vorteil auch wieder weitergeben. Bei den längerfristigen Verträgen wird das dauern...
 

Don

[printed]-Redakteur, Tweety
Mitglied seit
15.11.2002
Beiträge
34.640
Kann was zum Spulenfiepen gesagt werden? Der Test der Strix vom der8auer macht mich noch etwas nervös :>
Siehe Messungen:

"Zum Thema Spulenfiepen: Keine der von uns getesteten Karten war in dieser Hinsicht negativ auffällig – zumindest wenn eine Last auf der Karte war, auch wenn hier 800 FPS dargestellt wurden. Eine Teillast im Menü mit mehreren hundert FPS hingegen ist für jede Grafikkarte problematisch und kann für ein Spulenfiepen sorgen."
 

Terr0rSandmann

Legende
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
27.204
Ort
Berlin
Bereits für meine RTX 3080 habe ich damals mehr ausgegeben als für jede Grafikkarten-Anschaffung davor. Zwar hatte ich das Glück, über Großhandelskanäle zur UVP kaufen zu können, trotzdem hatte ich vorher noch keine 700 € für eine GPU ausgegeben. GTX 1070, R9 290X, GTX 770, HD 6970, um mal die vier Karten davor zu nennen (für die davor müsste ich jetzt erstmal angestrengt nachdenken :d) - alle stammten sie zum Kaufzeitpunkt mindestens aus der oberen Mittelklasse, waren aber dennoch deutlich günstiger.

Der Marktpreis der RTX 4080 ist nun mehr als doppelt so hoch wie der der RTX 3080 damals, ohne dass die Karte mehr als doppelt so schnell wäre. Das PLV ist damit zwei Jahre später nicht nur deutlich schlechter, die Schmerzgrenze ist für mich auch endgültig gesprengt. Leider wird sich das in Richtung der kleineren Karten ebenfalls eher fortsetzen. Das ist schon ziemlich bitter. Es ist überaus deutlich, dass Nvidia diese Lage praktisch forciert. Die Verfügbarkeit der Karten unterschreitet die Nachfrage ganz gezielt, um die Marktpreise möglichst über UVP zu halten, obwohl diese bereits hoch genug wäre und wir uns außerdem in einem Umfeld bewegen, in dem ebendiese Nachfrage theoretisch eher geringer ausfallen müsste, Stichwort Inflation und Rezession und so weiter.
Stimmt zwar voll, aber man kann nicht damit rechnen, dass eine Karte der oberen Mittelklasse über 10 Jahre hinweg das Gleiche kosten wird. Die Inflation war ja auch vor der aktuellen Krise schon vorhanden. Das wir derzeit eine Inflationsrate im 2 stelligen Bereich haben, tut ihr übriges. Das die 4080 nun aber das Doppelte kostet, ist übel und hier versucht Nvidia wohl einfach auszuloten wie weit man seinen Fanboys das Geld aus der Tasche ziehen kann. Klappt halt bei vielen Leuten (leider).

Was der Markt nun bräuchte, um diese Konstellation aufzubrechen, ist ein echter Preiskampf. Ich bezweifle aber leider, dass AMD uns einen solchen liefern wird. Gut möglich, dass RX 7900 XTX und co. etwas günstiger zu haben sein werden als ihre direkte Konkurrenz, nur bedeutet "günstiger" eben noch nicht zwangsläufig "günstig", von fast 2000 € für Nvidias Oberklasse kommend ohnehin nicht. Klar, AMD könnte Nvidias Politik nutzen, um um Marktanteile zu kämpfen, ich glaube aber persönlich nicht, dass sie das in großem Umfang tun werden. Eher wird man aus seinem auch so zu habenden Marktanteil maximalen Profit schlagen und seine nun günstiger zu produzierenden Chips (Stichwort Chiplet-Design) zu vergolden versuchen.
AMD wird (leider) nicht mit starken Preisen dagegen halten. Sie werden etwas weniger kosten, bieten aber leider auch oft weniger. AMD wird auch ihre Aktionäre glücklich machen wollen und daher werden sie die Preise ebenfalls stark nach oben anziehen.

Ironischerweise müssen die Hoffnungen für ein Ende des Preiswahnsinns daher wohl auf Intel ruhen. Mal sehen, ob der blaue Riese die Ausdauer auftreiben wird, die die Arc-Riege noch braucht, um in 2-3 Generationen möglicherweise eine mehr oder weniger brauchbare Konkurrenz über das gesamte Portfolio hinweg erreichen zu können. Dann wiederum werden natürlich alle drei durch die Fertigungskapazitäten bei TSMC limitiert, wenigstens falls Intel seine Arc-Chips mittelfristig nicht selbst fertigen möchte, worauf ihre Prozesse derzeit wohl noch nicht vorbereitet sind.
Intel ist aber kein Unternehmen, was durch unterdurchschnittliche UVPs bekannt ist. Eher im Gegegenteil. Sollte Intel irgendwann konkurrenzfähig im Gamingbereich sein, werden sie sich vermutlich irgendwo zwischen Nvidia und AMD einordnen. Alles andere würde mich stark verwundern.
 

