Aktuelles
  • Hallo Gast!
    Wir haben wieder unsere jährliche Umfrage zu dem IT-Kaufverhalten und den Meinungen unserer Leser zu aktuellen Trends. Als Gewinn wird dieses Mal unter allen Teilnehmern eine ZOTAC Magnus One im Wert von 1.599 Euro verlost. Über eine Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

[Kaufberatung] Gaming PC mit RTX 3080

Highes

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
19.01.2021
Beiträge
5
Hallo,
ich würde mir gerne einen Gaming PC mit der RTX 3080 zusammenbauen, da ich diese schon bestellt habe und sie in den nächsten Tagen erhalten werde. Der PC wird ca. zu 80% für Gaming genutzt und 20% für Anwendungen wie unten aufgeführt. Ich benötige alle Komponenten bis auf die Grafikkarte und eine SSD für Spiele etc.

Ich bin vor allem bei der CPU unentschlossen, weshalb ich auch hauptsächlich diesen Thread erstellt habe.

1. Möchtest du mit dem PC spielen? Wenn ja, was?

Escape From Tarkov, Battlefield 5, das kommende Battlefield (Battlefield 6)

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder ähnlich nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?

CAD (NX12) und FEM (Altair Hyperworks)

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?

RGB wäre nett, am liebsten Corsair-Produkte

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Gsync/FreeSync?

2 Montiore
Hauptbildschirm: LG 27GL850-B (144Hz, WQHD, 27 Zoll)
Zweitbildschirm: Acer GN246HL (144Hz, FHD, 24 Zoll)

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten?

ASUS GeForce RTX 3080 TUF Gaming OC 10GB (wird in den nächsten Tagen geliefert)
SanDisk Ultra 3D, 2TB SSD


6. Wie viel Geld möchtest du ausgeben?

max. ca. 1000€

7. Wann soll die Anschaffung des PC erfolgen?

zeitnah

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von Helfern (Liste als Sticky))?

selbst zusammenbauen

9. Möchtest du mit dem PC Streamen? Wenn ja - welche Spiele/Inhalte? Hast du schon Teile fürs Stream-Setup? (Multi-Monitore, Mikrofon, Kamera, Stream-Deck, ...)?

aktuell nicht geplant

LG
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

Highes

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
19.01.2021
Beiträge
5
Hallo nochmal,
bin ich an die Kaufberatung falsch heran gegangen, weil sich bisher niemand dazu geäußert hat ? Dann gerne dazu Feedbeck damit ich was daran verändern kann. Oder fehlen eventuell noch mehr Angaben?

LG
 

Scrush

Legende
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
39.581
Ort
Hessen
ich weis auch nicht warum noch keiner was gesagt hat :d

du kannst dich ja einfach an die standardconfigs halten. bzgl cad kenne ich mich leider nicht aus.

10600k/10700k/10850k/5600x/5800x sind so die cpus die man aktuell wählt.

dazu ein board und 32gb Kit mit 3200-3600

case nach wahl

ssd musst du wissen ob die, die du hast, ausreicht

netzteil ein SS Focus GX/PX 750/850

und fertig

RGB ist ne sache wo du schauen musst was du genau brauchst
wenn du es bequem haben willst dann ein asus brett und asus gpu und du kannst rgb komplett über icue steuern.
 

Highes

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
19.01.2021
Beiträge
5
Danke für die schnelle Antwort :d

Bei der CPU schwanke ich zwischen 10700k/10850k/5800x da ich gerne mindestens einen 8-Kerner hätte. An sich spricht vieles für den 5800x aber ich habe dazu schon viel über hohe Temperaturen gelesen. Kennt sich da jemand näher aus oder hat den eventuell im Betrieb?

Lohnt sich eine PCIe 4.0 SSD für das Betriebssystem?

Ich hab mal eine Liste zusammengestellt, bin aber nicht sicher ob das alles so zusammenpasst. : Geizhals
 

Mecharion

Enthusiast
Mitglied seit
29.07.2008
Beiträge
216
Der 5800x wird sehr heiß.. sprich du brauchst ne starke Kühlung und ein gutes gehäuse. Der PC wird nicht leise sein. Würd ich mir gut überlegen ob du so einen willst.

Mein 5800x wird beim zocken immer 74+ Grad heiß und der Lüfter entsprechend laut.

