Geekbench-Ergebnisse: Ryzen 9000 mit Zen 5 zeigt starke Single-Core-Leistung

Jetzt musste ich mich nochmals vergewissern, ob ich hier auch wirklich in einem AMD Thread bin.

Solche Lösungen hat die Firma unter anderem schon für Kunden wie Allianz, Philips, Rolls-Royce und Unilever entworfen.
Das finnische Unternehmen Silo AI, soll für 665 Millionen US-Dollar übernommen werden und fortan Teil der AMD Artificial Intelligence Group werden.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
während die Konkurrenz den einstigen Technologievorsprung immer weiter verringert hat.
Ja weil Intel jahrelang Probleme mit seinem 10nm Prozess hatte, aber alle anderen hatten damit auch Probleme mit ihren 20nm Prozessen und deshalb hingen AMD und NVidia jahrelang bei 28nm fest, als Intel schon 14nm CPUs ausgeliefert hat. Die haben es dann hinbekommen, außer GF die dann einfach Samsungs 14nm Prozess lizenziert haben und TSMC konnte Intel dann eben wegen deren 10nm Problemen sogar überholen. Aber nun hat sich das Blatt gedreht. Im Oktober kommt mit Arrow Lake die erste CPU aus Intel 20A Fertigung, die sowohl PowerVia (backside power delivery) als auch RibbonFET (gate-all-around) hat, während GAA (gate-all-around) bei TSMC erst mit N2 eingeführt wird und backside power delivery erst mit A16. Die N2 Massenfertigung soll erst 2025 starten und die N2P Variante für höhere Taktraten erst in der zweiten Hälfte 2026.

Frühestens 2026 kommt auch erst TSMCs A16 Prozess mit backside power delivery, was ursprünglich für den N2P Prozess vorgesehen war. Ende 2026 plant Intel dann schon die Risk Production von Intel 14A, seines ersten (High-NA) EUV Prozesses. Also ich würde sagen, dass Intel TSMC wohl schon überholt hat.

Ich bleibe dabei, Intel steht gerade vor einem Scheideweg und muss jetzt liefern.
Das kommt ja nun, die Produkte aus den neuen Fertigungsprozessen sind ja in der Entwicklungspipeline. Die Fertigung spielt halt gerade bei CPUs eine entscheidende Rolle. Denn für mehr IPC braucht man halt viel mehr Transistoren und diese brauchen Platz und Energie, beides kann man vor allem durch eine bessere Fertigung senken. Dazu bestimmte die Fertigung maßgeblich welche Taktraten die CPUs erzielen können. AMD hat derzeit einen Vorteil bei der Fertigung durch TSMC, derzeit sind die Raptor Lake halt noch in Intel 7 gefertigt, Intel hat den Prozess ja von 10nm auf Intel 7 umbenannt, weil er eben mit TSMCs 7nm Prozessen bzgl. der Strukturgrößen vergleichbar ist. Die aktuellen RYZEN 7000 werden aber in N5 gefertigt und die kommenden 9000 in N4, was eine optimierte N5 Variante ist, also kein großer Sprung. Arrow Lake wird aber Intel 4 und Intel 3 überspringen und direkt auf Intel 20A gehen und für die nächste Generation wird es dann Intel 18A werden und alle Dies werden dann wieder im Haus gefertigt.

In diesem Jahr kommen ja auch die neuen Xeons aus der Intel 3 Fertigung, warte also ab was Intel dieses Jahr bringt und im nächsten Jahr kommen dann CPUs aus der 18A Fertigung, die noch einmal eine Schippe drauflegen werden.
 
Das neue gehört aber wirklich in große Anführungszeichen, denn es sind nur Varianten der bekannten Modelle, aber eben keine mit einer neueren Architektur. Dabei sollte das Chiplet Design dies eigentlich recht einfach machen, indem man den alten I/O Die mit CPU Chiplets der neueren Generationen verbindet.
Vermutlich, nach dem was wir an "neuen" AM4 CPU sehen, würde ich davon ausgehen das AMD dies bei AM5 ähnlich machen wird, wenn AM6 draußen ist.

