Aktuelles

Geekbench: AMD RYZEN ThreadRipper 1950X mit 16 Kernen und 3,4 GHz aufgetaucht

Thread Starter
Mitglied seit
06.03.2017
Beiträge
4.117
AMD hat während der vergangenen Computex 2017 erstmals seine High-End-Prozessoren RYZEN ThreadRipper der Öffentlichkeit präsentiert. Der Chiphersteller nannte während der Vorstellung allerdings lediglich erste Eckdaten und gab noch keine genauen technischen Daten bekannt. Zwar wurde hinter den Kulissen schon kräftig spekuliert, doch bestätigt hat AMD die...

... weiterlesen
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

JackisaHero

Banned
Mitglied seit
01.05.2017
Beiträge
120
Den Wert erreiche ich fast Multicore mit meinem 7700K, also 21.000 und SInglecore bin ich 50% schneller. Wie wir inzwischen wissen, skaliert Geekbench nur bis 8 Threads und alles darüber bringt nichts mehr.
 

CrazyCookie

Experte
Mitglied seit
24.03.2012
Beiträge
849
Ort
/home/crazycookie

Romsky

Urgestein
Mitglied seit
18.05.2007
Beiträge
11.121
Der Geekbench ist sicher kein Fake. Geekbench Ansich ist einfach ein Witz. Umso mehr Kerne zum Einsatz kommen umso mehr kannst du Geekbench vergessen. Das Programm taugt absolut nichts.
 

JackisaHero

Banned
Mitglied seit
01.05.2017
Beiträge
120
War mir aber bis heute auch unbekannt, dass das nur bis 8 Threads skaliert. Wer das "geleaked" hat, hat Threadripper damit keinen Gefallen getan. :d Sollte mal eher Realbench nehmen, da schneidet Threadripper sicher besser ab. Oder eben Blender oder Cinebench. Alles ist besser für so eine CPU als Geekbench.
 

CrazyCookie

Experte
Mitglied seit
24.03.2012
Beiträge
849
Ort
/home/crazycookie

REDFROG

Experte
Mitglied seit
12.02.2011
Beiträge
3.656
Ort
Baden Württemberg
Wer nutzt bitte Geekbench? Das ist kein Benchmark für heutige Verhältnisse.

Und es ist genau das gleiche Schema wie beim Ryzen 7. Es tauchen erst wieder benchmarks von CPUs mit niedrigen Takt auf, anstatt das man denen gleich die Sporen gibt.
 

MS1988

Urgestein
Mitglied seit
03.10.2009
Beiträge
5.560
Zuletzt bearbeitet:

Gribasu

Enthusiast
Mitglied seit
02.07.2007
Beiträge
3.616
Ort
Wonfurt
16 kerne und alle laufen auf 3,4Ghz.Auf son System kannste alles machen.Von singlecore anwendungen,über Spiele für 4-8 kerne oder aufwendiges Arbeiten mit mehr Kernen.Der Takt ist vollkommen ausreichend.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.097
Klar ist das ein Fake, denn ersten sind es Werte eines ThreadRipper 1950X, dabei hat das kleinste Modell mit 10 Kernen wahrscheinlich die Nummer 1955, demnach wäre ein 1950 also nur ein 8 Kerner, was auch zu den Punkten passen würde. Angegeben ist er aber mit 16 Kernen, dafür sind die Werte zu schlecht und für die 16 Kerner dürfte es die Nummer 1998 geben, einmal mit und einmal ohne X. Dann ist von 32768kb (32MiB) x4 als L3 Cache die Rede, aber jeder CCX hat ja nur 8 MB L3 und die Dies von ThreadRipper sind die gleichen wie die von RYZEN, also wären es 8192KB x4, denn für den L2 Cache sind ja auch 512KB x16 angegeben und nicht insgesamt 16MB.
 

ProphetHito

Experte
Mitglied seit
07.08.2015
Beiträge
1.478
Ort
Athen
die Einen reden von nem fertigen Produkt, die anderen eventuell von nem Prototypen. Alles wilde Spekulation denen ich gerne noch eine Variante hinzufügen werde(natürlich alles Insider-Informationen vom ominösen Lageristen der bei Amazon sein Sherlock-Holmes-Dr.House-Genie dazu verschwendet die Zukuft von Hardware falsch vorrauszusagen):

der Wert wurde ohne Kühlung erreicht, das ist ein Throttling-Ergebnis! UNGLAUBLICH!


oder: das Bild ist bearbeitet worden, da wurde ne 1 bei beiden Ergenissen vorne wegradiert! Beweist das Gegenteil!



jupp, Scherzkekse zum Frühstück und Kichererbsen zum Abendessen, zwischendurch etwas Lachgas.
 

nscience

Experte
Mitglied seit
30.08.2015
Beiträge
95
Klar ist das ein Fake, denn ersten sind es Werte eines ThreadRipper 1950X, dabei hat das kleinste Modell mit 10 Kernen wahrscheinlich die Nummer 1955, demnach wäre ein 1950 also nur ein 8 Kerner, was auch zu den Punkten passen würde. ...