Hatte mit der CPU sehr Probleme im Zusammenhang mim Mainboard b550a pro. Müsste auf Pcie 3 umstellen um diese zu beheben. Kann aber auch an der 3080 liegen. Alles nicht so ganz Smoth noch... Evtl lieber nen 3600 nehmen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Hastemaster

Experte
Mitglied seit
04.01.2018
Beiträge
2.276
Ort
Chiemgau
Der 5800x wird sehr heiß.. sprich du brauchst ne starke Kühlung und ein gutes gehäuse. Der PC wird nicht leise sein. Würd ich mir gut überlegen ob du so einen willst.

Mein 5800x wird beim zocken immer 74+ Grad heiß und der Lüfter entsprechend laut.

Hatte mit der CPU sehr Probleme im Zusammenhang mim Mainboard b550a pro. Müsste auf Pcie 3 umstellen um diese zu beheben. Kann aber auch an der 3080 liegen. Alles nicht so ganz Smoth noch... Evtl lieber nen 3600 nehmen?

Sorry, aber was du da schreibst....

1. Sind 74+ Grad noch lange keine Temperatur die als "heiß" bei ner CPU durchgeht. Gibt leute die Verwenden nen boxed Lüfter. Die kommen auf an die 90 Grad und die Kiste läuft noch.

2. Kriegt man auch die Abwärme eines 5800X leise gekühlt mit ner anständigen Lüfterkurve bei den Gehäuselüftern und nem CPU Kühler ab der 50 € Klasse. Man sollte halt vermeiden nen RGB Glaskasten mit reinen Showlüftern an einer geschlossenen Front zu verwenden.

3. Keine Ahnung was du für PCIe 4.0 Probleme hattest. An der CPU liegt es aber mit ziemlicher Sicherheit nicht.

Der Preis für den 5800X ist mit über 450 € halt echt mieß, rein daher würde ich den nicht kaufen. Da gibts nen Intel 8 Kerner für 130€ weniger https://geizhals.de/intel-core-i7-10700kf-bx8070110700kf-a2290994.html

Damit der 5800X attraktiv wird, sollte er mindestens aktuell ca. 100€ billiger werden.

Weil die Frage vom TE noch auftauchte ob man PCIe 4.0 SSD's für das BS nehmen soll:

Es ist total egal, ob man das BS auf ner PCIe 4.0 SSD, ner 3.0 SSD oder einer SATA SSD hat. Das merkt man vielleicht bei Messungen, dass was 1 Sekunde "schneller" startet. Hat aber in der Praxis keine Relevanz. Auch für Spiele lohnt sich der Mehrpreis nicht. PCIe 3.0 NVMe und gut ist es (kosten mittlerweile fast das selbe wie SATA)

Genauso mit PCIe 4.0 für GPU's. Die Vorteile bewegen sich innerhalb der Messtoleranz. Warum? Weil PCIe 3.0 aktuell noch nicht mal ausgereizt ist. Lediglich wenn der Speicher der GPU voll ist und ausgelagert werden muss, hat man Vorteile. Kommt aber mit ner 3080 eher nicht vor.
 

Mecharion

Enthusiast
Mitglied seit
29.07.2008
Beiträge
216
Sorry, aber was du da schreibst....

1. Sind 74+ Grad noch lange keine Temperatur die als "heiß" bei ner CPU durchgeht. Gibt leute die Verwenden nen boxed Lüfter. Die kommen auf an die 90 Grad und die Kiste läuft noch.

2. Kriegt man auch die Abwärme eines 5800X leise gekühlt mit ner anständigen Lüfterkurve bei den Gehäuselüftern und nem CPU Kühler ab der 50 € Klasse. Man sollte halt vermeiden nen RGB Glaskasten mit reinen Showlüftern an einer geschlossenen Front zu verwenden.

3. Keine Ahnung was du für PCIe 4.0 Probleme hattest. An der CPU liegt es aber mit ziemlicher Sicherheit nicht.

Der Preis für den 5800X ist mit über 450 € halt echt mieß, rein daher würde ich den nicht kaufen. Da gibts nen Intel 8 Kerner für 130€ weniger https://geizhals.de/intel-core-i7-10700kf-bx8070110700kf-a2290994.html

Damit der 5800X attraktiv wird, sollte er mindestens aktuell ca. 100€ billiger werden.

