Aktuelles

Gaming PC um die 1.500 €

matthy30

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
22.03.2021
Beiträge
62
Hallo zusammen,

zuerst einmal DANKE dass so viele Leute hier sich gegenseitig helfen und ich hab auch schon in einigen Threads gelesen und mitgelesen und deshalb schon mal herzlichen Dank für die Mühe und Hilfe allen vorab!

Ich bin auf der Suche nach einem Gaming-PC weil mein PC 7 Jahre alt ist und leider schon sehr häufig abschmiert, gleichzeitig die Festplatte zu klein wird...aus diesem Grund muss ich nicht heute einen neuen PC kaufen oder zusammenstellen, aber ich befürchte dass sich der Markt nicht wirklich erholen wird und auch wenn es so ist, die Preise trotzdem immer höher bleiben als sie jemals waren, insofern würde ich gerne schon mal "abstecken" welche Möglichkeiten es gibt.

Aber nun zum Fragebogen:
...........................................................................................................

1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, was?
Hauptsächlich Simulationsspiele: TrainFever 2, Anno, Tropico, Train Simulator 2021, TrainSim 2, TramSim, Football Manager 2021 etc.

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Also Videobearbeitung eher Hobbymäßig und dann eher für Filme von den Jungs (sind knapp über 1 Jahr und fast 3 Jahre alt), also da sammelt sich natürlich viel an, aber eher für den privaten Hobbygebraucht mit ein bisschen Pinnacle Studio etc.

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
Ehrlich gesagt nein, also Beleuchtung und "aussehen" des PCs sind mir ehrlich gesagt komplett egal, nicht zu laut wäre mir schon wichtig, aber jetzt nicht irgendwie besondere Anforderungen die über das "normale" hinausgehen

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?
1 Monitor (ASUS VK278Q LED-Backlight DVI HDMI Displ) https://webshop.asus.com/de/monitore/monitore/essential/1117/asus-vk278q-68-6-cm-27-monitor

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?
(Bitte mit Links oder genauen Model-Namen)
ja, hab ich, aber ich glaube ich kann kaum was benutzen befürchte ich:

1SEAGATESeag 2TB ST2000DM001 7200 SA3
Artikel #: M66YVKL
1SAMSUNGSSD 840 EVO 120GB SATAIII
Artikel #: MA1YZYL
1INTELINTEL Xeon E3-1230V3 3,3GHz LGA1150 8MB Cache Quad Core Boxed
Artikel #: M9SYC0L
1CRUCIALDDR3 16GB PC1600 CL9 KIT (2x8GB) Crucial OC Ballistix Spor ret
Artikel #: M82YF2L
1ZOTACZOTAC GeForce GTX 770 - Grafikkarten - G
Artikel #: M9XYHGL
1ASROCKMB ASRock Z87 Pro3 1150 ATX D-Sub/HDMI/DVI
Artikel #: M9NYEQL
1COOLERMASTERKühler CoolerMaster Hyper T4 775/1155/1156/1366/2011/FM1/AMD
Artikel #: M8KY7LL
1COOLERMASTERCooler Master RC-K350-KWN2 Midi-Tower- schwarz Window
Artikel #: M89Y45L
1BE QUIET!Netzteil Be Quiet! 500W System Power 7 80+ Silber BULK
Artikel #: M8PY38L
1MICROSOFTWINDOWS 8.1 Professional 64b DSP DVD Deutsch, Vollversion
Artikel #: MAPYFML
1DELOCKDELOCK SATA Kabel 50cm gerade/gerade Metall
Artikel #: M1OYB6L
1REVOLTECKÜ Wärmeleitpaste Revoltec Thermal Freeze 6g
Artikel #: M3BY3EL
1ASUSAsus DRW-24F1ST 24x SA BK B
Artikel #: M9TY21L

6. Wie viel Geld möchtest du ausgeben?
Ich denke so um die 1.500 € wären für mich in Ordnung...wenn es ein bisschen "mehr" wird und es sich langfristig auszahlt, dann bin ich bereit auch mehr auszugeben, aber absolute Obergrenze sind so 2.000 €, dann sollte er aber echt ein super PC sein bei denen ich jetzt für viele Jahre mal keine Sorgen mir machen muss

