Aktuelles

[Kaufberatung] Gaming PC für den Sohn

Vipern

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
20.11.2020
Beiträge
7
Wir sind auf der Suche nach einen preiswerten Einsteiger Gaming PC für unseren 10jährigen Sohn. Zur Zeit spielt er nur Minecraft, Fifa 21, Roblox und Bus Simulator. Vielelicht kommt bald WoW ud Fortnite dazu.

Jetzt haben wir dieses Angebot gefunden:


Reicht der PC erstmal aus für die nächsten Jahre und kann er damit flüssig spielen?

Vielen Dank für Eure Hilfe, wir sind schon am verzweifeln. Wir haben nämlich null Ahnung .
 
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.
Wenn Du diese Anzeige nicht sehen willst, registriere Dich und/oder logge Dich ein.

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
24.423
Ort
Rhein-Main
Der PC taugt. Da wird der Junior seeeehr lange Spaß mit haben.

Was für einen Monitor habt ihr geplant?
 

Vipern

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
20.11.2020
Beiträge
7
Ich hätte ihm den hier:


oder den


Der PC taugt. Da wird der Junior seeeehr lange Spaß mit haben.
Kannst du sagen ob die Spiele flüssig laufen die er zu Zeit spielt und spielen wird?
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
24.423
Ort
Rhein-Main
Kannst du sagen ob die Spiele flüssig laufen die er zu Zeit spielt und spielen wird?
Kurzfassung wie die Bilder entstehen:
Die CPU rechnet aus was wo steht und ggf. explodiert und rumfliegt und schickt das als Zahlensalat zur Grafikkarte. Wie in dem Matrixfilm, viele grüne laufende Zahlen.
Die Grafikkarte macht daraus bunte Bilder. Die CPU liefert Rohdaten, die Grafikkarte macht daraus Bilder.
Eine Grafikkarte kann nicht mehr Bilder rechnen als sie Rohdaten bekommt. Kommen zu wenige Rohdaten langweilt sich die Grafikkarte.

Ergänzung dazu:
Je mehr Pixel ein Monitor hat, desto mehr Power muss die Grafikkarte haben um entsprechend die Bilder zu berechnen.
Einen FullHD Monitor mit 1920x1080px kann man mit einer 150€ Grafikkarte betreiben.
Für einen WQHD Monitor mit 2560x1440px sollte es schon eine 350€ Grafikkarte sein. Die WQHD Auflösung hat 75% mehr Pixel als FullHD, also braucht die Grafikkarte 75% mehr Power.
Die von euch gewählten Monitore haben 3440x1440px, also nochmal mehr als WQHD.

Zur Zeit spielt er nur Minecraft, Fifa 21, Roblox und Bus Simulator. Vielelicht kommt bald WoW ud Fortnite dazu.
Jetzt sind die oben genannten Spiele nicht sooo fordernd wie aktuelle Highendspiele (der ganze aktuelle Ü16/Ü18 Kram Battelfield, COD, Cyberpunk usw.)
aber für die Monitore die Ihr ausgesucht habt sehe ich die geplante Grafikkarte schon etwas knapp.

Wenn ihr eurem Junior also einen supertollen hochauflösenden Monitor kauft solltet ihr drüber nachdenken auch die Grafikkarte mitzuziehen, wenigstens ne 1660super (war in dem Konfigurator glaub ich 35€ teurer) sollte es dann sein.

Oder aber ihr schraubt den Monitor etwas runter, so dass er wieder besser zur Grafikkarte passt.
Dann würde ich z.B. den hier empfehlen:

Sorry für meine Ausführungen, @blacklupus hatte es deutlich kürzer auf den Punkt gebracht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Vipern

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
20.11.2020
Beiträge
7
Ok vielen Dank für eure Tipps und Ausführungen. Wir werden wohl dann den Pc kaufen
 

Vipern

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
20.11.2020
Beiträge
7
Kurzfassung wie die Bilder entstehen:
Die CPU rechnet aus was wo steht und ggf. explodiert und rumfliegt und schickt das als Zahlensalat zur Grafikkarte. Wie in dem Matrixfilm, viele grüne laufende Zahlen.
Die Grafikkarte macht daraus bunte Bilder. Die CPU liefert Rohdaten, die Grafikkarte macht daraus Bilder.
Eine Grafikkarte kann nicht mehr Bilder rechnen als sie Rohdaten bekommt. Kommen zu wenige Rohdaten langweilt sich die Grafikkarte.

