Aktuelles

GeForce GTX 1070 Ti von EVGA und MSI im Test

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
3.233
Nach dem ersten Test von drei Modellen der GeForce GTX 1070 Ti zum Start des neuen Modells haben uns nun noch zwei weitere erreicht. Die Modelle von EVGA und MSI reihen sich damit ebenfalls in die Nachfolge der GeForce GTX 1070 ein. Die neue GeForce GTX 1070 Ti soll das obere Mittelklassesegment beherrschen, bis NVIDIA die Nachfolgegeneration vorstellt. Die EVGA GeForce GTX 1070 Ti FTW2 Gaming und MSI GeForce GTX 1070 Ti Gaming 8G müssen nun als Nachzügler durch den Testparcours.Die 
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Raggygandalf

Enthusiast
Mitglied seit
29.12.2008
Beiträge
1.626
Hoffe ja dass das Ding keiner kauft. Meiner Meinung nach lohnt sich das ja mal echt überhaupt nicht. Wenn dann direkt ne 1080....
 

SamSerious

Neuling
Mitglied seit
14.02.2010
Beiträge
281
Ort
Lüneburg
Interessant in dem Zusammenhang ist dieses Zitat aus dem TomsHardware Review der Galax-/KFA² 1070ti:

Da die eigentliche Performance aller Boardpartnerkarten der GeForce GTX 1070 Ti ab Werk durch den fest vorgegebenen Basis- und Boost-Offset für alle Hersteller sehr ähnlich ausfallen muss, hängen die real erreichten Ergebnisse eher vom in der Praxis tatsächlich erreichten Boost-Takt, und somit indirekt von der Kühlung und primär auch der Güte des jeweiligen Chips ab.

Jeder auf Benchmarkbalken basierende Test ist somit nur eine auf Zufällen basierende Momentaufnahme eines einzelnstehenden Exemplars. Genau deshalb haben wir den Schwerpunkt dieser Einzelreviews vor allem auf die eigentliche technische Umsetzung jedes Modells gelegt und dies mit unserem Equipment auch sehr gut dokumentieren können.

Es ist innerhalb der notwendigen Toleranzbereiche definitiv NICHT möglich, dass man die Performance einer bestimmten Karte pauschal allen anderen voranstellen könnte. Wir haben deshalb bei den Benchmarks keine Herstellerbezeichnung mehr verwendet, denn ja nach Chipgüte kann jede Karte eines beliebigen Herstellers zur unteren oder oberen Leistungsgrenze tendieren.
Durch die Chiplotterie kann man die Benchmarks der einzelnen Herstellermodelle der 1070ti bei der Kaufentscheidung getrost ignorieren und die Karte kaufen, bei der einem Kühler und Preis am meisten gefallen...
 

SamSerious

Neuling
Mitglied seit
14.02.2010
Beiträge
281
Ort
Lüneburg
Hoffe ja dass das Ding keiner kauft. Meiner Meinung nach lohnt sich das ja mal echt überhaupt nicht. Wenn dann direkt ne 1080....
Wieso sollte die "echt ja mal überhaupt nicht lohnen" ? Die MSI 1070 Gaming kostet gerade 481€ bei Mindfactory (günstigster Preis bei idealo), die 1080 Gaming X kostet 561€, auch bei mf (auch günstigster Preis). Das sind 80€ Unterschied für einen doch überschaubaren Leistungsunterschied. Das finde ich weder besonders viel noch besonders wenig, ist halt normal.

Wenn der geneigte Käufer unter der 500€ Grenze bleiben will/muss, warum nicht?
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
36.379
Ort
Hessen
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
i9 9900K
Mainboard
Gigabyte Z390 Aorus Master
Kühler
Corsair H150i Pro
Speicher
32GB Corsair Vengeance 3200
Grafikprozessor
Gigabyte Aorus RTX 2080 Super
Display
Dell AW3420DW, Dell U2414h
SSD
Samsung 960evo 250gb, 850 250gb, 840 500gb,
HDD
WD Red 3TB
Gehäuse
LianLi PC011 Dynamic
Netzteil
Be-Quiet Straight Power 11 650W CM
Keyboard
Varmilo VA69M
Mouse
Logitech G Pro Wireless
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Vivaldi
feste grenzen machen aber oftmals keinen sinn.
 

knX

Enthusiast
Mitglied seit
20.11.2004
Beiträge
4.283
80 Euro hier und 30 da usw.
Es gibt nunmal Budgetgrenzen, nicht für jeden ist es möglich dieses bis zum Anschlag auszuweiten.
 