_Artemis_

Profi
Mitglied seit
24.09.2020
Beiträge
444
Für mich interessant: Geht bei der Asus bei Spannungspeaks (wenn auch für für 1 Sekunde) die Lüfter an?
Das war bei der 3080 Strix nämlich so: GPU-Temp 35°C - 110W für 1 Sekunde -> Lüfter drehen los... voll dumm

An alle die die sagen die GraKas sind zu teuer: Ja, ihr habt Recht.
Ich zocke (auch wenn ich ne 3080 habe) quasi nurnoch auf der XBox und hab nicht weniger Spass - im Gegenteil - kein Ärgern über verschmorte Kabel, Treiber-Updates oder sonstwas...:-)
Der Wechsel zur Konsole hat bei mir 35 Jahre gedauert, mein erste Spiele-Computer war ein C64...

Ich bin zum Release der 3xxxer gewechselt, weil ich es nicht einsehe mich so abzocken zu lassen.
Und ja, ich hab ne 3080, aber die gabs von der Firma umsonst, selbst hätte ich die nicht gekauft...
 
Zuletzt bearbeitet:

brometheus

Enthusiast
Mitglied seit
11.01.2015
Beiträge
3.485
Die Hersteller kriegen doch im Grunde alle Bauteile und müssen sich mehr oder weniger nur noch um die Lüfter und das Design kümmern? Eigentlich ist die Aufgabe ja relativ trivial. Auch gibt es enge Grenzen und entsprechende Informationen, natürlich relativ spät.
Die Hersteller können das Ref-Design nutzen, welches oftmals aber nicht das Beste ist. Die FE-Karten haben ein eigenes Board-Design was auch nicht von Nvidia raus gegeben wird. In der Vergangenheit haben die Boardpartner eigene bessere Designs entwickelt (zumindest die kompetenten), aber das geht halt nur, wenn die benötigten Daten etc. vorhanden sind.
Stromverbrauch eher eine Software/Treiber-Geschichte?
Sowohl als auch. Das Boarddesign und die genutzten Bauteile haben einen erheblichen Einfluss auf Verbrauch & Leistungspotential.
 

Darkne$$

Enthusiast
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
1.018
Ort
Lost in Space
:ROFLMAO: 1900€ für eine Custom 4080 :lol: Vielleicht ist ja der Kühler der Strixx vergoldet :fresse2:
 

AyC

Enthusiast
Mitglied seit
29.05.2012
Beiträge
87
Bei Mindfactory gibt es seit Stunden 9 Versionen und sie wird nicht wirklich groß verkauft.

4x 5+
5x < 5 Stück

Nachfrage hält sich in Grenzen...
 

Thunderburne

Legende
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
13.026
Ort
Pampa
Bis Weinachten hab ich keine Hoffnung das da viel beim Preis passiert ich selbst versuche zwar derzeit eine 4090 zu kaufen jedoch nicht zu scalper Preisen.
AMD wird zwar angreifen aber auch hier sehe ich bis Weinachten kaum eine Chance eine zu bekommen.
 

Niftu Cal

Experte
Mitglied seit
02.12.2018
Beiträge
3.649
Bei Mindfactory gibt es seit Stunden 9 Versionen und sie wird nicht wirklich groß verkauft.

4x 5+
5x < 5 Stück

Nachfrage hält sich in Grenzen...
Scheint in anderen Ländern auch so zu sein. Aber auch kein Wunder. Bei der 4090 wird sowieso gekauft (weil momentan das absolut Beste), doch wem die 4080 zu teuer ist der kauft am Ende eventuell AMD. Bei einer 4080 hat der Preis schon einen faden Beigeschmack, es ist ja nicht mal der Big Chip.
 

Radiant

Enthusiast
Mitglied seit
30.08.2008
Beiträge
3.197
Bei den Preisen geben sogar die Scalper auf weil sie angst haben das sie das Zeug nicht mehr losbekommen :ROFLMAO:
Aber wow schon lange nicht mehr gesehen das zum Release fast alles auf Geizhals grün eingefärbt ist.....:unsure:
 

Beavis99

Enthusiast
Mitglied seit
17.03.2005
Beiträge
1.398
Ort
Hr.Kreis
Bei Mindfactory gibt es seit Stunden 9 Versionen und sie wird nicht wirklich groß verkauft.

4x 5+
5x < 5 Stück

Nachfrage hält sich in Grenzen...
Wenn wundert es, zum Glück denken die Leute doch noch ein bisschen nach.
Geschäftszahlen der Gaming Gruppe bei NV waren eh schon nicht berauschend, frage mich wie sie besser werden sollen, Mining Hype vorbei und den Gamern zeigt Jensen mal so richtig fett den Stinkefinger.
 

ssj3rd

Urgestein
Mitglied seit
31.10.2006
Beiträge
3.099
Ort
Hannover / Seelze
1.800 Euro werden für die MSI GeForce RTX 4080 16GB Suprim X verlangt. Dafür bekommt man schon eine deutlich schnellere GeForce RTX 4090.“

Was soll der Quatsch?
Bitte sachlich korrekt bleiben, für 1.800€ gibt es keine 4090, nicht mal eine FE! Da fehlen noch 149€.
 

Radiant

Enthusiast
Mitglied seit
30.08.2008
Beiträge
3.197
also wenn diese "über x verkauft" Anzeige bei MF echt stimmt ist das ja echt heftig
da ist eine einzige karte (palit gamerock = "billigste" 4080) dabei wo steht "über 10 verkauft" bei allen anderen steht "über 5 verkauft"
Black Friday Sale incoming :ROFLMAO:
 

Beavis99

Enthusiast
Mitglied seit
17.03.2005
Beiträge
1.398
Ort
Hr.Kreis
Denke das wird schon ungefähr stimmen, für den Preis ist die 4080 einfach Sch......
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Oben Unten