Aktuelles

Gaming PC Upgrade ~1.500€

jansenb0b

New member
Thread Starter
Mitglied seit
22.05.2020
Beiträge
1
Hey Leute, wie bereits im Titel erwähnt, würde ich gerne im laufe dieses Jahres meinen PC Upgraden. Ich bin in der Lage einen PC selber zusammen zu bauen, habe jedoch abseits dieses Wissens relativ wenig Ahnung. Ich würde mich über Empfehlungen sehr freuen :-)

1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, was?
Der PC soll fast ausschließlich für CS:GO und eventuelles Streamen eben dieses Games genutzt werden.

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Der PC wird voraussichtlich für weder Bild-/Musik-/Videobearbeitung genutzt.

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
Überhaupt keine Wünsche außer möglichst viele FPS

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?
1 Monitor, BENQ XL2546

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?
Ich habe noch einen alten PC, von dem würde ich jedoch keine Teile nutzen und diesen meinem kleinen Bruder geben.

6. Wie viel Geld möchtest du auszugeben?
um die 1.500€ wäre mir am liebsten, wenn es sich lohnt dann bis zu 1.800€

7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?
Im laufe dieses Jahres

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?
Ich würde mir den PC selber zusammenbauen.
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Reaver1988

BIOS Bernhard
Mitglied seit
08.11.2006
Beiträge
33.879
Ort
Hannover
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen 5 3600
Mainboard
Gigabyte B450 Aorus m
Kühler
Thermalright Macho Zero
Speicher
Corsair Vengeance LPX 16GB (2x8GB) DDR4 3000MHz
Grafikprozessor
Sapphire R9 390 Nitro
Display
Dell U2515H
SSD
Crucial MX500 CT500MX500SSD4 500GB
HDD
-
Opt. Laufwerk
-
Soundkarte
-
Gehäuse
Bitfenix Phenom M
Netzteil
Seasonic X 650 Gold
Keyboard
Logitech G105
Mouse
Logitech G400s
Betriebssystem
Windows 10 Pro
Webbrowser
Chrome

christkies

Active member
Mitglied seit
18.02.2005
Beiträge
1.003
Ort
Nürnberg
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen5 2600
Mainboard
MSI B450 Mortar
Kühler
BeQuiet Dark Rock 4
Speicher
Patriot 2x8GB DDR4-3400
Grafikprozessor
Palit Jetstream GTX 1070 8GB
Display
Acer Predator XR341CK
SSD
256GB + 512GB NVME-SSD, 1TB SATA-SSD
Gehäuse
Fratal Design Define Mini C TG
Es gilt zu beachten: Bei den verlinkten Setups ist aber noch nicht aktualisiert auf die 10x00 CPU Systeme bei Intel
 

christkies

Active member
Mitglied seit
18.02.2005
Beiträge
1.003
Ort
Nürnberg
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen5 2600
Mainboard
MSI B450 Mortar
Kühler
BeQuiet Dark Rock 4
Speicher
Patriot 2x8GB DDR4-3400
Grafikprozessor
Palit Jetstream GTX 1070 8GB
Display
Acer Predator XR341CK
SSD
256GB + 512GB NVME-SSD, 1TB SATA-SSD
Gehäuse
Fratal Design Define Mini C TG
Bei dem Monitor (fhd,240hz) und der Maßgabe maximale frames und dem Budget wäre doch ein Intel System ganz schick.

Bei dem Budget von 1500€ und wenn gleich was her soll würde ich schauen auf:
Intel 10600k/kf oder 10700k/kf
AMD 3600 oder 3700x

Mit 2070super

Wenn es nicht ganz so Kompromisslos sein soll (Budget unter 1500€), reicht aber vermutlich auch bspw. eine 1660super von nvidia.

Wenn noch gewartet werden kann: dieses Jahr kommen voraussichtlich neue Grafikkarten von Nvidia (3000er Seite). Neue CPUs von AMD (zen3) und evtl. sogar nochmal neue CPUs von Intel (RocketLake)
 

blacklupus

Active member
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
2.052
Als ob so ein CS:GO Pleb irgendwas davon hätte, 20 fps mehr in nem Shooter dargestellt zu bekommen.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
21.432
Ort
Rhein-Main
System
Laptop
Thinkpad T450S
Details zu meinem Desktop
Prozessor
Xeon 1230v3
Mainboard
AsRock B85M Pro4
Kühler
Scythe Shuriken
Speicher
16GB DDR3
Grafikprozessor
EVGA 1060 6GB
Display
LG 49" TV
SSD
Sandisk Ulta Plus 240GB, MX500 1TB
Opt. Laufwerk
LG BR RW
Soundkarte
onboard
Gehäuse
Silverstone Grandia GD05
Netzteil
BQ Straight Power E9 450W
Keyboard
Logitech K400
Mouse
Logitech M705
Betriebssystem
Win10 x64
Webbrowser
Firefox
Sonstiges
Plantronics Gamecom
...ich find den 10600k preislich einfach extrem unattraktiv. Der ist schlicht 100€ zu teuer.
Die Mainboards sind auch mindestens 50€ teurer, macht 150€ Aufpreis für was genau?
 

blacklupus

Active member
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
2.052
Für eine tote Plattform und hohe Sys Temps.

Aber niedrige Frametimes - woot...
 

christkies

Active member
Mitglied seit
18.02.2005
Beiträge
1.003
Ort
Nürnberg
System
Details zu meinem Desktop
Prozessor
AMD Ryzen5 2600
Mainboard
MSI B450 Mortar
Kühler
BeQuiet Dark Rock 4
Speicher
Patriot 2x8GB DDR4-3400
Grafikprozessor
Palit Jetstream GTX 1070 8GB
Display
Acer Predator XR341CK
SSD
256GB + 512GB NVME-SSD, 1TB SATA-SSD
Gehäuse
Fratal Design Define Mini C TG
Laut Test von bspw. Computerbase sind Leistungsaufnahme und Temperaturen doch ganz gut im Vergleich vom 10600K. Test CB

Tote Plattform ist leider noch nicht 100% raus was noch auf z490 geht. Aber sehr wahrscheinlich geht Rocketlake noch auf die Boards - evtl. sogar mit pcie4.0 (unwahrscheinlicher) - also höchstens scheintot 😉

Preis Leistung ist AMD klar besser, aber diese Pauschalaussagen/vllt. sogar Falschaussagen bezüglich Hitze etc. find ich einfach unpassend.

Manche finden 150-200€ Aufpreis bei Budget 1500€+ vllt auch vernachlässigbar? Soll jeder selbst entscheiden wofür das eigene Geld ausgegeben wird.
 
Oben Unten