Tazmal29

Banned
Mitglied seit
26.10.2014
Beiträge
3.226
Ort
am Ende der Welt
Mehr als 20€ würde ich für eine Ti nicht als Aufpreis zahlen.
ich hab das wort das wichtig ist mal für dich fett markiert. Vielleicht merkst du dann selbst wie sinnlos sowas ist. Das entscheidet doch jeder selbst.

Wenn ich mir den test ansehe und sehe das eine 1070ti von Evga 1 bis 3 FPS weniger hat als ne 1080 FE, dann ist die Ti die bessere Wahl
 

IronAge

Legende
Mitglied seit
05.02.2005
Beiträge
28.994
Ort
Porzellanthron
Die ist Ti mit 512 Shader Units mehr und mit nur 128 Shader Units weniger als bei der GTX1080 rechnerisch näher an der GTX1080, preislich aber näher an der GTX 1070 und bietet damit für User, die OC Tools zu nutzen wissen ein gutes Preis/Leistungsverhältnis ... von wegen überflüssig.

Dass das Ti Sample halt 50MHz weniger OC gepackt hat als das Non-Ti Sample ist Zufall bzw der silicon lottery geschuldet.

Ich würde die Ti bei nur 40€ Aufpreis klar vorziehen.
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
36.379
Ort
Hessen
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
i9 9900K
Mainboard
Gigabyte Z390 Aorus Master
Kühler
Corsair H150i Pro
Speicher
32GB Corsair Vengeance 3200
Grafikprozessor
Gigabyte Aorus RTX 2080 Super
Display
Dell AW3420DW, Dell U2414h
SSD
Samsung 960evo 250gb, 850 250gb, 840 500gb,
HDD
WD Red 3TB
Gehäuse
LianLi PC011 Dynamic
Netzteil
Be-Quiet Straight Power 11 650W CM
Keyboard
Varmilo VA69M
Mouse
Logitech G Pro Wireless
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Vivaldi
80 Euro hier und 30 da usw.
Es gibt nunmal Budgetgrenzen, nicht für jeden ist es möglich dieses bis zum Anschlag auszuweiten.
darum gehts nicht.

die hardware preise schwanken eben und manchmal muss man eben einen mindestbetrag ausgeben um nicht am falschen ende gespart zu haben.
 

sTOrM41

Admiral , HWLUXX Superstar
Mitglied seit
13.10.2005
Beiträge
21.581
Ort
Magdeburg
Wieso sollte die "echt ja mal überhaupt nicht lohnen" ? Die MSI 1070 Gaming kostet gerade 481€ bei Mindfactory (günstigster Preis bei idealo), die 1080 Gaming X kostet 561€, auch bei mf (auch günstigster Preis). Das sind 80€ Unterschied für einen doch überschaubaren Leistungsunterschied. Das finde ich weder besonders viel noch besonders wenig, ist halt normal.

Wenn der geneigte Käufer unter der 500€ Grenze bleiben will/muss, warum nicht?
das "Problem" ist das es aktuell zur 1080 einen destiny 2 key dazu gibt und zur 1070ti nicht.

den key kann man für etwa 30€ verkaufen.
 

SkizZlz

Experte
Mitglied seit
10.07.2013
Beiträge
5.214
Würd ja echt gern wissen, warum alle Boardpartner kein referenz Modell der FE im Portfolio haben..
 

Zulgohlan

Einsteiger
Mitglied seit
01.08.2011
Beiträge
652
Ort
Wien
komplett sinnfreie karten, wer sich für das Geld keine 1080 kauft ist selbst schuld
 

thegian

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2005
Beiträge
5.786
Ort
Zürich
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen3950X
Mainboard
ASUS Rog Strix X570-E Gaming
Grafikprozessor
NVIDIA TitanX(Pascal) @2012Mhz Watercooled
SSD
Samsung 860
Gehäuse
NZXT H700i BLACK
Netzteil
Corsair AX860
Betriebssystem
Win10
Für einen mittelklasse PC habe ich genau diese nehmen müssen, weil zwischen einer 1070ti und 1080 von Asus noch ein Preisunterschied von ca. 110 CHF war. Also Sinnfrei?
Für mich persönlich vielleicht, aber für die Person den PC ich zusammenbauen soll, eher nicht. Den sein Budget war definiv ein anderes als meines.
 

xdave78

Experte
Mitglied seit
27.02.2012
Beiträge
567
Ort
%SystemRoot%
Noja, dank EVGA 1070FTW hab ich die Leistung der Ti halt schon seit nem Jahr. Schade dass die OC Varianten der beiden Hersteller nicht mir aufgeführt sind.
 

PC User

Semiprofi
Mitglied seit
13.08.2017
Beiträge
558
Für mich ist die 1070 Ti keine Antwort auf unseren Geldbeutel. lg
 
Oben Unten