Ergänzung dazu:
Je mehr Pixel ein Monitor hat, desto mehr Power muss die Grafikkarte haben um entsprechend die Bilder zu berechnen.
Einen FullHD Monitor mit 1920x1080px kann man mit einer 150€ Grafikkarte betreiben.
Für einen WQHD Monitor mit 2560x1440px sollte es schon eine 350€ Grafikkarte sein. Die WQHD Auflösung hat 75% mehr Pixel als FullHD, also braucht die Grafikkarte 75% mehr Power.
Die von euch gewählten Monitore haben 3440x1440px, also nochmal mehr als WQHD.


Jetzt sind die oben genannten Spiele nicht sooo fordernd wie aktuelle Highendspiele (der ganze aktuelle Ü16/Ü18 Kram Battelfield, COD, Cyberpunk usw.)
aber für die Monitore die Ihr ausgesucht habt sehe ich die geplante Grafikkarte schon etwas knapp.

Wenn ihr eurem Junior also einen supertollen hochauflösenden Monitor kauft solltet ihr drüber nachdenken auch die Grafikkarte mitzuziehen, wenigstens ne 1660super (war in dem Konfigurator glaub ich 35€ teurer) sollte es dann sein.

Oder aber ihr schraubt den Monitor etwas runter, so dass er wieder besser zur Grafikkarte passt.
Dann würde ich z.B. den hier empfehlen:

Sorry für meine Ausführungen, @blacklupus hatte es deutlich kürzer auf den Punkt gebracht.
Ich habe noch mal eine Frage:

Wollte gerade bestellen, da haben ich diesen Pc auf der Homepage gesehen:

AGANDO Shop - HighEnd-Gaming-PC AGANDO agua 2658r5 playa AGANDO agua 2658r5 playa 113801 (agando-shop.de)

Ist der besser als der erste?

Danke für die Hilfe
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
24.423
Ort
Rhein-Main
Ich habe noch mal eine Frage:

Wollte gerade bestellen, da haben ich diesen Pc auf der Homepage gesehen:

AGANDO Shop - HighEnd-Gaming-PC AGANDO agua 2658r5 playa AGANDO agua 2658r5 playa 113801 (agando-shop.de)

Ist der besser als der erste?

Danke für die Hilfe
Ich persönlich find ihn schlechter.

Der Unterschied ist die Festplatte - der eine hat ne flotte 500GB SSD, der andere nur ne 120GB SSD (reicht nur für Windows) und dafür ne lahme 1000GB HDD.

Ich würd den nehmen, den du ganz am Anfang hattest.
 

jayfkayy

Experte
Mitglied seit
16.01.2013
Beiträge
234
Monitor würde ich dir den AOC-24g2u empfehlen.
Größere Monitore machen bei einem 500€ PC keinen Sinn.
 

Vipern

Neuling
Thread Starter
Mitglied seit
20.11.2020
Beiträge
7
Jetzt hat meine Frau diesen PC gesehen:


Was meint ihr dazu?

Oder ist der ersten besser: https://www.agando-shop.de/product_info.php/info/p108553

Das war jetzt auch die letzte Frage :)
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
24.423
Ort
Rhein-Main
Jetzt hat meine Frau diesen PC gesehen:


Was meint ihr dazu?

Oder ist der ersten besser: https://www.agando-shop.de/product_info.php/info/p108553

Das war jetzt auch die letzte Frage :)
Die beiden tun sich nicht viel.
Der von Proshop hat direkt schon die bessere Grafikkarte, welche bei Agando ca. 35€ Aufpreis kostet.
Der von Proshop hat ne Intel CPU die etwas flotter sein dürfte. Für die oben genannten Spiele ist es wahrscheinlich nicht sonderlich relevant.

Um den Aufpreis der Graka bereinigt sinds 60€ Unterschied für ne Intel CPU. Kann man machen.

PS: Ich würd den Agando PC nehmen, das Mainboard auf das MSI B450M Pro VDH Max upgraden (+15€) und so bestellen.
Das sind 15€ für die Option irgendwann einen 5600x (die stärkste Gamer CPU am Markt) upzugraden.
 

Hastemaster

Experte
Mitglied seit
04.01.2018
Beiträge
1.716
Ort
Chiemgau
Die 100 € Aufpreis sind es meines erachtens nicht Wert. Etwas bessere CPU GPU und RAM, dafür ein zweifelhaftes Netzteil.

Ne 1660 Super könntest du dir für + 35€ dazukonfigurieren, der Unterschied von 3000 zu 3200er RAM ist zu vernachlässigen. Bleibt noch bessere CPU, aber der 2600 reicht immer noch locker aus um ne "poplige" 1660(super) zu befeuern.
 

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
24.423
Ort
Rhein-Main

Hastemaster

Experte
Mitglied seit
04.01.2018
Beiträge
1.716
Ort
Chiemgau

2k5lexi

Moderator Lars Christmas
Hardwareluxx Team
Mitglied seit
29.03.2010
Beiträge
24.423
Ort
Rhein-Main
Oben Unten