7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?
wie gesagt, wann es immer passt...ab jetzt bis in den Sommer rein, aber habe bedenken, dass sich eben der Grafikkartenmarkt erholt und er wird auch danach nicht mehr sein wie davor. Zusätzlich fehlen mir schon Speicherkapazitäten weil meine 1 TB Festplatte schon mit Musik, Spiele, und vor allem Fotos und Videos der Jungs fast komplett belegt ist und ich da tauschen anfangen müsste bald

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?
Ehrlich gesagt hab ich es jetzt noch nie selber gemacht, der letzte PC wurde auch zusammengebaut von einem Freund, aber der wohnt leider mittlerweile weit weit weg, aber ich glaube ich würde es mir sonst schon zutrauen mit den ganzen Hilfsartikel hier bzw. würde ich dann sonst nochmal "lästig" sein und fragen ob ich alles dann habe was ich benötige und sonst nochmal explizit bei Fragen mich an euch wenden. Aber hab auch kein Problem mit einem Komplettsystem, wenn es jetzt in der derzeitigen Lage oft gute Angebote gibt und ihr sagt, es wäre sehr interessant und quasi fast kein Preisunterschied zum selber Zusammenbauen bzw. auch zum von der Qualität her sehr gut

9. Möchtest du deine Inhalte mit dem PC Streamen (z.B über Twitch/OBS)? Wenn ja - welche Spiele/Inhalte? Hast du schon Teile fürs Stream-Setup? (Multi-Monitore, Mikrofon, Kamera, Stream-Deck, ...)?
Nein, also ich schau schon Sky X über den PC, aber da streame ich ja nichts in dem Sinn wie es hier gemeint ist, also hab ich ehrlich gesagt nicht vor

...........................................................................................................

Alles in allem habe ich mir natürlich eure "Kaufberatung" durchgesehen und würde mich dann vermutlich (sobald ich weiß welche Grafikkarte halbwegs vernünftig verfügbar ist) mich relativ stark danach richten und mich mit euch nochmal abstimmen. Also daran würde ich mich sehr halten. Ich würde mir vermutlich eine 1TB SSD für die Systemprogramme und Spiele nehmen und dann noch eine 2 TB oder 3 TB SATA Festplatte für die ganzen Fotos und Videos. Eigentlich wäre ein NAS System da vermutlich langfristig besser, aber kostet dann halt auch gleich 500 €, da gebe ich dann bei der derzeitigen Graifkkartensituation lieber ein paar Euro mehr für den PC aus und speichere die Medien dann noch auf einer SATA Festplatte am PC und stelle dann mal in einem Jahr vielleicht um sozsuagen. Oder seht ihr das eher kritisch? Oder kann ich von meinem jetzigen PC noch was übernehmen?

Das Hauptproblem ist aber ja die Grafikkarte, d.h. man kann ja eigentlich erst dann die Komponenten rund herum aufbauen, wenn man mal Besitzer einer Grafikkarte ist :). Insofern habe ich hier ein paar Fragen auch direkt:

1.) Ich denke für meine "Ansprüche" würde eigentlich eine RTX 3060, 3060 TI oder 6700XT "reichen" und dazu dann eben eure Kaufempfehlung für 800 € für die restlichen Komponenten, seht ihr das auch so oder würde ich schon eine "bessere Grafikkarte benötigen?

2.) Wenn ich jetzt "länger" eine Ruhe haben möchte, wäre vermutlich dann eine RTX 3070, Amd 6800, 6800XT und dann eben die 800 € bzw. 1.000 € restlichen Komponenten besser, oder macht es da nicht viel Unterschied für mich aus eurer Sicht?

3.) Wenn ich mir jetzt die Marktlage anschaue, ist es so, dass ja eine RTX 3060, eine 3060TI, oder eine 6700XT (die 3070, 6800 und 6800XT sind ja quasi gar nicht zu bekommen) um die 700-900 € kosten. Jetzt stellt sich für mich die Frage, ob es dann nicht gleich "sinnvoller" wäre (natürlich mit sehr viel Glück) bei einem AMD Donnerstag Drop auf eine 6900 XT zu gehen, weil man dann eigentlich vielleicht 200-300 € mehr zahlt, aber dann dafür eine wirklich weitaus bessere und zukunftssichere Grafikkarte hat....oder sehe ich es falsch bzw. denke ich falsch? Welche Meinung habt ihr dazu?