Das wären dann wirklich neue CPUs und nicht nur neue Varianten
Habe ja bereits geschrieben das ich mir wie bei am4 in 2026 nur noch am5 aufgüsse vorstellen kann. Aber wenn sie dennoch was gänzlich neues bringen, ich mir das zumindest anschaue.

Zur Intel Tech: ist für mich das auf dem Papier stärkste Ding was Intel seit 10jahren macht, deshalb kann ich auch nicht nachvollziehen wie daran rumgenöhlt wird.

Aber btt: amd scheint hier ja auch erstmal gut zu liefern. Wird spannend.
 
Zuletzt bearbeitet:
Also ich vermute, dass es davon abhängt wann DDR6 marktreif sein wird, wann AM6 rauskommt, denn AM6 dürfte dann mit dem Wechsel auf DDR6 einhergehen. Den Gerüchten nach soll die 1.0 Version der Spezifikation in Q2 2025 fertigt werden und damit dürften dann Ende 2025 die ersten Riegel kommen und ab 2026 die ersten Plattformen um diese auch nutzen zu können. Da die RAMs nach dem neuen Standard anfangs immer sehr viel teurer sind, dürften die ersten Consumer Plattformen wohl beides unterstützen, so wie es beim S.1700 ist und nur wenn eine Plattform erst erscheint, nachdem der Aufpreis schon deutlich geschrumpft ist, kann es sich leisten nur den neuen RAM Standard zu unterstützen.

Dies könnte dann erst 2027 der Fall sein und dies wären dann rund 3 Jahre nach dem Erscheinen der RYZEN 9000. Da würde ich doch damit rechnen, dass die RYZEN 9000 Nachfolger mit Zen6 irgendwann 2026 kommen dürften. Die Gerüchte sprechen auch von 2026, aber auch dem N2 Prozess, nur passt dies schlecht zusammen. Denn für einen hohen Takt braucht man mindestens den N2P Prozess, besser den N2X und der N2P soll erst in der zweiten Jahreshälfte 2026 in die Massenfertigung gehen, was dann frühestens einen Release zum Jahresende bedeuten würde, also deutlich über 2 Jahre nach den RYZEN 9000. Die N3X Massenfertigung soll hingegen in H2 2025 beginnen, dies wäre für die Desktop CPUs deutlich passender.

Aber die Gerüchte müssen ja nicht falsch sein, denn die gleiche Architektur kann ja durchaus für verschiedene Anwendungen in unterschiedlichen Prozessen gefertigt werden und für mobile CPU oder die EPYC Server CPUs, könnte der einfach N2 Prozess mehr Sinn machen, da dort die maximalen Taktraten sekundär sind, die Effizienz spielt da eine viel größere Rolle. Die EPYC Turin mit ihren Zen5C Kernen werden ja auch in N3 gefertigt werden, während die anderen Zen4 Chips erstmal alle aus einem Prozess der N4 Familie kommen werden. Das kann in der Gerüchteküche also schon mal durcheinander gehen.
 
Jo, GAA, Backside Power Delivery und die Angstrom-Ära sind spannend, jedoch ist die Frage ob diese Prozesse beherrschbar sind und die Vorteile tatsächlich auf der Straße landen oder in Rauch aufgehen. Du hast es selbst erwähnt: Intel hatte massive Probleme im 10 Nm Step; wer sagt, dass die neuen wesentlich komplexeren Prozesse jetzt auf anhieb laufen sollen? Warten wir mal ab was Arrow Lake tatsächlich kann, denke das wird in gewisser Weise Richtungsweisend wo die Reise hingeht.