Wieso wiederholen nur alle die unsägliche Behauptung, es gäbe ein 10 und 14 Core Modell? Beides ist in Anbetracht von Ryzen 7 nicht möglich, da unsymmetrische CCX Konfigurationen weder im Die noch cross Die anhand der bisherigen technischen Ausgangslage einfach nicht möglich sind, da solche cores sofort vom integrierten Sicherheitsprozessor deaktiviert würden.
Die im Umlauf befindliche Liste ist in keinster Weise offiziell bestätigt und ist nach derzeitigem Wissenstand einfach pures Fake.
Die einzigen bestätigten Modelle sind 12 und 16 kerner. siehe Dell. Was auch Sinn ergibt. Alles andere bleiben Einhörner bis AMD es konkret bestätigt. Entwickler sagen auch ganz klar, dass der Aufwand bei unsymetrischen Konfigurationen viel zu hoch sei, gerade unter der Berücksichtigung von Microsofts "Enthusiasmusses" wenn um Änderungen am Scheduler geht.
 
Zuletzt bearbeitet:

RAZ0RLIGHT

Enthusiast
Mitglied seit
19.08.2007
Beiträge
14.922
Ort
Bayern
Der Vorteil von Threadripper/Epyc ist, dass diese auf die gleichen Dies der Ryzen 5/7 setzen (mehrere Dies mit Infinity Fabric verbunden) und auch genauso gut/hoch takten können!
 

CrazyCookie

Experte
Mitglied seit
24.03.2012
Beiträge
849
Ort
/home/crazycookie
Du cheatest auch mit RAM auf 3466MHz ...
 

even.de

Ram-Mogul
Mitglied seit
15.01.2005
Beiträge
21.923
Ort
Hannover

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.097
ProphetHito, ohne Kühlung würde die CPU sich sofort ausschalten, schlimmstenfalls durchbrennen wenn dies nicht schnell genug passiert oder bestenfalls dann mit wenigen MHz laufen, was ich selbst mal bei einem Notebook erlebt habe dessen Lüfter für den CPU Kühler klemmte. Lauf HWInfo war der Takt bis auf 8MHz gefallen und beim Tippen konnte man gemütlich zusehen wie die Buchstaben einzeln erschienen wie einst zu Zeiten von Akustikkopplern. Ohne Kühlung kann es also nicht gewesen sein und eine 1 vorneweg ist auch nicht anzunehmen, denn mehr als doppelt so viele Punkte wie beim R7 1800X sind mit zwei von den gleichen Dies auch nicht möglich, schon mal gar nicht in Singlethread.


nscience, nur weil AMD bei RYZEN auf einem Die immer für beide CCX die gleiche Anzahl an Kernen aktiviert, muss dies nicht zwangsläufig auch für die beiden Dies in einem ThreadRipper gelten. Es kann also sehr wohl auch 10 und 14 Kerner geben, dann sind eben auf dem einen Die je 3 und auf dem anderen je 2 bzw. 4 Kerne aktiv, schon hat man einen 10 bzw. 14 Kerner und verwendet auf einem Die pro CCX die gleiche Anzahl aktiver Kerne, genau wie es bei RYZEN der Fall ist.
 

mr.dude

Enthusiast
Mitglied seit
12.04.2006
Beiträge
6.431
Geekbench 4 lastet die CPU einfach nicht komplett aus. Bei meinem Ryzen 5 1600 schaut das dann so aus:



Ich würde sagen der ist hier bei den Multi-Core Tests im Schnitt nicht mal ansatzweise 50% ausgelastet. Insofern ist gerade dieser Score nicht allzu ernst zu nehmen. Aber selbst der Single-Core Score ist nicht wirklich zuverlässig. Die Taktrate kann da recht stark absinken.
 

nscience

Experte
Mitglied seit
30.08.2015
Beiträge
95
nscience, nur weil AMD bei RYZEN auf einem Die immer für beide CCX die gleiche Anzahl an Kernen aktiviert, muss dies nicht zwangsläufig auch für die beiden Dies in einem ThreadRipper gelten. Es kann also sehr wohl auch 10 und 14 Kerner geben, dann sind eben auf dem einen Die je 3 und auf dem anderen je 2 bzw. 4 Kerne aktiv, schon hat man einen 10 bzw. 14 Kerner und verwendet auf einem Die pro CCX die gleiche Anzahl aktiver Kerne, genau wie es bei RYZEN der Fall ist.