4.) Natürlich habe ich mir auch Gedanken über "Komplettsysteme" gemacht und sondiere auch da den "Markt". Dabei sehe ich dann oft Angebote bei denen ich mir denke "ist ganz ok" für die "Lage", aber dann komm ich oft zum Entschluss dass sie eben auch 1.500 € - 1.800 € kosten oder mehr und dann kann ich mir (wenn man mal ein Drop Glück hat), auch sonst die 6900 XT kaufen und dazu gleich die 800 € oder 1.000 € Komponenten Kaufempfehlung von euch dazu nehmen. Dennoch hab ich aktuell auch wieder Komplettsysteme gesehen die eventuell in Frage kommen könnten, vielleicht habt ihr da ja auch eine Meinung dazu:

Ich komme aus Österreich, da gibt es morgen bei Hofer (=Aldi) folgende PCs:

1.) https://www.hofer.at/de/p.high-end-gaming-pc-system-medion-erazer-engineer-x.000000000000198141.html

2.) https://www.hofer.at/de/p.high-end-gaming-pc-system-medion-erazer-hunter-x.000000000000199765.html

Hier habe ich halt ein wenig bedenken, dass ich halt keine zusätzliche SATA Festplatte einbauen kann bzw. ich vermutlich nie wirklich gut aufrüsten kann. Beim 1.) PC könnte ich natürlich dann das Geld auf 2.000 € dann für einer NAS verwenden, aber ich weiß nicht ob es so schlau ist.

Dann noch von MadGaming:

3.) https://mad-gaming.shop/gaming/314/1359-intel-3060-12gb?c=7
mit 32 GB und einer 1 TB SSD statt der 500 GB würde man auf 1.500 € kommen

4.) https://mad-gaming.shop/gaming/212/1869-amd-3060ti?c=7
ist nicht lieferbar und dann bin ich halt schon wieder ganz nah an der 6900XT + 800 € Komponenten + WIndows Home für quasi denselben Preis, aber würde vermutlich insgesamt dann mehr hergeben, oder?

Wie gesagt, ihr seht ich bin sehr unschlüssig was gut ist oder nicht....mein Bauchgefühl würde eher dazu tendieren auf eine 6700XT bzw. auf eine 6900XT bei einem Drop zu hoffen und da rundherum dann eben einen PC aufzubauen, weil es preislich vermutlich interessanter ist. Aber ob mich mein Bauchgefühl hier trügt oder nicht, würde ich gerne auch von euch wissen!

DANKE schon jetzt für eure Mühe!
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

blacklupus

Urgestein
Mitglied seit
03.09.2007
Beiträge
3.570
Unwahrscheinlich, dass du bei nem Drop überhaupt ne Chance hast.

Der RTX 3070 Erazer ist wegen der Grafikkarte interessant. Der Rest vom System ist natürlich das übliche Zeug.

Aber ließe sich in Kauf nehmen und kann man später immer noch austauschen.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
31.987
Ort
Rhein-Main
Ich finde den 1500€ PC von Hofer okay.

Schau Mal in du bei dubaro oder agando vergleichbare Systeme siehst um ein Gefühl für den Preis zu bekommen.
Ich denke der ist okay.
 

matthy30

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
22.03.2021
Beiträge
62
Vielen Dank für eure Antworten, also der Hofer PC ist P/L technisch gut?