Freu mich auf alle Fälle schon wieder auf neue Hardware Releases :)
 
Intel hatte massive Probleme im 10 Nm Step; wer sagt, dass die neuen wesentlich komplexeren Prozesse jetzt auf anhieb laufen sollen?
Es gibt genug Gerüchte um die ES und neuerdings QS von Arrow Lake und die werden in Intel 20A und damit mit GAA und Backside Power Delivery gefertigt, die Prozesse laufen also. Übrigens hat Intel Backside Power Delivery vorher intensiv an einer nur intern und dafür entwickelten Variante von Intel 3 entwickelt und getestet, damit es dann bei 20A wirklich klappt. Die Massenfertigung von Intel 18A wurde auch vorgezogen, man glaubte dafür die High-NA EUV zu benötigen, hat dann aber festgestellt, dass es auch ohne geht und die Massenfertigung auf H2 diesen Jahres vorgezogen.

Man könnte da auch sagen: TSMC hatte so viele Probleme mit seinem 20nm Prozess, wer sagt das sie die mit dem 2nm Prozess nicht auch bekommen? Immerhin haben sie die Backside Power Delivery die ursprünglich für den N2P Prozess vorgesehen war, dann auf den A16 Prozess verschoben. Nur weil jemand beim Laufen einmal gestolpert ist, muss er nicht gleich wieder stolpern.
 
Warum wird hier eigentlich die ganze Zeit über intel gelabert? Das nervt dermassen... Passiert das in Inteltopics auch? Meines Empfinden nachs VIEL weniger...
 
Warum wird hier eigentlich die ganze Zeit über intel gelabert? Das nervt dermassen... Passiert das in Inteltopics auch? Meines Empfinden nachs VIEL weniger...
Ne ist fas immer das Gleiche. Ist es ein AMD Topic wird es von Intel gekapert und ist es ein Intel Topic dauert es nicht lange bis AMD aufpoppt.
 
Solange das Team nichts dagegen unternimmt, solange wird es das immer geben.
 
Solange das Team nichts dagegen unternimmt, solange wird es das immer geben.
Dazu müsste man euch ständig daran erinnern, welches Thema angesagt ist. Doch eigentlich genügt ein Blick auf den Threadtitel, um dies zu erkennen. Von beiden Seiten kommen jeweils Provokationen zustande, die eigentlich nicht sein müssen. Dass man mal ins Off-Topic gerät ist ok, nur sollte es kein Dauerzustand werden. Von daher nun von offizieller Seite: Back to Topic!
 
Wir bekommen welche für den Test. ;)
 
Also wenn das stimmt,dann waren das nur so ungefähre Werte von AMD gewesen.Dann sind die Waren Leistungsplus wohl alle ein paar stufen weniger.Das gefällt mir nicht,aber das der Stromverbrauch sinkt durch Optimieren das wiederum schon wieder.Ich kann mich ja noch immer für ein Threadripper entscheiden wenn Zen 5 nicht das Ergebnis abliefern das ich erwartet hatte oder gleich auf Zen 6 warten,aber das dauert halt eben ne halbe Ewigkeit.
 


Sehr effizient die neuen :)
 

Anhänge

  • Screenshot_20240713_082538_Chrome.jpg
    Screenshot_20240713_082538_Chrome.jpg
    203,9 KB · Aufrufe: 61
@Nuestrass
Das passt schon richtig gut. Ich hoffe man ist hier auch auf dem richtigen Weg was die Platform insgesamt angeht, also das Thema "Effizienz im Leerlauf" :coffee:

Ja weil Intel jahrelang Probleme mit seinem 10nm Prozess hatte,
Nun... Interessante Idee ;) Es wird zugegeben oft erst dadurch einiges möglich, aber den Eindruck erwecken wollen, die Nodes alleine sind für Prozessordesigns verantwortlich... Ich weiß nicht, ob das klappen wird.

Zweitens ist das, wer was 2025 oder 2026 PLANT, nur das was es ist. Es sind Planungen. Wie oft hat sich sowas schon, und nicht nur bei Intel, als SciFi herausgestellt? Der Kollege der sich bei Intel darum und halt um den Fab-Geschäft kümmert, ist der nicht vor kurzem (?) gegangen?