Eben nicht! Genau das ist der Fehler. Der PSP arbeitet auch _Cross Die_ wie geschrieben. Die gleiche Anzahl aktiver Kerne muss für jeden CCX in einem wie auch immer gearteten Verband gelten. das ist derzeitiger StatusQuo. Es wäre zwar möglich, dieses Verhalten im PSP zu ändern, ist aber nach derzeitigem Stand nicht. Deshalb sind alle Spekulationen um 10 und 14 Kerner an der Technik vorbei. The Stilt im Anandtech Forum hat das auch unmissverständlich und eindeutig erklärt. Und dass dell nur 12 und 16 Kerner im Programm hat ist ein sehr sicherers Anzeichen, dass da auch nicht mehr kommen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Michi75

Banned
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
34
Klar kann man auf beiden Dies die völlig voneinander getrennt arbeiten (l3 auch getrennt) asynchrone Kernanzahlen fahren.
Gibt ja überhaupt keinen Grund wieso nicht. Die beiden Dies kommunizieren nur über die Infinity Fabric, ergo quasi über den lahmen RAM.
 

Holt

Legende
Mitglied seit
05.07.2010
Beiträge
20.097
Eben, über die Fabric wird das soweit isoliert, dass es keinen Grund gibt weiterhin pro CCX die gleiche Anzahl an Kernen zu nutzen, immerhin hat jeder Die einen eigenen Sicherheitsprozessor. Obendrein würde es bedeuten, dass man von Epyc dann nur maximal 3 Modelle bringen könnte, einen 32 Kerner, einen mit 24 Kernen und ggf. noch einen mit 16 Kernen, wobei der dann mit dem größten ThreadRipper kollidieren würde. Schaut man sich mal an wie viele verschiedene Xeon E5 es gibt, so wäre damit nur eine schlechte Abdeckung der verschiedenen Bedürfnisse zu erreichen und da nicht wenig SW im Profibereich pro Kern lizenziert wird und die Lizenzen ein Vielfaches der HW kosten, wird da nicht gerne eine CPU gekauft die mehr Kerne hat als nötig ist.
 

wolverine6

Experte
Mitglied seit
30.04.2013
Beiträge
202
Ort
Wien
Diese Vorableaks sind ohnedies alles nur Spekulationen, bin gespannt wie sich die neuen Prozessoren dann in ordentlichen Vergleichstests tun.

mein Geekbench würde alleine jetzt nicht für einen Wechsel sprechen: https://browser.geekbench.com/v4/cpu/3133491
 

Phantomias88

Urgestein
Mitglied seit
19.04.2008
Beiträge
8.180
Ort
StuggiTown
="ich laber ein bisschen Kram um dann am Ende meinen 6950x score zu zeigen."
Warum sollte man jemals von 6950x auf Threadripper umsteigen? Dieser Gedanke ist lächerlich.
?
Ein I7 6950X hat nicht mal ECC RAM und ist nur für 1 Sockel (1S) ausgelegt.
Von daher wird den zumindest niemand im profesionellen Einsatz haben wollen:
Intel Coreâ„¢ i7-6950X Processor Extreme Edition (25M Cache, up to 3.50 GHz) Product Specifications

Das bedeutet aber nicht, dass man mit dem 6950X kein Spaß haben kann. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

madjim

Moderator
Mitglied seit
11.11.2006
Beiträge
7.045
Ort
C:\Bayern\Nürnberg
Ich finde es schon ziemlich krass, dass AMD für alle CPU Varianten 64 PCIe Lanes anbietet. Threadripper wird sicherlich auch aus Sicht der Leistung alles andere als schlecht da stehen.
Da wird sich schon dann der eine oder Andere (inkl. Meiner-Einer :coolblue:) überlegen auf den Threadripper-Zug auf zuspringen.
 

Phantomias88

Urgestein
Mitglied seit
19.04.2008
Beiträge
8.180
Ort
StuggiTown
@madjim
Stimmt, das wäre auch noch ein Pro für TR.
Oder die bessere SMT Skalierung sowie die verschlüsselungs Möglichkeiten in Echtzeit im RAM.
Allein anhand der CPU Pin Anzahl lässt sich "großes" erahnen: LGA-4094

Wenn die Boards identische UEFI bieten wie die AM3+/AM4, wäre ich dabei. :)
 

wolverine6

Experte
Mitglied seit
30.04.2013
Beiträge
202
Ort
Wien
="ich laber ein bisschen Kram um dann am Ende meinen 6950x score zu zeigen."
Warum sollte man jemals von 6950x auf Threadripper umsteigen? Dieser Gedanke ist lächerlich.

Schön dass es Leute gibt die die Motivationen aller Meschen aufgrund eines 2 Zeilers deuten können, mit dem Talent solltest Psychologe werden :lol:
 
Oben Unten