Weil die Frage vom TE noch auftauchte ob man PCIe 4.0 SSD's für das BS nehmen soll:

Es ist total egal, ob man das BS auf ner PCIe 4.0 SSD, ner 3.0 SSD oder einer SATA SSD hat. Das merkt man vielleicht bei Messungen, dass was 1 Sekunde "schneller" startet. Hat aber in der Praxis keine Relevanz. Auch für Spiele lohnt sich der Mehrpreis nicht. PCIe 3.0 NVMe und gut ist es (kosten mittlerweile fast das selbe wie SATA)

Genauso mit PCIe 4.0 für GPU's. Die Vorteile bewegen sich innerhalb der Messtoleranz. Warum? Weil PCIe 3.0 aktuell noch nicht mal ausgereizt ist. Lediglich wenn der Speicher der GPU voll ist und ausgelagert werden muss, hat man Vorteile. Kommt aber mit ner 3080 eher nicht vor.
Ich hab nen 5800x verbaut mit nem Noctua Kühler und das Ding wird trotz angepasster Lüfterkurve sehr laut im Vergleich zu meinem alten PC. Ich finde er ist unangenehm laut - mein Empfinden. Vielleicht ist der TE da ja nicht so empfindlich wie ich.

Leute die ihre Kiste dauerhaft auf 90 Grad laufen lassen.... Sorry, aber was du da schreibst... Sagen wir mal so - dies sollte nicht die Richtlinie sein an der man sich orientieren möchte. Ich hätte da zumindest bedenken bei so teurer Hardware.

Das PCIe 4.0 Problem tritt in Kombination mit einer 3080 auf (wie vom TE geplant). Liegt wohl weniger am CPU als am Mainboard (evtl an dem neuen Bios Update für Zen3?). Da der TE auch ein 550 Board verbauen möchte (wie ich) kann es durchaus sein, dass er ebenfalls Probleme bekommen könnte. Diese äußern sich in random, mini-disconnects der USB anschlüsse. Eingabegeräte und Audio Geräte können betroffen sein. Kannst ja mal googlen, das Problem haben mehr Leute. Abhilfe schafft wie gesagt umstellen auf PCie 3.0.

Schadet nicht das er im Vorfeld davon weiß. Erspart im Fall der Fälle nerviges Rumgesuche nach einer Lösung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Heiner34

Enthusiast
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
719
Ort
Heidelberg
Der Intel 10700k ist doch auch sehr gut, was spielen angeht. Und der Preis ist auch gut. Dazu ein Asus Z390 Board ist doch eine schöner Vorschlag, wie ich finde.

Wenn Du kein WLAN benötigst, dann kann man ein ASUS ROG Strix Z490-F Gaming nehmen.

Mit WLAN gibt es das ASUS ROG Strix Z490-E Gaming.

Dazu hat Asus derzeit auch noch eine PROMO Aktion mit CASH BACK.

ASUS PROMO

Asus hat auch eine gute Software in Sachen Lüftersteuerung und Aura funktioniert hervorragend und ist, wie ich finde, von allen Herstellern in Sachen RGB die beste Lösung, da kommen Gigabyte und MSI nicht mit.

LG
 

Highes

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
19.01.2021
Beiträge
5
Danke für die Antworten.

Ich habe mich auch für den i7 10700k erstmal festgelegt. Wirkt für mich in Sachen Preis-Leistung am besten aktuell. Was für ein Takt beim Ram ist da empfehlenswert?

Bei den Boards tendiere ich zwischen dem Asus Tuf Gaming Z490 Plus oder dem Asus ROG Strix Z490-H. Wobei das Tuf durch Cashback für ca. 130€ am interessantesten aussieht. Oder sollte man in dem Fall lieber das Geld für ein Strix Board investieren?

Das Gehäuse (Corsair 4000D Airflow) gefällt mir an sich ganz gut. Gibts da bessere/günstigere Alternativen für einen gute Kompromiss aus Airflow und Optik?

Als CPU-Kühlung hatte ich an die Corsair H115i oder H150i Elite Capellix gedacht. Bin aber offen für Alternativen, wenn die Kühlleistung bei denen nicht so gut seon sollte.

Allgemein würde ich gerne bei Asus und Corsair Produkten bleiben, zumindest bei den RGB-Komponenten.

LG
 

Heiner34

Enthusiast
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
719
Ort
Heidelberg
Willst Du unbedingt Wakü. Du drückst durch den Radi warme Luft ins Gehäuse, ich finde Lukü besser. AIO ist abträglich für die Gehäuse Temperaturen.
 

Highes

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
19.01.2021
Beiträge
5
Mir gefällt das optisch wesentlich besser als ein dicker Luftkühler.
Ich würde ja auch dementsprechend noch 3 weitere Lüfter verbauen.
Das dürfte doch den Airflow genügend unterstützen um das zu kompensieren.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich hab meine Zusammenstellung nochmal angepasst: Geizhals

Ist das soweit stimmig oder kann/sollte man da noch was optimieren?
 
Oben Unten