Ryzen 9000. Trotz sonst mehr als nur oft größerer Leistung gibt es immer wieder Software (auch von denen die für Benches heranzgezogen wird), bei der Intel spürbar besser abschneidet als mit anderer (Software). Sprich, zu AMD aufholt. Kennen wir ja, grad von Spielebenches.
IMHO, wird das ab Zen5 nicht mehr so sein. Der Abstand ob nach oben oder unten, wird ab Zen5 keine so großen Ausreisser mehr haben. Und insgesamt auch viel weniger welche.

Meine absoluten x86 Lieblings-CPUs über all die Jahre hinweg stammen übrigens alle von Intel. Das sind der E3-1220L v2, der N100 und der N300 :p

PS:
News. Nichts zu beanstanden. Außer, ich musste erstmal gucken, ob es nicht schon einen Ryzen9000 mit Zen4 gibt. So oft ist da die Rede über "Ryzen 9000 mit Zen 5" ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Es wird zugegeben oft erst dadurch einiges möglich, aber den Eindruck erwecken wollen, die Nodes alleine sind für Prozessordesigns verantwortlich...
Da weiß ich wieder, wieso du auf meiner IL stehst: Das typische Trollverhalten zu unterstellen es würde den Eindruck erwecken, dass "die Nodes alleine sind für Prozessordesigns verantwortlich" wären. Keine Ahnung wo ich was gesagt haben könnte was diesen blödsinnigen Eindruck erweckt haben könnte, aber der wird dann eben auch gleich angezweifelt. Trolle machen dies immer, sie unterstellen anderen irgendeinen Unsinn gesagt oder impliziert zu haben um diesen dann als solche Unsinn rauszustellen, obwohl sie ihn sich nur selbst ausgedacht haben.

Aber immerhin weit du ja selbst, dass die Fertigung einiges erst möglich macht. Dann für mehr IPC braucht man halt mehr Transistoren, viel mehr, bei 10% mehr Transistoren bekommt man noch lange keine 10% mehr IPC. Diese Transistoren brauchen Platz und Energie und eine bessere Fertigung erlaubt es eben beides zu verringern. Klar kann man auch mit Optimierungen noch etwas rausholen, beim Design wie bei den Nodes, aber dies bringt im Vergleich recht wenig. Intel hatte schon ein neues CPU Design für 10nm und wurde daraus nichts, ab in dem Moment kann ja auch keiner vorhersagen, wann die Probleme gelöst sind und deshalb gab es immer wieder neue Aufgüsse der Skylake Architektur und erst ganz am Enden mit Sunny Cove den Backport eines 10nm Designs auf 14nm, denn sowas braucht auch seine Zeit. Hätte Intel damals geahnt wie lange es dauern würde bis sie im Desktop einen Node unter 14nm nutzen können, dann hätten sie vermutlich einen Backport früher in Angriff genommen.
Zweitens ist das, wer was 2025 oder 2026 PLANT, nur das was es ist. Es sind Planungen.
Ja, aber Intel liegt diesmal sogar vor dem ursprünglichen Plan von 2021, der 18A erst für Q3 2025 vorgesehen hatte und dies dann mit High-NA, welches Intel dann doch nicht dafür gebraucht hat und die ersten Clearwater Wafer waren schon im Januar fertig:
Auch wenn es sich manche aufgrund ihrer persönlichen Erfahrungen nicht vorstellen können, so kann es eben doch vorkommen, dass ein Plan auch mal aufgeht und es sogar vor dem geplanten Zeitpunkt fertig ist.

Damit wird im Oktober mit Arrow Lake der eigentliche Gegner der RYZEN 9000 kommen, der dann auch bzgl. der Fertigung im Vorteil ist. Derzeit ist AMD dort massiv im Vorteil, schon bei den RYZEN 7000 mit ihrer N5 Fertigung und noch mehr mit den RYZEN 9000 die den verbesserten N4 Prozess nutzen. Aber Intel 20A mit dem Arrow Lake gefertigt wird, bietet eben Features die TSMC erst 2026 mit A16 einführen will, wenn deren Planung denn so hinkommt: GAA und Backside Power Delivery! Was die Architektur dann aus dem Möglichkeiten der Fertigung macht, zumal wenn diese sich so schnell entwickelt und mit jeder CPU Generation sogar Sprünge macht, werden wir im Oktober erfahren.
 
Es wird zugegeben oft erst dadurch einiges möglich, aber den Eindruck erwecken wollen, die Nodes alleine sind für Prozessordesigns verantwortlich... Ich weiß nicht, ob das klappen wird.
Jetzt weißt du warum du auf Holts Liste bist. Zum einen erlaubt Holt keine andere Meinung, keine Widerrede und zum anderen liest er trotzdem Beiträge von Leuten auf seiner Liste sind. Da muss man praktisch ganz Schizophren :d:stupid: handeln.
 
Dann für mehr IPC braucht man halt mehr Transistoren
Du beschäftigst dich einen ganzen Absatz nur mit der Person statt mit der Sache - erstmal also deine reine Form von Flame und Bullying - und dann haust du in dem vermeindlich sachlichen Teil so einen hanebüchenen Schwachsinn raus? (und redest dich dann um Kopf & Kragen damit es keinem auffällt)

GRATULIERE :LOL:
 
Zuletzt bearbeitet:
ich freu mich auf ryzen 9000. weg von intel
 
Es geht hier nicht um Intel!!!!
du beschwerst dich hier beim falschen, ich habe nur auf diese Aussage von Doenereater geantwortet:
Zu Intel: Die Firma steckt meiner Meinung nach in einer handfesten Krise.
Und dann ist er wieder mit Intel gekommen und ich habe darauf geantwortet:
während die Konkurrenz den einstigen Technologievorsprung immer weiter verringert hat.
Sowie hierauf:
Ich bleibe dabei, Intel steht gerade vor einem Scheideweg und muss jetzt liefern.
Beschwere dich also bei Doenereater, der hat das Thema Intel hier eingeworfen!
 
Du warst der letzte der drauf geantwortet hat, das hättest du nicht tu müssen. so hast du ihm geantwortet und bist damit genauso bewusst OT gegangen wie er. Ich beschwere mich grundsätzlich bei allen die dieses oder ähnliches vErhalten zur Zeit ständig zeigen, denn es nervt einfach nur. Und es gab ja auch Ansagen von der Moderation dazu, also: Einfach mal lassen.
 
Du warst der letzte der drauf geantwortet hat, das hättest du nicht tu müssen.
Wenn ein anderer das Thema bringt, muss es auch erlaubt sein, darauf zu antworten. Beschwere dich bei dem der das Thema Intel hier eingeworfen hat, nicht bei dem der dann darauf antwortet, denn OT gegangen ist der, der damit angefangen hat.
Ich beschwere mich grundsätzlich bei allen die dieses oder ähnliches vErhalten zur Zeit ständig zeigen
Hoffentlich zeigst du künftig in Intel Threads dann das gleiche Verhalten, wenn jemand da mit AMD anfängt! Schauen wir doch mal, am Mittwoch kam gleich im Post #6 im Intel Arrow Lake-S: Schnellstes Modell heißt Core Ultra 9 285K Thread dann ein AMD Kommentar, aber da sehe ich keine Antwort von dir und aktuell geht es da auch wieder mehr um AMD als Intel mit Kommentaren wie:
Amd ist mit einer guten 3 im gaming aktuell vorne. Da sollte die neue intel gen anknüpfen. Selbst den 7950x3d gibt es schon unter 5 aktuell. Aber schlussendlich ist die Leistung ausschlaggebend für den Preis.
Walte also deines Amtes!
 
Reicht dann nun auch!
 
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh