Gebrauchte 2080ti mit schlecht montiertem Accelero IV?

Raitardo

Profi
Thread Starter
Mitglied seit
03.10.2020
Beiträge
225
Ort
Lüneburg
Moin!

Ich habe soeben Glück gehabt und einen gebrauchten PC von einem netten Herrn auf EKA erworben.
Neben diversen SSDs, nem i7 9700K, 32GB DDR4, 80Platinum 860 Watt Ion+ und noch mehr Kram ist eine Gigabyte 2080ti verbaut, die auf einen Arctic Accelero Extreme IV umgerüstet wurde.
Der Preis war extrem gut und alles läuft auch top und so habe ich für meine Freundin zugeschlagen!

Beim Auseinanderbauen der Kiste fiel mir die GraKa jedoch (negativ) auf.
Das PCB ist durch die Verschraubung "wellig" verbogen, der Chip Kühler sieht mir auch seltsam aus und es hängt noch eine Folie zwischen dem ganzen.
Da Bilder hier mehr sagen als Worte, habe ich einfach mal welche angehängt:

Die Karte läuft zwar super, und tat dies auch beim Vorbesitzer, ich habe nur noch keine Temperaturtests gemacht.
Sollte ich sie einmal auseinandernehmen und die Schrauben weniger fest anziehen? Gehört die Folie dorthin?

Ich würde mich über fachkundige Meinungen freuen, da ich selber wenig Erfahrungen mit Nachrüstkühlern habe und die 2080ti auf keinen Fall Schäden nehme soll!

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag :)
 

Anhänge

  • 95EB1DCD-2CF5-47F9-AD4C-D4F647949ED9.jpeg
    95EB1DCD-2CF5-47F9-AD4C-D4F647949ED9.jpeg
    1,3 MB · Aufrufe: 451
  • 1BFD0632-40B1-40D1-95C0-DE3DDBBFB076.jpeg
    1BFD0632-40B1-40D1-95C0-DE3DDBBFB076.jpeg
    991,1 KB · Aufrufe: 455
  • C2C469AF-1684-414B-8E75-177867BB7EBD.jpeg
    C2C469AF-1684-414B-8E75-177867BB7EBD.jpeg
    998,5 KB · Aufrufe: 441
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Mach doch erstmal ein Temptest, wenn in Ordnung, würde ich da nicht weiter Rum fummeln.
 
Würd das ding zerlegen und ggf. neuen Kühler besorgen. Ich würde dem Ding nicht auf dauer trauen, wenn da so viel mechanische Spannung auf der Karte liegt.
 
Mach doch erstmal ein Temptest, wenn in Ordnung, würde ich da nicht weiter Rum fummeln.
War auch mein Gedanke. Aber diese Folie lässt mir keine Ruhe. Die gehört da ja eigentlich nicht hin. Und wenn ich die Karte ne halbe Stunde brate, weiß ich nicht, ob die Folie nicht gegrillt wird oder so...
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Würd das ding zerlegen und ggf. neuen Kühler besorgen. Ich würde dem Ding nicht auf dauer trauen, wenn da so viel mechanische Spannung auf der Karte liegt.
Du meinst der Accelero ist hin? Das PCB wäre aber noch zu retten?
Was gibt es denn noch feines an Aftermarket-Kühlern für das Schmuckstück?
 
Das sieht ja gruselig aus. Selbst wenn alles normal läuft und die Temps in Ordnung sind, würde mir das keine Ruhe lassen.
Vielleicht findest du einen gebrauchten Originalkühler bei eBay (Kleinanzeigen) von jemanden der auf Wasserkühlung umgebaut hat.
 
Kann es sein, dass die Plastikfolie dort ist, um Kurzschluss durch Kontakt von BP und Rückseite des PCB zu verhindern?

Jedenfalls würde ich es so auch nicht lassen, die mechanische Verbiegung kann auf Dauer nicht gut sein
 
Also ich würde auch den Kühler ausbauen und versuchen, die deutlich verbogene Kühlplatte der GPU gerade zu biegen. Der vorgänger hat die Schrauben echt fest angezogen, Respekt.
Und da du die Kühlplatte nie wieder total gerade bekommst, würde ich auch in den sauren Apfel beißen und mir einen neuen schönen Kühler kaufen.
 
Kann es sein, dass die Plastikfolie dort ist, um Kurzschluss durch Kontakt von BP und Rückseite des PCB zu verhindern?
Den Anschein hat es. Aber ist das sinnig?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Das sieht ja gruselig aus. Selbst wenn alles normal läuft und die Temps in Ordnung sind, würde mir das keine Ruhe lassen.
Vielleicht findest du einen gebrauchten Originalkühler bei eBay (Kleinanzeigen) von jemanden der auf Wasserkühlung umgebaut hat.
Es war mal eine 2080ti Turbo mit Blower-Kühler. So einen will ich eigentlich nicht haben. Passen die custom Kühler der anderen 2080tis von Gugabyte hier trotzdem rauf?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Also ich würde auch den Kühler ausbauen und versuchen, die deutlich verbogene Kühlplatte der GPU gerade zu biegen. Der vorgänger hat die Schrauben echt fest angezogen, Respekt.
Und da du die Kühlplatte nie wieder total gerade bekommst, würde ich auch in den sauren Apfel beißen und mir einen neuen schönen Kühler kaufen.
Damit, dass du mir rätst, die Kühlpatte wieder gerade zu biegen, erweckt es den Anschein, dass es Sinn ergäbe den Accelero weiterzuverwenden.
Aber dann sagst du, ich soll einen neuen Kühler ranschaffen. Was denn nun?
Ich bin so ratlos Leute, aber danke für die ganzen Rückmeldungen hier!
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Den Accelero einfach einmal zu demontieren und dann ohne Gewalt etwas lockerer zu verschrauben ergibt keinen Sinn oder?
 
Ob das Plastik sinnvoll ist? Ja. Ich kenne es nur von meinen auf WaKü umgebauten GPUs, auch dort ist Plastik auf der BP, aus genau dem Grund.

Wenn die Montageplatte des Accelero verbogen ist würde ich den nicht noch einmal verbauen, auch wenn du weniger stark anziehst. Letztlich übst du damit unnatürlich Belastungen auf die GPU aus, was zu Schäden führen kann.

Wenn es sich um eine Blower Karte handelt, ist es eine Karte im Referenzdesign, sodass du fürs Referensdesign erstellte Kühler nutzen kannst.
 
Ob das Plastik sinnvoll ist? Ja. Ich kenne es nur von meinen auf WaKü umgebauten GPUs, auch dort ist Plastik auf der BP, aus genau dem Grund.

Wenn die Montageplatte des Accelero verbogen ist würde ich den nicht noch einmal verbauen, auch wenn du weniger stark anziehst. Letztlich übst du damit unnatürlich Belastungen auf die GPU aus, was zu Schäden führen kann.

Wenn es sich um eine Blower Karte handelt, ist es eine Karte im Referenzdesign, sodass du fürs Referensdesign erstellte Kühler nutzen kannst.
Okay. Ich werde die Karte gleich mal durchtesten und den Kühler erstmal nicht abnehmen.
An neuen Kühler gäbe es ja wieder den Accelero, den Morpheus und den Eiswolf oder habe ich einen nicht auf dem Schirm?
 
Damit, dass du mir rätst, die Kühlpatte wieder gerade zu biegen, erweckt es den Anschein, dass es Sinn ergäbe den Accelero weiterzuverwenden.
Aber dann sagst du, ich soll einen neuen Kühler ranschaffen. Was denn nun?
Ich bin so ratlos Leute, aber danke für die ganzen Rückmeldungen hier!
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Den Accelero einfach einmal zu demontieren und dann ohne Gewalt etwas lockerer zu verschrauben ergibt keinen Sinn oder?

Damit meinte ich, dass man es versuchen kann, die Platte grade zu biegen. Aber, da das nicht klappt, dass sie ganz grade wird, würde ich einen neuen Kühler kaufen.
 
Ich hab die Karte grad mal durch 3DMark Timespy gejagt und danach einen Stresstest gemacht.
Die Karte hat sich bei Maximaldrehzahl der Lüfter bei 75 Grad eingependelt und dabei mit 1550-1600mhz coreclock gearbeitet.

Ich denke diese schlechte Performance ist dem kaputten Accelero geschuldet, richtig?

Ich werde also einen neuen Kühler kaufen. Jetzt ist nur die Frage welchen...

Habt ihr Ideen?
 
Viel Optionen hast du eh nicht. Entweder einen neuen Accelero oder einen Morpheus.

Schau vielleicht auch, dass du die VRAMs mit Kühlerchen versiehst. Den aktuellen kannst leider wirklich entsorgen. Frag mich, wie man Schrauben so dermaßen anknallen kann.
 
Der Morpheus und zwei 120er Lüfter drauf und die 2080Ti-Welt ist wieder in Ordnung.
 
+1 für den Morpheus. Allerdings nicht den II, sondern den 8057.
Brauchst dann noch einen Adapter, falls du die Lüfter über die Karte steuern willst.
 
Der Accelero ist von der Kühl Leistung schon ganz ok, aber da muss man viel machen damit perfekt ist in meinen Augen... Also RAM Kühler, VRM Kühler, und eine stütze hinten an der Karte bauen damit das ganze Ding mit dem PCB etwas fixiert ist.
Der Accelero hier ist ja nicht kaputt, oder was meinst du mit kaputt?
 
Ich habe auch ehrlich gesagt keine Lust auf diesen Accelero Fummelkram und werde daher dann zu einem Morpheus greifen. Wie sieht es da mit Kühler für die Spannungswandler, VRMs etc. aus?
Sollte ich da einfach zu Arctic Lüftern greifen oder ergäben Noctuas mehr Sinn?

Sobald der Umbau durch ist, gebe ich hier natürlich Feedback, sofern gewünscht!
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Der Accelero ist von der Kühl Leistung schon ganz ok, aber da muss man viel machen damit perfekt ist in meinen Augen... Also RAM Kühler, VRM Kühler, und eine stütze hinten an der Karte bauen damit das ganze Ding mit dem PCB etwas fixiert ist.
Der Accelero hier ist ja nicht kaputt, oder was meinst du mit kaputt?
Naja der ist schon total verbogen und wie hier schon gesagt wurde, werde ich den nie wieder ganz gerade bekommen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

+1 für den Morpheus. Allerdings nicht den II, sondern den 8057.
Brauchst dann noch einen Adapter, falls du die Lüfter über die Karte steuern willst.
Wieso nicht den II?
 
Arctic Lüfter reichen. Hatte ich auch auf meiner Vega64.
 
Ich bin der Meinung, dass 75Grad mit Accelero + 2080TI ganz in Ordnung ist. Ich habe ein Accelero mit Geforce GTX 970 benutzt, etwa 65--68Grad gehabt. Und 970 ist ganz bestimmt nicht so heiß wie 2080ti (TDP 250W) ist.

Soweit ich sehen kann, Accelero ist nicht kaputt oder so etwas.
 
Zuletzt bearbeitet:
Accelero vs Morpheus ist halt ein krasser Unterschied. Morpheus ist so viel stärker und so einfach. Meine 1080TI aus meinem alten Rechner hat den auch immernoch drauf. Max 52 Grad GPU-Temp bei +120 Core
 
Der 8057 hat eine größere Bodenplatte + andere Brackets für die Montage.

Mit den Arctic P12 PWM machst du nix falsch.
Es wird wohl auch dieser werden. Ich lese nur häufiger davon, dass die Passivkühlelemente nicht so der Brüller sind und abfallen sollen.
Könnt ihr das so bestätigen und wenn ja, woher kriege ich diese Elemente sonst?
 
Solange alles super läuft und die Karte nicht runter taktet einfach so lassen.
 
+1 für den Morpheus. Allerdings nicht den II, sondern den 8057.
Brauchst dann noch einen Adapter, falls du die Lüfter über die Karte steuern willst.
Ich kaufe jetzt den 8057, zwei Arctic P12 (mit RGB hihihi) und einen Adapter. Hier sollte ich dich aber zu einem Splitter-Adapter greifen oder? Sprich, dass das PWM Signal der Karte über ein Kabel auf zwei Anschlüsse für die beiden Lüfter übertragen wird.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Solange alles super läuft und die Karte nicht runter taktet einfach so lassen.
Es läuft ja leider nicht alles super und sieht wirklich gruselig aus. Ich hoffe die Karte kriegt keinen weg, wenn all die Spannung auf einmal von ihr abfällt
 
Ich kaufe jetzt den 8057, zwei Arctic P12 (mit RGB hihihi) und einen Adapter. Hier sollte ich dich aber zu einem Splitter-Adapter greifen oder? Sprich, dass das PWM Signal der Karte über ein Kabel auf zwei Anschlüsse für die beiden Lüfter übertragen wird.
Die P12 haben soweit ich weiß einen integrierten Splitter. Zumindest bei der Variante ohne RGB ist das so... also kannst du quasi per Daisy Chain betreiben. Der PWM Header auf der Karte sollte das packen. Kann nur sein, dass du einen Adapter brauchst, weiß nicht wie das beim Accellero gelöst ist.
 
Das Problem ist, wenn das jetzt schon eine Weile so ist u. es da wohl schon etliche Aufwärmvorgänge gegeben hat, hat sich das PCB da jetzt dauerhaft verformt,
wenn du das jetzt wider gerade biegst kann es auch passieren das es da zu Kontakt Fehlern kommen kann, u. die Karte dann hinüber ist
 
Das Problem ist, wenn das jetzt schon eine Weile so ist u. es da wohl schon etliche Aufwärmvorgänge gegeben hat, hat sich das PCB da jetzt dauerhaft verformt,
wenn du das jetzt wider gerade biegst kann es auch passieren das es da zu Kontakt Fehlern kommen kann, u. die Karte dann hinüber ist
Gibt da noch jemand +1 drauf?
Das hieße ja auch, dass ich den Accelero niemals demontieren können werde.
 
Es läuft ja leider nicht alles super und sieht wirklich gruselig aus. Ich hoffe die Karte kriegt keinen weg, wenn all die Spannung auf einmal von ihr abfällt
Jo, habs vorhin gelesen, 1500- bis 1600mhz ist sehr wenig, alles mal auseinander nehmen und schauen was da nicht passt.
So was wäre vielleicht interessant.
 
Es wird wohl auch dieser werden. Ich lese nur häufiger davon, dass die Passivkühlelemente nicht so der Brüller sind und abfallen sollen.
Könnt ihr das so bestätigen und wenn ja, woher kriege ich diese Elemente sonst?
Ich hatte den ersten Morpheus auf drei verschiedenen Karten (HD7870 / GTX970 / 5700XT) und da ist nix abgefallen.
 
Ich hatte den ersten Morpheus auf drei verschiedenen Karten (HD7870 / GTX970 / 5700XT) und da ist nix abgefallen.
Von den anderen Morpheus (1/2) lese ich da auch nix schlechtes. Ich lese nun aber von dem 8057 hier, dass die Heatsinks da gern abfallen und ich würde direkt ordentlich klebende kaufen, wenn ich wüsste welche.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Jo, habs vorhin gelesen, 1500- bis 1600mhz ist sehr wenig, alles mal auseinander nehmen und schauen was da nicht passt.
So was wäre vielleicht interessant.
Eiswolf ist mir in Relation zur Karte leider etwas zu teuer (Ich hab die 2080ti günstig bekommen) und im Dark Base 700, in welchem die Karte schlummert leider suboptmial untergebracht (Airflow, Kein Platz für Radiatoren im Deckel).
 
Zuletzt bearbeitet:
Hardwareluxx setzt keine externen Werbe- und Tracking-Cookies ein. Auf unserer Webseite finden Sie nur noch Cookies nach berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO) oder eigene funktionelle Cookies. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen. Mehr Informationen und Möglichkeiten zur Einstellung unserer Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Zurück
Oben Unten refresh