Ich weiß dass bei einem Drop was zu erwischen schwierig ist, aber wenn wäre vermutlich eben die 6900XT die einzige bei der man wirklich Chancen hat. Und da überlege ich eben nur, ob dann die 500 € Preisunterschied zum Hofer PC sinnvoll sind, weil ich das System halt selber zusammenstellen kann, oder eben nicht.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
31.987
Ort
Rhein-Main
Die Frage ist eher:
Willst du in den Laden gehen und zocken oder willst du wochenlang F5 drücken und beten?
 

matthy30

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
22.03.2021
Beiträge
62
Ja klar, verstehe voll und ganz was du meinst. Da ich den PC halt nicht sofort brauche, wäre es auch kein Problem ein paar Wochen zu zocken, vermutlich wird der Hofer PC ohnehin auch zum zocken, aber ich versteh dich voll und ganz was du meinst, bin eben nur noch ein wenig im Zwiespalt mit mir selber. Nochdazu weil ich eben der Überzeugung bin, dass sich der Grafikkartenmarkt nicht mehr so schnell erholen wird und die Preise in Zukunft auch bei den UVP sicher stark steigen werden, allein weil man ja sieht was die Kunden eigentlich bereit sind zu zahlen.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
31.987
Ort
Rhein-Main
Für deine zockerei auf dem vorhandenen Monitor reicht auch eine 1050ti. Die kostet neu 200€ und ist verfügbar. Ne RTX3070 auf den Monitor bei deinen spielen ist vollkommen übertrieben.
Das ist wie mit einem Formel1 Wagen in der Spielstraße bei Schrittgeschwindigkeit.

PS: und die vorhandene gtx770 ist etwas flotter als eine 1050ti.

Gibt's einen Grund warum der alte PC Weg soll?
Ich würde denke ich 2x SSD kaufen und die Kiste einfach weiter nutzen?
Crucial MX500 in 1tb/2tb je nach Budget und Abfahrt?
Dann wäre sehr viel Budget für einen schicken Monitor da, das bringt denke ich mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

matthy30

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
22.03.2021
Beiträge
62
Vielen Dank!

Ja, also Monitor funktioniert noch gut, da müsste ich mal schauen wegen tauschen, aber Danke für den Tipp :)

Also der Grund warum der PC weg soll ist eigentlich jener, dass ich z.B. beim Train Simulator, Trainsim 2 aber auch TramSim kaum spielen kann, weil spätestens nach einigen Minuten hängt sich der PC komplett auf und friert ein...bei TramSim schaffe ich die Mindestanforderungen der Grafikkarte nicht mehr, bei Train SImulator und TrainSim 2 geht es grad noch an der unteren Grenze, aber da schafft er es dann 5-10 Minuten und es das Bild friert komplett ein und das wars dann.

Also die Festplatten tauschen wäre für mich auch schon eine Idee gewesen, aber ich schaffe halt dann immer noch nicht das Problem aus dem Weg, dass ich die oben genannten Spiele nicht mehr spielen kann.

Aber deswegen muss ich eben auch nicht heute oder morgen kaufen, sondern hab auch noch Zeit, aber will halt schon vorab überlegen was dann vernünftig ist und ich halt wieder eine Zeit eine Ruhe habe :)
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
31.987
Ort
Rhein-Main
So grundsätzlich sollte der PC leistungsmäßig reichen. Wenn irgendwas zickt muss das behoben werden. Zickende PCs gehen garnicht :wut:

Spannende Frage: neuer PC oder neue Grafikkarte? 🙃

Ich verstehe dass man Mal was neues will, aber auch dann würde ich 1300€ PC + Monitor anpeilen.

Für deine Spiele reicht wie gesagt was kleineres. ne RTX MUSS es nicht werden. Das erhöht die Flexibilität und Auswahl.
 

matthy30

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
22.03.2021
Beiträge
62
Super, vielen Dank, das hilft mir sehr!
Ja, genau, ich sehe es ja auch so, dass ich eigentlich gar nicht so was "Gutes" benötigen würde, aber überlege eben bei den Preisen, ob dann was zu gutes insgesamt vernünftiger ist als viel zu überteuert dann eben was billigeres zu nehmen. Aber ich bin ganz bei dir. Du hast sicher recht, dass ich mich dadurch auch erweitern kann, weil ich flexibler sein könnte und eben auch Fertigsysteme etc. im Auge behalten kann

Und DANKE dass du es auch so siehst, dass ein PC nicht zicken darf +hahahaha+ das nervt nämlich wirklich extrem :)
 

P4LL3R

Urgestein
Mitglied seit
02.08.2011
Beiträge
3.333
Ort
Österreich
Der Hofer-PC war um 00:01 schon ausverkauft, sonst hätte ich mir auch einen geschnappt. Aber leider keine Chance. War bei dem Preis aber auch kein Wunder, die Grafikkarte alleine wird ja fast schon für den Preis des gesamten PCs gehandelt.
 

NickDiamond

Enthusiast
Mitglied seit
17.02.2006
Beiträge
685
Vielleicht einfach nur den aktuellen PC mal neu aufsetzen (Windows und Treiber neu aufspielen) , alle Lüfter reinigen und schauen das die Kiste nicht überhitzt.

Das würde ich mal zuerst machen bevor ich (evtl unnötiges) Geld ausgebe. Aus meiner Sicht haben die Abstürze nichts mit fehlender Leistung zu tun.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
31.987
Ort
Rhein-Main
Nbb hat Deals drin,
1400€ für einen Lenovo T5 Desktop.
3070
I5-10400
512er SSD
16gb RAM
 
Zuletzt bearbeitet:

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
1.862
Ganz ehrlich ich würde mir jetzt einen neuen PC OHNE GPU kaufen , das kannst du wenn du basteln willst auch gerne aus einzelteilen.

Dann am besten ein Mittelklassen PC also bei Intel um den 10400-10700 oder halt bei Amd 3600/5600,
Also keinen Higuend wie 39x0/59x0 oder 10900K.

Dann die GTX 770 übernehmen die sollte für alle deine Simationsspiele noch ausreichend sein.
(Ok, anno könnte ein Problem sein sollte aber eigentlich auch noch ganz gut gehen)

Und dann mal schauen das du eine 3060/6700 bekommst.
Beide Karte sind halt für miner deutlich unintressanter und da hat man deutlich bessere Chancen was zu zu einen erträglichen Kurs zu erwischen.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
31.987
Ort
Rhein-Main
@matthy30 schnell sein, noch ist er verfügbar
 

matthy30

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
22.03.2021
Beiträge
62
Danke für die Tipps!
@2k5lexi ich muss dann schauen, bin leider in einem Termin, ich such ihn dann gleich
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
31.987
Ort
Rhein-Main
Danke für die Tipps!
@2k5lexi ich muss dann schauen, bin leider in einem Termin, ich such ihn dann gleich
Arschlecken Termin :shot:
Du hast Grade spontan Magenprobleme und musst mal 5 min Weg.
Wahrscheinlich waren die Eier in Rührei heute morgen nicht mehr ganz frisch.

Direktlink:
 

matthy30

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
22.03.2021
Beiträge
62
@2k5lexi : vielen Dank nochmal, ich war dann den ganzen Tag in einem Termin und konnte mir den PC erst dann so um 17 Uhr anschauen und hab mir dann gedacht, na wenn es ihn jetzt noch gibt, probiere zuerst den AMD Drop und ich hab voraussichtlich wirklich eine 6700XT bekommen, zumindest ist die Auftragsbestätigung gekommen, ich hoffe es ist ein gutes Zeichen.

Aber vielen vielen Dank!

Ich muss leider in einen Termin und würde mich danach hier nochmal melden ob ihr mir helfen könnt, wie ich einen PC um die 6700XT (sofern ich sie wirklich bekomme) aufbauen kann. Wäre extrem super wenn ihr mir da dann helfen könnt. Danke schon mal!!!
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
31.987
Ort
Rhein-Main

AMD 800€ oder 1000€ Liste, oder auch ein Mix zwischen beiden. Auf jeden Fall versuchen den 5600x ins Budget zu bekommen.
 

matthy30

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
22.03.2021
Beiträge
62
Also, jetzt hat sich ja bei mir vielleicht einiges geändert, sofern ich wirklich die 6700XT bekomme, zumindest hoffe ich sehr dass es klappt...

Da ich mir den PC ja jetzt selber zusammenstellen kann, wäre mir persönlich sehr wichtig, dass ich einfach auch in den nächsten Jahren gut die Möglichkeit habe, auch nachrüsten zu können und mal jetzt für 5 Jahre zumindest einen sehr guten PC zu haben.

Selbstverständlich hab ich mir die Kaufempfehlungen von euch durchgelesen und genauer angesehen und versuche mich möglichst nah daran zu halten. Zusätzlich würde ich gerne aber noch eine Festplatte für Fotos, Videos und Musik haben, damit ich eben dann später mal auf ein NAS etc. umsteigen kann, aber kurzfristig ist es noch die "günstigere" Variante für mich.

Prinzipiell ist mir egal ob AMD oder Intel, ich habe jetzt mal auf AMD aufgebaut, aber wenn ihr denkt Intel wäre vielleicht besser oder für die gleiche Leistung günstiger, bin ich da prinzipiell flexibel.

Also ich hab mich sehr auf eure Kaufberatung fokussiert....wäre das so ok aus eurer Sicht?

Prozessor: 1 x AMD Ryzen 5 5600X, 6C/12T, 3.70-4.60GHz, boxed (100-100000065BOX)
Mainboard: 1 x MSI MPG B550 Gaming Plus (7C56-003R) oder wäre hier noch irgendwas "besser"?
Arbeitsspeicher: 1 x Crucial Ballistix schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-18-18-38 (BL2K16G36C16U4B) oder würde da auch der reichen: https://geizhals.de/g-skill-aegis-dimm-kit-32gb-f4-3200c16d-32gis-a2151624.html ? Aber vermutlich wäre der vorgeschlagene schon sinnvoller, oder?
SSD: 1 x Kingston A2000 NVMe PCIe SSD 1TB, M.2 (SA2000M8/1000G) oder wäre hier die besser oder bringt der Aufpreis darauf nicht viel? https://geizhals.de/samsung-ssd-970-evo-1tb-mz-v7e1t0bw-a1809117.html
SATA: 1x oder wäre eine andere besser oder genauso gut? Also würden auch 3TB oder 2 TB sonst auch reichen, je nach Preissprung
Netzteil: 1 x Seasonic Focus GX 750W ATX 2.4 (FOCUS-GX-750)
Gehäuse: 1 x be quiet! Pure Base 500DX weiß, Glasfenster, schallgedämmt (BGW38)
Kühlung: 1 x Arctic Freezer 34 eSports DUO weiß (ACFRE00061A)
Grafikkarte: 6700XT (gekauft wenn AMD sie mir auch schickt :) )

Oder würdet ihr noch was ändern? Windows brauch ich dann ja auch noch...da reicht vermutlich Windows Home, oder?

Da ich jetzt noch nie alleine einen PC zusammengebaut habe, der letzte war mit einem Freund zusammen und der wohnt jetzt weit weg, würde ich mich im Internet per Videos schlau machen und denke schon, dass ich das schaffe. Aber brauche ich da eine Wärmeleitpaste bei der Zusammenstellung und wenn ja welche?

Habt ihr sonst Tipps? Danke vielmals schon jetzt!!!!
 

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
1.862
Meine anmerkungen:
CPU : Ich würde versuchen auf 8C/16T hochzugehen wenn es irgentwie drin sitzt vom Budget.
MB: hier kommt es halt drauf an welche Schnittstellen du benötigst (USB, LAN, Wifi usw), willst du RGB haben, usw.
Hier siehst du wieviele MB alleine MSI mit den B550 Chipsatz hat die sich fast nur durch die Ausstattung unterscheiden aber fast alle empfehlenswert sind vorallen wenn es 'nur' um eine 5600/5800er CPU geht:
Ich selber bin ein Freund von den recht günstigen 'A PRO' Versionen, weil die halt ohne dem ganzen RGB geblinke auskommt wie es halt die teureren Serien haben.

SSD: die ist auf jeden Fall gut, mehr ausgeben lohnt sich in meinen Augen nicht.

HDD: ich würde KEINE 2-4TB HDD kaufen wenn du so wenig Platz brauchst würde ich auf NUR SSD gehen.
Du könntest auch gut jetzt statt der 1TB SSD gleich eine 2TB SSD nehmen und wenn die dann nach Monaten/Jahren voll ist eine 2. SSD oder halt dann noch eine HDD nehmen.

Windows Home reicht aus.

Beim Artiv Freezer 34 liegt eine 'Probe' von der recht guten MX4 Wärmeleitpaste dabei die reicht für 1-2 Montagen sicherlich aus.
 

matthy30

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
22.03.2021
Beiträge
62
@Falo999 Vielen Dank!

Also bei der CPU würdest du dann eher Richtung 5800X gehen wenn es sich preislich noch ausgeht? Also zahlt es sich aus deiner Sicht schon aus da upzugraden?

Beim MB brauch ich WIFI nicht unbedingt, hänge direkt am LAN Kabel also wäre von dem her egal wenn ich eben kein WIFI hab und RGB brauche ich auch nicht. Also USB und LAN passt da vollkommen.

Ok, also die SSD reicht die "billigere" Variante aber dafür würdest du halt auch keine HDD nehmen sondern gleich eine größere SSD und sonst immer mal noch eine andere nachrüsten - ist sicher eine Überlegung wert! Aber welche SSD würdest du dann empfehlen, von der Kingston hab ich jetzt nur eine 1TB bei Geizhals gefunden, oder bin ich nur blind? :)

Ok, also dann brauch ich jetzt quasi keine zusätzliche Wärmeleitpaste sondern hätte quasi wenn ich es so bestellen würde dann alles beisammen was ich brauche.

Brauchst man eigentlich ein bestimmtes Werkzeug damit es "leichter" geht oder ist es nicht so tragisch und normale Schraubenzieher tun es auch?

Vielen vielen Dank für deine Hilfe!
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
31.987
Ort
Rhein-Main
Aber welche SSD würdest du dann empfehlen, von der Kingston hab ich jetzt nur eine 1TB bei Geizhals gefunden, oder bin ich nur blind?
Wenn die Kingston zu klein ist bin ich persönlich für 2tb bei der Samsung Evo plus als m.2 oder aber bei der crucial mx500 SATA.

Ist ne Frage ob man Performance will und braucht oder ob die mx500 "gut genug" ist.
 

Falo999

Enthusiast
Mitglied seit
08.08.2016
Beiträge
1.862
Also bei der CPU würdest du dann eher Richtung 5800X gehen wenn es sich preislich noch ausgeht? Also zahlt es sich aus deiner Sicht schon aus da upzugraden?
Ich komme halt mehr aus den Intel Lager und würde aktuelle eher den 10700KF für 290€+ ein Z490 Board empfehlen.
Von AMD speziell der 5800x wird immer als Hitzkopf und schwer zu kühlen beschrieben (weil alle 8 Kerne auf einer kleinen Fläche sitzen), dazu stört mich halt die meist deutlich höhere Idle Stromaufnahme.
Allerdings bin ich da auch wohl voreingenommen.
Beim MB brauch ich WIFI nicht unbedingt, hänge direkt am LAN Kabel also wäre von dem her egal wenn ich eben kein WIFI hab und RGB brauche ich auch nicht. Also USB und LAN passt da vollkommen.
Bei USB kommt es halt auf die Anzahl und die generation also ob/wieviele USB C usw.
Ok, also dann brauch ich jetzt quasi keine zusätzliche Wärmeleitpaste sondern hätte quasi wenn ich es so bestellen würde dann alles beisammen was ich brauche.
Brauchst man eigentlich ein bestimmtes Werkzeug damit es "leichter" geht oder ist es nicht so tragisch und normale Schraubenzieher tun es auch?
Die WLP die beiliegt reicht halt für 1-2 Montagen der CPU und mehr solle hoffentlich nicht nötig sein.
Werkzeug braucht man wirklich nichts besonderes , einzig für die Gewindebolzen um das MB zu befestigen ist ein Steckschlüssel nett, geht aber auch mit einer Zange zumal man die normal nur ein einzigstes mal setzt.
 

matthy30

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
22.03.2021
Beiträge
62
Wenn die Kingston zu klein ist bin ich persönlich für 2tb bei der Samsung Evo plus als m.2 oder aber bei der crucial mx500 SATA.

Ist ne Frage ob man Performance will und braucht oder ob die mx500 "gut genug" ist.
Danke für die Info! Wie gesagt, für das System und die Spiele würde ich gern was Gutes und schnelles haben, bei Fotos und Videos und Musik ist es mir dann nicht ganz so tragisch


Ich komme halt mehr aus den Intel Lager und würde aktuelle eher den 10700KF für 290€+ ein Z490 Board empfehlen.
Von AMD speziell der 5800x wird immer als Hitzkopf und schwer zu kühlen beschrieben (weil alle 8 Kerne auf einer kleinen Fläche sitzen), dazu stört mich halt die meist deutlich höhere Idle Stromaufnahme.
Allerdings bin ich da auch wohl voreingenommen.

Bei USB kommt es halt auf die Anzahl und die generation also ob/wieviele USB C usw.

Die WLP die beiliegt reicht halt für 1-2 Montagen der CPU und mehr solle hoffentlich nicht nötig sein.
Werkzeug braucht man wirklich nichts besonderes , einzig für die Gewindebolzen um das MB zu befestigen ist ein Steckschlüssel nett, geht aber auch mit einer Zange zumal man die normal nur ein einzigstes mal setzt.
Verstehe, also du würdest mir eher zu Intel raten und nicht zu AMD? Wie gesagt, prinzipiell bin ich da sehr schmerzbefreit was ich nehme.

Super Danke auch für die restlichen Infos!!
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
31.987
Ort
Rhein-Main
Bei mir werkelt ein Ryzen 3600.
Würde ich wieder kaufen, bzw einen 5600x.

Sind einfach technologisch die besseren CPUen im Vergleich zu Intel.

AMD holt die Power über Technologie, Intel über Fertigungsprozess.

Bei gleichem Takt sind die AMD schneller und sparsamer.
 

matthy30

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
22.03.2021
Beiträge
62
Bei mir werkelt ein Ryzen 3600.
Würde ich wieder kaufen, bzw einen 5600x.

Sind einfach technologisch die besseren CPUen im Vergleich zu Intel.

AMD holt die Power über Technologie, Intel über Fertigungsprozess.

Bei gleichem Takt sind die AMD schneller und sparsamer.
Also du würdest eher zum 5600X und AMD raten? Wie gesagt, ich kenn mich da persönlich nicht so gut aus und bin frei von Vorurteilen gegenüber beiden Möglichkeiten. Also 5600X würde aus deiner Sicht reichen?
 

matthy30

Semiprofi
Thread Starter
Mitglied seit
22.03.2021
Beiträge
62
Noch hab ich kein "Storno" von AMD bekommen (was aber noch nichts heißt), aber ich überlege jetzt eben sehr stark wie ich schlussendlich meinen PC zusammenbauen will und werde.

Da hab ich jetzt noch Fragen nachdem ich viel gelesen und überlegt habe:

1.) AMD 5600X oder 5800X? Rein preisnlich ist da derzeit knapp 80-90 € Unterschied - zahlt es sich aus den 5800X zu nehmen um langfristig besser aufgestellt zu sein, oder macht es keinen großen Unterschied?

2.) Mainboard: hier habe ich MSI MPG B550 Gaming Plus in der Prio 1, ein bekannter hat mir aber zur GIGABYTE X570 AORUS Pro geraten, ist auch 100 € wieder mehr, macht das Sinn oder eher kein großer Unterschied?

3.) Die Crucial Ballistix schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-18-18-38 (BL2K16G36C16U4B) ist zurzeit relativ schwer bzw. wenn nur teuer zu bekommen, gibt es hier eine gleichwertige Alternative?

4.) gibt es beim Gehäuse sonst noch eine gute Alternative zum bequiet! Pure Base 500DX? Ist zurzeit auch teurer bzw, nach Österreich immer mit Versand etc. und kostet dann um die 100 € oder mehr für mich, gibt es da eine gleichwertige Alternative oder ist es das beste P/L Verhältnis?

Vielen Dank für eure Hilfe!!!!
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
31.987
Ort
Rhein-Main
1) der 5600x reicht zum zocken

2) wenn du Fragen musst: nein
Zähl einfach Mal schnell durch was du an Anschlüssen brauchst, WLAN, LAN, USB, m.2, usw
Mainboards sind Funktionsteile, die kauft man nach Ausstattung.

3) gskill rip jaw, die weißen oder roten ballistic, Corsair lpx

4) fractal meshify 2
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten